Analoges Radio an Digitalreceiver?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Antworten
Virginia
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 20.05.2009, 12:07

Analoges Radio an Digitalreceiver?

Beitrag von Virginia » 20.05.2009, 12:12

Hallo,

ich möchte nun meinen analogen Kabelanschluss bei UM auf Digital Basic umstellen lassen. Preislich tut sich das ja nix mehr, und mit nagelneuem Fernseher kommt digitale Bildquali sicher gut. Nun gut, ich habe einen integrierten Receiver im neuen TV. Aber ich habe auch noch ein analoges Radio, dass bisher übers analoge Kabel läuft. Kann ich das dann an den externen Digitalreceiver anschliessen, den UM liefert? Oder muss ich das in die Tonne werfen? :(

Melonos
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 58
Registriert: 18.08.2008, 22:39

Re: Analoges Radio an Digitalreceiver?

Beitrag von Melonos » 20.05.2009, 14:25

Die analogen Signale liegen weiterhin am Kabel an, da ändert sich nix.

Der integrierte Receiver am TV nutzt übrigens nur etwas, wenn man in das TV auch die karte einstecken kann (siehe entsprechenden Thread).
Ansonsten gibt es darüber nur die öffentlich-rechtlichen Sender.

Virginia
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 20.05.2009, 12:07

Re: Analoges Radio an Digitalreceiver?

Beitrag von Virginia » 20.05.2009, 16:12

D.h. also das analoge Radio kann ich einfach so lassen, wie es jetzt ist?
Wenn ich statt integriertem Receiver den externen von UM nutze, kann ich aber alle Sender digital schauen oder?

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Analoges Radio an Digitalreceiver?

Beitrag von std » 20.05.2009, 17:11

Hi

fangen wir anders herum an. Wie ist die genaue Modellbezeichnung deines TV? Aber du kannst davon ausgehen das du auf jeden Fall ein Alphacrypt Classic (um 100€) brauchst um einen vorhandenen DVB-C Tuner im TV zu nutzen

Analog funktioniert auf jeden Fall alles weiterhin so wie immer

Benutzeravatar
baum500
Kabelexperte
Beiträge: 177
Registriert: 12.05.2009, 21:18
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Analoges Radio an Digitalreceiver?

Beitrag von baum500 » 20.05.2009, 18:35

So viel ich weis unterstützt Unitymedia keinen integrierten Receiver im Fernseher.
Aber vielleicht wurde das geändert. Ich sag dir nimm Digital TV Basic, das ganz normale Paket
mit Receiver. Eine einzelne Smart-Card kostet nämlich zusätzlich 5,00€ im Monat.
Mit dem Radio, dass kannst du so angeschlossen lassen wie du es bisher hast.
Es wäre aber auch möglich, dass du dein Radio an den Receiver anschließt.
Das geht aber nur, wenn dein radio den entsprechenden Anschluss dafür hat.

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Analoges Radio an Digitalreceiver?

Beitrag von std » 20.05.2009, 19:09

So viel ich weis unterstützt Unitymedia keinen integrierten Receiver im Fernseher.
nee, wie alle Kabelanbieter und Premiere will auch keine freien Receiver. Das heiß aber nicht das es nicht trotzdem funktioniert, dafür gibt es ja CI-Module wie das Alphacrypt

Die mitgelieferten Receiver taugen auch nicht viel, und man hat wieder ne Fernbedienung mehr auf dem Tisch liegen. Das man mit dem Angebot incl. Receiver finanziell besser fährt als mit einer einzelnen Karte ist aber richtig

Virginia
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 20.05.2009, 12:07

Re: Analoges Radio an Digitalreceiver?

Beitrag von Virginia » 21.05.2009, 12:47

Hm... wir haben eigentlich 2 Fernseher über denselben Kabelanschluss laufen, die ich gerne auf digital hätte. Heißt also, für jeden TV mehr muss ich 5 Euro monatlich blechen, weil ich in jedem Fall diese Karte brauche, egal ob interner oder externer Receiver? :(

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Analoges Radio an Digitalreceiver?

Beitrag von Grothesk » 21.05.2009, 13:33

Nein. Alternativ könntest du zwei AlphaCrypt Classic Module 'blechen'.

Virginia
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 20.05.2009, 12:07

Re: Analoges Radio an Digitalreceiver?

Beitrag von Virginia » 21.05.2009, 15:25

Also ich könnte an den TV 1 (der hat keinen integrierten Receiver) einfach den von UM mitgeliefrten externen Receiver anschließen, und für TV 2 dann ein Alpha Crypt Classic kaufen, dann hätte ich auf beiden Fernsehern digital?

Lieber zahl ich einmal nen Hunni, als dass ich UM jeden Monat 5 Euro in den Rachen schiebe :D

tonino85
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 22.12.2007, 18:57

Re: Analoges Radio an Digitalreceiver?

Beitrag von tonino85 » 21.05.2009, 15:28

du brauchst für den Reciever und den TV dann trotzdem eine Smartcard.
Bild

Virginia
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 20.05.2009, 12:07

Re: Analoges Radio an Digitalreceiver?

Beitrag von Virginia » 21.05.2009, 15:35

D.h. also, neben der Umstellungsgebühr bei UM käme auf mich einmal 100 Euro fürs AlphaCrypt + monatlich 5 Euro zu? Ganz schön teurer Spaß, ist schon irgendwie fraglich ob sich DAS lohnt. Ich glaube dann nutze ich lieber DVB-T (wohne zw. köln und bonn, also super Empfang) und leiste mir für die 100 euro lieber einen netten DVB-T Empfänger

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Analoges Radio an Digitalreceiver?

Beitrag von Moses » 24.05.2009, 17:32

Nein, das stimmt so nicht.

Du bekommst für die Umstellung auf den digitalen Kabelanschluss einen Receiver + Smartkarte. Den kannst du an einen TV anschließen.

Für 3,90€ im Monat bekommst du einen weiteren Receiver mit Smartkarte. Den kannst du an deinen anderen TV anschließen oder eben dazu ein Alphacrypt Classic besorgen und den internen DVB-C Tuner nutzen.

Alternativ kannst du dir für 5€ im Monat eine I02 Karte schicken lassen, die im Alphacrypt Light funktioniert, was nur 50€ kostet.

Am besten vergleichst du erstmal die Qualität von DVB-C und DVB-T, bevor du für DVB-T viel Geld aus gibst... da ist schon ein großer Unterschied, der meiner Meinung nach auch 3,90€ im Monat rechtfertigt.

Benutzeravatar
baum500
Kabelexperte
Beiträge: 177
Registriert: 12.05.2009, 21:18
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Analoges Radio an Digitalreceiver?

Beitrag von baum500 » 24.05.2009, 18:05

Ich empfehle dir auch bvei dem zweiten Fernsher Digital TV Basic zu nehmen.
Kostet nur 3,90€ im Monat, da hast du auch wieder zugang zu Kino auf Abruf und gibt 1000 PAYBACK Punkte.

Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
Beiträge: 1056
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: Analoges Radio an Digitalreceiver?

Beitrag von boarder-winterman » 27.05.2009, 00:20

Die dann 3,90€ kosten würde. Deshalb sind die 5€ für die Karte und dann ein AC Light billiger.
Ist aber deine Entscheidung.
Der interne Reciever meines Samsung UE-B7090 funktioniert perfekt mit UM, sogar mit Premiere HD und ARD HD Test :)
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast