S02/S03 Problem?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Antworten
Sunwalker
Kabelneuling
Beiträge: 45
Registriert: 25.02.2008, 16:22

S02/S03 Problem?

Beitrag von Sunwalker » 15.04.2009, 20:44

Servus,

das Problem haben ja viele, aber genauso viele Ursachen scheint es auch zu geben.

Bei mir ist die Lage folgende:

Einfamilienhaus 1998 gebaut. Unitymedia Kabel kommt im Keller an und dort ist ein Hako Verstärker. Das TV/Radio Kabel wird auf diverse Anschlüsse im Haus verteilt. An 3 Anschlüssen sind Fernseher angeschlossen (einer im Keller und zwei im ersten Stock).

An beiden Anschlüssen im ersten Stock werden alle Digitalsender empfangen. Im Keller hingegen (der Anschluss liegt also am nächsten zum Verstärker) werden zB RTL, Sat1, Pro7 nicht empfangen bzw gefunden beim digitalen Sendersuchlauf.

Früher, als nur analog TV genutzt wurde, war der Empfang einiger analoger Sender im Keller ebenfalls relativ schlecht. Im Gegensatz zu den Anschlüssen im ersten Stock, wo alle Sender normal empfangen werden konnten.

Worauf deutet das nun hin? Ist es eine "böse" Dose (aber es wurden ja alle Dosen vom gleichen Techniker gleichzeitig beim Hausbau eingebaut, daher müssten es eigentlich gleiche Dosen sein), oder ist an der Verkabelung zum Kelleranschluss etwas faul? Ist evtl die Verstärkung zu gering / zu hoch (ich habe bereits Sendersuchläufe mit maximaler, mittlerer und ohne Verstärkung des Kabelverstärkers versucht)?

Ich bin für jede (hilfreiche ;)) Antwort dankbar.

negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 623
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: S02/S03 Problem?

Beitrag von negril » 16.04.2009, 08:34

Ferndiagnose ist immer recht schlecht möglich!

Wenn du mit der Quali nicht zufrieden bist, lasse einen Technicker kommen. Kostet auch nicht die Welt, und gut ist es !
:zwinker:

:smile:

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: S02/S03 Problem?

Beitrag von Moses » 16.04.2009, 10:17

Wenn tatsächlich überall die gleichen Dosen sein sollten, hätte der installierende Techniker Mist gebaut... ;)

Die Dose im Keller sollte eine deutlich höhere Dämpfung haben als die weiter hinten im Strang... in der Konstellation ist es wahrscheinlich, dass im Keller das Signal zu stark aus der Dose kommt. Sicher kann das aber nur ein Technier vor Ort mit Messgerät sagen, wie negril schon richtig festgestellt hat. :)

Sunwalker
Kabelneuling
Beiträge: 45
Registriert: 25.02.2008, 16:22

Re: S02/S03 Problem?

Beitrag von Sunwalker » 16.04.2009, 10:40

negril hat geschrieben:Ferndiagnose ist immer recht schlecht möglich!

Wenn du mit der Quali nicht zufrieden bist, lasse einen Technicker kommen. Kostet auch nicht die Welt, und gut ist es !
:zwinker:
Die Qualität stimmt ja, nur kann ich im Keller digital leider kein RTL, Sat1 etc empfangen.
Moses hat geschrieben:Wenn tatsächlich überall die gleichen Dosen sein sollten, hätte der installierende Techniker Mist gebaut... ;)

Die Dose im Keller sollte eine deutlich höhere Dämpfung haben als die weiter hinten im Strang... in der Konstellation ist es wahrscheinlich, dass im Keller das Signal zu stark aus der Dose kommt. Sicher kann das aber nur ein Technier vor Ort mit Messgerät sagen, wie negril schon richtig festgestellt hat. :)
Hm, dem Techniker von damals traue ich zu, da nicht überall mitgedacht zu haben ^^. Naja, Spaß beiseite: Wie gesagt habe ich schon verschiedene Verstärkerstellungen ausprobiert und trotzdem wurden die entsprechenden Sender nicht gefunden. Unter einer gewissen Verstärkung wurde das Analogbild sehr schlecht und im digitalen Suchlauf wurden nur noch ~250 statt 309 Dienste gefunden. Aber RTL etc immer noch nicht dabei.

Eine neue Dose kostet ja wahrscheinlich nicht die Welt. Was für eine müsste ich mir zum Testen besorgen? Sehe ich an der eingebauten, was das für eine ist?

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: S02/S03 Problem?

Beitrag von Bastler » 16.04.2009, 18:43

Wenn tatsächlich überall die gleichen Dosen sein sollten, hätte der installierende Techniker Mist gebaut...
Wieso das denn?
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Sunwalker
Kabelneuling
Beiträge: 45
Registriert: 25.02.2008, 16:22

Re: S02/S03 Problem?

Beitrag von Sunwalker » 17.04.2009, 19:17

Mal Fotos vom HAV:

BildBildBild

Im Keller ist eine TV Dose, im Erdgeschoss zwei und im 1. Stock 3.

Habe nun nochmal einen ausführlichen Test gemacht und an alle Dosen einen Receiver angeschlossen.

Ergebnis:

Es sind insgesamt 2 Dosen betroffen, an denen nicht alle Programme empfangen werden können. Und zwar ist es einmal die besagte Dose im Keller und eine der Dosen im 1. Stock. An allen anderen Dosen können alle Sender empfangen werden.

Die 3 Dosen im 1. Stock scheinen an einer Leitung zu hängen, die 2 im Erdgeschoss und eine im Keller an der anderen.

Ich habe mal Bilder der Dosen gemacht, an denen bei uns Fernseher angeschlossen sind. Dose 1 ist eine aus dem 1. Stock die funktioniert, Dose 2 ist ebenfalls aus dem 1. Stock lässt aber nicht alle Sender durch und Dose 3 ist die besagte Dose im Keller.

BildBildBild

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: S02/S03 Problem?

Beitrag von Radiot » 17.04.2009, 19:33

Hallo,
die letzten beiden Dosen sind Elektroschrott.
Hab ich schon einige von auf dem Gewissen, Wisi...

Gruss
Radio- Fernsehtechniker

Sunwalker
Kabelneuling
Beiträge: 45
Registriert: 25.02.2008, 16:22

Re: S02/S03 Problem?

Beitrag von Sunwalker » 17.04.2009, 20:07

D.h. die filtern die S2/S3 Frequenzen raus? Ich habe von denen insgesamt 4 und an 2en werden alle Sender empfangen, an 2en RTL und Co nicht.

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: S02/S03 Problem?

Beitrag von Radiot » 17.04.2009, 20:56

Sunwalker hat geschrieben:D.h. die filtern die S2/S3 Frequenzen raus? Ich habe von denen insgesamt 4 und an 2en werden alle Sender empfangen, an 2en RTL und Co nicht.
Hatte desöfteren das Vergnügen wenn was nicht läuft eben diese Dosen gegen andere tauschen zu dürfen, da du in deinem erstem Post auch von überall den gleichen Dosen gesprochen hast, aber bei den Bildern zwei Wisi und eine ich meine Schwaiger Dose zu sehen sind, bist du dir sicher das es die selben Dosen sind?
Geh mal zum nächstem Radioladen, kauf dir ne Hirschmann Gedu 10 (max. € 15,-) und probier es aus.
Aber Ein- Ausgang nicht verwechseln!!!
Sollte das damit auch nicht klappen, Techniker antanzen lassen.

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker

Sunwalker
Kabelneuling
Beiträge: 45
Registriert: 25.02.2008, 16:22

Re: S02/S03 Problem?

Beitrag von Sunwalker » 18.04.2009, 02:41

Als ich gemeint habe, dass wohl überall gleiche Dosen verbaut wären, war ich noch unwissend ;). Ok, ich werde es mal mit einer anderen Dose probieren. Danke.

elo22
Übergabepunkt
Beiträge: 465
Registriert: 19.01.2008, 10:26

Re: S02/S03 Problem?

Beitrag von elo22 » 18.04.2009, 09:57

Sunwalker hat geschrieben:Mal Fotos vom HAV:

Bild
Das ist schon mal Murks. Biegeradius nicht eingehalten bzw. die Nagelschellen zu nah, fehlender PA. Was ist mit der Steckdose links?
Sunwalker hat geschrieben:Bild
Das ist ein Abzweiger da gehört eine Stich/Einzeldose dran.

Lutz

klaus1972
Kabelexperte
Beiträge: 116
Registriert: 25.02.2009, 22:02
Wohnort: Bochum-Wattenscheid
Kontaktdaten:

Re: S02/S03 Problem?

Beitrag von klaus1972 » 18.04.2009, 10:22

das mit den nagelschellen is witzig :)

zum einen ist die anlage so alt, da hat es keinen intressiert und zum anderen, wenn man es genau nimmt, dann werden nagelschellen gar nicht mehr benutzt.

und ob hinter einem abzweiger ne stich oder durchgangsdose hängt ist vollkommen pille palle.
gruß klaus

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: S02/S03 Problem?

Beitrag von Bastler » 19.04.2009, 10:41

Das ist ein Abzweiger da gehört eine Stich/Einzeldose dran.
Hinter einen Abzweiger darf sowohl eine Stichdose als auch eine Durchgangsdose angeschlossen werden. Nach einem Verteiler darf keine Stichdose eingesetzt werden.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

klaus1972
Kabelexperte
Beiträge: 116
Registriert: 25.02.2009, 22:02
Wohnort: Bochum-Wattenscheid
Kontaktdaten:

Re: S02/S03 Problem?

Beitrag von klaus1972 » 19.04.2009, 16:31

was auch nicht stimmt.

z.b. basiert die gesamte struktur von tc anlagen auf verteilern mit 10 oder 11 db stichdosen. lediglich die dämpfungswerte sind von interesse.

die kabel-bw hat es zur damals zur bauvorschrift gehabt, das nach abzweigern oder multi-tabs nur stichdosen kommen und nach verteilern nur durchgangsdosen. das hatte damit zu tun, das man bei den tabs eine hohe durchgangsdämpfung, wo dann eine stichdose mit niedriger enddämpfung ausreichend ist, was dann bei der verteiler struktur genau andersherum ist.

kleinere tc objekte werden auch ausschliesslich mit 2fach-4fach lösung gebaut, sprich von einem 2 fach verteiler auf einen 4 fach verteiler, und zweiter ausgang von 2fach verteiler auf den altverteiler. und dort kommen dann 10db stichdosen zum einsatz.
gruß klaus

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: S02/S03 Problem?

Beitrag von Bastler » 20.04.2009, 22:09

Unabhängig davon was der Pfuscherverein Telekolumbus ( :zwinker: )macht und vielleicht sogar für richtig hält:

Eine Stichdose hat keinen definierten Abschlusswiderstand. Allein schon deshalb hat sie nichts hinter einem Verteiler zu suchen (Stehwellen).
Richtige Stichdosen haben normalerweise 1-2 dB Auskoppeldämpfung, also so gut wie gar keine, und dementsprechend auch keine Entkopplung. Die Entkopplung für Stichdosen wird vom Abzweiger übernommen.
Ich habe auch noch nie 10 dB Stichdosen gesehen, das widerspricht doch eigentlich dem prinzip Stichdose... Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, aber ich glaube nicht, dass es sowas als Standardbauteil gibt.
Was es gibt, sind "Enddosen" mit 10 dB AD. Das sind Durgangsdosen, wo der Endwiderstand fest eingebaut ist und kein zweiter Anschluss vorhanden ist. Könnte man wegen der optischen ähnlichkeit evtl. für Stichdosen halten.
Z.B. die "Wisi DB 10", die man öfter mal vorfindet, ist eine richtige Stichdose, hat aber nicht 10 dB AD (wie man dem Namen nach vielleicht vermuten könnte), sondern 0,5 dB AD (also ein typischer wert für Stichdosen).
die kabel-bw hat es zur damals zur bauvorschrift gehabt, das nach abzweigern oder multi-tabs nur stichdosen kommen und nach verteilern nur durchgangsdosen. das hatte damit zu tun, das man bei den tabs eine hohe durchgangsdämpfung, wo dann eine stichdose mit niedriger enddämpfung ausreichend ist, was dann bei der verteiler struktur genau andersherum ist.
Schön, dass die KabelBW das zur Vorschrift hat. Das haben sie aber nicht erfunden :zwinker:, das ist ganz normale BK-Technik Vorschrift (min. 42 dB Teilnehmerentkopplung).
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Sunwalker
Kabelneuling
Beiträge: 45
Registriert: 25.02.2008, 16:22

Re: S02/S03 Problem?

Beitrag von Sunwalker » 13.08.2009, 13:39

Seitdem unser Gebiet ausgebaut wurde, empfange ich nun überall besagte Sender. Somit hat sich das Problem zum Glück von selbst gelöst...

Sunwalker
Kabelneuling
Beiträge: 45
Registriert: 25.02.2008, 16:22

Re: S02/S03 Problem?

Beitrag von Sunwalker » 26.08.2009, 22:49

So, heute war ein Techniker da:

An der letzten Dose (im 1. Stock) fehlte wohl ein Abschlusswiderstand und die Dose im Keller, an der es Probleme gab, war wohl auch veraltet. Widerstand wurde eingesetzt und Dose ausgetauscht, nun kommen statt ~46dB ~62dB am Kelleranschluss an. Bild soll wohl deutlich fehlerfreier bis fehlerfrei sein (konnte es selbst noch nicht sehen).

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste