schlechte Empfangsqualität bei Digital-TV/Radio

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Antworten
Ulf
Kabelneuling
Beiträge: 45
Registriert: 16.01.2008, 13:11

schlechte Empfangsqualität bei Digital-TV/Radio

Beitrag von Ulf » 19.03.2008, 12:59

Hallo zusammen,

seit einigen Tagen habe ich eine ganz schlechte Empfangsqualität bei Digital-TV und Radio. Besonders am Abend ist es besonders schlimm. Es kommt laufend zu Klötzchenbildung und Aussetzern. Zeitweise ist der Empfang dann wieder OK. Die Signalstärke und Signalqualität verändert sich dabei nicht.
Ich vermute es liegt am Einspeisen von Unitymedia.
Hat noch jemand dieses Problem?
Was kann man tuen?

Gruß ULF

orman
Übergabepunkt
Beiträge: 481
Registriert: 06.11.2006, 18:43
Wohnort: Neuss

Re: schlechte Empfangsqualität bei Digital-TV/Radio

Beitrag von orman » 19.03.2008, 13:17

Hallo,
hatten gestern Abend auch Störungen. Ich weiß aber nicht, ob es ein UM-Problem oder mein Problem ist. Beim DigitalTV fror das Bild immer wieder für einige Sekunden ein, der Ton lief weiter.
2play100, Technicolor TC 7200U

Ulf
Kabelneuling
Beiträge: 45
Registriert: 16.01.2008, 13:11

Re: schlechte Empfangsqualität bei Digital-TV/Radio

Beitrag von Ulf » 19.03.2008, 20:07

heute wieder ganz massive Probleme bei Digitalempfang. Teilweise das ganze Bild mit Klötzchen und Tonstörungen. Manchmal kommt sogar die Anzeige, dass kein Sendesignal vorhanden ist.
Bei Analog-Kabel tritt das Problem nicht auf. Verstärker und Kabel sind OK.
Was ist da los ??

Gruß ULF

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: schlechte Empfangsqualität bei Digital-TV/Radio

Beitrag von Dinniz » 19.03.2008, 20:22

+glaskugel abstaub und auf tisch vor sich stell+
technician with over 15 years experience

Ulf
Kabelneuling
Beiträge: 45
Registriert: 16.01.2008, 13:11

Re: schlechte Empfangsqualität bei Digital-TV/Radio

Beitrag von Ulf » 20.03.2008, 08:43

Hallo Dinniz,

darauf wäre ich jetzt nicht gekommen. Schlaumi !! Vielen Dank für den wertvollen Tipp.

aidavita
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 31.10.2006, 09:57
Wohnort: Bochum

Re: schlechte Empfangsqualität bei Digital-TV/Radio

Beitrag von aidavita » 20.03.2008, 09:37

tröstet euch muss auch 3 mal am Tag den Verstärker nachstellen seitdem sie bei uns an der Strasse einen Verteiler ausgetauscht haben ..Störungen über Störungen :( Und sagt nicht es liegt an der Hausverkabelung ,weil die ist schon durchgemessen worden und in Ordnung.Meistens Probleme auf den ZDF (394 MHz ) und 402 MHZ.Signal schwankt immer zwischen 38-50 % Stärke und 60-100 % Qualität .Wenn die so weiter machen kürze ich denen die Grundgebühr.

Ulf
Kabelneuling
Beiträge: 45
Registriert: 16.01.2008, 13:11

Re: schlechte Empfangsqualität bei Digital-TV/Radio

Beitrag von Ulf » 21.03.2008, 11:34

Gestern war wieder so ein Tag. Störungen ohne Ende.
Bei ZDF und ARD nur Signalstärke 40% und teilweise weniger sonst 60%.
Heute ist bisher wieder alles OK.
Das ist doch nicht normal!? Der Fehler kommt doch sicher vom Unitymedianetz !?

Odious1978
Übergabepunkt
Beiträge: 301
Registriert: 27.01.2008, 12:10
Wohnort: 44628 Herne
Kontaktdaten:

Re: schlechte Empfangsqualität bei Digital-TV/Radio

Beitrag von Odious1978 » 21.03.2008, 11:47

Oder von der eigenen HVA
UM = unfähiger Misthaufen
Steige nächstes Jahr um auf SAT!

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: schlechte Empfangsqualität bei Digital-TV/Radio

Beitrag von Dinniz » 21.03.2008, 11:51

Wie oft hatte ich schon auf dem Zettel stehen: Kunde ist sich sicher das Fehler von uns kommt .. und durfte dann die Kostenpauschale blechen weil es Unterpegel / Kurzschlüsse etc gab :kratz:
technician with over 15 years experience

Ulf
Kabelneuling
Beiträge: 45
Registriert: 16.01.2008, 13:11

Re: schlechte Empfangsqualität bei Digital-TV/Radio

Beitrag von Ulf » 21.03.2008, 12:42

wenn der Fehler von der HVA kommt, wieso tritt er dann nicht permanent auf?
Es kann doch nicht sein, dass der Empfang längere Zeit völlig OK ist und dann ohne äußere Einwirkung plötzlich schlechter wird und dann nach einiger Zeit wieder gut ist.
Es wurde bereits eine neue Dose gesetzt. Verstärker wurde von Unitymedia installiert. Eingangssignal war bei Installation vor ca. 3/4 Jahr sehr hoch und wurde vom Techniker gedämpft. Kann es sein, dass das Signal jetzt schwächer geworden ist und die Dämpfung zu hoch ist?

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: schlechte Empfangsqualität bei Digital-TV/Radio

Beitrag von Moses » 21.03.2008, 17:44

Hm.. warum sollten sporadische Störungen im UM Netz wahrscheinlicher sein als in der Hausanlage?

In der Hausanlage kann es z.B. einen Kabelbruch geben, der nur spezielle Frequenzen stört oder nur bei bestimmten Temperaturen auftaucht, da sich dann das Kabel erst "trennt"... im UM Netz kann ein Abzweiger kaputt sein und dann gibt's jedes mal Probleme, wenn nen LKW drüber fährt und ähnliches... es gibt in beiden Bereichen genug Potential für sporadische Störungen. Ich weiß ja nicht, wie viel Fernsehtechniker so kosten, aber verglichen mit anderen Handwerken finde ich 50€ recht günstig und würde einfach jemanden von UM kommen lassen. Falls es nicht am Haus liegt, ist man dann ja auch schon fein raus.

PS: ich bin übrigens kein Techniker und hab diese Beispiele hier nur aufgeschnappt und sie sind wahrscheinlich nur rein exemplarisch... ich bin mir sicher, dass noch einiges mehr schief laufen kann. ;)

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: schlechte Empfangsqualität bei Digital-TV/Radio

Beitrag von Dinniz » 21.03.2008, 17:48

Ich glaub ich biete mal Schaufahrten bei mir an :D
technician with over 15 years experience

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast