Neuer Verstärker f. DigitalTVBasic nötig - zahlt unitymedia?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Antworten
Teratek
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 23.02.2011, 17:43

Neuer Verstärker f. DigitalTVBasic nötig - zahlt unitymedia?

Beitrag von Teratek » 23.02.2011, 17:49

Hallo Forum,

wir haben bei Unitymedia DigitalTV Basic bestellt. Receiver ist eingetroffen und angeschlossen. Da er nur 99 Programme empfängt wobei die Privatsender über 400 Mhz nicht dabei sind viel der Verdacht direkt auf den Antennenverstärker.

Dieser geht nur von 40-300Mhz. Ist nen recht altes Schätzchen :smile: Da muß also ein Neuer her.

Jetzt meine Frage. Trägt Unitymedia die Kosten oder müssen wir selber zahlen?

Gruß

Christian

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Neuer Verstärker f. DigitalTVBasic nötig - zahlt unitymedia?

Beitrag von Radiot » 23.02.2011, 17:57

Hi,
Störung melden, Receiver findet nurr 99 Programme...

Techniker kommt raus, baut und misst neuen Verstärker ein, das wars...

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Neuer Verstärker f. DigitalTVBasic nötig - zahlt unitymedia?

Beitrag von Dinniz » 23.02.2011, 22:27

Nicht immer ..
technician with over 15 years experience

Reinhold Heeg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 505
Registriert: 26.04.2009, 13:43

Re: Neuer Verstärker f. DigitalTVBasic nötig - zahlt unitymedia?

Beitrag von Reinhold Heeg » 24.02.2011, 08:47

Versuuch macht kluuch, würde ich sagen.
Wenn der HAV nur bis 300 MHz gent, ist das ja ein wirklich altes Schätzchen. Der HAV sollte schon bis mindestens 450 oder noch besser bis 860 MHz gehen. Vielleicht ist ja die Hausverkabelung auch so alt wie der jetzt installierte HAV. Die Neuverkabelung zahlt UM ganz sicher nicht. Da muss man schon selber tätig werden. Nur blöd, wenn es nicht das eigene Haus ist und der Hausbesitzer sich weigert, irgendetwas zu erneuern.
Gruß
Reinhold

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste