verständnisfrage zum digitalen tv-angebot

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
ixsns
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 31.10.2013, 07:34

verständnisfrage zum digitalen tv-angebot

Beitrag von ixsns » 31.10.2013, 09:44

hallo,

in meinen zukünftigen NK sind die gebühren fürs kabelfernsehen enthalten. ist es korrekt, dass ich dennoch das 3play angebot inkl digitalen tv sendern benötige, um fernsehen bester qualität genießen zu können? was beeinhaltet diese in den nk enthaltene gebühr?

Benutzeravatar
esci
Kabelexperte
Beiträge: 220
Registriert: 19.07.2009, 21:56
Wohnort: Wesseling

Re: verständnisfrage zum digitalen tv-angebot

Beitrag von esci » 31.10.2013, 09:57

Enthalten ist hier Kabelfernsehen digital und analog.
Analog kannst du mit jedem herkömmlichen Fernseher empfangen.
Für digital muss der Fernseher einen DVB-C-Tuner haben oder du hast einen externen Kabel-Receiver.
Mit den in den Nebenkosten enthaltenen Kabelgebühren kannst du alle Öffentlich Rechtlichen Sender empfangen sowie die gängigsten Privaten Sender.
Senderlisten findest du beim Kabelanbieter.

Hier für Unitymedia

Bei 3play hast du noch zusätzliche Sender bzw. kannst mit zusätzlich buchbaren Paketen die Senderauswahl ausbauen.
Was meinst du mit bester Qualität? In HD hast du lediglich Das Erste, ZDF und arte. (wenn ich nicht irre, kann sein, dass da noch einer dazugekommen ist)
Allerdings ist die Qualität der digitalen nicht-HD-Sender schon deutlich besser als analog. Es kommt auch immer darauf an, was man gewähnt ist bzw. was man erwartet. (oder was das TV-Gerät hergibt)
Gruß, esci
-------------------------------------------------------------
UM 3play Premium 150 Horizon-Recorder + Telefon Komfort
FRITZ!Box 6360 mit FRITZ!Fon MT-F, Apple TV (3)

Bild

ixsns
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 31.10.2013, 07:34

Re: verständnisfrage zum digitalen tv-angebot

Beitrag von ixsns » 31.10.2013, 10:11

DVB-C Tuner wäre im Fernseher enthalten. Die gängigsten privaten Sender (RTL,Sat1, Pro7, sport1, kabel1, Vox,...) reichen mir aus. Dies wird also alles mit dem Beitrag der NK abgedeckt?

Dann brauche ich das 3play Angebot ja gar nicht, lediglich für HD Sender sowie weitere "kleine" private wäre das dann ja nur noch nützlich.

Benutzeravatar
esci
Kabelexperte
Beiträge: 220
Registriert: 19.07.2009, 21:56
Wohnort: Wesseling

Re: verständnisfrage zum digitalen tv-angebot

Beitrag von esci » 31.10.2013, 10:15

Genau so ist es.
Wenn du allerdings Telefon und Internet auch über Kabel möchtest, dann lohnt sich 3play preislich eben doch.
Gruß, esci
-------------------------------------------------------------
UM 3play Premium 150 Horizon-Recorder + Telefon Komfort
FRITZ!Box 6360 mit FRITZ!Fon MT-F, Apple TV (3)

Bild

domserv
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 503
Registriert: 13.10.2010, 14:50
Wohnort: Hessen

Re: verständnisfrage zum digitalen tv-angebot

Beitrag von domserv » 31.10.2013, 10:24

esci hat geschrieben:Genau so ist es.
Wenn du allerdings Telefon und Internet auch über Kabel möchtest, dann lohnt sich 3play preislich eben doch.
Wenn keinerlei Zusatzoption für Tv gebrauchte werden, dann tut es auch ein 2play Vertrag (Internet + Telefon). Wenn aber HD Option und Zusatzsender gebucht werden sollen, dann geht das nur mit 3play Vertrag. Also vorher überlegen was man will. Mit einem 3play Vertrag kann man dann auch in einem halben jahr noch HD dazubuchen, hat man nur einen 2play Vertrag geht nichts mehr.
3play PREMIUM 100 mit HD Recorder + Allstars + HD Option
Panasonic TX-L42ETW50
Cisco EPC3208 - Netgear R6300v2

Bild

ixsns
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 31.10.2013, 07:34

Re: verständnisfrage zum digitalen tv-angebot

Beitrag von ixsns » 31.10.2013, 11:57

Danke für die Hilfe! Das wollte ich wissen :smile:
Kabelinternet ist nicht gewünscht, klares Ziel ist WLAN. Festnetztelefon sowieso nicht erforderlich. Dann hätte sich das mit Unitymedia ja quasi komplett erledigt...

Benutzeravatar
esci
Kabelexperte
Beiträge: 220
Registriert: 19.07.2009, 21:56
Wohnort: Wesseling

Re: verständnisfrage zum digitalen tv-angebot

Beitrag von esci » 31.10.2013, 12:04

ixsns hat geschrieben:Kabelinternet ist nicht gewünscht, klares Ziel ist WLAN.
Ähm..das hast du nun falsch verstanden. Denn irgendwo muss dein Internet ja herkommen. Wie es dann verteilt wird (WLAN/Ethernet) ist ja eine andere Sache. Mit Kabelinternet war nicht das Kabel in den PC oder Laptop gemeint. :nein:
Also: über welchen Anbieter willst du denn Internet beziehen? Soll das ebenfalls Unitymedia sein oder bspw. die Telekom? DEnn Telekom denke ich ja eher nicht, wenn du gar kein Festnetz möchtest. Und das gibt es - soweit ich weiss - noch nicht getrennt bei der Telekom.
Aber am besten schaust du dir die einzelnen Pakete (Internet / 2play / 3play) einfach mal auf der Internetseite von Unitymedia an. :pcfreak:
Gruß, esci
-------------------------------------------------------------
UM 3play Premium 150 Horizon-Recorder + Telefon Komfort
FRITZ!Box 6360 mit FRITZ!Fon MT-F, Apple TV (3)

Bild

ixsns
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 31.10.2013, 07:34

Re: verständnisfrage zum digitalen tv-angebot

Beitrag von ixsns » 31.10.2013, 12:12

Ist bereits geschehen. Festnetz lehne ich nicht grundsätzlich ab, würde ich aber sofort drauf verzichten, wenns sich preislich bemerkbar machen würde. Welche Alternative zu Kabelinternet habe ich denn?

Gewünscht ist: Internet (mit WLAN). Anbieter im Grunde egal, aber wenn ich sowieso eine Unitymedia Smartcard benötige um Sky nutzen zu können (sowie wahrscheinlich dann auch das CI+-Modul), würde sich das ja anbieten.

Benutzeravatar
esci
Kabelexperte
Beiträge: 220
Registriert: 19.07.2009, 21:56
Wohnort: Wesseling

Re: verständnisfrage zum digitalen tv-angebot

Beitrag von esci » 31.10.2013, 12:21

ixsns hat geschrieben:Welche Alternative zu Kabelinternet habe ich denn?
Es gibt im Grunde viel Möglichkeiten: Internet über Telefonleitung (DSL/VDSL), Internet über TV-Kabelanschluss und Internet über Satellit.
Letzteres benötigt für den Rückkanal ebenfalls die Telefonleitung, ist also vernachlässigbar. Dann wäre noch Internet über LTE/UMTS, das lassen wir aber auch mal sein. :D
Soweit ich weiss, gibt es keinen DSL-Anschluss ohne Festnetz, somit bist du mit der Lösung über TV-Kabelalschluss besser dran.
Theoretisch. Aktuell gibt es mit der gelieferten Hardware (Modem) große Probleme, weshalb man das nicht uneingeschänkt empfehlen kann.
Wenn du auf so Dinge wie Festplatten-Recorder zur Aufnahme von TV-Programm wert legst, dann ist das 3play-Angebot preislich sehr attraktiv.
Ansonsten: Internet 50-Tarif für 23€/Monat und dazu kaufst dir am besten noch einen passablen WLAN-Router.
Gruß, esci
-------------------------------------------------------------
UM 3play Premium 150 Horizon-Recorder + Telefon Komfort
FRITZ!Box 6360 mit FRITZ!Fon MT-F, Apple TV (3)

Bild

kyle
Kabelexperte
Beiträge: 166
Registriert: 26.05.2013, 16:31
Wohnort: Dortmund

Re: verständnisfrage zum digitalen tv-angebot

Beitrag von kyle » 31.10.2013, 13:49

esci hat geschrieben: ... Internet über Satellit.
Letzteres benötigt für den Rückkanal ebenfalls die Telefonleitung, ist also vernachlässigbar.
Es gibt auch Internet via Sat, welches keine telefonleitung benötigt. Siehe http://www.eutelsat.com/deutsch/product ... ooway.html


Abgesehen davon gibt es sehr wohl DSL ohne Festnetz, zumindest in technischer hinsicht. Bei den meisten DSL-providern wird heutzutage die Telefonie via VoIP abgewickelt, sodass hierfür nicht noch (frequenz-)bandbreite auf der Anschlussleitung verloren geht.

Benutzeravatar
esci
Kabelexperte
Beiträge: 220
Registriert: 19.07.2009, 21:56
Wohnort: Wesseling

Re: verständnisfrage zum digitalen tv-angebot

Beitrag von esci » 31.10.2013, 13:57

kyle hat geschrieben:[Es gibt auch Internet via Sat, welches keine Telefonleitung benötigt. Siehe http://www.eutelsat.com/deutsch/product ... ooway.html
Stimmt! Aber die Angebote sind nicht wirklich attraktiv. Beispiel: 2Mbit Down/1Mbit Up, 2GB Volumenlimit: 20€/Monat. :nein:
Und Hardware kommt extra.
Sat sehe ich nach wie vor nur als absolute Notlösung, wenn alle anderen Internet-Verbreitungsarten scheitern.
Gruß, esci
-------------------------------------------------------------
UM 3play Premium 150 Horizon-Recorder + Telefon Komfort
FRITZ!Box 6360 mit FRITZ!Fon MT-F, Apple TV (3)

Bild

ixsns
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 31.10.2013, 07:34

Re: verständnisfrage zum digitalen tv-angebot

Beitrag von ixsns » 31.10.2013, 16:10

esci hat geschrieben:
ixsns hat geschrieben:Welche Alternative zu Kabelinternet habe ich denn?
Es gibt im Grunde viel Möglichkeiten: Internet über Telefonleitung (DSL/VDSL), Internet über TV-Kabelanschluss und Internet über Satellit.
Letzteres benötigt für den Rückkanal ebenfalls die Telefonleitung, ist also vernachlässigbar. Dann wäre noch Internet über LTE/UMTS, das lassen wir aber auch mal sein. :D
Soweit ich weiss, gibt es keinen DSL-Anschluss ohne Festnetz, somit bist du mit der Lösung über TV-Kabelalschluss besser dran.
Theoretisch. Aktuell gibt es mit der gelieferten Hardware (Modem) große Probleme, weshalb man das nicht uneingeschänkt empfehlen kann.
Wenn du auf so Dinge wie Festplatten-Recorder zur Aufnahme von TV-Programm wert legst, dann ist das 3play-Angebot preislich sehr attraktiv.
Ansonsten: Internet 50-Tarif für 23€/Monat und dazu kaufst dir am besten noch einen passablen WLAN-Router.
jetzt bin ich verwirrt :wand: ich glaub ich bin zu blöd für die Materie :traurig: Zur Aufnahme von TV-Programmen habe ich bei dem einen Fernseher doch meinen Sky-Festplattenreceiver. Bei dem neuen Fernseher, wo ich über Sky-Smartcard im CI+-Slot schaue, dann eine PVR-Funktion für Aufnahmen via USB. Dann habe ich doch bei beiden Fernsehen die Aufnahmemöglichkeit. Das 3play Angebot wäre doch total überflüssig und nutzlos?

domserv
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 503
Registriert: 13.10.2010, 14:50
Wohnort: Hessen

Re: verständnisfrage zum digitalen tv-angebot

Beitrag von domserv » 31.10.2013, 16:28

ixsns hat geschrieben:
esci hat geschrieben:
ixsns hat geschrieben:Welche Alternative zu Kabelinternet habe ich denn?
Es gibt im Grunde viel Möglichkeiten: Internet über Telefonleitung (DSL/VDSL), Internet über TV-Kabelanschluss und Internet über Satellit.
Letzteres benötigt für den Rückkanal ebenfalls die Telefonleitung, ist also vernachlässigbar. Dann wäre noch Internet über LTE/UMTS, das lassen wir aber auch mal sein. :D
Soweit ich weiss, gibt es keinen DSL-Anschluss ohne Festnetz, somit bist du mit der Lösung über TV-Kabelalschluss besser dran.
Theoretisch. Aktuell gibt es mit der gelieferten Hardware (Modem) große Probleme, weshalb man das nicht uneingeschänkt empfehlen kann.
Wenn du auf so Dinge wie Festplatten-Recorder zur Aufnahme von TV-Programm wert legst, dann ist das 3play-Angebot preislich sehr attraktiv.
Ansonsten: Internet 50-Tarif für 23€/Monat und dazu kaufst dir am besten noch einen passablen WLAN-Router.
jetzt bin ich verwirrt :wand: ich glaub ich bin zu blöd für die Materie :traurig: Zur Aufnahme von TV-Programmen habe ich bei dem einen Fernseher doch meinen Sky-Festplattenreceiver. Bei dem neuen Fernseher, wo ich über Sky-Smartcard im CI+-Slot schaue, dann eine PVR-Funktion für Aufnahmen via USB. Dann habe ich doch bei beiden Fernsehen die Aufnahmemöglichkeit. Das 3play Angebot wäre doch total überflüssig und nutzlos?
Ja das sollte gehen, allerdings kannst du mit dem USB Recording immer nur das Programm aufnehmen, dass du gerade schaust, es sei denn der Fernseher hat einen zweiten Tuner. Glaub ich wenigsten. Und wie das mit Sky ist, das würde mich hier auch mal interessieren. 2play Vertrag und Sky Nutzung über das Kabel. weiß nicht ob das geht, oder ob du da einen 3play Vertrag brauchst. Aber das können dir bestimmt die Sky Freaks hier im Forum besser beantworten.
3play PREMIUM 100 mit HD Recorder + Allstars + HD Option
Panasonic TX-L42ETW50
Cisco EPC3208 - Netgear R6300v2

Bild

Henk
Übergabepunkt
Beiträge: 314
Registriert: 08.08.2011, 13:28
Wohnort: Moers

Re: verständnisfrage zum digitalen tv-angebot

Beitrag von Henk » 01.11.2013, 16:33

Also ich denke mal das kann man ein wenig auseinandersortieren:
Sky kann jeder (direkt bei Sky) abonnieren der einen Kabelanschluss hat. Dafür ist kein 3Play nötig. Neben den Skysendern, die problemlos mit der Sky-Hardware (z.B. dem Sky+-Rekorder) entschlüsselt werden kann sind automatisch auch die öffentlich-rechtlichen Digitalsender sowie die hier mehrfach erwähnten "wichtigsten" privaten mit inbegriffen. Insgesamt wären dass so ca 70 Sender plus das was du bei Sky gebucht hast. In HD gibt es aktuell ohne Extrakosten Das Erste, ZDF, arte, ServusTV, HSE24, QVC und QVC-Plus. Sofern mehrere Fernseher eingesetzt werden (setzt voraus dass du auch mehrere Dosen in der Wohnung hast) sind diese 70 Sender dann auch an allen Geräten verfügbar, sofern der Fernseher DVB-C-tauglich ist oder an jedem Fernseher ein Kabelreceiver angeschlossen wird. . Für Sky brauchst du logischerweise die Smartcard, sprich da wäre eventuell ne Zweitkarte nötig, die extra kostet.
Wenn du also keine privaten HD-Sender und auch keine Sender aus den Zustzpaketen (Highlights oder Alstars) haben willst wäre an 3Play also schon mal ein Haken. Aber in der Tat: solltest du dir die Option für später offen halten kann es Probleme geben beim Wechsel von 2- auf 3Play.
Wenn du für Internet noch keinen anderen Anbieter hast ist Unitymedia durchaus empfehlenswert. Je nach Tarif kann ein WLAN-Router der an das Kabelmodem angeschlossen wird dazugebucht werden, teilweise sogar ohne Extrakosten. Wenn dir Festnetz nicht so wichtig ist muss es da ja nicht zwingend die Telefonflat sein.

Soar... nun habe ich entweder geholfen ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen oder die Verwirrung verstärkt ;-)

ixsns
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 31.10.2013, 07:34

Re: verständnisfrage zum digitalen tv-angebot

Beitrag von ixsns » 04.11.2013, 11:12

Danke für den Beitrag! :winken:
Die ersten Sätze sind soweit alle verständlich, Fragen bereitet mir jedoch noch immer das folgende:

Ich bin nun bestrebt, mir auch die privaten Sender in HD zu gönnen. Kostet nach den 12 ermäßigten Monaten ja nur 5,-€/Monat mehr, das ist es mir wert. Die fehlende Flexibilität beim 2play schreckt mich auch ab.

Ob der Schlafzimmerfernseher DVB-C tauglich ist, weiß ich nicht genau. Er ist ca. 3 Jahre alt, von daher denke ich mal schon?! Eine Sky Smartcard habe ich ja bereits, ebenso einen Sky Festplattenrecorder, diese beiden würde ich lediglich beim Empfangsartwechsel umtauschen. Dann hab ich im Schlafzimmer einen Fernseher mit SkyFestplattenrecorder, Sky Smartcard und kann dort alle gebuchten Inhalte von Sky sowie die ~70 digitalen Sender genießen. Nur keine privaten in HD, da diese nur in Unitymedia Hardware laufen. Vollständige Aufnahmefunktion dank Festplattenrecorder.

Im Wohnzimmer hätte ich einen Fernseher, für den mir quasi noch ein Modul oder Receiver fehlt. Auch dort möchte ich die Sky Inhalte sehen. Ich würde also entweder den im 3play Angebot mitgelieferten HD-Receiver anschließen oder ein Unitymedia Modul kaufen. Die Inhalte von Sky würde ich auch noch auf die Unitymedia Smartcard spielen lassen. Somit hätte ich alle Inhalte zusammen, die digitalen, die privaten in HD, die Sky Inhalte. Eine beschränkte Aufnahmefunktion durch PVR/USB-Recording.

Wünschenswerte Variante, aber bestimmt wieder irgendwelche Haken :wein:

Henk
Übergabepunkt
Beiträge: 314
Registriert: 08.08.2011, 13:28
Wohnort: Moers

Re: verständnisfrage zum digitalen tv-angebot

Beitrag von Henk » 04.11.2013, 19:30

jepp: du kannst in dem von dir beschriebenen Falle nicht die Unitymedia-Smartcard aus dem Wohnzimmer mit ins Schlafzimmer nehmen um dort Sky schauen zu können, da die Karte in der Sky-Hardware nicht arbeitet. Alles in allem läuft es aber wenn du in der Tat in jedem Fall die HD-Sender willst dennoch auf diese Lösung hinaus... ... ...

ixsns
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 31.10.2013, 07:34

Re: verständnisfrage zum digitalen tv-angebot

Beitrag von ixsns » 07.11.2013, 12:21

ist etwas bekannt, wie Sky auf die Bitte reagieren wird?

ich hätte dann ja quasi ne Zweitkarte. Kann mir nicht vorstellen, dass das Sky Abo einfach so auf die Unitymedia Smartcard gespielt wird, wenn ich schon eine von Sky besitze.

Henk
Übergabepunkt
Beiträge: 314
Registriert: 08.08.2011, 13:28
Wohnort: Moers

Re: verständnisfrage zum digitalen tv-angebot

Beitrag von Henk » 07.11.2013, 13:10

klappt ohne Probleme... die Karte von Sky wird von Sky dadurch deaktiviert und man wird dich (am Telefon bereits) auffordern diese zurück zu schicken...

ixsns
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 31.10.2013, 07:34

Re: verständnisfrage zum digitalen tv-angebot

Beitrag von ixsns » 07.11.2013, 13:40

:traurig: :confused: dann funktioniert die von mir gewünschte konstellation also doch nicht. langsam habe ich das gefühl, für meine vorstellung gibt es keine lösung :heul:

Henk
Übergabepunkt
Beiträge: 314
Registriert: 08.08.2011, 13:28
Wohnort: Moers

Re: verständnisfrage zum digitalen tv-angebot

Beitrag von Henk » 07.11.2013, 13:44

nicht wenn du alles auf beiden TV-Geräten willst... aber gegen Aufpreis (15,00 € glaube ich, aber nagel mich nicht fest) kannst du die Zweitkarte bei Sky bestellen... diese Zweitkarte kann dann durchaus die von UM sein...

ixsns
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 31.10.2013, 07:34

Re: verständnisfrage zum digitalen tv-angebot

Beitrag von ixsns » 07.11.2013, 16:23

16,90€/mtl. glaub ich. Nur dafür, dass ich Sky im Schlafzimmer nutzen kann? Nein danke. Dann verzichte ich.

Wenn ich meinen Fernseher mit Sky-Festplattenrecorder (aber ohne irgendeine Smartcard) im Schlafzimmer anschließe habe ich die frei empfangbaren privaten Sender sowie ARD,ZDF usw. ja noch, nur halt nicht in HD (weil UM-Smartcard im Sky-Recorder nicht läuft) und ohne Sky-Programme da diese nur auf der UM-Smartcard freigeschaltet sind. :super:

Henk
Übergabepunkt
Beiträge: 314
Registriert: 08.08.2011, 13:28
Wohnort: Moers

Re: verständnisfrage zum digitalen tv-angebot

Beitrag von Henk » 07.11.2013, 17:26

na ja... vier freie HD-Sender plus 3 x Teleshopping in HD hast du ja... QVC ist garantiert auch hochauflösend ein Super-Schlafmittel ;-)

ixsns
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 31.10.2013, 07:34

Re: verständnisfrage zum digitalen tv-angebot

Beitrag von ixsns » 11.11.2013, 10:02

Situation hat sich nun überraschend doch nochmal geändert :D habe gestern festgestellt dass mein aktueller Fernseher auch einen CI+ Slot hat :wand: Ich werde nun also das 3play Angebot wählen und das HD-Modul inkl. Unitymedia-Smartcard, wo ich das Sky Abonnement drauf spielen lassen werde, immer je nach Bedarf hin und her tauschen. Dann kann ich alle Inhalte auf dem Fernseher genießen, wo ich gucken möchte.

Kann man beim 3play Angebot auch auf den Horizon Receiver verzichten und stattdessen das HD-Modul wählen? Der Receiver stünde sowieso nur rum, das Modul müsste ich extra kaufen. Es sei denn ich schließe den Receiver am Schlafzimmerfernseher an und lasse das Modul im Fernseher, dann bräuchte ich ja nur noch die Smartcard hin und her tauschen.

Benutzeravatar
esci
Kabelexperte
Beiträge: 220
Registriert: 19.07.2009, 21:56
Wohnort: Wesseling

Re: verständnisfrage zum digitalen tv-angebot

Beitrag von esci » 11.11.2013, 10:09

ixsns hat geschrieben:Es sei denn ich schließe den Receiver am Schlafzimmerfernseher an und lasse das Modul im Fernseher, dann bräuchte ich ja nur noch die Smartcard hin und her tauschen.
Der Horizon-Receiver/Recorder hat keinen funktionierenden SC-Slot mehr. Stichwort: Virtuelle Smartcard
Gruß, esci
-------------------------------------------------------------
UM 3play Premium 150 Horizon-Recorder + Telefon Komfort
FRITZ!Box 6360 mit FRITZ!Fon MT-F, Apple TV (3)

Bild

ixsns
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 31.10.2013, 07:34

Re: verständnisfrage zum digitalen tv-angebot

Beitrag von ixsns » 13.11.2013, 11:46

bedeutet für mich was genau? :kratz:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste