Frage zum Unitymedia Kabelanschluss

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Antworten
mlvNN
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 06.09.2013, 13:25

Frage zum Unitymedia Kabelanschluss

Beitrag von mlvNN » 13.06.2016, 21:45

Hallo,


ich hoffe jemand kann mir meine Frage beantworten.


Und zwar habe ich einen Unitymedia vVertrag mit 2Play 120, HD Option und DIGITALTV Allstars.


Nun bin ich vor kurzem umgezogen und habe vorher in einem Haus gewohnt wo der Kabelanschluss schon in der Miete war, was in der neuen Wohnung nicht der Fall ist.


Zur Info: Ich gucke über das Kabel (Namen vergessen) das in den Receiver geschraubt wird, also kein normales Antennenkabel.


Nun wurde ich von Unitymedia angerufen und die haben mir einen Kabelanschluss angedreht, da dieser ja nicht in der MIete ist.


Nun habe ich mir im nachhinein gedacht, ob ich den überhaupt brauch, da ich ja nicht über das Antennenkabel gucke sondern nur über den Receiver mit dem geschraubten Kabel.


Ist der Kabelanschluss nur nötig um über Antennenkabel zu gucken? Denn bevor ich den Kabelanschluss aufgequatsch bekommen habe, ging Fernsehen genau so gut.

Mit freundlichen Grüßen

mlvNN

manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 647
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: Frage zum Unitymedia Kabelanschluss

Beitrag von manu26 » 13.06.2016, 22:41

Wenn du TV guckst, dann musst du den Kabelanschluss bezahlen, egal was wie wo angeschlossen ist.

mlvNN
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 06.09.2013, 13:25

Re: Frage zum Unitymedia Kabelanschluss

Beitrag von mlvNN » 14.06.2016, 05:18

Wenn das so ist warum ging dann vor dem Abschluss trotzdem Fernsehen ?

Wasserbanane
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1313
Registriert: 08.12.2012, 16:09
Wohnort: Wiesbaden, Hessen

Re: Frage zum Unitymedia Kabelanschluss

Beitrag von Wasserbanane » 14.06.2016, 06:12

Du hast doch über die Nebenkosten bezahlt. Ausserdem liegt das Signal so oder so an der Dose an. Wenn du eine Leistung in Anspruch nimmst ohne zu bezahlen, dann schaust du halt schwarz.

Machen wir mal ein anderes Beispiel. Wenn du in den Supermarkt gehst, musst du die Waren die du nimmst doch auch bezahlen, auch wenn du besondere Klamotten trägst. Oder einen Mietwagen musst du auch bezahlen, wenn du Super+ anstatt nur Super getankt hast.

Mir erschließt sich nicht ganz, wie du darauf kommst, dass die Leistung kostenlos ist, nur weil du ein "anderes Kabel" (heute eigentlich Standard) benutzt. Bitte kläre mich auf!
Das deutsche Fernsehprogramm ist das beste der Welt. Gäbe es sonst die vielen Wiederholungen? Jürgen von der Lippe

Unitymedia 3-Play 150.000 Digital-Allstars + HD, Horizon HD-Recorder

Jarry
Kabelexperte
Beiträge: 144
Registriert: 28.03.2013, 09:47

Re: Frage zum Unitymedia Kabelanschluss

Beitrag von Jarry » 14.06.2016, 06:30

Naja, anhand seiner Aussagen, kann man nicht wirklich sicher sein, dass er über Kabel TV schaut. Das könnte auch ein SAT Receiver sein...

"Kabel das reingeschraubt wird" ist halt etwas wenig Information

Wasserbanane
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1313
Registriert: 08.12.2012, 16:09
Wohnort: Wiesbaden, Hessen

Re: Frage zum Unitymedia Kabelanschluss

Beitrag von Wasserbanane » 14.06.2016, 07:02

Ich gehe mal einfach davon aus, wenn er Allstars mit HD-Option hat. Wahrscheinlich eher mit 3Play.

Aber hast Recht. Es ist alles möglich.
Das deutsche Fernsehprogramm ist das beste der Welt. Gäbe es sonst die vielen Wiederholungen? Jürgen von der Lippe

Unitymedia 3-Play 150.000 Digital-Allstars + HD, Horizon HD-Recorder

mlvNN
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 06.09.2013, 13:25

Re: Frage zum Unitymedia Kabelanschluss

Beitrag von mlvNN » 14.06.2016, 08:30

Ich habe vorher über die Nebenkosten bezahlt, aber jetzt nicht mehr weshalb man mir den Kabelanschluss abdrehen will.

Es ist das Kabel welches man aucj in den router schraubt, glaube ein normales Sat Kabel.

Ich dachte einfach Kabelanschluss wäre dafür da das man einfach zusätzlich über das Antennenkabel noch Sender empfangen kann.


Außerdem ist es ein stink normaler HD Receiver von unitymedia wofür ich monatlich auch noch zahle und verstehe deshalb nicht wieso ich jetzt noch einen Kabelanschluss brauche.

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Frage zum Unitymedia Kabelanschluss

Beitrag von kalle62 » 14.06.2016, 10:09

hallo

Ist doch ganz einfach für 2Play mit der HD Option und Allstar,braucht man einen Kabelanschluss den jemand Bezahlt.Vorher war das bei dir in den Nebenkosten mit drin,und warum wohl weil du den Kabelanschluss ja nutzt und brauchst.Für deine Paket und da jetzt wohl niemand den Kabelanschluss in den Nebenkosten (vermieter) mehr Bezahlt.
Muss du Ihn halt jetzt zusätzlich selbst bezahlen,den keinen Bezahlten Kabelanschluss kein TV mit HD Option oder Allstar.

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

elo22
Übergabepunkt
Beiträge: 465
Registriert: 19.01.2008, 10:26

Re: Frage zum Unitymedia Kabelanschluss

Beitrag von elo22 » 14.06.2016, 17:13

mlvNN hat geschrieben:Außerdem ist es ein stink normaler HD Receiver von unitymedia wofür ich monatlich auch noch zahle und verstehe deshalb nicht wieso ich jetzt noch einen Kabelanschluss brauche.
Damit Du damit auch was siehst. Nur weil es F-Steckverbindungen sind muss es nicht SAT sein. SAT funktioniert nur mal nicht mit UM Receivern.

Lutz

Benutzeravatar
ko.rmoran
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 07.04.2012, 18:04

Re: Frage zum Unitymedia Kabelanschluss

Beitrag von ko.rmoran » 17.06.2016, 17:02

Meiner Ansicht nach wäre zunächst erst mal zu klären, ob der Kabelanschluss wirklich weder in der Miete, noch in den Nebenkosten enthalten ist. Denn wenn am Kabel ein Signal anliegt, muss es ja eigentlich auch einen Hausanschluss geben, der von irgendjemandem bezahlt wird. Üblicherweise würde solch ein Hausanschluss von der Wohnungseigentümergemeinschaft bezahlt, und die anteiligen Kosten würden unter den Wohnungseigentümern aufgeteilt. Der Vermieter würde dann logischerweise diese Kosten auf den Mieter umlegen.
Ich würde das zunächst mit dem Vermieter klären. Sonst bestünde die Gefahr, dass man als Mieter doppelt zahlt.
Wenn es tatsächlich so wäre, dass der Vormieter den Anschluss selbst bezahlt hat, und man nutzt als Nachmieter den noch funktionierenden Anschluss einfach weiter, dann wäre das ganz klar illegal. Und dann wäre es logisch, dass Unitimedia einen Folgevertrag mit dem Nachmieter abschließt. Dann käme man an der Bezahlung nicht vorbei.
TV HIGHLIGHTS - HD Recorder - HD Option - FritzBox!Cable 6360 - 50.000er-Anschluss

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 838
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Frage zum Unitymedia Kabelanschluss

Beitrag von Hemapri » 09.08.2016, 00:29

genau, erst mal klären, ob wirklich nicht der Vermieter oder die Wohnungsgesellschaft bereits den Kabelanschluss bezahlt. Bezahlen musst du ihn in jedem Fall. Über die Nebenkosten hast du ihn ja auch an den Vermieter oder die Hausverwaltung gezahlt. Wenn es in der neuen Wohnung keinen Vertrag über einen Gemeinschaftsanschluss gibt, musst du eben einen Einzelanschluss direkt an UM abdrücken.

MfG

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast