Aussenwandverkabelung Kosten??

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Antworten
Denetaka
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 10.03.2009, 18:37

Aussenwandverkabelung Kosten??

Beitrag von Denetaka » 10.03.2009, 18:44

Hallo erst mal bin ein Newbie und wollte mal was wissen

Die jungs von Westkabel kamen vorbei und wollten mich anstöpseln.
Leider fand man ein Kabelbruch und ein neues kabel muss ran.

man sagte mir das KEINE KOSTEN enstehen!!!! Stimmt das???

Helft mir!!!!büdde

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Aussenwandverkabelung Kosten??

Beitrag von Moses » 10.03.2009, 19:18

Was hast du denn bestellt? 2/3Play? Dann übernimmt UM die Kosten tatsächlich, falls die Verkabelung irgendwie möglich ist. Wobei den meisten Subs keine Verkabelung an der Außenwand vornehmen dürfen, soweit ich weiß. Normalerweise sind nur Kabelschächte und stillgelegte Kamine erlaubt oder sowas... (das wissen die Techniker hier im Forum aber sicherlich besser, als ich :))

Denetaka
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 10.03.2009, 18:37

Re: Aussenwandverkabelung Kosten??

Beitrag von Denetaka » 10.03.2009, 19:25

Auf den Auftragszettel steht was von fahrtkosten und das beunruhigt mich!!
habe 3play bestellt.Das kabel führt direkt zum Fenster und dann den keller runter.

ne sache von 5 minuten....Mein vermieter hat muffe das er die kosten trägt.

klaus1972
Kabelexperte
Beiträge: 116
Registriert: 25.02.2009, 22:02
Wohnort: Bochum-Wattenscheid
Kontaktdaten:

Re: Aussenwandverkabelung Kosten??

Beitrag von klaus1972 » 11.03.2009, 00:28

normalerweise ist das neue kabel kostenlos, allerdings darf keine kabelverlegung über die aussenwand erfolgen.
gruß klaus

poempel
Kabelexperte
Beiträge: 123
Registriert: 26.07.2008, 23:42

Re: Aussenwandverkabelung Kosten??

Beitrag von poempel » 12.03.2009, 07:04

Je nach Vertragsform deines Vermieters kann die Funktionsfähigkeit der Hausverkabelung in der Zuständigkeit deines Vermieters liegen.
Die "normale" Breitband-Installation ist für dich und deinen Vermieter kostenlos. "Normal" bedeutet, dass eine funktionierende Hausanlage vorhanden ist. Sollte für die Installation deines 3play-Anschlusses erst eine Störung behoben werden müssen, die eigentlich im Zuständigkeit deines Vermieters liegt, kann dieses je anch fall gesondert behandelt werden. Das könnte heißen:


Schritt 1: Unitymedia hilft deinem Mieter gerne bei der Erfüllung seiner Aufgaben, läßt sich dieses aber auch bezahlen.
Schritt 2: Anschließende kostenlose Installation deines 3play-Anschlusses.

Wenn die vorhandene Störung (Schritt 1) nur eine Kleinigkeit ist, wird das oft "mal eben" mit gemacht, aber wenn es aufwändiger ist, wird das schon berechnet.

Es wäre ja auch absurd, wenn es anders wäre. Man stelle sich nur mal vor, ein Altbauhochhaus hat eine völlig verkorkste Hausanlage, die zuletzt von 20 Jahren eine Wartung erlebt hat. Selbstverständlich kann es nicht UMs kostenlose Aufgabe sein, für einen 3play-Einzelkunden die komplette Hausanlage zu renovieren.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste