Welche Dbox?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Antworten
minimike
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 22.07.2008, 02:26

Welche Dbox?

Beitrag von minimike » 03.08.2008, 23:33

Hi

Ich möchte nicht in diesem Thread reinschreiben http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=47&t=1304 Es würde ihn arg Verwässern. Ich habe seit 8 Tagen Unitymedia Digital TV Basic, Digital TV PLUS, Digital TV Kroatien. Nun wollte ich mir zuerst zum Aufnehmen PC Hardware kaufen. Ich weis es noch nicht aber vielleicht ist eine Dbox gesteuert mit Mythtv doch besser für mich. In welche Dbox sollte ich investieren damit das mit Unitymedia läuft?

gruß Darko

Benutzeravatar
Zepar
Kabelexperte
Beiträge: 176
Registriert: 04.06.2008, 09:21
Wohnort: 35745 Herborn / Lahn-Dill-Kreis

Re: Welche Dbox?

Beitrag von Zepar » 04.08.2008, 06:54

Hi,

meinst Du eine DBox (wie sie damals von Premiere vertrieben wurde) oder eine Dreambox?

Im ersten Fall würde ich Dir die Nokia DBox2 empfehlen, bitte darauf achten, dass diese mit 2 Flash Bausteinen ausgestattet ist (ist bei den meisten Nokia Boxen so). Finger weg von Sagem-Boxen!!

Im zweiten Fall würde ich Dir die Dreambox 7025+ mit 2 Kabel Tunern empfehlen, da kannst Du ein Programm gucken und ein Zweites auf die Festplatte aufnehmen.

Gruß,
Zepar
...unterwegs mit UM - 20.000 Anschluss... nach Jahren im kommunikativen Mittelalter gefangen und seit 10/08 befreit!

Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur!

minimike
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 22.07.2008, 02:26

Re: Welche Dbox?

Beitrag von minimike » 04.08.2008, 07:56

Danke für die Info! Hmm ich bin Einsteiger und nicht gerade mit viel Geld gesegnet. Ich dachte ich fange mal klein an und das Budget sollte max 150,- € keinesfalls übersteigen. Weniger wie 100.- wären mir lieber. Man kann mit einem Linux PC eine Dbox 2 steuern und über die Dbox 2 auch aufnehmen. Ich habe schon einen HTPC mit Debian Gnu Linux der derzeit DVB-T aufnehmen kann. Nachteil die Kiste hat ein extrem schickes Low Profile Gehäuse was ich für nen Appel und ein Ei auf der CEBIT zum Ende beim Abbauen abstauben konnte. Das will ich auch auf jeden Fall behalten ;) Zudem hat sich die Hardware noch nicht rentiert, die muß noch minimum 3 Jahre schuften. Jedenfalls ganz billige DVB-C Karten passen da nicht rein weil alle etwas zu groß
Ich war mal eben beim organisierten Verbrechen wo man organisiert beschissen wird..
http://search.ebay.de/nokia-dbox2_W0QQa ... 1QQsascsZ1
Kanst du mir eine von denen empfehlen? Natürlich unverbindlich :)

gruß Darko

Benutzeravatar
Zepar
Kabelexperte
Beiträge: 176
Registriert: 04.06.2008, 09:21
Wohnort: 35745 Herborn / Lahn-Dill-Kreis

Re: Welche Dbox?

Beitrag von Zepar » 04.08.2008, 10:33

Hallo Darko,

bei dem Anbieter, der dort so häufig vertreten ist, habe ich auch schon eine Box gekauft. Kauf lief und Lieferung waren einwandfrei.
Leider habe ich eine Sagem Box ersteigert - investier lieber ein paar Euros mehr und hol Dir eine Nokia DBox!
Die Sagem Boxen haben z.T. schwere Probleme mit der Demodulation von QAM256, es ruckelt, zuckt und quietscht - diese Probleme haben die Nokias nicht.

Viele Linux-Images für die DBox2 haben bereits eine Aufnahmefunktion über's Netzwerk drin - Du musst also nur die DBOX2 per LAN an den PC bringen (sinnvollerweise über den Router, den Du von UM bekommst), dann der DBox noch erzählen, unter welcher Adresse (IP des PCs) und Ordner gespeichert werden soll und schon kannst Du aufnehmen. Du brauchst keine besondere oder weitere Software.

Wenn Du dann etwas aufnehmen willst, markierst Du es einfach im EPG der DBox und schon startet die Aufnahme automatisch und speichert es auf Deinem PC. Wenn Du dann die aufgenommene Sendung sehen willst, kannst Du die Aufnahme auch ganz bequem über die DBox starten.

Gruß,
Zepar
...unterwegs mit UM - 20.000 Anschluss... nach Jahren im kommunikativen Mittelalter gefangen und seit 10/08 befreit!

Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur!

minimike
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 22.07.2008, 02:26

Re: Welche Dbox?

Beitrag von minimike » 04.08.2008, 12:52

Danke Danke das ist schön zu Lesen :) Der Router von UM ist und bleibt eingepackt ;) Ich gehe mit einer modifizierten NSLU2 ins Netz. Unglaublich was unter Linux mit einem 2 GB USB-Stick 233 mhz und 32 MB Arbeitsspeicher neben Firewall, DHCPd3 und DNSmasq so seit Jahren laufen kann 8) Ich will das unter Linux auf meinem HTPC mit Mythtv betreiben damit sich das nahtlos mit meinen anderen Multimediadiensten einbinden lässt. Die Dbox 2 hat in der Theorie den Vorteil das ich mit einem Gerät Fernsehschauen und am PC aufnehemn kann und das zu einem relativ günstigen Preis. Eine FloppyDTV wäre richtig geil aber mit einem AlphaCrypt Modul ist der Preis hierfür recht saftig

Glueckstiger
Kabelexperte
Beiträge: 244
Registriert: 08.01.2008, 22:36
Wohnort: Düsseldorf-Heerdt

Re: Welche Dbox?

Beitrag von Glueckstiger » 04.08.2008, 16:15

Ich haenge mich mit meinen Fragen mal dran. ;)

Kann ich mit der DBox auch avi-Dateien abspielen (also DivX, XviD und Co) oder muss ich auf einem PC VLC laufen lassen, der den Film streamt, so dass die DBox nur den Stream anzeigt?

Benutzeravatar
Zepar
Kabelexperte
Beiträge: 176
Registriert: 04.06.2008, 09:21
Wohnort: 35745 Herborn / Lahn-Dill-Kreis

Re: Welche Dbox?

Beitrag von Zepar » 04.08.2008, 16:58

Ich glaube (mit 99% Sicherheit), dass Du das mit VLC streamen musst und ein VLC Plugin auf der DB2 installiert haben musst.

Gruß,
Zepar
...unterwegs mit UM - 20.000 Anschluss... nach Jahren im kommunikativen Mittelalter gefangen und seit 10/08 befreit!

Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur!

Glueckstiger
Kabelexperte
Beiträge: 244
Registriert: 08.01.2008, 22:36
Wohnort: Düsseldorf-Heerdt

Re: Welche Dbox?

Beitrag von Glueckstiger » 04.08.2008, 17:51

Zepar hat geschrieben:Ich glaube (mit 99% Sicherheit), dass Du das mit VLC streamen musst und ein VLC Plugin auf der DB2 installiert haben musst.
Kann ich denn den Film ueber die DBox auswaehlen oder muss ich das am PC im VLC machen?

Benutzeravatar
Zepar
Kabelexperte
Beiträge: 176
Registriert: 04.06.2008, 09:21
Wohnort: 35745 Herborn / Lahn-Dill-Kreis

Re: Welche Dbox?

Beitrag von Zepar » 04.08.2008, 17:55

Ich weiß nur, dass man die Filme, die man mit der DB aufgenommen hat, direkt anwählen - wie es sich bei den VLC Sachen verhält, kann ich leider auch nicht sagen.
...unterwegs mit UM - 20.000 Anschluss... nach Jahren im kommunikativen Mittelalter gefangen und seit 10/08 befreit!

Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur!

minimike
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 22.07.2008, 02:26

Re: Welche Dbox?

Beitrag von minimike » 05.08.2008, 02:56

Also ich werde mir wohl ne Dbox 2 zulegen. Mythtv wird dann alles regeln.

Benutzeravatar
Zepar
Kabelexperte
Beiträge: 176
Registriert: 04.06.2008, 09:21
Wohnort: 35745 Herborn / Lahn-Dill-Kreis

Re: Welche Dbox?

Beitrag von Zepar » 05.08.2008, 08:55

MythTV brauchst Du da garnicht zu installieren - das kann die DBox2 prima selbst machen. Musst halt nur eine Netzwerkfestplatte haben oder noch einfacher einen Ordner auf dem PC als Speicherort angeben.
Programmieren kannst Du dann ganz bequem über den EPG in der DB2. Abspielen des Films auch.

Habe gestern nochmal mit dem VLC rumgespielt (für AVI und sonstige Formate), wenn man das Plugin auf der DB2 öffnen, wartet es auf den Stream aus dem PC - klappt aber auch prima.

Gruß,
Zepar
...unterwegs mit UM - 20.000 Anschluss... nach Jahren im kommunikativen Mittelalter gefangen und seit 10/08 befreit!

Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur!

minimike
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 22.07.2008, 02:26

Re: Welche Dbox?

Beitrag von minimike » 05.08.2008, 16:58

Zepar hat geschrieben:MythTV brauchst Du da garnicht zu installieren - das kann die DBox2 prima selbst machen. Musst halt nur eine Netzwerkfestplatte haben oder noch einfacher einen Ordner auf dem PC als Speicherort angeben.
Programmieren kannst Du dann ganz bequem über den EPG in der DB2. Abspielen des Films auch.

Habe gestern nochmal mit dem VLC rumgespielt (für AVI und sonstige Formate), wenn man das Plugin auf der DB2 öffnen, wartet es auf den Stream aus dem PC - klappt aber auch prima.

Gruß,
Zepar
Doch das brauche ich :) Was verwaltet meine MP3 und Film Sammlung bequem geordnet über eine MYSQL Datenbank? Was kann alle Formate abspielen? Was kann beim Aufnehmen direkt in XVID konvertieren? Womit kann ich Spiele direkt aus dem OSD starten? Womit kann ich Aufnahmen über ein Webfrontend planen wenn ich nicht zu Hause bin oder Filme und MP3 von daheim auf meinem Laptop im ICE abspielen? Was kann noch viel mehr? Antwort Mythtv.

Benutzeravatar
Zepar
Kabelexperte
Beiträge: 176
Registriert: 04.06.2008, 09:21
Wohnort: 35745 Herborn / Lahn-Dill-Kreis

Re: Welche Dbox?

Beitrag von Zepar » 06.08.2008, 08:00

Hast mich überzeugt, ich glaube, ich teste das auch mal. :zwinker:

Gruß,
Zepar
...unterwegs mit UM - 20.000 Anschluss... nach Jahren im kommunikativen Mittelalter gefangen und seit 10/08 befreit!

Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste