Brummen wenn Digitalreceiver eingeschaltet wird

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Antworten
putyta
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 28.05.2008, 13:17

Brummen wenn Digitalreceiver eingeschaltet wird

Beitrag von putyta » 28.05.2008, 13:22

Hallo zusammen,
ich habe folgendes Problem: sobald ich den Digitalreceiver anschalte fängt es an zu brummen in den Boxen des Fernsehers, wie bei einer Rückkopplung. Ich habe eine Flat TV von Phillipps. Ich habe schon mehrmals bei Unitymedia angerufen aber mir kann keiner helfen. Ich sollte das Scartkabel auswechseln und ein ummanteltes Kabel kaufen aber es hat alles nichts genützt.
Kennt jemand dieses Problem und hat bestenfalls auch noch die Lösung dazu?
Vielen Dank im voraus

orman
Übergabepunkt
Beiträge: 481
Registriert: 06.11.2006, 18:43
Wohnort: Neuss

Re: Brummen wenn Digitalreceiver eingeschaltet wird

Beitrag von orman » 28.05.2008, 13:29

Schließ es doch mal an unterschiedliche Steckdosen, evtl. sogar unterschiedliche Stzromkreise an.
2play100, Technicolor TC 7200U

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Brummen wenn Digitalreceiver eingeschaltet wird

Beitrag von Moses » 28.05.2008, 15:57

*grübel* Warum sollten da unterschiedliche Stromkreise helfen? Bisher hab ich immer gehört, dass man das ganze möglichst am selben Stromkreis betreiben soll und ansonsten solche Probleme bekommt.. Bin aber kein Elektro-Fachmann, lasse mich da gerne belehren. :)

Eine Möglichkeit für sowas ist, dass irgendeine Spannung auf der Abschirmung des Kabels liegt, die da nicht hingehört und das Brummen verursacht. Einfacher test: brummt das ganze auch, wenn du beim Reciever das Antennen-Kabel abziehst? Falls nein, könnte ein Mantelstromfilter helfen.

putyta
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 28.05.2008, 13:17

Re: Brummen wenn Digitalreceiver eingeschaltet wird

Beitrag von putyta » 28.05.2008, 16:41

Hi erstmal danke für eure antworten. So ein Mantelstromfilter kostet aber 150 € oder? Wenn es nur das Kabel ist das so heißt, dann habe ich es schon gekauft. Brummt trotzdem :-( werde es aber trotzdem mal probieren was passiert wenn ich das Kabel rausziehe.
lg

Viper2020
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 31.07.2007, 23:23

Re: Brummen wenn Digitalreceiver eingeschaltet wird

Beitrag von Viper2020 » 28.05.2008, 19:01

ich verweise mal auf das hifi-forum, da gibt es unmengen threads dazu
http://www.hifi-forum.de/viewthread-98-8042.html
http://www.hifi-forum.de/

hast du den kabelreceiver mit irgendeiner anlage noch verbunden?
kabel mit sogenanntem "mantelstromfilter" helfen NICHT

so ein mantelstromfilter kostet ca 10 euro
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=4; ... 164166225d

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Brummen wenn Digitalreceiver eingeschaltet wird

Beitrag von Dinniz » 28.05.2008, 20:03

Nicht ausreichender Poti an der Anlage bzw garkeiner etc sind die hauptursachen aber selbst damit krieg man des teilweise net ganz weg
technician with over 15 years experience

Mazl
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1674
Registriert: 17.05.2008, 00:03

Re: Brummen wenn Digitalreceiver eingeschaltet wird

Beitrag von Mazl » 28.05.2008, 21:22

Was in dem Fall nix nützt sind diese Ferritkerne um das Antennenkabel. Ein Mantelstromfilter (auch Ground Breaker) ist ein galvanisches Trennglied und kann hierbei sehrwohl helfen - selbst schon hin und wieder erfolgreich verbaut.

Was auch oft Probleme bereitet: Die Lautstärkefunktion des Receivers. Ich würde die Lautstärke immer über den TV/Anlage einstellen, und die Funktion im Receiver gar nicht benutzen und das Ding vor allem auf 100% stellen. Manche Kunden haben dann am Receiver die Lautstärke auf 30% und dafür den TV bis Anschlag aufgerissen um einigermaßen laut hören zu können - Brumm, Raaauuusch. Receiver auf Vollgas, TV wieder leiser, Störgeräusche weg. Die Gainstruktur muss halt passen, wie beim Verstärker im Keller und wie bei der Tontechnik auch.

Stecker alle an eine Mehrfachsteckdose und um 180° drehen (bis die Störung weg ist) kann auch schonmal helfen.

Ansonsten wie Dinniz schon sagte -> Erdung.
Wer sich beschweren will soll sich Gewichte umhängen!

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Brummen wenn Digitalreceiver eingeschaltet wird

Beitrag von Bastler » 28.05.2008, 21:37

Hierbei sollte der Radiot vielleicht noch ergänzen, dass unter dem Namen "Mantelstromfilter" mehrere Bauteile verkauft werden:

Einmal welche mit Trafo drin, welche galvanisch Trennen (logisch bei Trafo). Unterdrückt also Gleichspannung und niedrige Frequenzen. Diese sind mir allerdings im Antennenbereich noch nicht untergekommen, wären auch zu groß. Nutzt eher der HiFi-Freak, lassen wir hier also außen vor.

Dann welche mit Drossel (Drähte um Ferritkern gewickelt). Diese sitzen in den "besseren" Anschlußkabeln an beiden Enden (in diesen Dickeren Stellen) und man kennt sie auch von USB-Kabeln usw. - diese bringen aber in Sachen Brummstörungen rein gar nichts, da sie für Gleichspannung und NF volkommen durchlässig sind. Die Dinger sind dafür da, keine Hochfrequenzstörungen zischen den Geräten zu transportieren. Leider sind diese Dinger trotzdem als "Mantelstromfilter" im Umlauf, obwohl sie eigentlich Mantelwellenfilter heißen müssten (wenn überhaupt).

Dann gibt es noch welche mit Kondensatoren, die als Hochpass geschaltet sind. Dieses sind die gängisten. Der Hochpass ist so dimensioniert, dass Niederfrequenz (Gleichspannung sowieso nicht, da Kondensator)nicht durch kommt. Das Ergebnis ist eigentlich das gleiche wie bei einem Trafo, nur anders umgesetzt. Nennt sich auch Massentrenner. Vorteil: Die Dinger sind sehr klein, da ein kleiner Kondensator braucht bei weitem nicht so viel Platz wie ein Trafo.

Genug :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Brummen wenn Digitalreceiver eingeschaltet wird

Beitrag von Visitor » 28.05.2008, 22:41

@Bastler :super:


Und du wirst momentan als Strippenzieher eingesetzt. :wand: Ein echter Radiot :radio: Die Welt ist so ungerecht :wein:

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Brummen wenn Digitalreceiver eingeschaltet wird

Beitrag von Dinniz » 28.05.2008, 22:54

Als Abwechslung zum Entstör oder HSI Alltag immer gern gesehen bei uns
technician with over 15 years experience

Mazl
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1674
Registriert: 17.05.2008, 00:03

Re: Brummen wenn Digitalreceiver eingeschaltet wird

Beitrag von Mazl » 28.05.2008, 23:52

:hammer3:

Dann weiss ich ja woran ich mich bei komplizierterem elektronischem Zeugs anne Heifi-anlage wenden kann. Sauber der Bastler ;)
Wer sich beschweren will soll sich Gewichte umhängen!

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Brummen wenn Digitalreceiver eingeschaltet wird

Beitrag von Bastler » 29.05.2008, 20:44

Dafür gibts wenigstens zwischendurch mal pünktlich Feierabend (gefühlt öfter als bei HSI) :zwinker: .
So Fit in der TV-Technik bin ich aber auch nicht mehr, ich hab schon ewig kein TV mehr von innen gesehen (außer meinen eigenen vor einem Monat, war aber nur son 08-15 Fehler).
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Brummen wenn Digitalreceiver eingeschaltet wird

Beitrag von Dinniz » 29.05.2008, 20:59

Wenn alles reibungslos läuft bei BCS ja :streber:
technician with over 15 years experience

Icebox
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 05.06.2008, 18:48

Re: Brummen wenn Digitalreceiver eingeschaltet wird

Beitrag von Icebox » 05.06.2008, 18:54

Hallo zusammen,

also ich habe das gleiche Problem mit dem "Brummen"... und auch ich habe einen Philips Flat TV.

Fakt ist, dass das Brummen tierisch nervt :motz: . Leider weiß ich nun auch nach durchlesen der gesammten Beiträge noch immer nicht genau wie ich das Brummen weg bekomme... Hat der Thread-Eröffner mitlerweile das Problem in den Griff bekommen???

Bitte helft mir...

Gruß,

Icebox

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Brummen wenn Digitalreceiver eingeschaltet wird

Beitrag von Moses » 06.06.2008, 14:50

Mal nen Mantelstromfilter am Antennenkabel probiert?

Icebox
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 05.06.2008, 18:48

Re: Brummen wenn Digitalreceiver eingeschaltet wird

Beitrag von Icebox » 16.06.2008, 16:37

So,


habe nun endlich einen Ma´ntelstromfilter gekauft, aber das "brummen" ist leider nach wie vor da...


WAS NUN ??? :wein:


:wm:

UM.User
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 67
Registriert: 15.07.2008, 17:57

Re: Brummen wenn Digitalreceiver eingeschaltet wird

Beitrag von UM.User » 20.07.2008, 21:14

Ich würde bei so einem Problem am ehesten auf einen fehlenden oder nicht ausreichenden Potentialausgleich tippen. Das ging hier im Thread ziemlich unter. Das könnte jedenfalls sehr gut die Ursache sein, wenn da u.a. ein Verstärker an der Anlage hängt.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Brummen wenn Digitalreceiver eingeschaltet wird

Beitrag von Dinniz » 20.07.2008, 22:13

R.I.P little Thread
technician with over 15 years experience

Icebox
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 05.06.2008, 18:48

Re: Brummen wenn Digitalreceiver eingeschaltet wird

Beitrag von Icebox » 21.07.2008, 20:28

Sorry, hab ganz vergessen wieder mal was zu posten... :wand:

Also das Problem ist gelöst. Es war ganz einfach -> Habe einfach die Lautsätrke bei dem Digitalreciever ganz aufgedreht und regele nun die Lautstärke nur noch mit der Fernbedienung des Fernsehers. SO DAS WARS SCHON :super:


Danke an alle für die vielen Vorschläge!

putyta
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 28.05.2008, 13:17

Re: Brummen wenn Digitalreceiver eingeschaltet wird

Beitrag von putyta » 30.07.2008, 07:41

wow vielen dank für die vielen antworten und hilfestellungen. Die Lautstärke vom Receiver hatte ich immer auf 100 % daran lag es nicht. Ich bin jetzt umgezogen und habe alles komplett neu angeschlossen und das brummen ist wie durch ein wunder weg. vielleicht war es wirklich falsch zusammen gesteckt. in der neuen wohnung traten neue probleme auf :-( ich konnte überhaupt keine programme mehr empfangen. nach ca. 6 beschwerdebriefen an UM bin ich endlich aus dem vertrag rausgekommen. gott sei dank!!!!!!!!
ich bin echt froh nichts mehr mit UM zu tun haben zu müssen. es gab über 8 monate nur ärger.
euch allen viel glück weiterhin ;-)

ghune
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 14.07.2009, 00:38

Re: Brummen wenn Digitalreceiver eingeschaltet wird

Beitrag von ghune » 14.07.2009, 00:50

Hallo zusammen,

habe einen Panasonic TX-P42X10E, wenn ich über normales Antennenkabel fernsehe,
normaler bis guter Sound. Schalte ich auf den Unitymedia-Receiver um, kommt auch
bei mir das Brummen. Lautstärke am Receiver ist auf 100%, geregelt wird über TV.

Werde morgen mal das Umstöpseln aller eingesteckten Geräte probieren. Aber nervig
ist das ja wohl schon, interessiert mich als User doch nicht wie die Verkabelung ist,
das soll einfach funktionieren. Mein Toaster funktioniert auch unabhängig von der
Steckdose oder Ausrichtung des Steckers.

Grüße, Ghune

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Brummen wenn Digitalreceiver eingeschaltet wird

Beitrag von Grothesk » 14.07.2009, 08:22

Lautstärke am Receiver ist auf 100%
Na dann...
Runter regeln.

Und der Vergleich mit dem Toaster hinkt so sehr, der kommt schon im Rolli daher.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast