Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Antworten
avarus
Kabelneuling
Beiträge: 37
Registriert: 11.05.2007, 12:01
Wohnort: 46240 Bottrop
Kontaktdaten:

Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitrag von avarus » 09.08.2008, 15:39

Hi,
man musste uns das ja unbedingt "verkaufen", es war ja auch 1 eur "billiger" und nun haben wir halt mal am Telefon zugesagt und zack wurde auch schon der Receiver geliefert...
Das Versprechen der vielen TV und Radiosender wurde eingehalten und man ist erst einmal ueberzeugt, aber die Probleme ueberwiegen irgendwie alles...

Die Probleme:
- sporadisch auftretende artefakte waehrend der Wiedergabe (aehnlich wie bei dvb-t in empfangsschwachen Gebieten)
- Ruckeln und Aussetzer
- manchmal verlangsamt sich das Bild von "ansehnlich" auf 10fps oder aehnlich, was ziemlich nervt...
- Jugendschutz nervt...so ein Schmarrn mit der Pineingabe

Es fing schon mit dem Auspacken an...ich packte den Receiver aus und musste feststellen, dass das eine absolute Billigproduktion zu sein scheint. Die Blende vor dem IR-Empfaenger habe ich ohne Absicht in das Gehaeuse gedrueckt und konnte es auch nicht wieder rausholen...es war anscheinend gar nicht befestigt...dann nahm ich den Scartstecker und hatte Angst den Boardstecker abzubrechen, weil das alles ziemlich weich und wackelig schien.
Das beigelegte Scartkabel ist aber schoen dick.

Wie auch immer, der Receiver funktioniert und dann ist mir auch diese Leichtbauweise egal...Hauptsache es funktioniert...Das Freischalten der Karte musste manuell am Telefon geschehen, was schnell und unproblematisch verlief...

Aber was wirklich nervt ist die teilweise schlechte Wiedergabe. Kann man das nicht irgendwie verbessern?
Ich habe es momentan wieder umgestoepselt, so dass ich wieder ueber Analog gucken kann.

Danke schon mal.
Andreas.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitrag von HariBo » 09.08.2008, 15:42

analog gucken kannst du auch mit angestöpselter Kiste :D

avarus
Kabelneuling
Beiträge: 37
Registriert: 11.05.2007, 12:01
Wohnort: 46240 Bottrop
Kontaktdaten:

Re: Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitrag von avarus » 09.08.2008, 15:46

ja, ich kann auch einen Videorekorder zwischenklemmen, toll! :P.

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitrag von mischobo » 09.08.2008, 15:52

... mit dem Vergleich vmit DVB-T in empfangschwachen Gebieten dürftest du die Ursache gefunden haben. Die von dir beschriebenen Probleme deuten auf einen zu geringen Signalpegel.

Bei welchen Programmen treten diese Störungen denn auf ? Nur bei den Programmen von RTL und ProSieben Sat.1 oder bei allen Programmen ?

avarus
Kabelneuling
Beiträge: 37
Registriert: 11.05.2007, 12:01
Wohnort: 46240 Bottrop
Kontaktdaten:

Re: Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitrag von avarus » 09.08.2008, 16:09

es tritt leider auch bei Programmen auf, die 100% Signal haben. Bei RTL ist das zum Beispiel sehr extrem.
RTL war aber auch der erste Sender (neben ZDF, ARD und Konsorten), der ueberhaupt gesehen werden konnte. Alle anderen funktionierten erst nach telefonischer Aktivierung dieser Karte.

Kann ich das denn irgendwie verbessern?

Ich habe hier zusaetzlich Internet von Unitymedia mit 16mbit und im Zuge dessen wurde auch die komplette Hardware hier im Haus und in drei weiteren Strassenverteilern getauscht. Ich war bei den ganzen Umbauten im Haus dabei und auch bei den Messungen und laut Techniker sind die Werte in allen Dosen spitzenmaessig. Daran wird es also (hoffentlich) nicht liegen.

Danke schon mal.

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitrag von mischobo » 09.08.2008, 16:31

... wenn Unitymedia die Hausverteilung modernsiert hat und du mit einem Unitymedia-Receiver die Digitalprogramme nicht ordentlich empfangen kannst, solltest du dich an Unitymedia wenden, damit die nachbessern.
Welchen Receiver hast du denn erhalten ? Den TechnoTrend micro C264 ?

avarus
Kabelneuling
Beiträge: 37
Registriert: 11.05.2007, 12:01
Wohnort: 46240 Bottrop
Kontaktdaten:

Re: Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitrag von avarus » 09.08.2008, 17:13

TECHNOTREND TT-MICRO C274 habe ich erhalten.

Wenn ich weiterhin Probleme damit habe, werde ich mich dann an Unitymedia direkt wenden. Momentan sind die Probleme weg, treten aber wie gesagt sporadisch auf. Vielleicht eine Ueberlastung.

Danke.

Emmamuesli
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 09.08.2008, 20:23

Re: Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitrag von Emmamuesli » 09.08.2008, 20:26

Hallo avarus,

ich habe die komplett gleichen Probleme wie Du. Besonders bei RTL setzt der Empfang teilweise fast ganz aus (Sendequalität bei 40 %) und das ist mehr als nervig.

Grüße
Susann

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitrag von mischobo » 09.08.2008, 20:55

Emmamuesli hat geschrieben:Hallo avarus,

ich habe die komplett gleichen Probleme wie Du. Besonders bei RTL setzt der Empfang teilweise fast ganz aus (Sendequalität bei 40 %) und das ist mehr als nervig.

Grüße
Susann
... nur die Programme auf Kanal S2 113MHz und ggf. die Programme auf Kanal S3 121MHz oder hast du die Problem auch bei anderen Programmen ?

Wenn du zur Miete wohnst, wende dich am einfachsten an den Betreiber der Hausverteilanlage. Wer das ist, sollte dir dein Vermieter sagen können ...

Emmamuesli
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 09.08.2008, 20:23

Re: Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitrag von Emmamuesli » 09.08.2008, 21:35

ich habe dir Probleme nur bei den Sendern RTL, SAT 1, und PRO7, also S2. ok, die anderen sehe ich mir sowieso nur selten an :zwinker:

avarus
Kabelneuling
Beiträge: 37
Registriert: 11.05.2007, 12:01
Wohnort: 46240 Bottrop
Kontaktdaten:

Re: Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitrag von avarus » 10.08.2008, 11:56

ich hatte den Receiver gerade auf die Werkseinstellungen zurueckgesetzt und bei den Sendern RTL, Pro7, Kabel1, RTL2 und SAT.1 habe ich nun Signalstaerke von 100%, jedoch nur eine Signalqualitaet von 37%. Diese 37% sind aber bei all diesen Sendern identisch.

Ich gucke jetzt gerade RTL ueber Analog und eigentlich will ich dieses "DigitalTV" gar nicht mehr, denn es hat mich waehrend meines Wochenendes genervt und diese Programme, die ich dort extra bekomme, sind mir sowieso egal.
Das tolle ist ja, dass alles ausser diese Mainstreamprogramme eine Signalqualitaet von 100% hat und ich bin wirklich angepisst davon.
BibelTV hat eine Qualitaet von 100%....danke Gott! :/

Ich werde jetzt eine Stoerung melden.

Schoenes Wochenende.

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitrag von mischobo » 10.08.2008, 14:30

@avarus

... deinen Ausführungen zur Folge gibt es ein Problem in der Hausverteilung. 100% Signalstärke führt häufig zu einem Übersteuern, was die Reduzierung der Signalqualität zur Folge hat.

Eine Störungsmedlung sollte an den Betreiber der Hausverteilung erfolgen ...

Emmamuesli
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 09.08.2008, 20:23

Re: Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitrag von Emmamuesli » 11.08.2008, 17:13

Ich finde das total klasse das ich absolut nicht die einzige bin, die von Unity total angenervt ist :D

avarus
Kabelneuling
Beiträge: 37
Registriert: 11.05.2007, 12:01
Wohnort: 46240 Bottrop
Kontaktdaten:

Re: Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitrag von avarus » 11.08.2008, 18:01

@mischobo: an den Betreiber des Hausverteilers? Soll ich mich selbst anrufen :)? Ne, also die Anlage ist komplett hier im Haus. Ist ja sonst keiner hier.

Ich hatte gestern Abend eine Stoerungsmeldung aufgegeben und bekam Folgendes als Antwort:
Sehr geehrter Herr Schipplock,

vielen Dank für Ihren Kontakt vom 10.08.2008 12:08.

Falls die Sender des Paketes UnityDigital TV BASIC nicht in Ihrer Senderliste erscheinen oder farbige Rechtecke den Bildeindruck beeinträchtigen, raten wir zu folgenden Maßnahmen:

1. Bitte ziehen Sie das Antennenkabel an der Anschlussdose und am Digitalreceiver ab und stecken es wieder an. Das Antennenkabel sollte direkt vom Digitalreceiver zur Anschlussdose führen und nicht länger als 2 Meter sein. Verteilstücke bzw. T-Stücke sollten nicht verwendet werden, diese stören den Empfang meist nachhaltig.

2. Setzen Sie Ihren Receiver auf die Werkseinstellungen zurück. Hinweise hierzu finden Sie im Handbuch zum Gerät.

3. Sind danach die Sender immer noch nicht in der Senderliste zu finden, kann ein Problem mit der installierten Antennendose vorliegen. Es gibt auch heute noch Bautypen im Handel, welche die Empfangsstärke auf den Sonderkanälen S2 und S3 verringern und so den Empfang von UnityDigital TV BASIC verhindern oder beeinträchtigen. Sie sollten Ihre Anschlußdose dann gegen einen Typ austauschen, welcher diese Kanäle ungedämpft auf den Fernsehausgang der Antennendose ausgibt.

4. Nach dem Austausch wird die unter 2. beschriebene Maßnahme erneut notwendig. Die Sender sollten nun in der Senderliste erscheinen.

Falls diese Hinweise keine Lösung bringen, bieten wir Ihnen an, sich telefonisch mit uns in Verbindung zu setzen. Im persönlichen Gespräch lässt sich die Fehlerquelle besser und zuverlässiger eingrenzen.

Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail, sondern nutzen Sie bitte die Kontaktfunktion über

http://www.unitymedia.de/kontakt/


Vielen Dank!

Ihr Unitymedia Team
Aus dieser Antwort schliesse ich, dass meine Email nicht gelesen wurde, denn ich teilte mit, dass ich alle Verbindungen ueberprueft habe, dass ich den Receiver auf Werkseinstellungen zurueckgesetzt hatte und dass ich das mitgelieferte Kabel verwende (welches 1m oder aehnlich lang ist).
Alles andere ist totaler Schwachfug...ich habe ja Sender, jedoch mit Stoerungen.

Ich werde jetzt anrufen...und dabei gebe ich gleich noch die andauernden Stoerungen waehrend der seltenen Telefonate mit an.
Nervig diese Firma *brr*.

Analog funktioniert...schon seit Jahren...

Naja, bis

avarus
Kabelneuling
Beiträge: 37
Registriert: 11.05.2007, 12:01
Wohnort: 46240 Bottrop
Kontaktdaten:

Re: Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitrag von avarus » 11.08.2008, 18:13

argh...ich wuerde ja gerne anrufen, aber ich bekomme mal wieder kein Freizeichen...die sind doch zum Kotzen.

avarus
Kabelneuling
Beiträge: 37
Registriert: 11.05.2007, 12:01
Wohnort: 46240 Bottrop
Kontaktdaten:

Re: Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitrag von avarus » 11.08.2008, 18:32

so, ich kann wieder telefonieren und habe beim 2. Mitarbeiter einen faehigen Mann erwischt :). Der wusste bescheid und Techniker kommt vorbei.

Mal sehen, ob es danach funktioniert.

avarus
Kabelneuling
Beiträge: 37
Registriert: 11.05.2007, 12:01
Wohnort: 46240 Bottrop
Kontaktdaten:

Re: Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitrag von avarus » 15.08.2008, 21:15

Techniker war nun da und die Anlage und die Werte sind top. Er meinte, dass das andere Probleme hat, die aber nichts mit unserem Hausanschluss zutun haben. Er meinte, dass ich eine neue Stoerungsmeldung aufgeben soll, was ich auch gemacht habe (Stoerungsmeldung f. DigitalTV und Telefon).

Heute ist es auf den genannten Sendern wieder besonders schlimm :/. Teilweise kam ein 10 cm dicker balken in der Mitte des Bildes mit jeweils das gesamte Bild ueber und unter dem Balken. Das alles inklusive der Aussetzer und Artefakte...toll halt :(.

Bin wirklich genervt :(.

avarus
Kabelneuling
Beiträge: 37
Registriert: 11.05.2007, 12:01
Wohnort: 46240 Bottrop
Kontaktdaten:

Re: Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitrag von avarus » 19.08.2008, 19:59

heute ist mal wieder extrem schlimm und es ist unschaubar...auf meine Stoerungsmeldung wurde noch nicht reagiert.

negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 623
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitrag von negril » 19.08.2008, 23:00

Sag mal, bezahlst du eigentlich noch die Leistung, die offensichtlich nicht geliefert wird ?

:D

chaosdaus
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 18.08.2008, 12:25

Re: Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitrag von chaosdaus » 20.08.2008, 12:49

Hallo,

auch ich habe diese Probleme, allerdings fast ausschließlich bei ARD, ZDF und 3SAT (fällt mir im Moment wieder sehr auf, wg. Olympia!); kann es an den "falschen" Koaxialkabeln liegen?
Welche sollte man überhaupt verwenden?

Gruß

Hans

negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 623
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitrag von negril » 20.08.2008, 19:31

Ausschlussverfahren zunächst ist erstmal Gut. !
:smile:

Gute Kabel gibt es für "kleines Geld" von Clicktronic.
:zwinker:

Sollte das bei dir nicht besser werden, würde ich mal eine Störmeldung rausgeben, vorrausgesetzt du wohnst im eigene EFH, ansonsten schiebt UM so etwas gerne auf Hausmeister ect. :D

avarus
Kabelneuling
Beiträge: 37
Registriert: 11.05.2007, 12:01
Wohnort: 46240 Bottrop
Kontaktdaten:

Re: Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitrag von avarus » 20.08.2008, 19:48

heute rief UM mich an und fragte, wann denn der Techniker vorbeikommen soll. Ich teilte der netten Frau dann mit, dass bereits ein Techniker vor Ort war und ich das auch extra in der Stoerungsmeldung so angegeben hatte. Sie fragte dann, ob die Stoerung weiterhin besteht, was ich bejahte.
Das war fuer die Telefonstoerung...
Ich sagte ihr dann, dass ich auch eine Stoerung fuer DigitalTV eingeben hatte und sie meinte dann, sie werde es weitergeben.

Kurze Zeit spaeter bekam ich eine Email mit der Info, dass die Stoerung an die Technik weitergeleitet wurde und eine andere Email mit dem Hinweis, dass ich doch meinen Receiver auf Werkseinstellungen zuruecksetzen soll ;).

Das Problem mit dem Digital-TV wird sich also durch die Stoerungsmeldungen nicht loesen lassen. Ich werde jetzt die Zusatzprogramme kuendigen und diesen "DigitalTV" Superanschluss dann weiterhin analog nutzen.
Ich hatte wirklich ueberlegt mir noch andere Sender dazuzubestellen, da doch einiges dabei ist, was mich eventuell interessieren koennte, aber das haben sie sich jetzt leider verspielt. Heute hatte ich NatGeo geschaut und an einer interessanten Stelle kraechzelt kurz der Ton, die Artefakte werden sichtbar und das Bild inklusive Ton bleibt stehen :(. Das hielt ca. 30 Sekunden so an. Wirklich toll :/.
Und manchmal wird die Bildwiederholungsrate sehr niedrig...gefuehlte 10fps und das nervt auch ziemlich stark.

Bei Analog habe ich vllt. 5x im Jahr fuer kurze Zeit einen Totalausfall und das war es dann aber auch. Aber Bildstoerungen oder gar langsame Bilder, Artefakte oder Bildstoerungen kannte ich bis jetzt nicht. Naja, DigitalTV ist ja bei UM ja ach so toll :/.

Ich wuensche euch noch viel Spass mit diesem Mist.

negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 623
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitrag von negril » 20.08.2008, 22:34

Das du die Schnauze voll hast, kann man sehr gut nachvollziehen.
:smile:

Nach meinen Erfahrungen mit der Firma werde ich meinen Mietern auch kein UM gestatten.
:zwinker:

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Gewechselt von Analog auf Digital und schlechter als Analog

Beitrag von Moses » 20.08.2008, 23:35

Ist der Receiver mal getauscht worden? Wird er vielleicht zu warm?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste