Keiner kann mir sagen welches Modul/Karte ich benötige!

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Robert1
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 08.02.2012, 14:51

Keiner kann mir sagen welches Modul/Karte ich benötige!

Beitrag von Robert1 » 08.02.2012, 15:38

Hallo liebes Forum - Ihre seit meine letzte Hoffnung.

Tagelang hab ich nun versucht herauszufinden welches CI/CI+-Modul und welche Karte ich von UM haben muss um an meinem neuen TV zumindest in SD - Digital die Sender aus dem Basic-Paket sehen zu können und die ÖR-HD-Programme sowie diesen blöden Scart-Leih-Reciever aus dem Haus zu haben. Jeder Händler sagt was Anderes und selbst UM gibt mir unterschiedliche Auskünfte (daß bin ich aber bei UM schon gewöhnt :D ). Zwischen geht garnicht, Kartentausch, und Sie können nur mit der UM-Leihversion HD empfangen war alles dabei.... Auch das Netz half mir nicht - bis jetzt so hoffe ich:

Mein TV ist ein Toshiba 32RL838G mit CI+-Schacht (ist das mit CI kompatibel?). Auf meiner Karte von UM steht drauf "tividi" (nix von UM) und ganz winzig in einer Ecke: "nargra UM-03" (Angeblich existiert die ja nicht bzw. soll garnicht gehen!?).
Ich würde die preiswerteste Variante eines Moduls kaufen (Alphacrypt Light?) und nicht die von UM leihen. Geht das überhaupt - oder muss man die Classic nehmen. Einen Kartentausch hat man mir schon angeboten - aber auch da wollte UM wissen welche es denn sein darf :wand: . Was ist denn die "beste" Karte?
Und Ergänzend: Wenn ich mal den Kabelanbieter wechsel (z.B. NetCologne), mit welchem Modul bin ich dann auf der sicheren Seite? Man kann die Teile doch auch updaten!?
Ich seht, Fragen über Fragen ich bin mit meinem Latein am Ende - dabei wollt ich einfach nur fernsehn´. :confused:
Bitte helft mir! An alle schonmal vorab vielen Dank! :winken:

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Keiner kann mir sagen welches Modul/Karte ich benötige!

Beitrag von Grothesk » 08.02.2012, 15:43

AC Classic.
Wobei nicht ganz klar ist, wie lange das noch funktioniert. Ich würde derzeitig fast eher zum Leihmodul von UM raten.

hondologe
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 69
Registriert: 11.02.2011, 11:40

Re: Keiner kann mir sagen welches Modul/Karte ich benötige!

Beitrag von hondologe » 10.02.2012, 10:22

Laut Mascom soll es ja zukunftssicher sein, aber so ganz sicher bin ich mir da auch nicht :P

pollux-treu
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 09.02.2012, 14:43

Re: Keiner kann mir sagen welches Modul/Karte ich benötige!

Beitrag von pollux-treu » 10.02.2012, 12:45

Hi,
ich bin auch noch auf der suche nach einem CI modul.
ich habe einen Samsung TV mit CI Slot. würde gerne diesen auch nutzen. passt da meine Karte vom reciever auch oder muss ich eine seperate bestellen?
welches modull kann ich verwenden? habe bei Amazon einige angeschaut. sollen angeblich mit UM gehen. aber bevor ich die kaufe würde ich mich gerne absichern.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Keiner kann mir sagen welches Modul/Karte ich benötige!

Beitrag von Moses » 10.02.2012, 13:28

Also bei einem CI Slot bleibt dir nur das Alphacrypt Classic. Bei einem CI+ Slot sollte man, wenn man nicht aufnehmen will usw. sich das CI+ Modul von UM angucken.

Im Alphacrypt Classic gehen im Moment alle Karten von UM.

Robert1
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 08.02.2012, 14:51

Re: Keiner kann mir sagen welches Modul/Karte ich benötige!

Beitrag von Robert1 » 15.02.2012, 11:37

Ersteinmal ganz vielen Dank für Eure Antworten! Ich denke ich werde mir dann doch das UM-Modul :traurig: mieten - wenngleich ich ja gelesen habe, dass die "Grundverschlüsselung" aufgehoben werden soll. Dann müssten die "Grundprogramme" auch ohne empfangbar sein - was mir ja reicht. Weiß man eigentlich schon Details oder hält sich UM mal wieder "bedeckt"? Nicht nur aus diesem Grund wünschte ich, mein Vermieter würde endlich auf NetCologne wechseln (günstiger, mehr Programme und vorallem unverschlüsselt)!
Meine Forderung: Das komplette Programm-Paket "GEZ-Welt" unverschlüsselt in HD!

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Keiner kann mir sagen welches Modul/Karte ich benötige!

Beitrag von Matrix110 » 15.02.2012, 16:04

Man weiß:
SD Free TV wird unverschlüsselt ab 2013. Momentan wären das alle SD Sender aus Digital TV Basic..
Alle HD Programme (bis auf die ÖR natürlich) werden weiterhin verschlüsselt, außer scheinbar ServusTV, zumindest haben diese gesagt das sie ab 2013 unverschlüsselt bei Unitymedia senden möchten in einer Email...

Wie das ganze allerdings mit noch laufenden Verträgen weitergeht weiß noch keiner, ich schätze nichtmal UM weiß das momentan...

Den Vertrag auflösen möchte UM bestimmt nur sehr ungerne, also werden die sich irgendetwas ausdenken als Ersatz...(z.B.: für den Rest der MVLZ und natürlich automatisch verlängernd gibt es Highlights statt Basic, oder die HD Option oder oder oder)

Robert1
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 08.02.2012, 14:51

Re: Keiner kann mir sagen welches Modul/Karte ich benötige!

Beitrag von Robert1 » 15.02.2012, 17:04

Matrix110 hat geschrieben: Wie das ganze allerdings mit noch laufenden Verträgen weitergeht weiß noch keiner, ich schätze nichtmal UM weiß das momentan...
...das wäre auch mal was neues wenn UM mal was wüßte :D - sorry wenn ich immer was ironisch über UM schreibe, aber habe schon die dollsten Dinger mit denen erlebet und bin erst seit 2007 bei denen Kunde.

Ich denke die Kunden wie ich mit 3Play bekommen keinen "Ausgleich", da UM nur damit geworben hat, daß es "Digital-Basic" quasi gratis obendrauf gibt ("Sie sparen 4,90 €...").

Bei nur Digital-TV-Kunden denke ich, wird es so aussehn, daß einfach die jetzige "Analog-Grundgebühr" erhöht wird, der Extra-Betrag aber wegfällt. Die Analogkunden möchte man sowieso seitens UM gern "loswerden" bzw. in Digital zwingen.

Dazu passt auch, daß man die 2Play-Kunden ohne Kabelfernsehen seit einiger Zeit "aufsucht" und ihnen den TV-Anschluß plompiert.
Meine Forderung: Das komplette Programm-Paket "GEZ-Welt" unverschlüsselt in HD!

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Keiner kann mir sagen welches Modul/Karte ich benötige!

Beitrag von Moses » 16.02.2012, 09:59

Robert1 hat geschrieben:Dazu passt auch, daß man die 2Play-Kunden ohne Kabelfernsehen seit einiger Zeit "aufsucht" und ihnen den TV-Anschluß plompiert.
Warum sollte das dazu passen, dass man analog Kunden loswerden will? Das ist eine Maßnahme gegen schwarzgucken, die mit dem Wegfall der Grundverschlüsselung noch ausgebaut werden müsste...

Dass man die Gebühr für die Kabelanschlüsse erhöht, halte ich auch für wahrscheinlich. Allerdings hat das nichts mit den Analog-Kunden zu tun, denn die digital Kunden müssen ja das gleiche zahlen für den Kabelanschluss. Außerdem kann man mit dem Wegfall der Grundverschlüsselung alle Kunden automatisch als Digital Kunden ansehen... sobald einer einen neuen TV kauft, ist er das ja auch automatisch. Möglicherweise wird so der Wegfall von analogen Sendern endlich beschleunigt. ;)

Mit Blick auf 2013 ist im Moment sicherlich das CI+ Modul sinnvoller als ein Alphacrypt Classic selber zu kaufen, da die Kosten bis 2013 dafür geringer sind.

Horsty
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 05.02.2012, 10:21

Re: Keiner kann mir sagen welches Modul/Karte ich benötige!

Beitrag von Horsty » 16.02.2012, 10:26

Das stimmt wohl. 12 Monate Vertragslaufzaeit mal (2 Euro für das Modul + 2 Euro für den 2. Vertag) sind zusammen 48 Euro. Ein ACC kostet um die 100-150 Euro, ein Unicam liegt auch bei 60-70 Euro. Da wäre das UM HD Modul in der Tat die preiswertere Variante. Zumal man bei eigenen Modulen keine Gewähr hat, dass die dauerhaft funktionieren. Wenn UM ein eigenes anbietet sollte es eigentlich funktionieren. Und wenn nicht widerruft man den Vertrag über das Modul mit 2 Vertrag halt wieder.

Robert1
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 08.02.2012, 14:51

Re: Keiner kann mir sagen welches Modul/Karte ich benötige!

Beitrag von Robert1 » 16.02.2012, 13:04

Wir gleiten hier zwar etwas vom Thema ab (bin zu neu hier um zu sagen wie ungern das gesehen wird :zwinker: ) aber trotzdem will ich noch kurz antworten:
Moses hat geschrieben:
Robert1 hat geschrieben:Dazu passt auch, daß man die 2Play-Kunden ohne Kabelfernsehen seit einiger Zeit "aufsucht" und ihnen den TV-Anschluß plompiert.
Warum sollte das dazu passen, dass man analog Kunden loswerden will? Das ist eine Maßnahme gegen schwarzgucken, die mit dem Wegfall der Grundverschlüsselung noch ausgebaut werden müsste...
Das war vielleicht ein wenig ungeschickt ausgedrückt! "Schwarzgucken" find ich auch nicht fair, besonders gegenüber den Bezahlkunden.
Moses hat geschrieben: .... Möglicherweise wird so der Wegfall von analogen Sendern endlich beschleunigt. ;)
Das wäre für mich persönlich zwar OK (vorausgesetzt Digital ist unverschlüsselt) - ich denke aber auch an die Kunden die sich weder neue/zusätzliche Geräte anschaffen wollen bzw. technisch "unbedarft" sind ("die Oma von Nebenan") - daher finde ich sollte eine Grundversorgung schon erhalten bleiben. Schlimm genug, daß viele seit DAB+ Störungen beim Ersten haben und auch die Kanäle reduziert wurden. Auch sehe ich nicht die Notwendigkeit durch Abschaltung noch weitere Kapazitäten für Digital zu schaffen - lassse mich aber gerne eines besseren belehren...
Horsty hat geschrieben:...12 Monate Vertragslaufzaeit mal (2 Euro für das Modul + 2 Euro für den 2. Vertag) sind zusammen 48 Euro.
... plus Versandkosten 5,90 € (und wie sieht es mit der Aktivierungsgebühr aus?). Und natürlich hat man dann das Modul nicht gekauft (Wiederverkauf falls man nicht mehr benötigt). Aber ich geb Dir recht im Hinblick auf verbleibende 10 Monate, und einfach ist es allemal.
Meine Forderung: Das komplette Programm-Paket "GEZ-Welt" unverschlüsselt in HD!

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Keiner kann mir sagen welches Modul/Karte ich benötige!

Beitrag von Moses » 16.02.2012, 13:35

Robert1 hat geschrieben:Wir gleiten hier zwar etwas vom Thema ab (bin zu neu hier um zu sagen wie ungern das gesehen wird :zwinker: )
Die Fragen des Threaderstellers halte ich für beantwortet. => Passt schon. ;)
Robert1 hat geschrieben:
Moses hat geschrieben: .... Möglicherweise wird so der Wegfall von analogen Sendern endlich beschleunigt. ;)
Das wäre für mich persönlich zwar OK (vorausgesetzt Digital ist unverschlüsselt) - ich denke aber auch an die Kunden die sich weder neue/zusätzliche Geräte anschaffen wollen bzw. technisch "unbedarft" sind ("die Oma von Nebenan") - daher finde ich sollte eine Grundversorgung schon erhalten bleiben. Schlimm genug, daß viele seit DAB+ Störungen beim Ersten haben und auch die Kanäle reduziert wurden. Auch sehe ich nicht die Notwendigkeit durch Abschaltung noch weitere Kapazitäten für Digital zu schaffen - lassse mich aber gerne eines besseren belehren...
Digital TV vielleicht nicht unbedingt. Wobei da sicherlich mit neuen HD Kanälen auch nochmal etwas mehr Platzbedarf ansteht... Aber für andere Dienste, wie Internet, Video on Demand (was UM ja ziemlich verfolgt, dafür hat der HD Rekorder schon ein eingebautes Kabelmodem), usw..
Aber wie viel da wann abgeschaltet werden wird, entscheidet tatsächlich nicht UM, sondern die Landesmedienanstalt. Wobei UM da, glaub ich, immer noch über dem geforderten Minimum liegt.

Die wissen halt selber, wie viele Kunden bei ihnen noch ausschliesslich analog sind.

Für mich als Techink-Freak tut analog TV halt weh, weil es eine unheimliche Ressourcenverschwendung ist. Den Omas gönne ich ja ihren gewohnten TV Empfang... Allerdings werden natürlich auch immer weniger werden. Und nen Receiver neben den TV zu stellen ist auch nicht der Weltuntergang... Das führt zwar zu der Problematik mit zwei Fernbedienungen, das können Omas aber auch lernen, da muss man die nicht immer für so doof halten. ;) Aber keine Angst. Im Kabelnetz wird es analog TV noch einige Jahre geben.

Robert1
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 08.02.2012, 14:51

Re: Keiner kann mir sagen welches Modul/Karte ich benötige!

Beitrag von Robert1 » 16.02.2012, 15:00

Moses hat geschrieben: Für mich als Techink-Freak tut analog TV halt weh, weil es eine unheimliche Ressourcenverschwendung ist.
Das kann ich gut verstehen, bin auch nicht der neuen Technik abgeneigt. UM macht es einem mit dem schlechten Analog-Signal (kann es Vergleichen mit zwei anderen Anbietern) auch wirklich schmackhaft.
Moses hat geschrieben: Den Omas gönne ich ja ihren gewohnten TV Empfang... Allerdings werden natürlich auch immer weniger werden. Und nen Receiver neben den TV zu stellen ist auch nicht der Weltuntergang... Das führt zwar zu der Problematik mit zwei Fernbedienungen, das können Omas aber auch lernen, da muss man die nicht immer für so doof halten. ;) Aber keine Angst. Im Kabelnetz wird es analog TV noch einige Jahre geben.
Nö - halte die Omas nicht für doof :) aber was ich gut verstehen kann, sind so Aussagen wie "Schon wieder so ne Kiste"oder "Mir reicht das so wie es ist..." usw - die kommen auch von Jüngeren. Und ich füge noch dazu: "Brauche ich wirklich noch nen Stromfresser?" (4-6 Watt Standby für die Box).
Meine Forderung: Das komplette Programm-Paket "GEZ-Welt" unverschlüsselt in HD!

Horsty
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 05.02.2012, 10:21

Re: Keiner kann mir sagen welches Modul/Karte ich benötige!

Beitrag von Horsty » 16.02.2012, 21:37

Moses hat geschrieben: Für mich als Techink-Freak tut analog TV halt weh, weil es eine unheimliche Ressourcenverschwendung ist. Den Omas gönne ich ja ihren gewohnten TV Empfang... Allerdings werden natürlich auch immer weniger werden. Und nen Receiver neben den TV zu stellen ist auch nicht der Weltuntergang... Das führt zwar zu der Problematik mit zwei Fernbedienungen, das können Omas aber auch lernen, da muss man die nicht immer für so doof halten. ;) Aber keine Angst. Im Kabelnetz wird es analog TV noch einige Jahre geben.
Naja es ist nur blöd mit einer zweiten Kiste zu hantieren wenn sie keinen Nutzen bringt. Man hat auch in Digital TV Basic mehr Sender wie analog, dafür sind sämtliche Privatsender verschlüsselt, auch die free-TV Sender, so dass man den Receiver zum Entschlüsseln braucht. Leider ist das Bild was der receiver aus dem Scartausgang rausbringt alles andere als ein genuss. Da kann man wirklich besser beim analogen Signal bleiben, das ist auch nicht schlechter und man spart sich das Rumgehampel mit den Zusatzgeräten.
Robert1 hat geschrieben:
Das kann ich gut verstehen, bin auch nicht der neuen Technik abgeneigt. UM macht es einem mit dem schlechten Analog-Signal (kann es Vergleichen mit zwei anderen Anbietern) auch wirklich schmackhaft.
[/quote]

Wie, es geht noch schlechter wie das was der Receiver zustande bringt? Sind das dann überhaupt Sender, oder ist das dann das weiße Rauschen auf den unbelegten Kanälen? :hammer:

Robert1
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 08.02.2012, 14:51

Re: Keiner kann mir sagen welches Modul/Karte ich benötige!

Beitrag von Robert1 » 17.02.2012, 08:30

Horsty hat geschrieben:
Horsty hat geschrieben: Wie, es geht noch schlechter wie das was der Receiver zustande bringt? Sind das dann überhaupt Sender, oder ist das dann das weiße Rauschen auf den unbelegten Kanälen? :hammer:
Das Bezog sich auf den Analog-Empfang mit UM: Ja der hat eindeutig Schnee besonders auf ARD (durch DAB+ da hilft auch nicht das superabgeschirmte Antennenkabel :wut: ) und BBC World/TV5. Das Bild aus dem UM-Receiver ist zwar nicht so gut wie DVB-T (was ich hier sehr gut und mit 26 Programmen empfange) aber immernoch besser als UM Analog. Daher habe ich seit 2007 auch UM-Digital so gut wie nicht genutzt sondern DVB-T gesehen. An der Empfangsituation liegt es jedenfalls nicht, denn die UM-Leitung hat 90-100 Prozent Leistung.
Wie gesagt: Anlalog sind bei Tele Columbus und NetCologne sauber und das bei mehr Programmauswahl und bei Digital ist Free-TV auch wirklich Free.
Meine Forderung: Das komplette Programm-Paket "GEZ-Welt" unverschlüsselt in HD!

Horsty
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 05.02.2012, 10:21

Re: Keiner kann mir sagen welches Modul/Karte ich benötige!

Beitrag von Horsty » 17.02.2012, 10:19

DVB-T hab ich noch nich durchprobiert

Aber so ist es halt, wenn man die meisten Kunden über Wohnungsgesellschaften und deren Mietverträge an der Leine hat. Die müssen bezahlen, ob sie die "Dienstleistung" nun un Anspruch nehmen oder nicht, und da braucht man auch keine Qualität zu liefern. Da reicht dann irgenden veranzter Rotz dass man den Vertrag erfüllt, und das Geld kommt so oder so.

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Keiner kann mir sagen welches Modul/Karte ich benötige!

Beitrag von Radiot » 21.02.2012, 19:17

Robert1 hat geschrieben: Das Bezog sich auf den Analog-Empfang mit UM: Ja der hat eindeutig Schnee besonders auf ARD (durch DAB+ da hilft auch nicht das superabgeschirmte Antennenkabel :wut: ) und BBC World/TV5. Das Bild aus dem UM-Receiver ist zwar nicht so gut wie DVB-T (was ich hier sehr gut und mit 26 Programmen empfange) aber immernoch besser als UM Analog.
Wenn die Hausanlage was fürn Sack ist, haste nunmal Probleme mit einigen Programmen, alternativ könnte auch die NE3 nen Knacks haben, aber das das analoge UM-Programm schlechter ist als von anderen Anbietern wage ich stark zu bezweifeln.

Und jeder an den TV gehängte DVB-C Receiver sollte ein deutlich besseres Bild erzeugen als ein DVB-T Receiver, ausnahmen sind im TV integrierte Empfänger.
Radio- Fernsehtechniker

Robert1
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 08.02.2012, 14:51

Re: Keiner kann mir sagen welches Modul/Karte ich benötige!

Beitrag von Robert1 » 24.02.2012, 15:49

Kann ja sein, daß die Hausanlage nicht Top ist - aber da hat man als Mieter, keinen oder nur wenig Einfluss. Jedoch passt dann nicht daß ich eine 90 bis 100%- Anzeige bei Digital erhalte - oder?
Mit dem im TV eingebauten DVB-C Empfänger kann ich Dir nicht beipflichten: Das Bild ist um Klassen besser als die UM-Box. Ist sicher Geräteabhängig aber liegt ja wohl auch an Scart. Ich versteh eh nicht wie man die Boxen ohne HDMI auf die Kunden losläßt.

Um zum eigentlichen Thema zurück zu kommen: Ich werde wohl kein Modul anschaffen. Das Leihmodul von UM wäre ja interessant - aber 12 Monate Laufzeit, Versand und Bereitstellung lohnt sich für mich nicht wenn die Sender die ich Haben will schon in 10 Monaten hell sind (oder hoffentlich schon eher!). Oder weiß jemand ob UM einem kulanterweise entgegen kommt in Bezug auf die Vertragslaufzeit und Zusatzkosten, wenn man nur noch so kurz das Teil benötugt.
Meine Forderung: Das komplette Programm-Paket "GEZ-Welt" unverschlüsselt in HD!

Horsty
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 05.02.2012, 10:21

Re: Keiner kann mir sagen welches Modul/Karte ich benötige!

Beitrag von Horsty » 26.02.2012, 14:41

Robert1 hat geschrieben:Das Bild ist um Klassen besser als die UM-Box. Ist sicher Geräteabhängig aber liegt ja wohl auch an Scart. Ich versteh eh nicht wie man die Boxen ohne HDMI auf die Kunden losläßt.
Ich verstehe das schon. Man kann auf diese Art zusätzlichen Profit generieren, indem man die Kunden für brauchbare Hardware extra bezahlen lässt. So verdient man mehr Geld wie nur mit dem kabelanschluss. Zumindest solange bis die Kündigungsfrist abgelaufen ist. :winken:

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Keiner kann mir sagen welches Modul/Karte ich benötige!

Beitrag von Moses » 29.02.2012, 21:12

Für SD reicht SCART völlig aus. Nur weil die "modernen" billig LCDs, die es beim Aldi um die Ecke gibt, da ein riesen Rauschen auf dem Eingang haben, liegt das nicht an der Übertragung zwischen Receiver und TV Gerät. Über SCART lässt sich ein einwandfreies SD Signal auf dem Weg zwischen TV und Receiver übertragen. Wo das Signal dabei ursprünglich herkam, spielt überhaupt keine Rolle. Digitale Receiver (insbesondere DVB-S) gibt es deutlich länger als es HDMI gibt, denk einmal darüber nach... :)

Horsty
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 05.02.2012, 10:21

Re: Keiner kann mir sagen welches Modul/Karte ich benötige!

Beitrag von Horsty » 01.03.2012, 12:25

Über den Scart meines Panasonic Plasmas zaubert selbst der alte VHS Videorecorder noch ein besseres Bild wie der UM-Digitalreceiver. Und die öffentlich -rechtlichen Sender die nicht verschlüsselt sind laufen im Fernseher blitzauber. Woran sonst soll das dann liegen wenn nicht am Receiver?

Robert1
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 08.02.2012, 14:51

Re: Keiner kann mir sagen welches Modul/Karte ich benötige!

Beitrag von Robert1 » 01.03.2012, 12:57

Moses hat geschrieben:Für SD reicht SCART völlig aus. Nur weil die "modernen" billig LCDs, die es beim Aldi um die Ecke gibt, da ein riesen Rauschen auf dem Eingang haben, liegt das nicht an der Übertragung zwischen Receiver und TV Gerät. Über SCART lässt sich ein einwandfreies SD Signal auf dem Weg zwischen TV und Receiver übertragen. Wo das Signal dabei ursprünglich herkam, spielt überhaupt keine Rolle. Digitale Receiver (insbesondere DVB-S) gibt es deutlich länger als es HDMI gibt, denk einmal darüber nach... :)
... alles schön und gut ABER:
Scart ist nicht mehr zeitgemaß und der Reciver von UM ist nun wirklich ein Billigst-Produkt (bis auf die Menü-Führung, gibt es angefangen vom Stromverbrauch bis zum Ton nichts positives an diesem Gerät). Ich besitze keinen Aldi und auch keinen LCD sondern einen LED, fakt ist, dass ich den Eindruck von Horsty:
Horsty hat geschrieben:Über den Scart meines Panasonic Plasmas zaubert selbst der alte VHS Videorecorder noch ein besseres Bild wie der UM-Digitalreceiver. Und die öffentlich -rechtlichen Sender die nicht verschlüsselt sind laufen im Fernseher blitzauber. Woran sonst soll das dann liegen wenn nicht am Receiver?
zu 100 Prozent bestätigen kann!
Meine Forderung: Das komplette Programm-Paket "GEZ-Welt" unverschlüsselt in HD!

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Keiner kann mir sagen welches Modul/Karte ich benötige!

Beitrag von oxygen » 01.03.2012, 13:06

Robert1 hat geschrieben: Scart ist nicht mehr zeitgemaß und der Reciver von UM ist nun wirklich ein Billigst-Produkt (bis auf die Menü-Führung, gibt es angefangen vom Stromverbrauch bis zum Ton nichts positives an diesem Gerät). Ich besitze keinen Aldi und auch keinen LCD sondern einen LED, fakt ist, dass ich
Wenn du einen "LED-TV" besitzt, dann besitzt du einen LCD-TV. Ein von manchen Herstellern LED-TV genanntes Gerät ist ein LCD-TV mit LED Hintergrundbeleuchtung (Statt CCFD Hintergrundbeleuchtung). Mit OLED Geräten z.B. hat das nichts zu tun.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

Robert1
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 08.02.2012, 14:51

Re: Keiner kann mir sagen welches Modul/Karte ich benötige!

Beitrag von Robert1 » 01.03.2012, 18:00

oxygen hat geschrieben: Wenn du einen "LED-TV" besitzt, dann besitzt du einen LCD-TV. Ein von manchen Herstellern LED-TV genanntes Gerät ist ein LCD-TV mit LED Hintergrundbeleuchtung (Statt CCFD Hintergrundbeleuchtung). Mit OLED Geräten z.B. hat das nichts zu tun.
...auch wenn ich mich mit Modulen nicht auskenne und mit dem UM Karten-Wirrwar - Deine Aussage war richtig aber mir auch bekannt - aber es ging vielmehr darum egal ob Aldi, LCD, LED oder Plasma - Scart am Reciver ist wie Traktorreifen am Porsche.
Meine Forderung: Das komplette Programm-Paket "GEZ-Welt" unverschlüsselt in HD!

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Keiner kann mir sagen welches Modul/Karte ich benötige!

Beitrag von Matrix110 » 01.03.2012, 19:16

Robert1 hat geschrieben:Scart am Reciver ist wie Traktorreifen am Porsche.
??? was ist hier falsch an den Traktorreifen am Porsche?
Bild

SCNR

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast