Bitte Hilfe: Unitymedia hält Versprechen nicht!

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Antworten
treiter
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 02.06.2008, 14:27

Re: Bitte Hilfe: Unitymedia hält Versprechen nicht!

Beitrag von treiter » 03.06.2008, 11:01

Schön, dass das Angebot wenigstens gut war.

Total ärgerlich wie sich Unitymedia jetzt anstellt. So ein Verhalten war ich ja nicht mal von der Telekom gewohnt. Haben wir eigentlich einen Rechtsanspruch auf das von Unitymedia gemachte Angebot? Datum des Anrufs und Namen des Mitarbeiters haben wir vorliegen. Ist einem schon mal was Ähnliches passiert?


Gruß,

tobi

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Bitte Hilfe: Unitymedia hält Versprechen nicht!

Beitrag von Moses » 03.06.2008, 15:34

Wenn ihr das Angebot nicht angenommen habt, natürlich nicht.

treiter
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 02.06.2008, 14:27

Re: Bitte Hilfe: Unitymedia hält Versprechen nicht!

Beitrag von treiter » 04.06.2008, 20:13

Zur Erklärung:

1. Telefonat: 14,90 € pro Monat ab Ende der akt. Laufzeit, zwei Monate gratis ->abgelehnt!

2. Telefonat: 14,90 € pro Monat ab Ende der akt. Laufzeit, drei Monate gratis ->angenommen

=> Mitarbeiter versprach schriftliche Bestätigung, die innerhalb der nächsten Tage rausgeht: nie angekommen; ist drei Wochen her

3. Telefonat: Nachfrage, warum keine Bestätigung da ist: Angebot aus 2. Telefonat "lag ihm nicht vor", "kann er nicht erkennen", "Ausreden, Ausreden...", er bot uns ab dem 1.6. 14,90 € pro Monat + drei Monate gratis an

=> wir hätten über einen Monat zu 9,99 € verschenkt: das kann wohl nicht der Ernst von UM sein, oder?

diese "schlechte" Angebot konnte er uns nicht mal vor Ablauf unserer Kündigungsfrist bestätigen, da man bei UM Emails nur intern, aber nicht extern verschicken kann: sehr glaubwürdig!

=> da uns die 1. Zusage bereits nicht bestätigt wurde, wollten wir uns nicht noch mal darauf einlassen: haben jetzt gekündigt!

Was wäre denn gewesen, wenn die Gutschrift in den ersten drei Monaten nicht erfolgt wäre? Dann wären wir die Dummen gewesen, weil wir nichts Schrifliches in der Hand gehabt hätten!

Eigentlich wollten wir das Angebot aus dem 2. Telfonat immer noch haben. Es wurde uns schließlich so versprochen!


Gruß,

tobi

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Bitte Hilfe: Unitymedia hält Versprechen nicht!

Beitrag von Visitor » 04.06.2008, 21:30

Am Besten umsonst. :brüll:

treiter
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 02.06.2008, 14:27

Re: Bitte Hilfe: Unitymedia hält Versprechen nicht!

Beitrag von treiter » 05.06.2008, 10:20

@ Visitor

WIe meinst Du das?


Findest Du ok, dass UM eine Zusage nicht hält?

Wir haben UM zu keinem Angebot gezwungen, es wurde uns so angeboten!


tobi

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Bitte Hilfe: Unitymedia hält Versprechen nicht!

Beitrag von Moses » 05.06.2008, 15:17

Tja, das hat wohl der Mitarbeiter beim zweiten Telefonat versemmelt und den Auftrag nicht ordentlich eingefügt => daher ist der auch nicht ausgeführt worden und es gab keine Auftragsbestätigung. Sowas passiert leider immer wieder...

Vielleicht könnt ihr ja nochmal in den letzten Tagen in denen euer Vertrag läuft da anrufen... dann kann man euch die Monate für 9,99€ nicht mehr "weg nehmen". ;)

treiter
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 02.06.2008, 14:27

Re: Bitte Hilfe: Unitymedia hält Versprechen nicht!

Beitrag von treiter » 05.06.2008, 16:03

Moses hat geschrieben:Tja, das hat wohl der Mitarbeiter beim zweiten Telefonat versemmelt und den Auftrag nicht ordentlich eingefügt => daher ist der auch nicht ausgeführt worden und es gab keine Auftragsbestätigung. Sowas passiert leider immer wieder...

Vielleicht könnt ihr ja nochmal in den letzten Tagen in denen euer Vertrag läuft da anrufen... dann kann man euch die Monate für 9,99€ nicht mehr "weg nehmen". ;)
Schwacher Trost für uns. Wenn ich eine Maschine nicht richtig bedienen kann, bekomme ich vom Chef eins auf den Deckel. Und wenn ich Zusagen nicht halten würde, bekäme ich in Null-Komma-Nix die Papiere.

Der Kundenservice von Unitymedia scheint ja nicht sehr viel auf dem Kasten zu haben. Da wir mittlerweile gekündigt haben, ist UM an der Reihe. Unser Abo läuft im Juli aus; wir werden UM nicht kontakieren. Und alles andere als das Angebot zu 14,90 € + drei Monate gratis brauchen sie uns gar nicht erst machen. Dann holen wir uns halt bei Premiere die Bundesliga als Prepaid-Paket; im Moment inkl. Aktivierungsgebühr für ca. 15€/Monat. Demnächst muss man echt jedes Telefonat aufzeichnen.

Noch mal meine Frage: Haben wir einen Rechtsanspruch auf das gemachte Angebot?

Gruß,

tobi

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Bitte Hilfe: Unitymedia hält Versprechen nicht!

Beitrag von Visitor » 05.06.2008, 18:01

@treiter
Am Besten umsonst.

Bezog sich auf z.B., wenn Sie jetzt 3Play abschliesssen bekommen sie den Receiver/Digi-TV umsonst. Nur beträgt die Mindestlaufzeit für TV 2 Jahre.

Wenn ich kein schriftl. Angebot habe, dann können all die Vertriebsmitarbeiter auf der Welt sich den Mund fusselig reden.
Wie auf dem Markt bei Aal-Peter, alles für 20 Euro, alles muss weg, ganz frisch, fangfrisch,und noch ein Hering,noch nen Lachs, alles für 20 Euro,
reicht noch nicht, hiiieerr ein ganzer Thunfisch...(in der Dose)...so genug Offtopic. :smile:

Benutzeravatar
Mike
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 513
Registriert: 12.06.2008, 13:58
Wohnort: 50···

Re: Bitte Hilfe: Unitymedia hält Versprechen nicht!

Beitrag von Mike » 12.06.2008, 14:36

Dinniz hat geschrieben:Kündigen über Email ist nirgens möglich da nicht anerkannt - Kündigung immer per Einschreiben
Ich konnte meine Abos bei diversen Zeitschriftenverlagen bisher immer per E-Mail kündigen. Liegt also ganz am Anbieter, ob er E-Mails akzeptiert oder nicht. Aber genug des OT :streber:

Beim nächsten mal vielleicht einfach alles per FAX abwickeln?
Unity3play 20.000 @ CISCO ASA @ AVM FRITZ!Box 7270

D-Link
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 996
Registriert: 09.09.2007, 17:09
Wohnort: Heidelberg

Re: Bitte Hilfe: Unitymedia hält Versprechen nicht!

Beitrag von D-Link » 13.06.2008, 01:10

treiter hat geschrieben:Demnächst muss man echt jedes Telefonat aufzeichnen.

tobi
Das darfst du nicht! Ist vom Gesetzgeber Verboten! Ohne Einverständniss Erklärung des Mitarbeiters! Und ich wette das keiner sein Einverständniss gibt!

Benutzeravatar
Clyvanth
Kabelexperte
Beiträge: 145
Registriert: 18.05.2008, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Bitte Hilfe: Unitymedia hält Versprechen nicht!

Beitrag von Clyvanth » 13.06.2008, 07:19

Visitor hat geschrieben:@treiter
Am Besten umsonst.

Bezog sich auf z.B., wenn Sie jetzt 3Play abschliesssen bekommen sie den Receiver/Digi-TV umsonst. Nur beträgt die Mindestlaufzeit für TV 2 Jahre.
Falsch ... DTV im zuge des 3Plays hat eine MVLZ von 12 monaten und nicht von 24
MfG Björn [ Exklusiver Forums - CC - Berater ;o) ]

Benutzeravatar
Clyvanth
Kabelexperte
Beiträge: 145
Registriert: 18.05.2008, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Bitte Hilfe: Unitymedia hält Versprechen nicht!

Beitrag von Clyvanth » 13.06.2008, 07:20

Mike hat geschrieben:
Dinniz hat geschrieben:Kündigen über Email ist nirgens möglich da nicht anerkannt - Kündigung immer per Einschreiben
Ich konnte meine Abos bei diversen Zeitschriftenverlagen bisher immer per E-Mail kündigen. Liegt also ganz am Anbieter, ob er E-Mails akzeptiert oder nicht. Aber genug des OT :streber:

Beim nächsten mal vielleicht einfach alles per FAX abwickeln?
Du kannst bei UM eigentlich auf jedem weg kündigen ... Fax, Brief, eMail ... da wird jeder weg akzeptiert
MfG Björn [ Exklusiver Forums - CC - Berater ;o) ]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast