Antennenverstärker/Dose Probleme und Verzweiflung

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Antworten
Steppenwolf
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 22.12.2008, 19:57

Antennenverstärker/Dose Probleme und Verzweiflung

Beitrag von Steppenwolf » 22.12.2008, 20:18

Hallo, nachdem ich die Privaten (Pro7, RTL, SAT1) nicht empfangen kann, habe ich auf Anraten die Dose gewechselt und eine Breitbanddose, die Unitymedia-tauglich sein soll, eingebaut. Leider keine Besserung. Bei uns im Haus ist folgende Konfiguration verbaut:

Das Antennensignal geht in einen Fuba-Verstärker (VKE 474). Auf dem Fuba ist abgebildet: In (47-606 MHz), Out (115dBuV), 5-12 MHz, 20dB und anschließend in einen Kathrein-Verteile mit 4 Ausgängen (an jeden Ausgang steht: -9dB) und dann in die Antennensteckdosen.

Kann diese Konfiguration überhaupt so funktionieren, dass ich die o.g. Sender empfangen kann. Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen, damit Weihnachten mit nörgelnden Kindern nicht "gestört" ist.
Viele Grüsse
Hans

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Antennenverstärker/Dose Probleme und Verzweiflung

Beitrag von Grothesk » 22.12.2008, 20:28

Das _kann_ auch an dem alten Verstärker liegen. Teilweise weisen die in dem Bereich S2/S3 (wo die vermissten Programme ja liegen) auch eine 'Lücke' auf.

Steppenwolf
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 22.12.2008, 19:57

Re: Antennenverstärker/Dose Probleme und Verzweiflung

Beitrag von Steppenwolf » 22.12.2008, 20:40

Hallo, wie bekomme ich heraus, ob der Verstärker ersetzt werden muss, und wenn ja, welchen brauche ich dann.
Gruss
Hans

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Antennenverstärker/Dose Probleme und Verzweiflung

Beitrag von Visitor » 22.12.2008, 21:03

@Steppenwolf

hast du nach dem Dosentausch den Digi-Receiver wieder auf Werkseinstellung gesetzt?

Fals ja, bräuchtest du jemanden mit einem Messgerät, um zu prüfen ob an der TV-Dose die S2/3 Frequenzen anliegen.

Steppenwolf
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 22.12.2008, 19:57

Re: Antennenverstärker/Dose Probleme und Verzweiflung

Beitrag von Steppenwolf » 22.12.2008, 21:15

Hallo, habe nach dem Dosentausch auf Werkseinstellungen gestellt und neuen Sendersuchlauf aktiviert.
Gruss
Hans

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Antennenverstärker/Dose Probleme und Verzweiflung

Beitrag von Visitor » 22.12.2008, 21:35

Dein Verstärker müsste aus Ende der neunziger Jahren sein, demnach kann es normalerweise nicht am VK liegen, ist aber
nur Spekulation, wie gesagt, mit einem Messgerät (Radio-Fernsehtechniker), kann man prüfen, ob am Übergabepunkt, nach dem VK oder an der TV-Dose die S2/3 Frequenzen gestört sind.

Vielleicht noch das: Hast du mal das Anschlusskabel zwischen TV-Dose und Digi-Receiver ausgewechselt?

Steppenwolf
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 22.12.2008, 19:57

Re: Antennenverstärker/Dose Probleme und Verzweiflung

Beitrag von Steppenwolf » 22.12.2008, 21:51

Hallo, Kabel habe ich gewechselt. Leider keine Besserung. Könnte denn ein schlechtes Kabel einen solchen Effekt verursachen? Ich wohne südlich von Dortmund und ich kenne überhaupt keinen Radio- und Fernsehtechniker. Seit der vielen "Blöd-Märkte" gibt es leider keine richtigen kompetenten Geschäfte mehr.
Gruss
Hans

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Antennenverstärker/Dose Probleme und Verzweiflung

Beitrag von Visitor » 22.12.2008, 21:58

Jedes schlecht abgeschirmtes Koax-Kabel kann Störungen verursachen.

Bei UM "kostet" ein Techniker 50Euro. Fals bereits am Übergabepunkt schlechte Pegel, ist der Besuch des UM-Techniker kostenlos.

Wenn ich in Do wohnen würde...leider nicht. :zwinker:

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Antennenverstärker/Dose Probleme und Verzweiflung

Beitrag von Bastler » 24.12.2008, 21:40

Das _kann_ auch an dem alten Verstärker liegen. Teilweise weisen die in dem Bereich S2/S3 (wo die vermissten Programme ja liegen) auch eine 'Lücke' auf.
Zeig mir mal bitte so einen Verstärker ;-). Ist dir bekannt, wie gewöhnliche BK-Verstärker aufgebaut sind? Da werden keine einzelnen Bänder rausgefiltert, die Dinger verstärken komplett breitbandig, lediglich ein Bandpass von Band I bis Band V (früher nur bis zum Anfang vom Band IV), das wars auch schon.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Antennenverstärker/Dose Probleme und Verzweiflung

Beitrag von Grothesk » 25.12.2008, 01:04

Zeig mir mal bitte so einen Verstärker ;-).
Den Verstärker habe ich gerade gestern in den Elektroschrott gegeben und gegen einen moderneren ausgetauscht. Ich schau mal, ob ich da dennoch ein Bild vom Typenschild machen kann. Da war genau in dem Bereich um S2/S3 eine Lücke in den aufgeführten Frequenzbändern.
Scheint ja auch was dran zu sein, wenn ich den Verstärker austausche und ich plötzlich S2/S3 an der Dose anliegen habe.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Antennenverstärker/Dose Probleme und Verzweiflung

Beitrag von Moses » 25.12.2008, 10:58

bestimmt ein "qualitativ hochwertiges Gerät", was Audio unabhängig von TV verstärken wollte.. ;)

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Antennenverstärker/Dose Probleme und Verzweiflung

Beitrag von Bastler » 25.12.2008, 11:00

Du hattest doch wohl nicht etwa einen Mehrbereichverstärker, der eigentlich für Terrestrik ist, für Kabel-TV im Einsatz?
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Antennenverstärker/Dose Probleme und Verzweiflung

Beitrag von Grothesk » 27.12.2008, 11:36

Auf dem guten Ding steht:

Code: Alles auswählen

Steckdosen-Verstärker 75 Ohm für BKV-Anlagen
Max.-Ausg.-Pegel: 103dBµV 60dB KMA 
85 dbµV FTZ 1R 8 - 15
Am Ausgang für TV:

Code: Alles auswählen

10 dB 47-68/125-470 MHz
am Ausgang für RF:

Code: Alles auswählen

10 dB  87,5-108 MHz. 
War wohl eines der 'hochqualitativen' Geräte. Wie dem auch sei, jedenfalls hat das Ding den Kanal S2 'gefressen'.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Antennenverstärker/Dose Probleme und Verzweiflung

Beitrag von Bastler » 28.12.2008, 13:33

Moment, Stop!
Hat das Ding zwei getrennte Ausgänge für TV und UKW? Sieht fast danach aus. Dann ist es ganz natürlich, dass am TV-Ausgang kein S23 anliegt. Aber auch hier ist der Filter erst hinter dem Verstärker, im Prinzip ist das eine im Verstärker eingebaute Antennendose.
Diese Dinger sind eigentlich als Nachverstärker gedacht, um Verteildämpfungen für z.B. zwei angeschlossene TV-Geräte auszugleichen.
Das ist dann aber kein "richtiger" HAV.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Antennenverstärker/Dose Probleme und Verzweiflung

Beitrag von Grothesk » 28.12.2008, 14:46

Hat das Ding zwei getrennte Ausgänge für TV und UKW?
Ja, hatte es.



Ich habe auch nie behauptet, dass dieses Gerät ein vollwertiger Verstärker ist. Das Ding schlummerte im Keller in der Nähe des HÜP rum und hat die alten analogen Sender wunderbar verstärkt.

Aber weil ich das Gerät (zu Recht, wie sich herausstellte) im Verdacht hatte die Kanäle zu 'filtern' ist es halt rausgeflogen. Ein aktueller Verstärker liefert auch an allen drei Stellen in Haus die Kanäl S2/S3 an.
Ob das nun ein richtiger HAV oder nicht war ist mir eigentlich ziemlich Peng. Ich kann mir allerdings vorstellen, das solche Dinger in alten Anlagen (gerade in Eigenheimen, in denen der Hausherr selber am Netz rumspielt) öfter anzutreffen sind.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Antennenverstärker/Dose Probleme und Verzweiflung

Beitrag von Bastler » 28.12.2008, 15:26

S2 hat das Ding aber auch verstärkt - Nur am falschen Ausgang ausgegeben :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast