DVB-C Fragen

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
TheSi
Übergabepunkt
Beiträge: 405
Registriert: 06.03.2008, 16:40
Wohnort: 481* Münster

Re: auch einmal loben !!!

Beitrag von TheSi » 07.08.2008, 17:42

Zepar hat geschrieben: Wenn schon Klugscheißen, dann richtig :zwinker:
Öi! :D Mein "Klugschiß" war schon richtig, hatte aber sicherlich nicht den Anspruch auf Vollständigkeit :zwinker:
Normalerweise möchte der "normale Nutzer" die Details von der Signaleinspeisung bis zur Darstellung auf dem Bildschirm gar nicht so genau wissen, und sobald Begriffe wie "Skalierung", "D/A-A/D - Wandler" "Fast-Fourier-Transformation" etc. fallen, geht meist eh das Interesse des Fragenden gegen Null zurück. Negril ist da wohl eine löbliche Ausnahme :super:
Meist jedoch ereignen sich eher folgende "Dialoge": "Ey, hömma, Spozzfreund. Wat issn am dat digitalem Fernseher besser als wie an dat anale, also dat alte meine ich?" "Das digitale is voll krass cooler, check das mal ab, Alder!"
Naja, so oder so ähnlich halt :D
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: auch einmal loben !!!

Beitrag von conscience » 07.08.2008, 18:22

-------------- gelöscht ---------- :mussweg:
Zuletzt geändert von conscience am 07.08.2008, 19:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Zepar
Kabelexperte
Beiträge: 176
Registriert: 04.06.2008, 09:21
Wohnort: 35745 Herborn / Lahn-Dill-Kreis

Re: auch einmal loben !!!

Beitrag von Zepar » 07.08.2008, 18:26

TheSi hat geschrieben:Öi! :D Mein "Klugschiß" war schon richtig, hatte aber sicherlich nicht den Anspruch auf Vollständigkeit :zwinker:
Normalerweise möchte der "normale Nutzer" die Details von der Signaleinspeisung bis zur Darstellung auf dem Bildschirm gar nicht so genau wissen, und sobald Begriffe wie "Skalierung", "D/A-A/D - Wandler" "Fast-Fourier-Transformation" etc. fallen, geht meist eh das Interesse des Fragenden gegen Null zurück. Negril ist da wohl eine löbliche Ausnahme :super:
Meist jedoch ereignen sich eher folgende "Dialoge": "Ey, hömma, Spozzfreund. Wat issn am dat digitalem Fernseher besser als wie an dat anale, also dat alte meine ich?" "Das digitale is voll krass cooler, check das mal ab, Alder!"
Naja, so oder so ähnlich halt :D
Großartig!!! :D


Obwohl - ein schöner Threat über die Eigenheiten zu langer Reihen bei der FFT in der Skalierung von 720x576 auf 1920x1080p wäre ja auch mal was Feines :zwinker:

Gruß,
Zepar
...unterwegs mit UM - 20.000 Anschluss... nach Jahren im kommunikativen Mittelalter gefangen und seit 10/08 befreit!

Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur!

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: auch einmal loben !!!

Beitrag von Dinniz » 07.08.2008, 18:47

Ausserdem ging es um die unterschiede in analog und digitalbereich und nicht es derzeit skaliert oder komprimiert wird.

Also bitte ruhe jetzt oder macht nen neuen Thread auf.
technician with over 15 years experience

TheSi
Übergabepunkt
Beiträge: 405
Registriert: 06.03.2008, 16:40
Wohnort: 481* Münster

Re: auch einmal loben !!!

Beitrag von TheSi » 07.08.2008, 19:16

Ruhig, Soldaten! Die Kabelkopfstation hat gesprochen :D
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: auch einmal loben !!!

Beitrag von Moses » 07.08.2008, 20:21

Zepar hat geschrieben:Das stimmt, was die SD-Sender betrifft.
Digitale HD Sender (wie Premiere HD) verwenden MPEG4/H.264-Komprimierung.
Will auch noch Klugscheißen. :P

Das ist so natürlich nicht ganz richtig.
MPEG2 und MPEG4/H.264 sind erstmal nur Kompressionsverfahren für Video, die mit jeder Auflösung verwendbar sind. Es ist durchaus möglich HDTV auch in MPEG2 zu kompremiren (was z.B. UM schon eine Zeitlang mit dem Demo-Sender HD1 gemacht hat, und auch Astra mit einem seiner Demo-Sender). Auch ist es möglich SD (Standard Definition, anstatt HD = High Definition) Programme in H.264 zu kodieren, was z.B. im skandinavischen DVB-T genutzt wird. Der Vorteil von MPEG4/H.264 ist, dass es bei gleicher Bildqualität deutlich weniger Bandbreite benötigt. Gleichzeitig ist die Technik aber noch recht neu und damit die verwendete Hardware relativ teuer.

Je nachdem, wie sich die Receiver Situation bei den Endkunden entwickelt, könnte es durchaus sein, dass auch einige SD Sender auf H.264 umstellen um mehr Bildqualität zu haben oder Bandbreite zu sparen.

Im übrigen ist der Thread schon ewig vom Thema abgekommen... :P

negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 623
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: auch einmal loben !!!

Beitrag von negril » 07.08.2008, 20:36

o.k, dann lobe ich mal das DVB-C Angebot von UM, damit es zum Thema paßt !
:smile:

Könnte heute noch eine "Lerneiheit Grundkurs" ertragen"!
:smile:

Was ist denn nun Umskalierung?
:confused:

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: auch einmal loben !!!

Beitrag von Moses » 07.08.2008, 20:42

Skalierung = Größenänderung des Bilds (das um ist da eigentlich unnötig ;)). Zur (vereinfachten) Erklärung:

SD Programme werden in Europa nach dem PAL Standard ausgestrahlt, das heißt im besten Fall in der Auflösung von 720x576 Bildpunkten. Wenn man jetzt einen LCD/Plasma TV hat, hat der meistens eine höhere "native" Auflösung, bei Full HD Geräten sind das 1920x1080 Bildpunkte. Die Skalierung ist das Verfahren um aus dem Bild, was mit 720x576 Bildpunkten ankommt ein Bild zu machen, was der Fernseher auf seiner 1920x1080 Bildpunkte großen Anzeigefläche darstellen kann.

Benutzeravatar
Zepar
Kabelexperte
Beiträge: 176
Registriert: 04.06.2008, 09:21
Wohnort: 35745 Herborn / Lahn-Dill-Kreis

Re: auch einmal loben !!!

Beitrag von Zepar » 07.08.2008, 20:48

Dinniz hat geschrieben:Ausserdem ging es um die unterschiede in analog und digitalbereich und nicht es derzeit skaliert oder komprimiert wird.

Also bitte ruhe jetzt oder macht nen neuen Thread auf.
Ok, aber es ist ein Unterschied ob ein digitales Signal komprimiert und (hin- und her- / hoch- und runter-) skaliert wird - je nachdem, ist das Bild schlechter oder besser als das analog Gesendete.
Im allgemeinen ist das digitale Bild, welches UM uns anbietet, wesentlich schöner anzusehen, als das Analoge.
Ein Beispiel für ein schlechtes digitales Bild, wäre z.B. ein Video aus dem Internet (z.B. YouTube), was nur sehr wenig Speicherplatz und Bandbreite belegen darf.

Ok, ich halte jetzt die Klappe :schnarch:

Ok, noch einmal ein kleiner Exkurs zum Thema Umskalieren:
Wenn Du z.B. einen Full HD TV hast, dessen Display 1920x1080 Bildpunkte darstellen kann, muss ein Signal, was mit 720x576 Bildpunkten kommt, hoch (also um) skaliert werden, damit das Bild auch den ganzen Bildschirm ausfüllt - ansonsten hättest Du oben/unten und links/rechts schwarze Ränder.

Jetzt halt ich aber wirklich die Klappe, damit mein Kabelkopf nicht auch noch an eine Station geheftet wird :mussweg:
...unterwegs mit UM - 20.000 Anschluss... nach Jahren im kommunikativen Mittelalter gefangen und seit 10/08 befreit!

Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur!

negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 623
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: auch einmal loben !!!

Beitrag von negril » 07.08.2008, 21:02

o.k.
Dankeschön !
:smile:

Stelle dann Morgen noch mal ein paar Fragen "Grundkurs DVB-C" , wenn ich darf ?
:confused:

Um es noch mal aus meiner subjektiven Sicht zu sagen:
Will halt wissen, warum ich durch DVB-C so ein unglaubliches, berauschendes, supergei.. Bild auf meinen Plasmas habe!
:D

Ich kann nur staunen, ihr kennt die rationale Erklärung dafür.
:smile:

Ach ja, Thema:
super Angebot von UM !
:zwinker:
Und sooo ein tolles P/L Verhältniss !
:zwinker:

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: DVB-C Fragen

Beitrag von Moses » 08.08.2008, 08:41

So, hab dir mal dein eigenes Thema "spendiert", damit es hier nicht wieder Gemecker gibt. ;)

Darfst dir ruhig noch ein paar Fragen ausdenken, denke es gibt genug Klugscheißer hier, die darauf ganz viele Antworten haben (mich eingeschlossen ;)).

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: DVB-C Fragen

Beitrag von Bastler » 08.08.2008, 12:51

Hier wird ja mal wieder ohne Ende klugeschissen :zwinker: ...

Dann will ich auch mal:
Die digitalen Signale werden im DVB-C/T/S natürlich komprimiert, also verlustbehaftet übertragen. Je nach verwendeter Bandbreite fällt dieses auf (DVB-T) oder auch nicht (DVB-C/S).
DVB-S: Wohl bisher nur Astra gesehen, oder? Für die meisten Sender auf 19°Ost mag das zutreffen, aber guck dir mal z.B. Hotbird an. min. 50 % der Sender (insbesondere die "Hoppelsender" mit den wenig bekleideten Damen, die man aber vor lauter eingeblendeter Telefonnummern eh nicht sehen kann :D ) sehen in etwa so aus, wie Youtube-Videos, tlw. sogar noch schlimmer. Bei manchen kann man klein eingeblendete Nummern vor Artefakten gar nicht erkennen. Aber auch viele normale Sender, insbesondere aus dem arabischen Raum, Italien, Griechenland oder Balkan sind zum Teil ähnlich.
Im allgemeinen ist das digitale Bild, welches UM uns anbietet, wesentlich schöner anzusehen, als das Analoge.
Was allerdinsg auch zum Teil daran liegt, dass das analoge Bild im Kabel überhaupt nicht mehr wirklich analog ist. Bei UM z.B. werden die Porgamme vom Einspeisepunkt in ein "Paket gepackt", von dort aus digital und komprimiert an die Unterköpfe verteilt und dort erst wieder analog aufmoduliert. Dadurch kommen solche "netten" Effekte zustande wie Artefakte im Analogbild.

Da wir gerade beim Klugscheißen sind :D :
SD Programme werden in Europa nach dem PAL Standard ausgestrahlt, das heißt im besten Fall in der Auflösung von 720x576 Bildpunkten
PAL hat überhaupt nichts mit der Auflösung zu tun, ebenso wenig mit der Bildwiederholrate. PAL ist die Art der Farbmodulation. Ist ein oft gemachter Fehler...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
Zepar
Kabelexperte
Beiträge: 176
Registriert: 04.06.2008, 09:21
Wohnort: 35745 Herborn / Lahn-Dill-Kreis

Re: DVB-C Fragen

Beitrag von Zepar » 08.08.2008, 14:00

:super: Na Prima, dann machen wir mal weiter....
Bastler hat geschrieben: PAL hat überhaupt nichts mit der Auflösung zu tun, ebenso wenig mit der Bildwiederholrate. PAL ist die Art der Farbmodulation. Ist ein oft gemachter Fehler...
Naja, von einer richtigen Auflösung kann zwar nicht gesprochen werden, es werden beim PAL Bild aber 625 Zeilen pro Bild übertragen - es gibt praktisch dadurch eine vertikale Auflösung.
...Was allerdinsg auch zum Teil daran liegt, dass das analoge Bild im Kabel überhaupt nicht mehr wirklich analog ist. Bei UM z.B. werden die Porgamme vom Einspeisepunkt in ein "Paket gepackt", von dort aus digital und komprimiert an die Unterköpfe verteilt und dort erst wieder analog aufmoduliert. Dadurch kommen solche "netten" Effekte zustande wie Artefakte im Analogbild.
Ja, dazu kommt noch das Rauschen - moderne CRT digitalisieren das Bild sogar, um ein Rauschen zu ausfiltern - LCD & Plasma digitalisieren grundsätzlich das Bild. Das Ausfiltern des Rauschens kann jedoch zu Qualitätsverlusten führen, wenn so stark gefiltert wird, dass Bilddetails verloren gehen.

Gruß,
Zepar
...unterwegs mit UM - 20.000 Anschluss... nach Jahren im kommunikativen Mittelalter gefangen und seit 10/08 befreit!

Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur!

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: DVB-C Fragen

Beitrag von Bastler » 08.08.2008, 14:23

Naja, von einer richtigen Auflösung kann zwar nicht gesprochen werden, es werden beim PAL Bild aber 625 Zeilen pro Bild übertragen - es gibt praktisch dadurch eine vertikale Auflösung.
Das wäre der nächste Punkt gewesen, aber davon brauche ich im "Pixel-Zeitalter" gar nicht erst anfangen, weils kaum einer schnallt :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 623
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: DVB-C Fragen

Beitrag von negril » 08.08.2008, 15:02

@ Moses

Danke !
:smile:

Plasmas digitalisieren Grundsätzlich das Bild ?
:confused:

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: DVB-C Fragen

Beitrag von mischobo » 08.08.2008, 18:06

Bastler hat geschrieben:...
Da wir gerade beim Klugscheißen sind :D :
SD Programme werden in Europa nach dem PAL Standard ausgestrahlt, das heißt im besten Fall in der Auflösung von 720x576 Bildpunkten
PAL hat überhaupt nichts mit der Auflösung zu tun, ebenso wenig mit der Bildwiederholrate. PAL ist die Art der Farbmodulation. Ist ein oft gemachter Fehler...
... boah, der ist ja geradezu elefantös :D

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: DVB-C Fragen

Beitrag von Bastler » 08.08.2008, 19:11

Hier war doch ausdrücklich Klugschei.ßen erwünscht, oder :D ?
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 623
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: DVB-C Fragen

Beitrag von negril » 08.08.2008, 19:24

Eben !

Bin auch eher an sachlichen Informationen interessiert !
:smile:

Benutzeravatar
Zepar
Kabelexperte
Beiträge: 176
Registriert: 04.06.2008, 09:21
Wohnort: 35745 Herborn / Lahn-Dill-Kreis

Re: DVB-C Fragen

Beitrag von Zepar » 09.08.2008, 00:30

negril hat geschrieben: Plasmas digitalisieren Grundsätzlich das Bild ?
:confused:
Japp - ähnlich wie LCD Bildschirme, haben Plasmabildschirme ein festgelegtes Raster von Punkten horizontal und vertikal. Auch bieten Plasmas die Möglichkeit direkt ein Digital-Signal einzuspeisen - wo die einezelnen Bildpunkte im Idealfall direkt angesteuert werden. Die Anschlüsse kennst Du als HDMI oder DVI.

Gruß,
Zepar
...unterwegs mit UM - 20.000 Anschluss... nach Jahren im kommunikativen Mittelalter gefangen und seit 10/08 befreit!

Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur!

negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 623
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: DVB-C Fragen

Beitrag von negril » 09.08.2008, 09:41

Danke, Zepar,
:smile:

für die konkrete, sachliche Antwort !
:smile:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste