Strategien for beginners.....

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Antworten
netzmuell
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 14.04.2008, 23:00

Strategien for beginners.....

Beitrag von netzmuell » 14.04.2008, 23:15

Hier einige Fragen, die ich nicht direkt durch lesen des Forums klären konnte (sorry, Anfänger):

1. HDTV wird kommen, welche Techniken werden den Empfang ermöglichen (Kabel analog, DVB-t, Kabel-C, ..) ?

2. Sind die aktuellen Reciever von UM HDTV-fähig?

2b. Falls nein, muss man sich 2009 zur Leichtathletik WM einen neuen Reciever für HDTV zulegen oder bekommt man vielleicht ein Austauschgerät?

3. Sollte man mit Digital-TV von UM eher noch warten, bis die ARD u. ZDF beginnen erste Sendungen auf HDTV umzustellen?

3b. Werden vermutlich Geräte kommen, die einen HDMI-Ausgang haben?



schonmal Danke und ja, ich hab schon mal von Google gehört, hat mir bei den Fragen aber nicht geholfen.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Strategien for beginners.....

Beitrag von Dinniz » 14.04.2008, 23:17

Gegenfrage .. warum seid ihr alle so HDTV geil?
Wartet doch erstmal bis sich das alles durchgesetzt hat.
Es gibt so gut wie keine Reciever und keine Sender die so ausstrahlen.
technician with over 15 years experience

netzmuell
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 14.04.2008, 23:00

Re: Strategien for beginners.....

Beitrag von netzmuell » 14.04.2008, 23:43

das banale halt, die TVs, die man jetzt kauft sind für HDTV ausgelegt, dann möchte man auch technisch das ausreizen.

Dazu kommt noch, wer schon mal HDTV gesehen hat ( im Laden, Übersee oder Premiere), der will mehr!

dyewitness
Kabelexperte
Beiträge: 165
Registriert: 08.12.2006, 19:10

Re: Strategien for beginners.....

Beitrag von dyewitness » 15.04.2008, 01:25

Watten datten?

Du nennst es technisch ausreizen, wenn Penniere alles totkomprimiert und in viel zu enge Bandbreiten quetscht, die 2,5 Programme beinahe ebenso sch....e sind wie der Rest im Kabel oder über Sat und die tollen Glotzen dank ihrer P*sspanels und ihrer lächerlichen Auflösung alles runter bzw hochrechnen?!

Na du bist aber echt genügsam... .

Wenn du da irgendwas technisch ausreizen willst, setze auf Internet, Blu-Ray und 24"++ Full HD PC Screen und net dieses Flatscreengeraffel aus den Geiz ist Blöd Märkten.

*fressenpalme (facepalm)*

Ach und vor dme Gejankte:

1. DVB-C, DVB-S2, DVB-T2

2. IMHO NOPE. Zumindest net die "offiziellen" UM Receiver.

2b. Ja, und eher Nein.

3. Ja++

3b. Eventuell. Wenn bis dahin net der Displayport vorherrscht. Schliesslich will man uns ja mit HDCP vollkleistern, wir pösen Raubmordkopierer wir. Und mit SCART oder Komponenten geht das ja mal gar nicht.

netzmuell
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 14.04.2008, 23:00

Re: Strategien for beginners.....

Beitrag von netzmuell » 15.04.2008, 09:03

danke für infos.

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Strategien for beginners.....

Beitrag von std » 15.04.2008, 19:04

Hi

Premiere-HD ist nicht so gut wie gute BDs.............................. aber wesentlich besser als SDTV. Und wenn du sagst das alles totkomprimiert wird hast du es dir noch nicht angesehen

Und seit wann müssen Full-HD Displays bei HDTV-Material skalieren?

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Strategien for beginners.....

Beitrag von Bastler » 15.04.2008, 19:38

warum seid ihr alle so HDTV geil?
Frage ich mich auch. durchzusetzen scheint sich das ja z. Zt. noch nicht, eher im Gegenteil, über Sat wurden ja die HD-Kanäle von Pro7 und Sat1 sogar wieder eingestellt...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Strategien for beginners.....

Beitrag von std » 15.04.2008, 21:30

ist doch wieder das Henne/Ei-Problem

Wenns niemand nutzt dann sehen die Sender keinen Grund das zu forcieren. Und ihr sagt wenn die sender nix/nur wenig bringen dann investier ich da nicht

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Strategien for beginners.....

Beitrag von Moses » 16.04.2008, 09:21

Naja... für Pro7/Sat1 kann sich das auch nicht gelohnt haben, aus diversen Gründen:
1. eigener Transponder dafür gemietet => hohe kosten
2. 90% der Zeit hochskalierten SD Kram mit schwarzen Balken links und rechts... will keiner sehen, da lass ich lieber meinen TV hochskalieren.
3. gesehen, dass Premiere 10€ für den HD Kanal verlangt (bzw. 20€ für beide) und wahrscheinlich wollen die da auch nochwas mit verdienen... ;)

Und ja: Premiere hat ordentlich an Datenrate runter geschraubt... das liegt aber daran, dass die Geizhälse nur einen halben Transponder gemietet haben für beide Kanäle zusammen => weniger Bandbreite die sie nutzen dürfen.

Achja, zum Skalieren: HDTV wird in 1080i ausgestrahlt. Ein 1080p (also Full-HD) Panel muss da tatsächlich noch etwas tun, um das anzeigen zu können... Blu-Rays (oder, wenn man's billiger haben will konnte man im März sich mit HD-DVDs zum Schnäppchenpreis eindecken 5€ pro Disk und 30€ für den Player, da kann man noch lange warten, bis sich Blu-Ray in die Richtung bewegt, das wird jetzt erstmal wieder teurer) sind da doch die deutlich Leistungsfähiger.

dyewitness
Kabelexperte
Beiträge: 165
Registriert: 08.12.2006, 19:10

Re: Strategien for beginners.....

Beitrag von dyewitness » 16.04.2008, 20:50

Full HD Panels müssen nicht skalieren, k.

Aber diese setzen sich erst jetzt durch, und sind eher in den oberen Preisgefilden zu finden, das allermeiste Geraffel was Flat ist und sich Hd schimpft muss skalieren.

Ab gesehen davon sind die Panels bei vielen dieser Full HD Dinger nicht mit denen entsprechen teurer Monitore vergleichbar.

Außerdem wirft dir jeder ernsthafte PC Anwender, wenn man diese nach HD befragt, ein 32-50" PC Panel mit nur 1920*1080 hinterher. Da sind eher so Dinge wie 2560*1600 angesagt, selbst wenn dies eher negativ für HDTV wäre, von wegen skalieren oder so.

Premiere komprimiert vielleicht bei HDTV, mal ausnahmsweise nicht ganz tot, aber 4 Full HD Screens auf einem Satelliten-TP würde ich schon gut ausgelastet nennen, MPEG4/AVC hin oder her. Na gut, ganz Gegenteilig: In MPEG2 ging das ja mal gar nicht.

Also liege ich mal gar nicht sooo danenben. BDs sind besser als Premiere HD, anständige IT Screens besser als fast jeder Full HD Screen.

Und das Tollste am ganzen ist ja, dass man teilweise auf den Ton verzichtet (Also mit den virtuellen Sourroundquäkern im Screen arbeitet oder dem 100 Euro Baumarktsystem arbeitet) und nichts zum Aufzeichen hat.

Kurz und bündig. Unter 2000 Euro für eine anständige Full HD Audio- und Videoanlage läuft nicht sehr viel. Und das geben wohl die wenigsten aus, deshalb setzt sich HDTV auch so "gut" durch.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Strategien for beginners.....

Beitrag von Moses » 17.04.2008, 08:32

VHS Rekorder haben am Anfang auch knappe 1000 DM gekostet (zumindest als ich das erste mal davon Wind bekommen hab, waren wahrscheinlich früher auch noch teurer?).... DVD Player (!) hab ich das erste mal für 600DM gesehen. Nur die Player, nix Rekorder! Heute bekommt man die Dinger für 20€ hinterher geschmissen (wobei man für ordentliche D/A Wandler und Decoder doch noch was auf den Tisch legen sollte, aber naja). Siehst du was? Ja? ;)

Neue Technik ist immer teuer... desto länger es was gibt und desto mehr das kaufen, desto billiger wird's. TFT Panels für PCs waren auch mal absolut unbezahlbar, kann man sich heute auch nicht mehr vorstellen...

Im übrigen wage ich zu behaupten, dass ein HD-Ready TV immer noch besser ist als eine reine PAL glotze... dann wird das ganze eben was runter skaliert, und? Runter skalieren funktioniert ganz gut, besser als zu weit rauf skalieren, und die Auflösung ist immer noch höher als die läppschen 720x576 von PAL. Wobei ja genau das raufskalieren im Moment das Problem der HD-Panels ist, alles muss von PAL hochskaliert werden und sieht matschig aus, insofern könnte man fast sogar sagen, dass man im normalen TV Gebrauch mit HD Ready im Moment besser fährt, da muss nicht so weit skaliert werden. Nur mal so ein paar Gedanken zum skalieren... ;)

dyewitness
Kabelexperte
Beiträge: 165
Registriert: 08.12.2006, 19:10

Re: Strategien for beginners.....

Beitrag von dyewitness » 17.04.2008, 10:49

Nein, echt?! Man möchte mich hier anscheinend für dumm verkaufen.

Lass mal das Ganze Preisverfall Gedönse weg.

Und sage mir wen gibt es öfter: Lieschen Müller mit ihren Talkshows und passendem Geld und willen Geld für die Audio-Video-Anlage auszugeben, oder Audio-Videofreaks, die schon mal das 10fache dessen Ausgeben, was Lieschen Müller gibt.

DARAUF wollte ich hinaus.

Skaliererei....

du scheinst zu dne Leuten zu gehören, die genau das machen, was die Industrie will. Ständig deren unausgereiften Schrott neu und neu und neu kaufen, weil der zuvorige Schrott das, was man will nimmer kann.

Oh, es kommt langsam HDTV da ist PAL Plötzlich scheiße, hol ich mir eben eines der Ready 1300er Panels.

Mist mein Panel kann nur HDMI1.2, aber meine neue Perepherie verlangt HDMI1.3 muss wohl ein neues Panel her.. .

Oh Virtual Surround ist nun scheiße, hole ich mir eine 5.1 Anlage welche nur 3 der 7 aktuellen Audiostandards kann.

Und wenn ich einen 4. brauche, oder eine 7.2 Anlage, kauf ich eben neu.

Selbst im dutzende Euro bereich ist sowas nur schwerlich zu verstehen. Im Bereich von Hunderten erst recht nicht.

Natürlich wird immer alles verbessert und aufgebohrt. Aber ich hole mir trotzdem genauso wenig ein unausgegorenes HDTV Format wie 802.11n.

Klar ist eine PAL Röhre mitunter schlechter (es sei denn man nimmt teure PAL Röhre vs. mittelpreisigem Panel).

Trotzdem sind jene 1300er Panels auf 70-110 cm Diagonale eher witzig, wenn man aus dem Conputerbereich kommt.
Erst recht, wenn man weiß, dass die maximal gängige Auflösung eine 1920er ist.

Ich finde, solange die Fernsehhersteller nicht an vernünftige Panels rangehen (SED, S-IPS), die Auflösung zumindest auf Full HD pushen und dabei das Kontrastverhältnis von HDTV Panels erhalten (>3000:1) ist die Technik noch nicht ausgereift genug. Das sieht man auch am revisionierten (!) Steckersystem.

Außerdem sollte ein gutes System aus Panel, Tuner (Receiver), BD Player, Audiodecoder und Chassissystem schon für sagen wir mal 1500 Euro erhältlich sein. Nicht erst bei mindestens 2000 anfangen, wie es heute tut. Sprich ein heutiges 3000-5000 Euro System sollte für 1500 drinne sitzen.

Dann wird auch Lieschen Müller mehr Notiz von HDTV nehmen und der Durchbruch ist nicht fern.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Strategien for beginners.....

Beitrag von Moses » 17.04.2008, 18:56

Lieschen Müller wird auch einen Kreditaufnehmen um sich im "Ich-bin-blöd-wenn-ich-hier-kaufe-Markt" (sagen die ja in ihrer eigenen Werbung) das teuerste TV Gerät zu kaufen... und da ist Lieschen Müller kein Einzelfall (wobei das wohl eher ein Splin der männlichen Bevölkerung ist).

Persönlich fand ich PAL schon immer ziemlich dürftig, da ich jetzt schon seit fast 10 Jahren am PC TV gucke... und dass ich mich mit einer 1024er Auflösung zufrieden geben ist auch schon ein paar Jährchen her... mein jetziger PC Bildschirm hat (zufällig, nicht extra danach ausgesucht, sollte nur recht groß sein und gutes Bild haben) eine Auflösung von 1920x1080, darauf sieht PAL mal wirklich aus wie ausgekotzt... ;)

Und du hast recht: es wird immer alles verbessert und aufgebohrt... das wird es aber immer und zu jeder Zeit. Man kann entweder einfach kaufen, was einem gefällt und lebt dann damit, dass man nach einigen Monaten nicht mehr "das neuste" und "das beste" hat und Einschränkungen hinnehmen (auch die gab es schon immer), oder man wartet bis an sein Lebensende, denn die Entwicklung wird niemals aufhören. Insbesondere, wenn man sich PCs kauft, wird man vor dem Problem stehen... aber die Entwiklung beim "Home Entertainment" ist im Moment ähnlich und dass sich daran auf absehbare Zeit was ändert, seh ich persönlich nicht... also entweder kaufen & glücklich sein, oder Finger davon lassen. :bäh:

Im übrigen kauf ich wohl kaum, was die Industrie von mir will... bei mir steht ein HTPC. Dass der Industrie das gefällt, wage ich zu bezweifeln, insbesondere, wenn es um HDTV geht, gefällt denen das gar nicht. Reciever, BD Player, HD-DVD Player, Aufnahme-Geräte... alles überflüssige Peripherie für mich. Auch über Stecker mach ich mir nur sehr wenige Gedanken... ich weiß sogar nichtmal, was für einen HDMI Standard mein TV unterstützt... hat mich wenig interessiert, sondern eher die Bildqualität. Und gekauft hab ich das HD-Ready Gerät, als es gerade ca 1000€ im Preis gefallen war, innerhalb von 2 Monaten, weil kurz darauf der Full-HD Nachfolger kam (der dann wieder fast doppelt so teuer war). Ob der Industrie das so gefallen hat, wage ich auch zu bezweifeln. Sowas lernt man auch beim PC kaufen: Ware aus der vorletzten Generation ist von der Leistung her meist vollkommen ausreichend und nur halb so teuer. :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast