Neue ARD HD Kanäle?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
dominikduda
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 02.12.2011, 14:45

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von dominikduda » 10.12.2013, 12:38

@Jörg
auch für dich nochmal zum Nachlesen. UM zahlt, oder zahle weiß nicht wie die aktuelle Lage da ist, für die RTL-HD grütze.

http://www.horizont.net/aktuell/medien/ ... 07189.html

Also sind nicht nur die ÖR Böse.

Tom76cgn
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 04.04.2009, 15:17

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von Tom76cgn » 10.12.2013, 17:19

Also die ÖR zu verschlüsseln ist doch Unsinn, da es in Deutschland derzeit nun mal so geregelt ist, dass sowieso alle die Rundfunkgebühr zahlen. Dann sollen die damit produzierten Inhalte auch so leicht zugänglich sein wie nur möglich, d.h. für alle unverschlüsselt.

Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 756
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von ratcliffe » 10.12.2013, 17:29

dominikduda hat geschrieben:UM zahlt, oder zahle weiß nicht wie die aktuelle Lage da ist, für die RTL-HD grütze.
Das finde ich jetzt nicht überraschend.
Unitymedia kassiert extra Geld für die HD-Option und RTL möchte ein Stück vom Kuchen abhaben.
Bild

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von Joerg » 10.12.2013, 18:08

ratcliffe hat geschrieben:Das finde ich jetzt nicht überraschend.
Unitymedia kassiert extra Geld für die HD-Option und RTL möchte ein Stück vom Kuchen abhaben.
So ist es; die "Geschäftsmodelle" der kommerziellen und der ö-r-Sender sind nunmal verschieden.

RTL braucht Reichweite um Werbezeit verkaufen zu können. Die Reichweite wird mit HD nicht besser, die Werbeeinnahmen also auch nicht mehr, RTL hat also kaum ein Eigeninteresse an der zusätzlichen Verbreitung in HD; daher lassen die sich die HD-Programme von UM vergüten.

Bei den ö-r sieht das anders aus; deren einziger "Existenzzweck" (und Pflicht) ist es, das Zeug "an den Mann" zu bringen das sie mittels der Gebührengelder verzapfen. Wenn da Geld für HD ausgegeben wird müssen die also zusehen, das möglichst viele Leute das empfangen können. 45% der Zuschauer (den Kabelkunden) das mutwillig vorzuenthalten dürfte zu einem deutlichen Rechtfertigungsproblem führen. Hier ist also ein großes Eigeninteresse bei ARD und ZDF vorhanden.

Dazu kommt, wie Ratcliffe schon schrieb, dass mit den kommerziellen HD-Sendern bei UM Zusatzeinnahmen (per HD-Option) generiert werden, was bei den ö-r bekanntlich aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Jörg

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von koax » 10.12.2013, 18:48

kalle62 hat geschrieben: Ich Schau mir auch gerne die Alten Tatorte oder Männer von K3 an.
Mit HD hast du Balken rechts und links deshalb schaue ich mir die in SD an.
Die Balken hast Du nicht wegen HD sondern weil Du einen zu breiten Fernseher hast.
Bei SD habe ich übrigens die Balken auch - ich werde doch nicht mein TV-Bild oben und unten kastrieren oder sogar alle Menschen dicker machen nur weil ich einen breiten Fernseher habe.

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von kalle62 » 10.12.2013, 19:04

hallo

Und warum ist dann das Bild bei SD normal.
Ich will auch nix abschneiden oder Dicker machen und mein Philips TV kommt damit auch gut klar.
Ich ziehen aber ein normales ausfüllenden Bild vor bevor ich mir das jetzt in HD mit Balken antut.

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4821
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von hajodele » 10.12.2013, 19:42

kalle62 hat geschrieben:hallo

Und warum ist dann das Bild bei SD normal.
Ich will auch nix abschneiden oder Dicker machen und mein Philips TV kommt damit auch gut klar.
Ich ziehen aber ein normales ausfüllenden Bild vor bevor ich mir das jetzt in HD mit Balken antut.

gruss kalle
Weil es bei SD in den TVs eine Funktion gibt: "Stecken, Pillar Box, Letter, ..."
Damit werden die Filme auf die volle Bildschirmgröße "verzerrt".
Bei HD haben diese Einstellungen keine Wirkung. Da wird immer volle Bildgröße gesendet.

Ich bin übrigens auch ein eingefleischter Tatortfan. Bei den ARD-HD-Tatorts fiel mir bisher nie was auf und die Dritten gibts ja nur in SD.

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von Radiot » 10.12.2013, 20:50

kyle hat geschrieben:
Radiot hat geschrieben:Die öffentlich rechtlichen Programme in HD sind genauso zu verschlüsseln wie RTL und die restlichen privaten, wer will soll dafür zahlen. Dann würde UM die auch einspeisen... Aber wer zahlt schon gerne für einen Mehrwert???
Ich verstehe immer nicht, wie du zusätzliche Gebühren für ÖR im Kabel rechtfertigen willst.
Wenn ich Sky mit HD habe, zahle ich für die HD-Sender ja auch an Sky, nicht an UM.
Sollen die ÖR wie Sky eine Verschlüsselung der HD-Inhalte bereitstellen, es gibt etliche Leute die noch in die Röhre gucken oder aber die Programminhalte der ÖR zum erbrechen finden. Es bedarf hier keiner Notwendigkeit den Kram einzuspeisen, und wenn dann für die die es haben wollen. Alles andere steigert nur die Geldgier der ÖR, Sky lässt dich auch nicht Zwangsanbieten, wenn ich ein Produkt haben möchte buche ich es, das scheint bei den ÖR nicht angekommen zu sein. Hier wird auf Zwang gesetzt, wer eine Wohnung hat muss zahlen, egal ob er sich den Tatort von 1980 zum 200stem Mal anguckt oder nicht.

Der Grundgedanke vom öffentlichen Fernsehen ist ja nicht verkehrt, aber für jeden Leitpfosten nen eigenen Lokalsender und für jeden Geschmack nen Sender zu stellen geht zu weit. Der Kostenapperat ÖR ist in der jetzigen Form überflüssig.

Ein landesweiter Sender und einer pro Bundesland würden öffentliches Fernsehen rechtfertigen, aber nicht der ganze Popans den die ausstrahlen.
Radio- Fernsehtechniker

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von HariBo » 10.12.2013, 20:59

um dieser Diskussion ein weiteres Bild zu den ÖR zu geben, ist es eigentlich notwendig, dass die ÖR ein dermaßen riesieges Internet Angebot haben?

marty7
Kabelexperte
Beiträge: 182
Registriert: 27.03.2009, 18:51
Wohnort: Düren

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von marty7 » 10.12.2013, 21:14

Nein bestimmt nicht :D
3play PREMIUM 150 Horizon Box Fritzbox 6360

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von HariBo » 10.12.2013, 21:20

das aber bezahlt der geneigte Hausbewohner, Ladenbesitzer heute unter Zwang, dank dieser Haushaltsgebühr, früher GEZ.
Da werden Milliarden eingenommen, schwachsinniges DVB-T unterstützt, in DVB-S investiert, aber in DVB-C nix mehr bezahlt.

Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 756
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von ratcliffe » 10.12.2013, 21:22

Die ÖR werden ihre HD-Programme nie verschlüsseln, weil die Produktion in HD mit den Rundfunkbeiträgen abgedeckt ist und weil diese nicht der wirkliche Kostenfaktor ist.

Was die Rundfunkgebühren wirklich in die Höhe treibt, ist die Sorglosigkeit, mit der das Geld verbraten wird.
So kostet die Produktion einer Wetten-Dass Sendung oder eines Tatorts satte 2 Mio € (Quelle: http://www.hoerzu.de/unterhaltung/aktue ... sie-wissen ).
Zu einem politischen Event kommen die ÖR mit Riesen-Übertragungs-LKW samt Anhänger, die privaten mit einem Sprinter. Das habe ich selbst schon mehrfach gesehen.
Ob man den Unterschied beim Bildmaterial in den Nachrichten sieht, lasse ich mal dahingestellt.

Aber der "Deutsche Michel" zahlts ja gerne und ohne zu murren.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von HariBo » 10.12.2013, 21:27

ich widerspreche da nicht ..

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von kalle62 » 10.12.2013, 22:50

hajodele hat geschrieben:
kalle62 hat geschrieben:hallo

Und warum ist dann das Bild bei SD normal.
Ich will auch nix abschneiden oder Dicker machen und mein Philips TV kommt damit auch gut klar.
Ich ziehen aber ein normales ausfüllenden Bild vor bevor ich mir das jetzt in HD mit Balken antut.

gruss kalle
Weil es bei SD in den TVs eine Funktion gibt: "Stecken, Pillar Box, Letter, ..."
Damit werden die Filme auf die volle Bildschirmgröße "verzerrt".
Bei HD haben diese Einstellungen keine Wirkung. Da wird immer volle Bildgröße gesendet.

Ich bin übrigens auch ein eingefleischter Tatortfan. Bei den ARD-HD-Tatorts fiel mir bisher nie was auf und die Dritten gibts ja nur in SD.
hallo

Es ging ja auch um die 3 in HD die ich durch Sat bekomme.
Und da gibt es die Balken.

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von koax » 11.12.2013, 07:39

kalle62 hat geschrieben: Und warum ist dann das Bild bei SD normal.
Weil Dein Fernseher durch seine Einstellung das Bild so beschneidet oder verzerrt, dass aus einem 4:3-Format ein 16:9-Format wird. Neben den manuellen Formateinstellungen haben die TV-Geräte meistens auch eine Einstellung Automatik, die das dann für Dich erledigt.

Es müsste eigentlich jedem klar sein, dass Ausgangsmaterial, das für alte Fernseher im 4:3-Format gedreht worden ist auch ohne Beschneidung oder Verzerrung nicht plötzlich mit 16:9 den ganzen Bildschirm ausfüllen kann. Die Geometrie lügt nicht.

Eine Verzerrung des Bildschirminhalts in die Breite ist offenbar für die meisten weniger auffällig, eine geringe Verzerrung in die Höhe fällt hingegen sofort auf.
Mein schon etwas betagter Philips hat darüber hinaus noch eine Einstellungsmöglichkeit für eine "intelligente" Verzerrung (Superzoom) bei der nicht gleichmäßig in die Breite verzerrt wird sondern das Zentrum des Bildes weitgehend unverzerrt bleibt und zu den Rändern dafür mehr verzerrt wird, alles um das weniger auffällig zu machen.

http://www.hd-box.info/index.php?sectio ... cmd=0&id=7

Falls Du des Englischen ausreichend mächtig bist - ein Film zeigt mehr aus tausend Worte. Dein Problem kommt am Ende.
http://www.youtube.com/watch?v=GIXM2DF0dEM

kyle
Kabelexperte
Beiträge: 166
Registriert: 26.05.2013, 16:31
Wohnort: Dortmund

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von kyle » 11.12.2013, 09:39

HariBo hat geschrieben:um dieser Diskussion ein weiteres Bild zu den ÖR zu geben, ist es eigentlich notwendig, dass die ÖR ein dermaßen riesieges Internet Angebot haben?
Riesiges Internetangebot? :kratz: Ich finde eher, dass das Internetangebot der ÖR eine Frechheit ist. Zwar werden jetzt die Sender endlich mal live gestreamt, aber noch nicht in HD, obwohl soviel Überschuss durch die Rundfunkgebühr zu erwarten ist. Dann könnten Zwangsverkabelte nämlich endlich mal die Sender alle in HD sehen, ohne, dass UM was dagegen tun kann.

Bei den Mediatheken muss man sich beeilen, wenn man eine Sendung noch gucken will, weil die nach 1 Woche wieder rausgenommen wird (Springer-Verlag sei dank... :wand: ) und das Tagesschau-Archiv der letzten 50 Jahre suche ich auch immer noch. Man kann nur ab und zu mal eine von vor 20 Jahren sehen, aber auf alle zugreifen? Wäre ja eigentlich total die super Geschichtsunterricht-Quelle. Bildung wird aber anscheinend von den ÖR weder gewollt noch unterstützt. :kotz:

Und zum Thema Tatort: Soweit ich weiß, wird der Tatort schon immer in 35mm Film produziert. Das Ausgangsmaterial besitzt also sehr wohl HD-Potential, auch, wenn es schon 30 Jahre alt ist. Man müsste es dann nur noch mal neu abtasten. :kafffee:

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von kalle62 » 11.12.2013, 12:31

hallo

Will mal Klar stellen das ich da mit keine Problem habe das die Alten Schinken in HD die Balken R und L haben.
Ich muss mir das nur nicht abtun nur weil ich jetzt einen 30 Jahren Alten Tatort in HD sehen kann.
Und ich bin so Alt das ich den schon vor 30 Jahren sehen durfte. :D

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

Tom76cgn
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 04.04.2009, 15:17

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von Tom76cgn » 13.12.2013, 10:13

Pünktlich zu Weihnachten dreht unitymedia jetzt richtig auf und schmeißt den NDR aus seinen hessischen und badenwürtembergischen analogen Kabelnetzen raus und betont zeitgleich seine langjährige gute Partnerschaft mit der RTL-Gruppe. Demnächst also "Bauer sucht Frau" in der zehnten Variante 24h am Tag. Ich freu mich drauf! :glück:

http://www.golem.de/news/unitymedia-ndr ... 03321.html

Herzlichen Glückwunsch unitymedia zu diesem anschaulichen Beispiel zum Thema "Monopol und Marktmacht"! Wie gesagt, da die Kabelbetreiber munter wachsen werden wir das zukünftig in verstärkter Form erleben.

caliban2011
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 22:09
Wohnort: MH

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von caliban2011 » 13.12.2013, 17:29

Hast du das Wörtchen "analog" absichtlich nicht geschrieben oder nur vergessen?
150MBit | FB6490 (eigene)

josef
Kabelexperte
Beiträge: 181
Registriert: 29.03.2010, 23:31

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von josef » 13.12.2013, 23:33

Hallo
ich finde es irgendwie lustig wenn man über die Wiederholungen in den ör rumm mekert. aber bei den privaten werden einem Wiederholungen doch nur so um die ohren gehauen
da meckert aber kaum wer.
gruss
josef

Duck01
Kabelexperte
Beiträge: 246
Registriert: 28.01.2012, 14:22

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von Duck01 » 14.12.2013, 09:56

Moin,
und was ist jetzt mit "Neue ARD HD Kanäle"?
Viele hier machen sich einen Kopf warum UM nicht einspeißt, kann ich nicht verstehen. Hab in keinem SAT Forum gelesen das sich einer Gedanken macht, wie dort die Einspeisung finanziert wird. Ich weise nur nochmal darauf hin, wie viele Sender von Skei fehlen und wir den gleichen Preis zahlen wie die Sat Kunden und das obwohl bei UM auch Skei buchbar ist. Wenn UM nicht davon ausgeht das sie mit Skei einen starken Partner an ihrer Seite hat, würden sie auch keine Geschäfte mit ihnen machen. Dann aber auch barfuß oder Lackschuhe, also alles einspeisen! Ich meine wenn ein Knb schon richtig Geld von seinen Kunden verlangt haben wir auch ein Anrecht auf ordentliche Leistungen, sprich HD.

So long, Duck
Wer später bremst ist länger schnell

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von conscience » 14.12.2013, 10:41

Skei wat is den dat? :kratz:

Sky macht die Preise, wenn Sky direkt bucht - also?

Sky nimmt Einfluss auf die Preise, wenn man über UM bucht - also?

Jeder kennt "seine" Brötchen, wenn er morgens zum "Becker" geht :D

Duck01
Kabelexperte
Beiträge: 246
Registriert: 28.01.2012, 14:22

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von Duck01 » 14.12.2013, 10:55

conscience hat geschrieben:Skei wat is den dat? :kratz:

Sky macht die Preise, wenn Sky direkt bucht - also?

Sky nimmt Einfluss auf die Preise, wenn man über UM bucht - also?

Jeder kennt "seine" Brötchen, wenn er morgens zum "Becker" geht :D

Danke für den Rechtschreibmodus, ansonsten für mich wieder eine unsinnige Antwort. :kratz: Manchmal meint man es könnte das In von offizielles gestrichen werden.

PS Ist nicht persönlich gemeint.
Wer später bremst ist länger schnell

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von conscience » 14.12.2013, 11:03

Danke für den Rechtschreibmodus, ansonsten für mich wieder eine unsinnige Antwort. :kratz: Manchmal meint man es könnte das In von offizielles gestrichen werden.
Na es ist doch deine Orthographie. Du musst diese behalten.

Offiziell - dazu ist schon von Betreiberseite Stellung bezogen worden

Unsinnig?
Das muss ich strikt verneinen und zurückweisen - ich schreib was zur Preisbildung, wie diese m.E. zu Stande kommt.

ash1
Kabelexperte
Beiträge: 104
Registriert: 24.05.2009, 16:31

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von ash1 » 14.12.2013, 11:09

@Duck1: Du bekommst immer das gleiche zu hören.Ist wie in der Politik,alles nur zum Wohle der arbeitenden Bevölkerung!
Für die ÖR sind die paar Millionen UM Zuschauer die HD nicht empfangen verkraftbar.Im MDR war gestern beispielsweise ein kurzer Beitrag dabei,in dem gesagt wurde das der MDR,WDR usw. das HD Signal kostenlos zur Verfügung stellen.Wie über Sat,müssen halt die Transponder bezahlt werden.Wenn die zwei Fusionsreaktoren (KD,UM) das als einzigstes in Deutschland nicht hinbekommen mit der Einspeisung,liegt das an der Gier.Dennen sind die Endkunden egal.Grosse Wohnkomplexe mit jeder Menge Leute sind wichtig und die glotzen dat wat et jibbt.
Du wirst niemals die TV Auswahl haben wie über Sat.Ausserdem kann das nicht normal sein,analoge Programme auf und abzuschalten.Ist ja wie in den 90ígern auf Astra und Eutelsat.

ash
Receiver:Gigablue Quad
Router :FB 7170

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast