Klage von Kabel Deutschland und wie UM-KBW dazu stehen

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Antworten
chrisp76
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 20.10.2011, 22:44

Klage von Kabel Deutschland und wie UM-KBW dazu stehen

Beitrag von chrisp76 » 06.08.2012, 22:01

Na das klingt doch ganz vernünftig und lässt hoffen:
http://www.areadvd.de/news/2012/08/06/u ... d-und-zdf/

Besonders finde ich die folgende Aussage sehr interessant:

Zitat: "Schüler setzt vielmehr auf eine noch intensivere Zusammenarbeit mit den öffentlich-rechtlichen Sendern.". Hoffentlich ist das nicht nur eine Sommerblase und es werden Taten von beiden Seiten folgen.

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Klage von Kabel Deutschland und wie UM-KBW dazu stehen

Beitrag von conscience » 07.08.2012, 09:33

Das bedeutet für mich nichts anderes, als UM mit den ÖR hinter den Kulissen schon viel weiter in den Gesprächen ist, als man jetzt zugeben kann.

Andererseits warum auf einmal eine Klage von Kabel Deutschland?
Erklärlich nur, wenn sich ein Unternehmen in einer schlechteren Position sieht.
--
Wie immer keine Zeit

Bild

mege
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 521
Registriert: 18.11.2011, 17:10

Re: Klage von Kabel Deutschland und wie UM-KBW dazu stehen

Beitrag von mege » 07.08.2012, 10:55

Frag mich, was die Klage soll. Man kann ja schlecht dazu zwingen, dass jemand ein Vertrag mit einem abschließt.

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Klage von Kabel Deutschland und wie UM-KBW dazu stehen

Beitrag von conscience » 07.08.2012, 12:50

mege hat geschrieben:Frag mich, was die Klage soll. Man kann ja schlecht dazu zwingen, dass jemand ein Vertrag mit einem abschließt.
Richtig, wenn man das unter dem Blickwinkel des Rechtes für Privatmenschen betrachtet - hier sind allerdings Gesetze und Verordnungen im Spiel, die für Firmen und Gesellschaften des öffentlichen Rechts gelten. Und da sind m.M.n. andere Maßstäbe anzulegen. Mich würde es nicht überraschen, wenn noch Brüssel mit von der Partie sein wird.
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 12:36

Re: Klage von Kabel Deutschland und wie UM-KBW dazu stehen

Beitrag von jube50 » 08.08.2012, 11:37

Das Gemauschel hinter den Kulissen ist mir als Kunde eigentlich total egal.

Ich bin pünktlicher Gebührenzahler an beide Gesellschaften und will dementsprechend auch die Leistungen sehen.

Frage mich nur, wie es aussehen würde, wenn ich vor jeder Überweisung ein solches Affentheater veranstalten würde.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast