prosieben fun - falsches Bildformat

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
CarNie
Übergabepunkt
Beiträge: 294
Registriert: 15.05.2011, 12:40

Re: prosieben fun - falsches Bildformat

Beitrag von CarNie » 12.02.2013, 16:51

kalle62 hat geschrieben:hallo

BREITBILD bei Philips TV und gut ist.

kalle
Hallo,

hilft jetzt nicht sonderlich weiter und ein Philips TV werde ich mir mit Sicherheit nicht kaufen.
Aber es freut mich das Du keine Probleme hast obwohl Du den Sender nicht schaust.....

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: prosieben fun - falsches Bildformat

Beitrag von kalle62 » 12.02.2013, 17:07

hallo
Hab ihn sogar in HD,hab halt mal Getestet.Wie es bei mir ist.
Und das den Raab,mit seinem Breitband Lachen nicht ausstehen kann.( der hat ja alle 36 Zähne im Oberkiefer)
Werde ich wohl nicht so alleine sein.

gruss kalle

Benutzeravatar
idm
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 10.01.2012, 21:31
Wohnort: Köln

Re: prosieben fun - falsches Bildformat

Beitrag von idm » 12.02.2013, 23:29

Hab mir das gerade mal angesehen und kappa-limited hat vollkommen Recht. P7Fun sendet in SD im falschen Format. In HD ist alles korrekt.

Ob eure Fernseher das gerade biegen können oder nicht tut hier doch gar nichts zur Sache.

Normalerweise muss man am TV überhaupt nichts am Bildformat einstellen, wenn die Ausstrahlungen normgerecht sind.

Übrigens, Philips hat seine komplette Unterhaltungssparte (also auch TV) an Funai verhökert.
Highlights-HD mit UM02 über UM-Modul o. AC-Classic im Samsung-TV UE46D6500 oder in Panasonic BCT-730
Highlights-HD Cardonly über AC-C im BR/HDD-Rekorder BCT-730.
Basic mit UM02 über TT Micro C274 per Y/C Eingang zum PC im Tonstudio
3Play 20 Mbit/s (Telefon nutze ich nicht)
Restmüll: 2x Basic auf 2x UM02 / 1x TT Micro C254 und 2x DIC 2221 alles z.Zt. nicht benutzt

tonino85
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 22.12.2007, 18:57

Re: prosieben fun - falsches Bildformat

Beitrag von tonino85 » 12.02.2013, 23:45

Und wieso meldet es keiner?
Ich habs mal gemeldet an UM.
Bild

Benutzeravatar
idm
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 10.01.2012, 21:31
Wohnort: Köln

Re: prosieben fun - falsches Bildformat

Beitrag von idm » 13.02.2013, 21:49

tonino85 hat geschrieben:Und wieso meldet es keiner?
Ich habs mal gemeldet an UM.
Weil, wenn ich den Sender ansehe, es die HD Version ist und die ist ja korrekt. Ich habe mir gestern extra wegen des Posts mal die SD-Version angeschaut.

Ich denke allerdings, dass Pro7 dafür verantwortlich ist.
Highlights-HD mit UM02 über UM-Modul o. AC-Classic im Samsung-TV UE46D6500 oder in Panasonic BCT-730
Highlights-HD Cardonly über AC-C im BR/HDD-Rekorder BCT-730.
Basic mit UM02 über TT Micro C274 per Y/C Eingang zum PC im Tonstudio
3Play 20 Mbit/s (Telefon nutze ich nicht)
Restmüll: 2x Basic auf 2x UM02 / 1x TT Micro C254 und 2x DIC 2221 alles z.Zt. nicht benutzt

tonino85
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 22.12.2007, 18:57

Re: prosieben fun - falsches Bildformat

Beitrag von tonino85 » 13.02.2013, 22:20

Jo, UM hat es an Pro7 weitergeleitet
Bild

kappa-limited
Kabelneuling
Beiträge: 42
Registriert: 21.08.2008, 08:32
Wohnort: Dortmund

Re: prosieben fun - falsches Bildformat

Beitrag von kappa-limited » 14.02.2013, 06:47

Ich habe mir das jetzt noch mal stichpunkt artig angeschaut.
Es ist tatsächlich so, dass prosiben fun SD zurzeit alles mit der Bildformatkennung 4:3 sendet.
Dabei ist es egal, ob das Ursprungsmaterial 4:3 oder 16:9 ist.

Diese ganze Vorgehensweise ist absolut nicht normgerecht und einzigartig, denn keine anderer Sender sendet so eine falsche Bildformatkennug.
Also richtiger Weise müsste 4:3 mit 4:3 Format und 16:9 mit 16:9 Format gesendet werden, dann kann jeder selbst entscheiden, wie das 4:3 Material auf seinem 16:9 TV dargestellt werden soll und das 16:9 Material wird unabhängig davon dannn immer korrekt dargestellt.

Ich kann überhaupt nicht verstehen, wenn der Sender selbst dafür verantwortlich ist, dass das keinem dort auffällt.

Es gab schon mal so einen Fall, der Musik-Klassik Sender CLASSICA sendete 2 Monate lang 16:9 Material im gequetschtem 4:3 Format und selbst das wurde erst nach Monaten behoben, dieser Fall war optisch noch viel auffälliger.

Na vielleicht kann bei prosieben fun mal jemand den richten Knopf drücken oder die richtige Option im Menü setzen :zwinker:

So long, Ralf

kappa-limited
Kabelneuling
Beiträge: 42
Registriert: 21.08.2008, 08:32
Wohnort: Dortmund

Re: prosieben fun - falsches Bildformat

Beitrag von kappa-limited » 15.02.2013, 08:49

prosieben fun hat tatsächlich reagiert.
Jetzt wird alles mit der 16:9 Bildformatkennung gesendet.

Lustig dabei ist, dass 4:3 Material schon aufgezoomt wird und dann ebenfalls mit 16:9 Kennung gesendet wird, also nicht mit der 4:3 Kennung und mit den den Rändern rechts und links.
Das ist zwar auch nicht normgerecht, aber damit kann ich leben.

prosieben fun ist wirklich kreativ im Umgang mit festgelegten Bildschirmnormen ;-)

Trotzdem vielen Dank an alle, die mitgeholfen haben, den technisch nicht so beschlagenen Mitarbeitern von prosieben fun zu helfen :-)

So long,Ralf

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: prosieben fun - falsches Bildformat

Beitrag von kalle62 » 15.02.2013, 15:18

hallo
War doch Klar,die Big Bosse von Sat1/Pro7 lesen doch hier mit.
Die wollen schon das für ihren Spartensender,die handvoll Gucker auch zufrieden sind.

Upps Fastnacht ist ja vorbei.

gruss kalle

Benutzeravatar
idm
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 10.01.2012, 21:31
Wohnort: Köln

Re: prosieben fun - falsches Bildformat

Beitrag von idm » 15.02.2013, 18:58

kappa-limited hat geschrieben:
prosieben fun ist wirklich kreativ im Umgang mit festgelegten Bildschirmnormen ;-)
Noch kreativer ist Comedy Central (SD). Die biegen ein 4:3 so auf 16:9, das es einem graust. Da kann man einstellen was man will, die Proportionen stimmen nie.
Gutes Beispiel ist die Serie "Ehe ist".
Highlights-HD mit UM02 über UM-Modul o. AC-Classic im Samsung-TV UE46D6500 oder in Panasonic BCT-730
Highlights-HD Cardonly über AC-C im BR/HDD-Rekorder BCT-730.
Basic mit UM02 über TT Micro C274 per Y/C Eingang zum PC im Tonstudio
3Play 20 Mbit/s (Telefon nutze ich nicht)
Restmüll: 2x Basic auf 2x UM02 / 1x TT Micro C254 und 2x DIC 2221 alles z.Zt. nicht benutzt

kappa-limited
Kabelneuling
Beiträge: 42
Registriert: 21.08.2008, 08:32
Wohnort: Dortmund

Re: prosieben fun - falsches Bildformat

Beitrag von kappa-limited » 27.02.2013, 10:17

idm hat geschrieben:
kappa-limited hat geschrieben:
prosieben fun ist wirklich kreativ im Umgang mit festgelegten Bildschirmnormen ;-)
Noch kreativer ist Comedy Central (SD). Die biegen ein 4:3 so auf 16:9, das es einem graust. Da kann man einstellen was man will, die Proportionen stimmen nie.
Gutes Beispiel ist die Serie "Ehe ist".
Früher hat Comedy Central (SD) die Serie "Ehe ist" in 14:9 pan-scan gesendet, also etwas augezoomt mit kleinen Ränder rechts und links (da 4:3 Material), das war ja noch ok.
Aber jetzt haben sie es als als aufgezoomtes Vollbild gesendet (mit 16:9 Kennung) und schon stimmen alle Proportionen nicht mehr.

Ich weiß überhaupt, wie man so was machen kann und das es keiner der Verantwortlichen merkt, da müssen doch auch ein Paar Profis arbeiten und nicht nur Aushilfe.

So etwas sieht man doch nach 2 Sekunden, dass das Bild in einem falschen Format gesendet wird.

Bei prosieben fun dagegen ist weiterhin alles OK.

So long, Ralf

Benutzeravatar
racoon1211
Kabelexperte
Beiträge: 222
Registriert: 27.11.2011, 21:48

Re: prosieben fun - falsches Bildformat

Beitrag von racoon1211 » 27.02.2013, 11:05

Kabel 1 Classic (SD) sendet z.B. auch manchmal merkwürdig (aber nicht nur die).
Da werden Filme einfach mit einem komplett schwarzen Rahmen gesendet, wodurch das Bild selbst auf einem großen TV künstlich um einiges verkleinert wird...
Auch ziemlich ärgerlich...

Man kann das zwar mit dem TV wieder ausgleichen um einen vollen Bildschirm zu bekommen, aber das jedesmal manuell einzustellen nervt >.<
Bild Bild

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: prosieben fun - falsches Bildformat

Beitrag von kalle62 » 27.02.2013, 12:09

hallo
manuell nervt.

Hab für so was eine Taste auf der FB.
Man könnte manchmal glauben,ihr müsst alle euren TV neu einrichten.Weil mal das Bildformat nicht stimmt.

kalle

kappa-limited
Kabelneuling
Beiträge: 42
Registriert: 21.08.2008, 08:32
Wohnort: Dortmund

Re: prosieben fun - falsches Bildformat

Beitrag von kappa-limited » 27.02.2013, 13:53

kalle62 hat geschrieben:hallo
manuell nervt.

Hab für so was eine Taste auf der FB.
Man könnte manchmal glauben,ihr müsst alle euren TV neu einrichten.Weil mal das Bildformat nicht stimmt.

kalle
Du hast, mal wieder das Problem nicht verstanden, es geht um Normen, die nicht korrekt eingehalten werden.

Ich habe mein TV so eingestellt, das 4:3 Material in Pan-Scan aufgezoomt wird, d.h. Vollbild und oben und unten
wird etwas abgeschnitten, aber die Proportionen sind korrekt.

Wenn ein Sender aber 4:3 Material selber irgendwie auf 16:9 bringt (z.B. Vollbild, wie "Ehe ist") und dann eine
16:9 Kennung sendet, kann man selbst nichts mehr machen, da man falsches 16:9 Material nicht mehr verändern kann.

Du solltest erst mal dein wenig ausgeprägtest theoretisches Wissen erst mal erweitern, bevor du hier einfältige Postings
vom Stapel lässt.

So long, Ralf

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: prosieben fun - falsches Bildformat

Beitrag von kalle62 » 27.02.2013, 18:19

hallo
Hab bei meinem Philips.
Bildformat Autom Format.
Und Automatisch Format Modus.
Sichtb Bereich max vergrößern eingestellt.
Und konnte mich noch nie beschweren,über das Bildformat.

kalle

Hab eben mal Die Wilden 70er Eingeschaltet,und das Bildformat ist OK.
Sieht man auch am Sender Logo.

Benutzeravatar
idm
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 10.01.2012, 21:31
Wohnort: Köln

Re: prosieben fun - falsches Bildformat

Beitrag von idm » 28.02.2013, 23:36

Bei "Die wilden Siebziger" stimmt das Format auch. Bei "Ehe ist" nicht. Und da kann auch keine Automatik helfen, weil, egal was man selbst oder die Automatik einstellt, es ist immer falsch ist.
Eine Automatik würde auch aus einem kreisförmigen Bild kein rechteckiges erzeugen ohne zu verzerren.

Wie schon gesagt, wenn alle Sender ihre Ausstrahlungen mit dem richtigen Flag und einem normgerechten Format senden würde, bräuchte niemand mehr die Bildformattaste und eine Automatik wäre sinnlos.

Übrigens, das Senderlogo können die Sender hinsetzen wo sie wollen. Zur Not auch in die Mitte. Ist überhaupt kein Garant für korrektes Format.

Auch ich versuche nochmal es Dir einigermaßen verständlich zu erklären.

Wenn eine Sendung im 4:3 Format vorliegt und auch als solche ausgestrahlt wird hat man auf einem 16:9 Bildschirm ein unverzerrtes Bild mit Balken links und rechts.
Da hat man über die Formatanpassungen (egal ob automatisch oder manuell) die Möglichkeit, das Bild auf 16:9 zu stretchen (Breitköpfe wären der Fall) oder zu zoomen (dabei stimmen die Proportionen wieder, aber es fehlt oben und unten ein wenig vom Bild).

Wenn aber z.B. das gleiche Material vom Sender als 16:9 ausgestrahlt wird, kann man es nicht mehr zoomen bzw. ist es schon 16:9. Das hieße, die Breitköpfe bekäme man überhaupt nicht mehr weg.

Comedy Central geht aber hin und mischt das ganze. Sie senden vereinzelt 4:3 Material im aufgezoomten Format 14:9 (das hätte schmale Balken links und rechts) mit einem 16:9 Flag.

Das TV-Gerät sieht daher ein, angeblich, reinrassiges 16:9 Format und schaltet auch darauf. Dies bedeutet, dass sich das Bild um die eigentlich vorhandenen Balken verbreitert.

Letztendlich entsteht dadurch ein Vollbild, welches nicht ganz so schlimm wie ein 4:3 auf 16:9 aufgeblasenes Bild (nicht gezoomt) aussieht aber trotzdem nicht in den Proportionen stimmt.

Da der Sender das absichtlich macht, ist das Logo natürlich an der richtigen Stelle.

Und dieses Vorgehen kann kein TV-Gerät ausgleichen, egal von welcher Firma und egal was es gekostet hat.

Ich hoffe Du verstehst es jetzt.

Es ist schwierig solche Sachen in einem Text zu erklären. In der Kneipe, mit ´nem Bierdeckel und ´nem Kuli wäre es einfacher.
Highlights-HD mit UM02 über UM-Modul o. AC-Classic im Samsung-TV UE46D6500 oder in Panasonic BCT-730
Highlights-HD Cardonly über AC-C im BR/HDD-Rekorder BCT-730.
Basic mit UM02 über TT Micro C274 per Y/C Eingang zum PC im Tonstudio
3Play 20 Mbit/s (Telefon nutze ich nicht)
Restmüll: 2x Basic auf 2x UM02 / 1x TT Micro C254 und 2x DIC 2221 alles z.Zt. nicht benutzt

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast