Antennendosen, Hausanlage

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Antworten
magura99
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 02.03.2008, 15:35

Antennendosen, Hausanlage

Beitrag von magura99 » 09.03.2008, 15:43

Hallo,

ich empfange in meinem Einfamilienhaus UM Digital TV Basic und habe eine Verkabelung von 1984. (Baumstruktur)

Der Verstärker trägt folgende Bezeichnung:

Klaus Verstärker KL100, Verstärkung 20dB, Max. Ausgnagspegel 60 dB

Von aussen geht das Kabel zunächst in einen kleinen silberenen Kasten (Kathrein EVK 54) und dann in den Verstärker.

Das TV wird mit dem Zwangsreviever C254 betrieben. Im EG lief eigentlich alles ganz gut. IM 1.OG jedoch scheinen die Signale schwächer zu sein. Ich habe den erweiterten Suchlauf durchlaufen lassen, es werden mehr Porgramme registriert als vorher (271 Programe). Jedoch werden einige Programme nicht mehr empfangen (QVC, DMAX, Tier TV, Sonnenklar) Ok, es sind Sender auf die ich verzichten kann, aber komisch ist das schon. Bei DMAX z.B. ist die Signalstäre 65%, die Signalqualität 19%. Im EG gabs keine Probleme. RTL leifert eine Singalstärke von 97% und eine Signalqualität von 100%. Wenn es an der Dose liegt, treten dann die Empfangsprobleme nicht eher im S2 Bereich auf?

Was ist zu tun: Neuer Verstärker, neue Dosen...?

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Antennendosen, Hausanlage

Beitrag von Dinniz » 09.03.2008, 16:44

magura99 hat geschrieben: Was ist zu tun: Neuer Verstärker, neue Dosen...?
Hast du nen Messkoffer?
Such dir lieber nen Fernsehtechniker - niemand kann hier dein Signal ferndiagnostizieren
technician with over 15 years experience

magura99
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 02.03.2008, 15:35

Re: Antennendosen, Hausanlage

Beitrag von magura99 » 09.03.2008, 16:58

...das ist mir schon klar, das es keine Ferndiagnose gibt.

Aber dazu ist ja das Forum da...um Erfahrugen auszutauschen. Wenn ich sofort zu nem Techniker gehe, brauch ich auch kein Forum. :zerstör:

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Antennendosen, Hausanlage

Beitrag von Dinniz » 09.03.2008, 17:14

Wenn ich mir jetzt Zeit nehme und die sämtliche Möglichkeiten aufzähle bringt dich das aber genausowenig weiter weil du diese nicht überprüfen kannst .. :wand:
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Antennendosen, Hausanlage

Beitrag von Bastler » 09.03.2008, 17:31

Was ist zu tun: Neuer Verstärker, neue Dosen...?
Wie gesagt: Ferndiagnose geht nicht.

Das einzige, was du machen könntest, wäre:
- Alle Dämpfungen der Bauteile (auskoppeldämpfung Dose, Verteildämpfung, Abzweigdämpfüng u.ä. - je nach verbauten Teilen halt) zusammenrechnen.
- Einen Verstärker (Leihweise) besorgen, der ungefähr den als Dämpfung errechneten Wert als Verstärkung hat.
- Diesen Testweise da anschließen, wo jetzt dein alter Verstärker sitzt.

Funktioniert es dann, dann war dein alter Verstärker nicht (mehr) in Ordnung oder ungeeigent. Es gibt aber noch 20.00000000000000 andere Möglichkeiten, woran es liegen kann.

Das von mir genannte ist das einzige, was du ohne Messgerät und vor allem selbst ausprobieren kannst.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

magura99
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 02.03.2008, 15:35

Re: Antennendosen, Hausanlage

Beitrag von magura99 » 09.03.2008, 17:40

ok...also ist es etwas zu Einfach zu behaupten "Das liegt an der Dose"....

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Antennendosen, Hausanlage

Beitrag von Dinniz » 09.03.2008, 17:54

magura99 hat geschrieben:ok...also ist es etwas zu Einfach zu behaupten "Das liegt an der Dose"....
Ich sags mal so .. schön wäre es - dann wäre mein Job verdammt einfach :D
technician with over 15 years experience

magura99
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 02.03.2008, 15:35

Re: Antennendosen, Hausanlage

Beitrag von magura99 » 09.03.2008, 18:25

@dinniz: Kennst Du denn den Verstärker, der bei mir Installiert ist?

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Antennendosen, Hausanlage

Beitrag von Dinniz » 09.03.2008, 18:42

Nein .. ist auch kein Markengerät.

Davon mal abgesehen wäre ein max. Ausgangspegel von 60dB sehr unrealistisch .. soviel muss schon mindestens von draussen reinkommen
technician with over 15 years experience

magura99
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 02.03.2008, 15:35

Re: Antennendosen, Hausanlage

Beitrag von magura99 » 09.03.2008, 19:27

Ok, dann werde ich mich mal nach einem Techniker in Mönchengladbach auf den Weg mache... :kafffee:

kabelzieher
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 08.09.2008, 20:28

Re: Antennendosen, Hausanlage

Beitrag von kabelzieher » 08.09.2008, 20:47

Hallo zusammen,

da in Deinem Beitrag die Bezeichnung EVK 54 erwähnt wurde. Seitdem ein Bekannter eine Unschärfe im Bild beseitigen wollte, ist das Bild noch schlechter geworden. Habe mal Bilder beigefügt, kann man per Sicht erkennen, warum Kabel Deutschland nicht mehr funktioniert ?
Bild

Bild

Danke, hoffe Ihr könnt mir helfen!

Red

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Antennendosen, Hausanlage

Beitrag von Dinniz » 08.09.2008, 21:50

Finger weg vom Übergabepunkt und Fachmann kommen lassen :super:
technician with over 15 years experience

Mazl
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1674
Registriert: 17.05.2008, 00:03

Re: Antennendosen, Hausanlage

Beitrag von Mazl » 08.09.2008, 22:45

@kabelzieher:
In deinem 2. Bild sollte in den beiden Messbuchsen eigentlich eine "Brücke" stecken, die die beiden Innenleiter verbindet....muss man nämlich zum Messen immer rausziehen. Hab bei dem Modell noch nicht am Ausgang nachgemessen was passiert wenn die fehlt. Vermutlich dürfte gar nix gehen, aber das wisst ihr wohl besser. Ansonsten siehe Dinniz ;)
Wer sich beschweren will soll sich Gewichte umhängen!

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Antennendosen, Hausanlage

Beitrag von Dinniz » 08.09.2008, 23:05

ohne die brücke geht nichts .. deswegen mein rat :kiss:
technician with over 15 years experience

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste