CI+ Modul für Unitymedia

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
McWire
Übergabepunkt
Beiträge: 452
Registriert: 03.09.2009, 14:21
Wohnort: Rheingau

Re: CI+ Modul für Unitymedia

Beitrag von McWire » 07.11.2011, 10:59

Ich möchte mich hier noch mal einhaken.
Ich habe z.Z. den HD-Recorder von UM zusammen mit einer UM02 Smartcard (Allstars).Ich bekomme jetzt eine TV mit CI+ Slot, kann ich dort das hier genannte Alphacrypt Classic einsetzen
und weiterhin alle (und auch zukünftige) HD Programme mit dem Allstars-Paket sehen ?
McWire

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI+ Modul für Unitymedia

Beitrag von DianaOwnz » 08.11.2011, 19:19

Bei dem unstandardisierten CI+ Schacht im TV Gerät kann dir jederzeit ein legales standardisiertes Modul gesperrt werden , die Antwort lautet also nein.

Du hättest beim Kauf des TV Gerätes nach einem TV mit standardisierten CI Schacht fragen müssen.


UM hat bis heute jedoch keine Ankündigung gemacht seine Kunden damit zu schikanieren und die legalen Module auszusperren.

Das Resultat könnte auch eine verstärkte Kundenflucht sein, weitaus größer als momentan
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

McWire
Übergabepunkt
Beiträge: 452
Registriert: 03.09.2009, 14:21
Wohnort: Rheingau

Re: CI+ Modul für Unitymedia

Beitrag von McWire » 08.11.2011, 22:43

Würdest Du mir nun definitiv abraten von einem Alphacrypt Classic oder wäre es den Versuch wert?
McWire

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: CI+ Modul für Unitymedia

Beitrag von ernstdo » 08.11.2011, 23:02

Sowas muss doch jeder für sich selbst entscheiden ...
Mit Sicherheit werden die Privatsender spätestens ab dem 31.01.2012 auch mit einer Smartcard aus dem HD Rec. oder dem HD Modul mit dem AC nicht mehr funktionieren da die Privatsender sonst nicht mehr die Restriktionen durchsetzen können ...
Außerdem kann man das AC ja auch wieder verkaufen.
Ob man dann aber noch so viel wie aktuell, also fast den Neupreis, bekommt sei mal dahin gestellt ....

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: CI+ Modul für Unitymedia

Beitrag von Matrix110 » 08.11.2011, 23:27

DianaOwnz hat geschrieben:Bei dem unstandardisierten CI+ Schacht im TV Gerät kann dir jederzeit ein legales standardisiertes Modul gesperrt werden , die Antwort lautet also nein.

Du hättest beim Kauf des TV Gerätes nach einem TV mit standardisierten CI Schacht fragen müssen.


UM hat bis heute jedoch keine Ankündigung gemacht seine Kunden damit zu schikanieren und die legalen Module auszusperren.

Das Resultat könnte auch eine verstärkte Kundenflucht sein, weitaus größer als momentan
CI+ ist ein Standard, nur (noch) nicht vom DVB-Konsortium abgesegnet... ändert aber nichts daran, dass es ein Standard ist auf den sich die 4 großen TV und einige CAM Hersteller geeinigt haben und festgelegt haben und mittlerweile an x-weitere Lizensiert haben.

Ein Standard ist eine genaue Vorgabe wie etwas funktionieren muss, darin wird alles was das Produkt können muss und können kann definiert und festgelegt. Wer das ganze abgesegnet hat spielt hierbei keinerlei Rolle siehe Betamax/Video 2000/VCR/VHS oder etwas neuer HD-DVD/Blu-Ray Disc. Für den Konsumenten ist das einzig entscheidende was sich am Ende durchsetzt, ob dies Vorteile hat oder Nachteile ist dabei fast egal. VHS war z.B. auch nicht das beste Format hat sich aber durchgesetzt.

Das CI+ praktisch nur Nachteile gegenüber CI bietet spielt eine andere Rolle, ändert aber nichts daran, dass CI+ ein Standard ist.

McWire
Übergabepunkt
Beiträge: 452
Registriert: 03.09.2009, 14:21
Wohnort: Rheingau

Re: CI+ Modul für Unitymedia

Beitrag von McWire » 09.11.2011, 08:52

Danke für die vielen und umfangreichen Antworten.
Eine Frage trotzdem noch, wenn ich mir bei UM das CI Bestelle für 4,- € im Monat, kann ich dann alles gucken, auch nach dem 31.01.2012 ?
McWire

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: CI+ Modul für Unitymedia

Beitrag von ernstdo » 09.11.2011, 11:05

Ist dann auch noch nach dem 31.01. alles hell, vorausgesetzt man bucht dann das passende Paket.
Stehen ja noch keine Pakte oder Preise fest.
Hier bei HDTV Programme
Ab dem 15.11.2011 erweitert Unitymedia sein HD-Senderportfolio um die Sender ProSieben HD, SAT.1 HD und kabel eins HD.

Als besonderes Einführungsangebot sind diese Sender für Kunden mit einem HD Recorder oder HD Modul (CI+) von Unitymedia bis 31.01.2012 gratis für den Empfang freigeschaltet. Danach endet die kostenlose Freischaltung automatisch.

Natürlich können Sie die Sender auch anschließend weiterhin empfangen. Wir informieren Sie rechtzeitig und nehmen Ihre Bestellung dann gerne entgegen

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI+ Modul für Unitymedia

Beitrag von DianaOwnz » 09.11.2011, 12:59

McWire hat geschrieben:Würdest Du mir nun definitiv abraten von einem Alphacrypt Classic oder wäre es den Versuch wert?

Ja würde ich, ich nutze es ja selbt, der Vorteil liegt ja klar auf der Hand, keine Restriktionen.
Bei dir besteht halt die Gefahr des Sperrens des Moduls, bei mir kann das nicht passieren da ich noch das Glück hatte CI Geräte zu erwischen.

Nicht einmal Kabel Deutschland hat sich bisher getraut die Module in CI+ Geräten zu deaktivieren obwohl sie das schon angekündigt hatten.

Ich denke diese Antikundenhandlung würde auch sehr hohe Wellen schlagen.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI+ Modul für Unitymedia

Beitrag von DianaOwnz » 09.11.2011, 13:11

Matrix110 hat geschrieben: CI+ ist ein Standard, nur (noch) nicht vom DVB-Konsortium abgesegnet... ändert aber nichts daran, dass es ein Standard ist auf den sich die 4 großen TV und einige CAM Hersteller geeinigt haben und festgelegt haben und mittlerweile an x-weitere Lizensiert haben.

Ein Standard ist eine genaue Vorgabe wie etwas funktionieren muss, darin wird alles was das Produkt können muss und können kann definiert und festgelegt. Wer das ganze abgesegnet hat spielt hierbei keinerlei Rolle siehe Betamax/Video 2000/VCR/VHS oder etwas neuer HD-DVD/Blu-Ray Disc. Für den Konsumenten ist das einzig entscheidende was sich am Ende durchsetzt, ob dies Vorteile hat oder Nachteile ist dabei fast egal. VHS war z.B. auch nicht das beste Format hat sich aber durchgesetzt.

Das CI+ praktisch nur Nachteile gegenüber CI bietet spielt eine andere Rolle, ändert aber nichts daran, dass CI+ ein Standard ist.
Das wird wohl auch nie passieren, schließlich ist die Standardisierung schon 2 mal abgelehnt worden !

Einen Standard im DVB Bereich macht das DVB Konsortium wie du ja selbst sagst und nicht die Firmen SONY , Samsung, Panasonic und Philips !

CI + ist eine Spezifikation und kein Standard, nicht einmal untereinander funktionieren die Module.
Eine sky Karte läuft nicht im HD+ CI+ Modul und umgekehrt auch nicht, ebenso verhält es sich im Kabel, An der Versdchlüsselung liegt es auch nicht denn sonst würden ja die Kabel Deutschland CI+ Module auch mit sky CI+ Modulen kompatibel sein , sind sie aber nicht , alles vollkommen inkompatibel.
Der CI+ Nachfolger wird dann auch noch vollkommen in kompatibel zu den jetzigen CI+ Modulen und Slots sein, daher wird man wohl auch auf eine Aufnahmefunktion mit CI+ Modulen wohl noch lange warten dürfen wenn die TV Sender an ihrer zuschauerfeindlichen Taktik festhalten denn mit dem aktuellen CI+ läßt sich ja das Vorspulen nicht verhindern.


Sowas soll ein Standard sein ? Lachhaft !
McWire hat geschrieben:Danke für die vielen und umfangreichen Antworten.
Eine Frage trotzdem noch, wenn ich mir bei UM das CI Bestelle für 4,- € im Monat, kann ich dann alles gucken, auch nach dem 31.01.2012 ?

Bei UM gibt es kein CI Modul, ebenso wenig wie bei den anderen Kabelanbietern.
UM gibt ausschließlich das unstandardisierte CI+ Modul, kundentäuschend auch HD-Modul genannt heraus.

Mit der Nutzung dieses Moduls sind Aufnahmen ausgeschlossen und die Unterstützung solcher Gängelungen wird dafür sorgen das der Zuschauer in Zukunft vollkommen entrechtet wird und die TV Sender die Steuerrung seiner Geräte über entsprechende Flags im DVB-Signal übernimmt.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

McWire
Übergabepunkt
Beiträge: 452
Registriert: 03.09.2009, 14:21
Wohnort: Rheingau

Re: CI+ Modul für Unitymedia

Beitrag von McWire » 09.11.2011, 14:53

DianaOwnz hat geschrieben:
Matrix110 hat geschrieben: Bei UM gibt es kein CI Modul, ebenso wenig wie bei den anderen Kabelanbietern.
UM gibt ausschließlich das unstandardisierte CI+ Modul, kundentäuschend auch HD-Modul genannt heraus.
Meinetwegen CI+ .
Ich wollte nur wissen ,ob ich mit diesem Modul von UM alles weiterhin schauen kann wie mit dem bisherigen HD-Recorder(Aufnahmen,Time-Shift nicht einbegriffen)
McWire

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: CI+ Modul für Unitymedia

Beitrag von Matrix110 » 10.11.2011, 00:09

DianaOwnz hat geschrieben:
Eine sky Karte läuft nicht im HD+ CI+ Modul und umgekehrt auch nicht, ebenso verhält es sich im Kabel, An der Versdchlüsselung liegt es auch nicht denn sonst würden ja die Kabel Deutschland CI+ Module auch mit sky CI+ Modulen kompatibel sein , sind sie aber nicht , alles vollkommen inkompatibel.
Der CI+ Nachfolger wird dann auch noch vollkommen in kompatibel zu den jetzigen CI+ Modulen und Slots sein, daher wird man wohl auch auf eine Aufnahmefunktion mit CI+ Modulen wohl noch lange warten dürfen wenn die TV Sender an ihrer zuschauerfeindlichen Taktik festhalten denn mit dem aktuellen CI+ läßt sich ja das Vorspulen nicht verhindern.
Es gibt keinerlei Grund warum die Module für einen anderen Anbieter funktionieren sollte, die Module werden ja explizit nur für den jeweiligen Einsatzzweck verkauft.
Alles was nicht den Code für "Sky Kanal" mitsendet ignoriert das Sky Modul und jede nicht Sky Smartcard wird auch nicht akzeptiert, alles was nicht "HD+ Kanal" sendet oder eine HD+ Karte ist wird vom HD+ Modul ignoriert bzw. nicht entschlüsselt, auch wenn man es theoretisch könnte.

Universal Module müssten 3. Hersteller fertigen allerdings bezweifele ich, dass das ganze sich lohnt...

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI+ Modul für Unitymedia

Beitrag von DianaOwnz » 10.11.2011, 16:31

McWire hat geschrieben:
DianaOwnz hat geschrieben:
Matrix110 hat geschrieben: Bei UM gibt es kein CI Modul, ebenso wenig wie bei den anderen Kabelanbietern.
UM gibt ausschließlich das unstandardisierte CI+ Modul, kundentäuschend auch HD-Modul genannt heraus.
Meinetwegen CI+ .
Ich wollte nur wissen ,ob ich mit diesem Modul von UM alles weiterhin schauen kann wie mit dem bisherigen HD-Recorder(Aufnahmen,Time-Shift nicht einbegriffen)

Davon kannst du ausgehen, das Modul kann man wohl in etwa so bewerten wie die UM HD Box.
Da sollte sich nichts an Unterschieden ergeben, Mit der Box kann man das Vorspulen verhindern was beim CI+ Modul nicht geht.

Daher wird man wohl mit der Box aufnehmen können und mit dem CI+ Modul nicht.
Ich denke das werden die Hauptunterschiede sein.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI+ Modul für Unitymedia

Beitrag von DianaOwnz » 10.11.2011, 16:33

Matrix110 hat geschrieben:
DianaOwnz hat geschrieben:
Eine sky Karte läuft nicht im HD+ CI+ Modul und umgekehrt auch nicht, ebenso verhält es sich im Kabel, An der Versdchlüsselung liegt es auch nicht denn sonst würden ja die Kabel Deutschland CI+ Module auch mit sky CI+ Modulen kompatibel sein , sind sie aber nicht , alles vollkommen inkompatibel.
Der CI+ Nachfolger wird dann auch noch vollkommen in kompatibel zu den jetzigen CI+ Modulen und Slots sein, daher wird man wohl auch auf eine Aufnahmefunktion mit CI+ Modulen wohl noch lange warten dürfen wenn die TV Sender an ihrer zuschauerfeindlichen Taktik festhalten denn mit dem aktuellen CI+ läßt sich ja das Vorspulen nicht verhindern.
Es gibt keinerlei Grund warum die Module für einen anderen Anbieter funktionieren sollte, die Module werden ja explizit nur für den jeweiligen Einsatzzweck verkauft.
Alles was nicht den Code für "Sky Kanal" mitsendet ignoriert das Sky Modul und jede nicht Sky Smartcard wird auch nicht akzeptiert, alles was nicht "HD+ Kanal" sendet oder eine HD+ Karte ist wird vom HD+ Modul ignoriert bzw. nicht entschlüsselt, auch wenn man es theoretisch könnte.

Universal Module müssten 3. Hersteller fertigen allerdings bezweifele ich, dass das ganze sich lohnt...

Weil gerade das es ist was einen Standard eben ausmacht !

Standards werden schließlich gemacht damit die Geräte untereinander funktionieren !
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: CI+ Modul für Unitymedia

Beitrag von Matrix110 » 10.11.2011, 20:31

Gerade das macht den Standard nicht aus... das die Module alle in CI+ Slots funktionieren jedoch schon(aber wie man schon bei CI gesehen hat hapert es da bei den TV/Receiver Herstellern teilweise), aber mit welcher Smartcard ist vollkommen egal. Nach deiner Logik muss im AC Classic JEDE Nagravision Karte funktionieren, was jedoch nicht der Fall ist.

Das bei CI das ganze einfacher ist hat eher damit zu tun, dass zu der Zeit niemand einen DVB-S Tuner im TV hatte und die PayTV Betreiber alle Receiver ausgegeben haben, wo dann kein CAM notwendig war.
Ein CAM für NUR Premiere Kunden hätte sich für Premiere sicherlich nicht gelohnt zu der Zeit, da hat man sich lieber mit 3. Herstellern wie Mascom verständigt für alle die 3. Receiver verwenden und Universal Module raus gebracht. Die Möglichkeit solcher "Anbietermodule" gibt es bei CI genauso, nur wird das ganze nur sehr selten genutzt.

Heute besitzen viele TVs DVB-C/T/S2 Tuner und der Bedarf an den Modulen ist gestiegen, insbesondere wenn die TV Anbieter damit werben, dass die Tuner vorhanden sind, da lohnen sich solche Unterfangen eher, insbesondere wenn man die Lizenzgebühren drücken kann dadurch das NUR bestimmte Karten funktionieren sollen.

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: CI+ Modul für Unitymedia

Beitrag von DianaOwnz » 11.11.2011, 06:32

Matrix110 hat geschrieben:Gerade das macht den Standard nicht aus... das die Module alle in CI+ Slots funktionieren jedoch schon(aber wie man schon bei CI gesehen hat hapert es da bei den TV/Receiver Herstellern teilweise), aber mit welcher Smartcard ist vollkommen egal. Nach deiner Logik muss im AC Classic JEDE Nagravision Karte funktionieren, was jedoch nicht der Fall ist.

Das bei CI das ganze einfacher ist hat eher damit zu tun, dass zu der Zeit niemand einen DVB-S Tuner im TV hatte und die PayTV Betreiber alle Receiver ausgegeben haben, wo dann kein CAM notwendig war.
Ein CAM für NUR Premiere Kunden hätte sich für Premiere sicherlich nicht gelohnt zu der Zeit, da hat man sich lieber mit 3. Herstellern wie Mascom verständigt für alle die 3. Receiver verwenden und Universal Module raus gebracht. Die Möglichkeit solcher "Anbietermodule" gibt es bei CI genauso, nur wird das ganze nur sehr selten genutzt.

Heute besitzen viele TVs DVB-C/T/S2 Tuner und der Bedarf an den Modulen ist gestiegen, insbesondere wenn die TV Anbieter damit werben, dass die Tuner vorhanden sind, da lohnen sich solche Unterfangen eher, insbesondere wenn man die Lizenzgebühren drücken kann dadurch das NUR bestimmte Karten funktionieren sollen.
Welche Nagravision Karte läuft denn nicht im ALphacrypt ?
Es kommt ja auch darauf an ob die Verschlüsselung gleich ist,

Falls du auf die I02 anspielen solltest, das ist keine Nagravision Karte ;)

Ein Alphacrypt lauft ebenso bei sky, wie bei UM oder auch wie bei Kabel Deutschland.
Bei CI+ ist das alles vollkommen inkompatibel obwohl KD und sky beide die gleiche NDS Version einsetzen.
Ebenso wenig läuft eine UM Smartcard in einem HD+ Modul , beides Nagra, ich weiß allerdings nicht ob da die gleiche Nagra Version eingesetzt wird.

Tut aber auch alles nix zur Sache , es gibt nur einen Modul Standard bei DVB-C und das ist CI 1.0 da kannst du CI+ bezeichnen wie du willst.

Ich würde es aber merkwürdig finden wenn ein "Standard" mehrfach wiederholt versucht ein Standard zu werden ;)
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: CI+ Modul für Unitymedia

Beitrag von Matrix110 » 11.11.2011, 14:08

KDG Nagra Karten z.B. werden explizit nicht entschlüsselt, nur in alten Software Versionen, die nicht mehr verbreitet werden offiziell. Hier wird das gleiche Prinzip verwendet wie bei CI+ Anbieter Modulen, man schaut welche Smartcard auf der "allow" Liste steht und alle anderen werden ignoriert.
Ich gehe davon aus, dass das Sky Modul problemlos die KDG Karten entschlüsseln kann, wenn das Modul die Smartcard nicht prinzipiell abweisen würde. Allerdings gibt es wie gesagt keinerlei Grund für Sky mehr Lizenzgebühren zu zahlen, damit ihr Modul andere Karten entschlüsseln kann...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste