Verstärker, Dose oder Kabellänge??

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Antworten
nowise
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 19.02.2008, 17:27

Verstärker, Dose oder Kabellänge??

Beitrag von nowise » 19.02.2008, 17:43

Hallo,

seit 2 Wochen haben wir digitales Kabel von UM, es läuft am zweiten Anschluss wunderbar, am ersten stottern die privaten (35%), der Hausanschluss kommt über einen Hirschmann 20dB Verstärker in den ersten Anschluss. Habe verschiedene Topics gelesen, den Pegel am Verstärker auf die höchste Stufe, bin mir jetzt unsicher ob ich

a) die Dose tauschen lassen muss
b) stärkeren Verstärker kaufen soll
c) es an der Kabellänge (3,5m) liegt?!?

Wie gesagt, am einen laufen die privaten einwandfrei, am anderen haben RTL&CO 70%/30%, die Öffentlichen 99%/80%. Probleme mit dem Anschluss existierten schon immer sporadisch (Ohne Digitales Fernsehen).

Hoffe auf Antworten

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Verstärker, Dose oder Kabellänge??

Beitrag von Moses » 20.02.2008, 00:52

Wenn es nur bei Sendern der RTL Gruppe bzw. Pro7Sat1Media Probleme gibt, dann ist es sehr wahrscheinlich die Dose. Einfach mal gucken, ob die öffentlich Rechtlichen auch Probleme machen oder sowas wie Viva / MTV.

Ansonsten könnte es auch sein, dass der Verstärker zu viel verstärkt für die erste Dose. Ein zu starkes Signal äußert sich genauso wie ein zu schwaches.

nowise
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 19.02.2008, 17:27

Re: Verstärker, Dose oder Kabellänge??

Beitrag von nowise » 21.02.2008, 13:47

Viva läuft, MTV nicht........
Es betrifft soweit ich das sehe alle Programme auf der 1xx MHz Frequenz, was bedeutet das ich die Dose tauschen muss??!!??

Was mich verwundert ist, dass wenn ich den Receiver direkt an den Hausanschluss anschließe(Ohne Box, ohne Hirschmann) auch nix läuft..... :confused:
Ich will doch nur Fernsehen :wand:

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Verstärker, Dose oder Kabellänge??

Beitrag von Dinniz » 21.02.2008, 18:32

Lass nen Techniker kommen und fertig :schnarch:
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Übergabepunkt
Beiträge: 338
Registriert: 05.10.2007, 17:27
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Verstärker, Dose oder Kabellänge??

Beitrag von Cpt.Hardy » 22.02.2008, 20:26

in dem Falle würd ich auch nix selbst an der Dose tauschen, aus eigener Erfahrung kann ich sagen, daß das nur verschlimm-bessert. Dann läuft hinterher das I-Net oder Tel. nicht mehr.
Gruß
Hardy

-----------------------------
Anbindung: Unitymedia 3play60 HD
Modem: cisco EPC3208
HD-Receiver: Samsung SMT-C5120
SAT-Receiver: Medion Life P24027 MD 28019
Flat-Screen: MEDION Full HD Backlight P17005 (MD30445) MSN: 30011905
Router: AVM Fritz!Box 7270 v3
FON1: analoges Telefon T-Concept
FONS: ISDN Telefon T-Concept
DECT: 2x Fritz!Fon C3
Smartphone und Touchpad über Andriod App und WLAN
VoIP: von sipgate und InterVoIP

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Verstärker, Dose oder Kabellänge??

Beitrag von Dinniz » 22.02.2008, 20:57

Leider erzählt die Hotline öfter "Die Dose können sie auch selbst tauschen" .. hat mir die Woche schon 2 Telefontotalausfälle bescherrt :nein:
technician with over 15 years experience

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste