Frequenzwechsel im ARD-Paket

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
djkee
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 18.12.2007, 00:31
Wohnort: Remscheid

Re: Frequenzwechsel im ARD-Paket

Beitrag von djkee » 19.05.2008, 13:18

und in NRW müssen wir noch bis zum 28.05. warten

Benutzeravatar
FBI01
Kabelexperte
Beiträge: 193
Registriert: 25.04.2008, 13:34

Re: Frequenzwechsel im ARD-Paket

Beitrag von FBI01 » 19.05.2008, 17:11

Beobachter7 hat geschrieben:(...) Also: heute abend vor dem Zubettgehen den Receiver auf Programm Nr. 175 einstellen (UM-Werbetafeln) und eingeschaltet lassen!
Warum ? Hälst Du eon Aktien ? :smile:

1. Programm Nr. 175 kenne ich nicht. Bei mir sortiert das Gehirn noch selbst und nicht Unity Media.
2. Bei einem beliebigen DVB-C Empfänger, auf den der Kabelbetreiber keinen "Fernzugriff" hat (dies sei jedem empfohlen!), ist ein Scan fällig.
FBI01 nutze "Kabelfernsehen" von 1984-2008; heute nur noch einen DOCSIS3-Anschluss mit fester IP, für den Zugriff auf das Internet.

Beobachter7
Übergabepunkt
Beiträge: 328
Registriert: 06.05.2008, 18:10
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Frequenzwechsel im ARD-Paket

Beitrag von Beobachter7 » 19.05.2008, 17:43

FBI01 hat geschrieben:
Beobachter7 hat geschrieben:(...) Also: heute abend vor dem Zubettgehen den Receiver auf Programm Nr. 175 einstellen (UM-Werbetafeln) und eingeschaltet lassen!
Warum ? Hälst Du eon Aktien ? :smile:
Nö, hier kommt der Strom sowieso erstens aus der Steckdose und zweitens von den Stadtwerken... Der Receiver verbraucht laut Handbuch "weniger als 10 Watt", was sich bei sechs Stunden Betrieb in der Nacht auf 0,06 Kilowattstunden summiert, die mich bei einem Preis von 0,0994 Euro/Kilowattstunde (Nachtstrom) aufgerundet einen Cent kosten (genau: 0,005964 Euro). MIr wäre auch ein etwas höherer Preis recht, um die Wartezeit für den Sendersuchlauf zu sparen.
FBI01 hat geschrieben:1. Programm Nr. 175 kenne ich nicht. Bei mir sortiert das Gehirn noch selbst und nicht Unity Media.
"Hast du Aktion von Unitymedia?" Mir ist die Strafgebühr von fünf Euro pro Monat für die Benutzung eines eigenen Receivers zu teuer.
FBI01 hat geschrieben:2. Bei einem beliebigen DVB-C Empfänger, auf den der Kabelbetreiber keinen "Fernzugriff" hat (dies sei jedem empfohlen!), ist ein Scan fällig.
Denn man tau!

Benutzeravatar
psychoprox
Ehrenmitglied
Beiträge: 677
Registriert: 07.04.2006, 09:53
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Frequenzwechsel im ARD-Paket

Beitrag von psychoprox » 19.05.2008, 17:45

Wieso? Man kann auch ne NagraInternational Karte mit nen "freien" Receiver nutzen. Dazu braucht man nur ein AlphaCrypt Classic oder TC Modul sowie einen DVB-C Receiver mit CI-Slot.
ENDLICH DVB-S Bild
Der Kabelanschluss bleibt trotzdem :D

Beobachter7
Übergabepunkt
Beiträge: 328
Registriert: 06.05.2008, 18:10
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Frequenzwechsel im ARD-Paket

Beitrag von Beobachter7 » 19.05.2008, 19:17

psychoprox hat geschrieben:Wieso? Man kann auch ne NagraInternational Karte mit nen "freien" Receiver nutzen. Dazu braucht man nur ein AlphaCrypt Classic oder TC Modul sowie einen DVB-C Receiver mit CI-Slot.
Und das geht ohne zusätzliche 5 Euro/Monat an UM abzudrücken?

Benutzeravatar
psychoprox
Ehrenmitglied
Beiträge: 677
Registriert: 07.04.2006, 09:53
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Frequenzwechsel im ARD-Paket

Beitrag von psychoprox » 19.05.2008, 19:33

Jap das geht. Kannst die Karte nutzen die du schon hast :smile:
ENDLICH DVB-S Bild
Der Kabelanschluss bleibt trotzdem :D

Benutzeravatar
FBI01
Kabelexperte
Beiträge: 193
Registriert: 25.04.2008, 13:34

Re: Frequenzwechsel im ARD-Paket

Beitrag von FBI01 » 19.05.2008, 21:19

Beobachter7 hat geschrieben: ... MIr wäre auch ein etwas höherer Preis recht, um die Wartezeit für den Sendersuchlauf zu sparen.
Sorry, verstehe ich nicht. Hat Dein Receiver keinen Menüpunkt, mit dem Du das selbst starten kannst ?
Beobachter7 hat geschrieben: Hast du Aktien von Unitymedia?"
Nein. Unity Media ist eine GmbH.
Beobachter7 hat geschrieben: Mir ist die Strafgebühr von fünf Euro pro Monat für die Benutzung eines eigenen Receivers zu teuer.
Noch ein Hinweis: Wenn Du mehr als 2 Stunden RTL2 oder SuperRTL guckst, dann musst Du 10 Euro pro Stunde Strafgebühr bezahlen. :D
Was genau meinst Du mit Strafgebühr ???
FBI01 nutze "Kabelfernsehen" von 1984-2008; heute nur noch einen DOCSIS3-Anschluss mit fester IP, für den Zugriff auf das Internet.

Beobachter7
Übergabepunkt
Beiträge: 328
Registriert: 06.05.2008, 18:10
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Frequenzwechsel im ARD-Paket

Beitrag von Beobachter7 » 20.05.2008, 01:19

FBI01 hat geschrieben:
Beobachter7 hat geschrieben: ... MIr wäre auch ein etwas höherer Preis recht, um die Wartezeit für den Sendersuchlauf zu sparen.
Sorry, verstehe ich nicht. Hat Dein Receiver keinen Menüpunkt, mit dem Du das selbst starten kannst ?
Warum soll ich mich bemühen, wenn der Apparat das automatisch erledigt, sobald er die neuen Programme wahrnimmt?
FBI01 hat geschrieben:
Beobachter7 hat geschrieben: Mir ist die Strafgebühr von fünf Euro pro Monat für die Benutzung eines eigenen Receivers zu teuer.
Was genau meinst Du mit Strafgebühr ???
Das hat sich schon geklärt ("psychoprox")
FBI01 hat geschrieben:Noch ein Hinweis: Wenn Du mehr als 2 Stunden RTL2 oder SuperRTL guckst, dann musst Du 10 Euro pro Stunde Strafgebühr bezahlen. :D
Auch wenn ich bei der Formel 1 dann einschlafe?

Beobachter7
Übergabepunkt
Beiträge: 328
Registriert: 06.05.2008, 18:10
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Frequenzwechsel im ARD-Paket

Beitrag von Beobachter7 » 20.05.2008, 16:34

Beobachter7 hat geschrieben:Warum soll ich mich bemühen, wenn der Apparat das automatisch erledigt, sobald er die neuen Programme wahrnimmt?
Es hat leider doch nicht automatisch geklappt...

Benutzeravatar
FBI01
Kabelexperte
Beiträge: 193
Registriert: 25.04.2008, 13:34

Re: Frequenzwechsel im ARD-Paket

Beitrag von FBI01 » 20.05.2008, 19:04

Hier hat alles bestens funktioniert. Zwischen 4:30 Uhr und 5:00 Uhr war es wohl erledigt. Um 4:45 Uhr war mal kurz das gesamte digitale FS weg. Das Morgenmagazin der ARD lieft schon auf der neuen Transponder-Frequenz.
FBI01 nutze "Kabelfernsehen" von 1984-2008; heute nur noch einen DOCSIS3-Anschluss mit fester IP, für den Zugriff auf das Internet.

d3000fan
Übergabepunkt
Beiträge: 426
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Frequenzwechsel im ARD-Paket

Beitrag von d3000fan » 20.05.2008, 21:01

Heute morgen hat mein TT micro-254 gleich nach Umschalten auf Kanal 175 die neue Programmliste erkannt und geladen. Beim Sony KDL32D3000 musste ich das manuell starten, leider sind dann beim Sony immer die Favoriten gelöscht :(

Jetzt wurde auf dem TT micro nach dem Einschalten ein Hinweis auf die ARD-Qualitätsoffensive angezeigt. Man solle auf Kanal 175 schalten, um die Programmliste zu laden. Die Meldung kann auch über Servicemenü / Nachricht abgerufen werden.

Soweit alles fein, aaaaber: Seit der Umstellung habe ich auf dem Sony bei den ARD-Kanälen keinen Videotext mehr. Über den TT micro geht es. Seltsam ...

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: Frequenzwechsel im ARD-Paket

Beitrag von Invisible » 20.05.2008, 21:35

Hier ist noch jemand ohne VT am Sony. Allerdings nur auf Hessen 3, WDR und Bayern 3. Sonst ist er bei allen ÖRs da....
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

d3000fan
Übergabepunkt
Beiträge: 426
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Frequenzwechsel im ARD-Paket

Beitrag von d3000fan » 20.05.2008, 22:13

Noch mal geschaut: Bei ARD, hr, Bayern Süd kein VT. Bei Bayern Nord und vielen anderen ÖRs funktioniert der VT . Ich werde mal abwarten und evtl. einen neuen Suchlauf starten. Vorhin wurde nämlich bei einem Suchlauf das Erste gar nicht gefunden. Möglicherweise läuft da schon irgendetwas schief.

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: Frequenzwechsel im ARD-Paket

Beitrag von Invisible » 20.05.2008, 22:21

Eben. Ich werde auch mal ein paar Tage abwarten bevor ich wegen dem fehlenden VT Einschreiben an den Vorstand von UM schicke und 5 Anwälte einschalte. :D
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

d3000fan
Übergabepunkt
Beiträge: 426
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Frequenzwechsel im ARD-Paket

Beitrag von d3000fan » 20.05.2008, 22:42

Invisible hat geschrieben:Eben. Ich werde auch mal ein paar Tage abwarten bevor ich wegen dem fehlenden VT Einschreiben an den Vorstand von UM schicke und 5 Anwälte einschalte. :D
Ich überlege mir das mit der Klage auch noch ... ;)

Spaß beiseite: Dass ausgerechnet auf dem Ersten und auf hr kein VT geht, ist schon doof.

Auf EinsPlus und Festival steht in der Dachzeile übrigens nicht mehr "ARDtext", sondern "PlusText" bzw. "Festival". Das lässt hoffen, dass es demnächst eigene Ausprägungen des ARD-Textes mit ausführlichen Programminfos zum jeweiligen Kanal geben wird.

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: Frequenzwechsel im ARD-Paket

Beitrag von Invisible » 20.05.2008, 22:53

Verwunderlich scheint mir das es mit dem UM-Receiver funktioniert, wie du schreibst. Hab keine Lust das zu checken, das Ding verstaubt im Keller. :zwinker:

Mal schauen was die nächsten Tage bringen. Von der Qualität nach der Umstellung bin ich allerdings schon ein wenig überrascht. :super:
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

d3000fan
Übergabepunkt
Beiträge: 426
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Frequenzwechsel im ARD-Paket

Beitrag von d3000fan » 20.05.2008, 23:06

Invisible hat geschrieben:Von der Qualität nach der Umstellung bin ich allerdings schon ein wenig überrascht. :super:
Vor allem bei Hessen 3 ist mir das gleich positiv aufgefallen. :smile:

Benutzeravatar
psychoprox
Ehrenmitglied
Beiträge: 677
Registriert: 07.04.2006, 09:53
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Frequenzwechsel im ARD-Paket

Beitrag von psychoprox » 20.05.2008, 23:19

Invisible hat geschrieben:Von der Qualität nach der Umstellung bin ich allerdings schon ein wenig überrascht. :super:
Und die blöden NRWler müssen noch warten :heul:.
ENDLICH DVB-S Bild
Der Kabelanschluss bleibt trotzdem :D

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: Frequenzwechsel im ARD-Paket

Beitrag von Invisible » 20.05.2008, 23:25

Vorfreude ist die schönste Freude. :smile:
Es lohnt sich........
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Frequenzwechsel im ARD-Paket

Beitrag von Grothesk » 20.05.2008, 23:27

Meine Güte...
Fernsehprogramm ist doch eh für den Popo in den meisten Fällen.
Und die 8 Tage bis zur Umstellung wird man wohl auch überleben.

d3000fan
Übergabepunkt
Beiträge: 426
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Frequenzwechsel im ARD-Paket

Beitrag von d3000fan » 20.05.2008, 23:41

psychoprox hat geschrieben:Und die blöden NRWler müssen noch warten :heul:.
Vielleicht haben sie bis dahin ja die Macke mit dem Videotext beseitigt, siehe weiter oben.

Beobachter7
Übergabepunkt
Beiträge: 328
Registriert: 06.05.2008, 18:10
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Frequenzwechsel im ARD-Paket

Beitrag von Beobachter7 » 21.05.2008, 10:00

FBI01 hat geschrieben:Hier hat alles bestens funktioniert.
Automatisch oder mit manuell angestoßenem Sendersuchlauf?

Bei mir war vielleicht das Problem, daß ich zulange auf war und gegen 1:30 ein Programm umschalten wollte. Da erzählte mir der Receiver dann, irgendwas wäre passiert, und man müsse die Favoritenlisten reorganisieren. Nach OK waren dann alle ARD-Programme auf Status "gelöscht", und sind wohl erst Stunden später neu eingespielt worden. Auf jeden Fall mußte ich am Morgen dann alle ARD-Programme neu in die Favoritenlisten aufnehmen. :-(

Beobachter7
Übergabepunkt
Beiträge: 328
Registriert: 06.05.2008, 18:10
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Frequenzwechsel im ARD-Paket

Beitrag von Beobachter7 » 21.05.2008, 10:04

Beobachter7 hat geschrieben:
FBI01 hat geschrieben:Hier hat alles bestens funktioniert.
Automatisch oder mit manuell angestoßenem Sendersuchlauf?

Bei mir war vielleicht das Problem, daß ich zulange auf war und gegen 1:30 auf Programmpaltz 175 (UM-Info- und Werbetafeln) umschalten wollte. Da erzählte mir der Receiver (TT micro C264) dann, irgendwas wäre passiert, und man müsse die Favoritenlisten reorganisieren. Nach OK waren dann alle ARD-Programme auf Status "gelöscht", und sind wohl erst Stunden später neu eingespielt worden. Auf jeden Fall mußte ich am Morgen dann alle ARD-Programme neu in die Favoritenlisten aufnehmen. :gsicht:

Benutzeravatar
psychoprox
Ehrenmitglied
Beiträge: 677
Registriert: 07.04.2006, 09:53
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Frequenzwechsel im ARD-Paket

Beitrag von psychoprox » 21.05.2008, 10:23

Grothesk hat geschrieben:Meine Güte...
Fernsehprogramm ist doch eh für den Popo in den meisten Fällen.
Und die 8 Tage bis zur Umstellung wird man wohl auch überleben.
Mir gehts um die Radiosender. Da wo der DVB-S Anschluss ist, habe ich keine vernünftige Stereo Anlage. Die steht hier im Arbeitszimmer. Und im Arbeitszimmer gibts leider nur Kabel.
ENDLICH DVB-S Bild
Der Kabelanschluss bleibt trotzdem :D

Beobachter7
Übergabepunkt
Beiträge: 328
Registriert: 06.05.2008, 18:10
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Frequenzwechsel im ARD-Paket

Beitrag von Beobachter7 » 21.05.2008, 15:09

psychoprox hat geschrieben:Mir gehts um die Radiosender.
und da ist WDR 2 Klassik ein echter Gewinn!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast