Zusätzliche Kabelanschlussgebühren?! Ist das so ok?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Antworten
Sharker19
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 15.05.2011, 22:46

Zusätzliche Kabelanschlussgebühren?! Ist das so ok?

Beitrag von Sharker19 » 15.05.2011, 22:52

Moin moin

Habe eine Frage an euch. Undzwar habe ich bei Unitymedia einen 3 Play Vertrag mit DigitalTV AllStars und 64.000 Leitung zum 1.6.11 abgeschlossen. Bisher lief alles reibungslos. Jedoch hab ich nun vor ein paar Tagen einen Anruf von meinem Mitarbeiter der Unitymedia bekommen das der Kabelanschluss angemeldet werden muss. Die Kabelanschlussgebühren zahle ich schon in den Nebenkosten und der ist auch von Unitymedia. Der Mitarbeiter meinte zu mir das mich das ganze nochmal zusätzlich 12,90€ im Monat kostet, da ich ja "NUR" den analogen Anschluss bezahle. Ist das denn so richtig? Ich wurde darüber vorher nie in Kenntnis gesetzt das mich noch mehr Kosten erwarten :wut:

Danke schonmal für die Antworten

MfG
Sharker19

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Zusätzliche Kabelanschlussgebühren?! Ist das so ok?

Beitrag von Grothesk » 15.05.2011, 23:01

Eigentlich nicht.
Kommt aber darauf an, wie genau Dr Vertrag des Vermieter mit UM aussieht.
Ruf doch mal die Hotline an und lass dir das dort erläutern.

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Zusätzliche Kabelanschlussgebühren?! Ist das so ok?

Beitrag von gordon » 16.05.2011, 07:44

Du hast vermutlich nur die Grundversorgung via Nebenkosten, und brauchst den vollen Kabelanschluss - und das kostet dann knapp 13 Euro.

Sharker19
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 15.05.2011, 22:46

Re: Zusätzliche Kabelanschlussgebühren?! Ist das so ok?

Beitrag von Sharker19 » 16.05.2011, 07:52

Mh ja das kann sein! Mein vermieter meinte bei der wohnungsbesichtigung das Kabelanschluss von UM verfügbar ist, jedoch nur die grundprogramme ( also das ganz minimalste) und wenn ich mehr haben will muss ich mich bei UM melden und mich drum kümmern.

Also ist das anscheinend doch so i.O. mit den 12,90€?!

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Zusätzliche Kabelanschlussgebühren?! Ist das so ok?

Beitrag von ernstdo » 16.05.2011, 08:26

Wenn Dir der UM Mitarbeiter sagt das Du "nur" den analogen Grundanschluss hast reicht das für 3 Play aus, denn so steht es in der Fußnote auf der UM Website und auch in den AGB.

UM Fußnote:
Voraussetzung für 3play-Angebote ist ein Analoger Kabelanschluss von Unitymedia (oft bereits in den Mietnebenkosten enthalten oder z.B. als Einzelnutzervertrag für 17,90 € mtl.). Für die 2play-Angebote ist kein Analoger Kabelanschluss-Vertrag notwendig.
Wenn Du also schon einen Kabelanschluss über die Miet NK bezahlst warum dann noch mal!?
Also besser noch mal in den Mietvertrag bzw. dessen Nebenkosten schauen was dort genau aufgeführt wird und auch lieber noch mal den Vermieter fragen welche Beträge dieser für den einzelnen Mieter denn wofür genau an UM abführt.

Kann aber auch sein das der Vermieter nur die reine Kabelanlage und deren Wartung im Haus in Rechnung stellt, was leider immer wieder vorkommt, und man dann trotzdem noch den Kabelanschluss zusätzlich zahlen muß.

Also, nur der Vermieter kann genauen Aufschluss darüber geben was er berechnet und ggf. an UM weiter gibt.

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3733
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Zusätzliche Kabelanschlussgebühren?! Ist das so ok?

Beitrag von conscience » 16.05.2011, 08:44

Vielleicht steht im Mietvertrag, dass die Wohnung mit einem Kabelanschluss ausgestattet ist...
vielleicht steht in dem Mietvertrag, dass ...

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Zusätzliche Kabelanschlussgebühren?! Ist das so ok?

Beitrag von gordon » 16.05.2011, 21:36

ernstdo hat geschrieben:Wenn Dir der UM Mitarbeiter sagt das Du "nur" den analogen Grundanschluss hast reicht das für 3 Play aus, denn so steht es in der Fußnote auf der UM Website und auch in den AGB.
es ist kein vollwertiger Kabelanschluss, ergo reicht der nicht aus

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3733
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Zusätzliche Kabelanschlussgebühren?! Ist das so ok?

Beitrag von conscience » 16.05.2011, 21:52

Die Definition vollwertiger Kabelanschluss ist?

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Zusätzliche Kabelanschlussgebühren?! Ist das so ok?

Beitrag von gordon » 16.05.2011, 22:02

ich glaube, das war irgendwas mit "mindestens 30 analoge Programme" oder so - zumindest ist die Basisversorgung nicht ausreichend für 3Play / DTV. War zumindest mal so, kA wie UM das mittlerweile handhabt

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Zusätzliche Kabelanschlussgebühren?! Ist das so ok?

Beitrag von Radiot » 16.05.2011, 22:13

conscience hat geschrieben:Die Definition vollwertiger Kabelanschluss ist?
Ein Anschluss der nicht auf GA hängt sondern auf BK.

GA: ARD, ZDF, WDR, VOX, KIKA, 3Sat, alles andere ist gesperrt, variiert aber auch etwas nach Filter...

BK: alle 34 Analogsender sowie alle 275 digitalen sind zu empfangen.

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker

poempel
Kabelexperte
Beiträge: 123
Registriert: 26.07.2008, 23:42

Re: Zusätzliche Kabelanschlussgebühren?! Ist das so ok?

Beitrag von poempel » 26.05.2011, 22:54

Wie andere schon vrmuteteten, gehe auch ich davon aus, dass der Vertrag deines Vermieters die BGrund-Versorgung /Basis-Versorgung umfasst.
Diese Basisversorgung umfasst 3-6 Sender nämlich ARD, ZDF, regional abhängigDritte Programme und in ganz seltenen Fälle auch mal EINEN einzelnen Privatsender.

Die TV-Versorgung muss man sich als Baukasten-System vorstellen.


Mietvertrag umfasst Basisversorgung.
Durch Zusatzvertrag für 12,95 kann man sich das ganze analog-Spektrum freischalten lassen. (Diese Vertragsform wird meist KMV genannt)
Wenn man das volle analoge Senderspektrum hat, DANN sind die Zusatzprodukte (Digital, Telefon, Internet, HD,...) auch nutzbar.

Ergo: Ohne KMV kein 3play.
Aber: Wenn dir 3play verkauft wurde, ohne dich auf die zusatzkosten hinzuweisen, ist fraglich, ob der Vertrag gültig zustande gekommen ist.
Wenn du es entsprechend nachweisen kannst, kannst du also wählen zwischen "KMV hizuwählen" oder "auf 3play Verzichten".

Wichtig fände ich aber vor allem: Rede mit deinem Vermieter.
Die Basisversorgungsverträge sind oftmals sehr alt, stammen aus Zeiten, als Privatsender noch als Sonderfall galten, die kaum ein Bewohner wünscht.

Es sollte auch im Interesse deines Vermieters sein, sich zu informieren, wie er seinen Hausvertrag der heutigen Fernsehlandschaft anpassen kann.
Schließlich macht es sich viel besser, wenn man einen kritischen Miet-Interessenten bei der Wohnungsbesichtigung sagen kann "Innternet, Digital TV schon alles inklusive", als dem potentiellen künftigen Mieter sagen zu müssen: "Kein RTL, kein Sport 1, kein Viva, kein NTV - nicht mal in analoger Qualität"

Dein Mieter kann deine Wünsche nur dann berücksichtigen, wenn du sie ihm (freundlich) mitteilst.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste