neuer Hausübergabepunkt HÜP ???

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Antworten
campman
Kabelneuling
Beiträge: 27
Registriert: 28.01.2008, 18:11

neuer Hausübergabepunkt HÜP ???

Beitrag von campman » 28.08.2008, 17:08

Hallo Leute,

ich habe mir 3play bestellt und bin mir jetzt nicht sicher, ob unser alter HÜP noch aktuell ist.

Hier mal ein Bild:

Bild



Lohnt es sich einen neuen Hüp zu kaufen?
z.B.:
http://www.kathrein.de/de/HFC/produkte/ ... 26_161.pdf
oder
http://www.kathrein.de/de/HFC/produkte/ ... 26_160.pdf

kostet ja nicht die Welt:
http://cgi.ebay.de/KATHREIN-EVK-59-Haus ... .m20.l1116

Vielen Dank für eure Hilfe :winken:

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: neuer Hausübergabepunkt HÜP ???

Beitrag von Grothesk » 28.08.2008, 17:11

Davon abgesehen, dass du da soweit ich weiß gar nichts dran verloren hast:
Lass das doch den Techniker entscheiden.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: neuer Hausübergabepunkt HÜP ???

Beitrag von HariBo » 28.08.2008, 17:20

Der ÜP wird sowieso ausgewechselt, da nicht rückkanalfähig.

Gruss


HariBo

campman
Kabelneuling
Beiträge: 27
Registriert: 28.01.2008, 18:11

Re: neuer Hausübergabepunkt HÜP ???

Beitrag von campman » 28.08.2008, 17:27

Vielen Dank für die schnellen Antworten :super:

Ich wollte ja nur etwas Vorarbeit leisten. Aber ok, dann lasse ich mal meine Finger davon.

Mazl
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1674
Registriert: 17.05.2008, 00:03

Re: neuer Hausübergabepunkt HÜP ???

Beitrag von Mazl » 29.08.2008, 21:30

HariBo hat geschrieben:Der ÜP wird sowieso ausgewechselt, da nicht rückkanalfähig.
Zumindest in der Theorie nicht. Ich hatte noch keinen ÜP an dem das MTA nicht online ging. Ganz selten muss man den Filter ausschalten, aber dann geht es auch - selbst mit uraltgusseisernem ÜP der angeblich nur max. 440Mhz unterstützt geht das einwandfrei. Früher bekam man halt noch mehr als draufstand :D

Ansonsten sollte der installierende Techniker diesen ÜP auf jeden Fall auswechseln. Heute achtet man da aber eher auf Class A Bauteile, vergoldete Schiebeschalter ( :brüll: ), keine Steckbrücken und sowas. Aber vom ÜP bitte die Finger lassen. Das kann auch ganz böse Störungen geben wenn man was falschmacht und die betreffen dann auch die restlichen Kabeluser die an diesem Kabelstrang (C-Linie in der Strasse) hängen ;)
Wer sich beschweren will soll sich Gewichte umhängen!

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: neuer Hausübergabepunkt HÜP ???

Beitrag von Bastler » 30.08.2008, 00:01

So isses. Der HÜP auf dem Bild oben ist sogar einer der "sichersten" ÜPs für Rückkanal, da diese Blechkiste nicht viel mehr als ein "Verbinder" ist, da ist nämlich je nach Alter manchmal tatsächlich nur ne Brücke drin :D . Auf die Frage, ob er bei Inst. getauscht wird kann man nur wieder antworten: je nach Firma :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast