Umstieg SAT auf Kabel, leider mit offenen Fragen

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Antworten
Kasperle
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 82
Registriert: 06.02.2014, 15:22

Re: Umstieg SAT auf Kabel, leider mit offenen Fragen

Beitrag von Kasperle » 12.02.2014, 08:29

Radiot hat geschrieben:
Kasperle hat geschrieben:
Wenn du die Schüssel ausgerichtet hast, häng ein richtig klitsch nasses Handtuch über das LNB und stell nochmal nach :streber: ..
Wo macht man denn sowas??? Dafür gibt es Messgeräte! :streber: :streber: :streber:
Also ich hab keins im Keller liegen.. und so ein 15€ Baumarktteil, der sogenannte "Satfinder" kann gegen einen nassen Lappen einfach nicht anstinken.
Den Tipp hab ich übrigens von einem Freund, der seit gut 15 Jahren fast täglich Schüsseln baut. :kafffee:
| Korg Volca Keys, Bass & Beats | DSI Evolver | Korg ER-1 & EA-1 | MFB-Synth 2 | Clavia Nord Modular V1| Novation Drumstation V2 | Novation Nova Laptop Synthesizer | Jomox T-Resonator MK2 | Ibanez Echo Shifter MK2 | ...

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Umstieg SAT auf Kabel, leider mit offenen Fragen

Beitrag von Radiot » 12.02.2014, 17:42

Kasperle hat geschrieben:
Radiot hat geschrieben:
Kasperle hat geschrieben:
Wenn du die Schüssel ausgerichtet hast, häng ein richtig klitsch nasses Handtuch über das LNB und stell nochmal nach :streber: ..
Wo macht man denn sowas??? Dafür gibt es Messgeräte! :streber: :streber: :streber:
Also ich hab keins im Keller liegen.. und so ein 15€ Baumarktteil, der sogenannte "Satfinder" kann gegen einen nassen Lappen einfach nicht anstinken.
Den Tipp hab ich übrigens von einem Freund, der seit gut 15 Jahren fast täglich Schüsseln baut. :kafffee:
Er baut Schüsseln ohne Meßgerät??? Wär mir zu blöde, fuchtel seit 18 Jahren an den Dingern rum und ohne Meßgerät mache ich da garnix, SAT-Finder sind fürn Cämpingplatz, für Schlechtwetterreserve haste in jedem Messomaten ne C/N oder S/N die so hoch wie möglich sein sollte. Nasses Handtuch bewirkt je nach Qualität der Geschichte nen Totalausfall.
Aber ist schwer offtopic.
Radio- Fernsehtechniker

Larix
Kabelexperte
Beiträge: 127
Registriert: 30.12.2013, 15:55

Re: Umstieg SAT auf Kabel, leider mit offenen Fragen

Beitrag von Larix » 12.02.2014, 19:45

Ich lese hier gerne mit. Nun bin ich echt ratlos. Was genau bewirkt denn das nasse Handtuch über dem LNB beim Sat-Suchen?

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Umstieg SAT auf Kabel, leider mit offenen Fragen

Beitrag von Radiot » 12.02.2014, 20:30

Larix hat geschrieben:Ich lese hier gerne mit. Nun bin ich echt ratlos. Was genau bewirkt denn das nasse Handtuch über dem LNB beim Sat-Suchen?
Eine absolute Verschlechterung des Signals, bis hin zur Vernichtung des Signals um möglichst die ganze Sache auf billigste Art und Weise einzumessen.
Wenn der Spiegel ohne Handtuch perfekt eingemessen wurde, reicht das voll und ganz aus. Bei Regen oder Schnee ändert sich die Position des Satelliten nicht. Auch nicht mit nem Handtuch.
Radio- Fernsehtechniker

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Umstieg SAT auf Kabel, leider mit offenen Fragen

Beitrag von Visitor » 12.02.2014, 21:11

gelöscht, falsche Abteilung

Kasperle
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 82
Registriert: 06.02.2014, 15:22

Re: Umstieg SAT auf Kabel, leider mit offenen Fragen

Beitrag von Kasperle » 13.02.2014, 14:50

Natürlich hat er so ein teueres Messgerät, der hat ne Firma. Aber trotzdem, ein schön klitsch nass tropfendes Geschirrhandtuch ist wunderbar um schlecht Wetter zu simulieren. Gerade wenn man mit dem internen Messgerät des eigenen Receivers arbeitet, bzw. den Sat sucht und einstellt. Ich hab das immer so gemacht, hat immer funktioniert. Und selbst meine 60er Schüssel hat vielleicht 1 Mal im Jahr bei extremen Unwetter für 10-15min kein Empfang gehabt. Den Rest der Zeit lief sie einfach nur bestens. :super:

Und selbst wenn es mal eine Stunde nicht geht, liegt der Ausfall im Gegensatz zu Kabel bei UM bei genau Null. :zwinker:
Bei denen geht das ab und an tage- bis wochenlang nicht, wenn ich das hier alles so lese. :kafffee:
| Korg Volca Keys, Bass & Beats | DSI Evolver | Korg ER-1 & EA-1 | MFB-Synth 2 | Clavia Nord Modular V1| Novation Drumstation V2 | Novation Nova Laptop Synthesizer | Jomox T-Resonator MK2 | Ibanez Echo Shifter MK2 | ...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste