Neue ARD HD Kanäle?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von Joerg » 23.02.2015, 08:41

kunde111111 hat geschrieben:Außerdem willst Du mir jetzt nicht erklären, dass Du lieber QVC als ZDF neo schaust. QVC war beim Einrichten meines neuen Fernsehers der erste Sender der von der Senderliste gestrichen wurde.
Ich will Dir gar nichts erzählen, ich habe Dir lediglich erläutert , dass einer von beiden Sendern für seine Einspeisung zahlt. Und nein, ich gucke kein QVC (irgendwer tut es aber offenbar, denn sonst wären die - im Gegensatz zu einem ö-r Programm, dass sich aus ja aus Zwangsgebühren finanziert und somit auch ohne Zuschauer auskommt - längst pleite).

ZDF neo guck ich allerdings auch nicht, da ich mein Fernsehkonsum nahr null liegt. TV in der heutigen Form ("guck gefälligst dann, wenn es ausgestrahlt wird oder überleg Dir vorher was Du aufnehmen willst") halte ich für ein Auslaufmodell, je schneller das verschwindet Frequenzspektrum für mehr IP-Bandbreite frei macht desto besser (ich plädiere also für WENIGER HD-Kanäle, nicht MEHR).
kunde111111 hat geschrieben:Irgendwie ist es schon traurig, dass Bestandskunden nicht gehegt und gepflegt werden. Bei Vodafone (Mobilfunk) beispielsweise ist das der Fall. Hängt wohl doch von der geringen Konkurrenz ab (zumindest Gebietsweise). Ich kann mich nur wiederholen: glücklicherweise habe ich die Möglichkeit zu Wechseln (Glasfaser wurde verlegt).
Ja, bei denen war ich auch mal. Ich habe nie zuvor und nie danach Rückgewinner erlebt, die derart penetrant und inkompetent waren wie bei denen. Meinst Du das mit "Hege und Pflege"?

Jörg

Duck01
Kabelexperte
Beiträge: 246
Registriert: 28.01.2012, 14:22

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von Duck01 » 23.02.2015, 10:47

Sowas würde helfen die so geliebte Bandbreite deutlich zu erhöhen http://www.digitalfernsehen.de/UPC-Cabl ... 860.0.html

Übrigens ist es wohl nur einem der größten Kabelnetzbetreiber nicht möglich die Dritten in HD einzuspeißen. KD und/aber sehr viele kleine Kabelanbieter schaffen es sehr wohl neue HD- Sender und inovatives TV anzubieten. Bin gespannt wann sich KD den nächsten Dämpfer im Rechtsstreit abholt und dann wird es auch für UM nicht mehr möglich sein, seinen Kunden etwas vorzuenthalten.

Gruß Duck
Wer später bremst ist länger schnell

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von Joerg » 23.02.2015, 13:59

Nichts gegen Analogabschaltung, lieber heute als morgen. Hat ja terrestrisch und per SAT längst stattgefunden...

Wasserbanane
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1313
Registriert: 08.12.2012, 16:09
Wohnort: Wiesbaden, Hessen

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von Wasserbanane » 23.02.2015, 19:09

Joerg hat geschrieben:Nichts gegen Analogabschaltung, lieber heute als morgen. Hat ja terrestrisch und per SAT längst stattgefunden...
DVB-T ist ja auch schon bald nicht mehr Stand der Dinge.
Das deutsche Fernsehprogramm ist das beste der Welt. Gäbe es sonst die vielen Wiederholungen? Jürgen von der Lippe

Unitymedia 3-Play 150.000 Digital-Allstars + HD, Horizon HD-Recorder

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von Joerg » 23.02.2015, 19:39

Wasserbanane hat geschrieben:DVB-T ist ja auch schon bald nicht mehr Stand der Dinge.
Statt dessen kommt DVB-T2, nachdem DVB-T ja schon einen sagenhaften Marktanteil von fast 5% erreicht hat; wenn man sich die Kosten pro Haushalt ausrechnet und dann darüber nachdenkt, dass man gezwungen wird diesen Mist mittels seiner Zwangsgebühren zu finanzieren könnte man kotzen. Davon, dass alle DVB-T-Empfänger dann plötzlich wertlos sind will ich gar nicht erst anfangen...

Wasserbanane
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1313
Registriert: 08.12.2012, 16:09
Wohnort: Wiesbaden, Hessen

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von Wasserbanane » 23.02.2015, 20:12

Davon ab, ging es mir eher darum, dass da schon die 2. Stufe nach der Analog-Abschaltung ansteht, während im Kabel noch auf unabsehbare Zeit analog gesendet wird.
Das deutsche Fernsehprogramm ist das beste der Welt. Gäbe es sonst die vielen Wiederholungen? Jürgen von der Lippe

Unitymedia 3-Play 150.000 Digital-Allstars + HD, Horizon HD-Recorder

Beobachter7
Übergabepunkt
Beiträge: 328
Registriert: 06.05.2008, 18:10
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von Beobachter7 » 03.04.2015, 15:26

DianaOwnz hat geschrieben:Es ist eher umgekehrt.

Die ö.r. Sender , die von dir die Gebühren erhalten weigern sich bei Unitymedia entsprechende Kapazitäten anzumieten um die Programme einspeisen zu lassen.

Bei Astra haben sie das gemacht. wenn sie dort auch keine Kapazitäten mieten würden , dann würden die die HD Signale garantiert auch nicht gratis einspeisen.
Das sind beides Konkurrenten und gewinnorientierte Unternehmen.
Die Satelliten waren das von vorneherein, aber das Fernsehkabel wurde in Deutschland als Teil der Grundversorgung eingeführt, und diese Verpflichtung ist nicht entfallen, als man das der Deutschen Telekom weggenommen und (letztenendes) an die USA verscherbelt hatte.

Man sieht aber dabei die Bedeutung des Geheimabkommens TTIP.

kunde111111
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 22.02.2015, 11:23

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von kunde111111 » 04.04.2015, 12:17

Kabel Deutschland startet nun mit der Einspeisung der ÖR in HD. Nur Unitymedia Kunden schauen in die Röhre. Pfui!!!! Ich hoffe die Verbraucherzentrale macht hier mal richtig Dampf. Da wird wieder alles auf dem Rücken der Kunden ausgetragen.

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von Joerg » 04.04.2015, 12:39

*Gähn*

Jörg

kunde111111
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 22.02.2015, 11:23

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von kunde111111 » 04.04.2015, 14:53

Ja *Gähn* ist auch das Einzige was mir dazu einfällt. Der Kunde ist eigentlich König, aber nicht bei UNITYMEDIA.

Ich hoffe, dass Unitymedia von den Kunden abgestraft wird.

Wasserbanane
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1313
Registriert: 08.12.2012, 16:09
Wohnort: Wiesbaden, Hessen

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von Wasserbanane » 04.04.2015, 15:03

Ist halt nichts Neues und die Diskussion zum Erbrechen durchexerziert worden. UM hat auch schon mehrmals angekündigt, nicht von ihrer Haltung abzuweichen. Deshalb *gähn*
Das deutsche Fernsehprogramm ist das beste der Welt. Gäbe es sonst die vielen Wiederholungen? Jürgen von der Lippe

Unitymedia 3-Play 150.000 Digital-Allstars + HD, Horizon HD-Recorder

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von Joerg » 04.04.2015, 15:06

kunde111111 hat geschrieben:Ja *Gähn* ist auch das Einzige was mir dazu einfällt. Der Kunde ist eigentlich König, aber nicht bei UNITYMEDIA.

Ich hoffe, dass Unitymedia von den Kunden abgestraft wird.
Sieht nicht so aus - Du bist ja offensichtlich noch da.

Im Moment läuft's aus meiner Sicht in die richtige Richtung, statt weitere Bandbreite für "guck-gefälligst-wenn-wir-es-ausstrahlen-oder-kümmer-Dich-selber-ums-aufnehmen"-Kanäle in HD zu verschwenden wird massiv in den Ausbau der Internet-Geschwindigkeit investiert (20 MBit/s up sind doch schon mal ganz nett, und 400 MBit/s down - die dieses Jahr noch kommen sollen - ebenfalls).

Zudem zeigt die Kooperation mit Maxdome, dass wohl auch UM verstanden hat, dass das "klassische" Fernsehen seinen Zenith längst hinter sich hat, insbesondere bei jüngeren, gut ausgebildeten Menschen.

Jörg

kunde111111
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 22.02.2015, 11:23

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von kunde111111 » 04.04.2015, 17:05

noch bin ich da, aber miene Kündigung ist raus. Hoffe, dass weitere folgen werden. :kiss:

Benutzeravatar
MacEddie
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 10.10.2014, 06:04

Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von MacEddie » 04.04.2015, 17:20

Die Dritten und ÖR Spartenkanäle in HD braucht doch kein Mensch!!!
Wäre mir viel lieber wenn die Gauner von den ÖR für die Verbreitung ihres Rentner TVs bezahlen würden vielleicht könnten die Kabelnetzbetreiber dann mehr Geld in ihre Netze investieren den von den ÖR Gaunern gibt es bestimmt weder eine Verbesserung des Programms noch geringere Zwangs Gebühren

McWire
Übergabepunkt
Beiträge: 452
Registriert: 03.09.2009, 14:21
Wohnort: Rheingau

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von McWire » 04.04.2015, 17:30

MacEddie hat geschrieben:Die Dritten und ÖR Spartenkanäle in HD braucht doch kein Mensch!!!
Jetzt bleib mal Fair !
Jeder hat nun mal seine eigenen Vorstellungen und Wünsche. Es soll doch jeder das machen dürfen, was er gern mag. Und nicht nach Stasi-Methoden
vorgeschrieben bekommen, was er darf oder nicht.
Um es vorweg zu nehmen, natürlich nur was auch legal ist, Öffentlich-Rechtliches Fernsehen gehört ja wohl dazu.
McWire

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von Joerg » 04.04.2015, 17:40

McWire hat geschrieben:Jeder hat nun mal seine eigenen Vorstellungen und Wünsche. Es soll doch jeder das machen dürfen, was er gern mag. Und nicht nach Stasi-Methoden
vorgeschrieben bekommen, was er darf oder nicht.
Um es vorweg zu nehmen, natürlich nur was auch legal ist, Öffentlich-Rechtliches Fernsehen gehört ja wohl dazu.
Legal ist es, aber es gibt keine Einspeisepflicht und somit auch keinen "Anspruch" des Kunden auf Ö-R in HD. Wäre das Interesse riesig und würde UM dadurch massiv Kunden verlieren würden sie es einspeisen - ist aber offensichtlich nicht der Fall. Das sind keine "Stasi-Methoden", sondern simple Marktwirtschaft.

Zusammengefasst: Das Interesse an den Dritten und an den öffentlich-rechtlichen Spartenkanälen in HD scheint vernachlässigbar zu sein - oder, etwas prägnanter und spritziger formuliert
MacEddie hat geschrieben:Die Dritten und ÖR Spartenkanäle in HD braucht doch kein Mensch!!!
Jörg

EarlyBird
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 83
Registriert: 30.12.2008, 09:22
Wohnort: Schwalbach (Rhein-Main-Gebiet)

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von EarlyBird » 05.04.2015, 20:53

Der Großteil der UM Zwangsverkabelten würde UM sicher den Rücken kehren, wenn es irgendwie ginge. UM würde es bei den Meisten nicht mal bemerken, da das Zwangsgeld weiter über die Miete eingegrieben wird.
TeleColumbus mit UM-Signal

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von Joerg » 05.04.2015, 21:57

"Zwangsgeld" zahle ich an die GEZ, da ich keine Chance habe, mich gegen die Haushaltsabgabe zu wehren. Das manche Leute die Kabelgebühr mit der Miete zahlen ergibt sich aus einem privatrechtlichen Vertrag zwischen Mieter und Vermieter (oder, bei ETWs, aus einer privatrechtlichen Vereinbarung innerhalb der Eigentümergemeinschaft). Diesen Vertrag unterschreibt jeder komplett freiwillig, da ist kein Zwang dabei. Ggfs müsste man sich halt eine andere Wohnung suchen, wenn einen die Kabelgebühr (bei einem Mehrnutzervertrag ist das i.d.R. ein Kleckerbetrag von 8€ oder so) so furchtbar stört, oder - zusammen mit der Mehrheit der Mieter, wenn die ebenfalls unzufrieden sind - den Vermieter auffordern, den Kabelvertrag zu kündigen unter Androhung der Auflösung des Mietverhältnisses; wenn das 70% der Mieter durchziehen dürfte wohl Schluss sein :) Bei ETWs ist's noch einfacher, da reicht schon eine einfache Mehrheit bei der Eigentümerversammlung.

Jörg

PS: Ich hab ein Einfamilienhaus und zahle trotzdem Kabelgebühr, weil ich keine Lust auf eine Umrüstung der Verkabelung im Haus, die Installation einer SAT-Schüssel, Austausch der Fernseher (die können alle DVB-C, aber nicht alle DVB-S) oder gar das Aufstellen von SAT-Receivern habe.

magentis
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 575
Registriert: 15.03.2013, 09:00

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von magentis » 07.04.2015, 20:27

MacEddie hat geschrieben:Die Dritten und ÖR Spartenkanäle in HD braucht doch kein Mensch!!!
Wäre mir viel lieber wenn die Gauner von den ÖR für die Verbreitung ihres Rentner TVs bezahlen würden vielleicht könnten die Kabelnetzbetreiber dann mehr Geld in ihre Netze investieren den von den ÖR Gaunern gibt es bestimmt weder eine Verbesserung des Programms noch geringere Zwangs Gebühren

Ob die jemand braucht mal ganz außen vor. Warum sollen die ÖR für was bezahlen, wenn RTL z.B. Kohle von UM bekommt? UM kann die ÖR umsonst einspeisen, will aber Kohle, die sie zu Anfangszeiten zwecks Netzausbau bekommen haben. Ich glaub eher, da bekommt jemand den Hals nicht voll. :zwinker:
3Play Premium 100
DigitalTV Allstars + HD Option
Echostar Recorder
Cisco EPC 3208
Firmwarename: e3200-E10-5-v302r125562-130611c_upc.bin Jun 19 17:34:31 2013
Config-File: generic_100000_5000_ipv4_ncs_wifi-on.bin
Asus RT-N66U
Samsung UE40F6500
Sky Buli + Sport HD auf Sky Recorder
Synology DS213+

Die Moral von der Geschicht, traue keinen Versprechungen der UM-Hotliner.

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von Joerg » 07.04.2015, 21:09

Ganz einfach, RTL bekommt Kohle für deren HD-Programme, weil UM damit (in Form der HD-Option) Zusatzeinnahmen generiert, von denen ein Teil dann an RTL fließt. Genau das darf UM aber bei den ö-r nicht, also muss die Einspeisung anders gegenfinanziert werden - und da kommen dann nur die Sendeanstalten in Frage.

Für die Verbreitung per Satellit und für den DVB-T(2)-Blödsinn zahlen die ja auch...

Jörg

kunde111111
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 22.02.2015, 11:23

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von kunde111111 » 12.04.2015, 18:41

Joerg hat geschrieben:... so muss die Einspeisung anders gegenfinanziert werden - und da kommen dann nur die Sendeanstalten in Frage.
Jörg
Super! Der Bäcker verlangt dann vom Bauern auch eine Gebühr, wenn er dessen Mehl kostenlos zur Verfügung gestellt bekommt und daraus dann Brötchen bäckt?

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: AW: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von Joerg » 12.04.2015, 18:47

kunde111111 hat geschrieben:Super! Der Bäcker verlangt dann vom Bauern auch eine Gebühr, wenn er dessen Mehl kostenlos zur Verfügung gestellt bekommt und daraus dann Brötchen bäckt?
Bauern produzieren i.d.R. Getreide, kein Mehl...

Abgesehen davon muss der Bauer definitiv in irgendeiner Form für den Transport seines Getreides zum Konsumenten (in dem Fall wohl eine Mühle) zahlen. Wenn er sich weigert, dem Spediteur (hier wäre das UM) Geld zu geben ist es vollkommen egal, ob die Mühle (der TV-Kunde) für das Mehl beim Bauern schon bezahlt hat (GEZ) und auch, ob die Mühle bereits andere Transportdienstleistungen vom Spediteur bezieht: entweder gibt die Mühle dem Spediteur Kohle speziell für den Transport genau dieses Getreides (der Dritten und Spartenkanäle, diese Art der Finanzierung haben ARD und ZDF UM untersagt), der Bauer zahlt dafür (ARD und ZDF) oder das Zeug wird nicht transportiert...

Jörg

Duck01
Kabelexperte
Beiträge: 246
Registriert: 28.01.2012, 14:22

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von Duck01 » 13.04.2015, 14:29

*Gähn* (Joergs Worte)

Auch wenn die Bezahlschreiber immer und immer wieder dass gleiche von sich geben wird es nicht besser! :kafffee:
Schreib einfach was zum Thema oder lass es doch, deine Meinung ist hinlänglich bekannt.

Gruß Duck
Wer später bremst ist länger schnell

kunde111111
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 22.02.2015, 11:23

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von kunde111111 » 17.04.2015, 22:31

Schön gesagt Jörg, aber Eure Argumentation (Du als bezahlter Schreiber von UM) ist für mich als (Noch-)Kunde nicht nachvollziehbar.

Du siehst UM als Transporteur:
Dann dürfte UM auch keine Gebühren vom Kunden verlangen, da der Transporteur des Mehles auch kein Geld vom Brötchenkäufer bekommt :nein:

Das Beste finde ich noch, dass UM doppelt abkassieren will: vom Lieferanten und vom Kunden. :super: Geiles Geschäftsmodell.

Dass man die Kanäle auch ohne zusätziche Einspeisegebühr ausstrahlen kann, zeigt Kabel Deutschland. Die haben zwar geklagt, dann verloren und sich aber mit der Niederlage abgefunden. :super:

Pfui Unitymedia! Das gehört sich nicht. Kann nur hoffen, das die Verbraucherzentrale endlich aktiv wird.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Neue ARD HD Kanäle?

Beitrag von hajodele » 18.04.2015, 00:15

kunde111111 hat geschrieben:Dass man die Kanäle auch ohne zusätziche Einspeisegebühr ausstrahlen kann, zeigt Kabel Deutschland. Die haben zwar geklagt, dann verloren und sich aber mit der Niederlage abgefunden. :super:
Bei dieser Klagerei geht und ging es aber nie um die HD-Kanäle :D
Deshalb kann KD in diesem Zusammenhang gar nicht verloren haben.
Immerhin ist UM im NICHT-ALT-Kabelbw-Land schon lange deutlich weiter. Dort wird wenigstens Arte HD ausgestrahlt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste