Informationen über CI+

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Informationen über CI+

Beitrag von DianaOwnz » 27.11.2010, 22:20

Selbstverständlich spielt es für den Zuschauer eine Rolle !

Der Käufer will schließlich Geräte haben die untereinander funktionieren damit er keine Probleme damit hat und wer nicht total verpeilt ist der achtet beim Kauf darauf oder hat eben Probleme.

Der beste Beweis sind doch DVDs die nicht dem DVD Video Standard entsprechen.
Auf dem einen DVD Player funktionieren sie , auf dem anderen nicht.

Ein anderes Beispiel waren UN-CDs !

Wenn diese DVDs sich an den DVD-Video Standard halten würden dann würden sie ebenfalls funktionieren.

Nur eine Standard und ein Einhalten von diesem sorgt somit für funktionierende Geräte.

Jetzt erleben wir momentan das mit aller Gewalt der großen Konzerne dem Zuschauer ein System aufs Auge gedrückt werden soll das ihm nur Nachteile bringt und dafür sorgen kann das standardkonforme Module nicht mehr funktionieren ( siehe CD ,DVD Vergleich)

Einem Großteil der Zuschauer sollen damit liebgewordene technische Entwicklungen der letzten Jahrzehnte wieder weggenommen werden und nichts weiter !

Wie auch bei den anderen Gängelungssystemen wird sich solch ein System nicht durchsetzen können, daß ist meine feste Überzeugung.

Daher gilt es von vorneherein die Mtmenschen zu informieren was sie sich da einfangen damit sie sich nicht hinterher ärgern was ihenen da angedreht wurde.


Würden die Firmen diese Einschränkungen offen kommunizieren wäre so etwas gar nicht notwendig, aber die Firmen wissen natürlich auch da eine Information bzgl. der ganzen Einschränkungen dazu führt das sich kaum jemand solch ein System zulegt, daher werden diese einfach verschwiegen und der Käufer wird so in die Falle gelockt.

Ci+ zum offiziellen Standard ist vom DVD-Konsortium ABGELEHNT worden und nun versuchen es die wenigen Entwicklerfirmen eben durch die Hintertür und wollen dann einen neuen Anlauf starten und auf Nutzerzahlen verweisen.


Meinetwegen kann sich jeder solch ein Gängelungssystem zulegen aber dann soll er hinterher auch nicht den Mund aufmachen und sich beschweren weil dies oder jenes nicht funktioniert.




Und damit diese Lügen mit der Behauptung CI+ sei ein Standard aufhören , hier etwas von offizieller Seite :wand:
Bonn - DIGITAL FERNSEHEN sprach mit Dr. Ralf Heublein, Geschäftsführer des Kabelverbandes Anga, über die neue Schnittstelle CI-Plus und die offenkundig gewordene Notwendigkeit eines Standards für signalgeschützte Inhalte
.....
DF: Kritiker sagen jedoch, CI Plus sei noch gar kein Standard. Warum wollen Sie es dann in Ihrem Netz unterstützen?

Heublein: CI Plus ist in der Tat noch kein Standard, sondern eine von vier führenden Herstellern getragene Fortentwicklung von CI Version 1,
das ja trotz Standardisierung große Lücken bei Kopier- und Jugendschutz aufwies, die CI Plus nun zum größten Teil beseitigt.
Eine Standardisierung ist im Interesse einer möglichst breiten Einführung und Akzeptanz von CI Plus bei allen Beteiligten und
einer größtmöglichen Offenheit für Weiterentwicklungen sehr sinnvoll, weshalb auch wir eine Standardisierung fordern.

http://www.digitalfernsehen.de/Anga-CI- ... 164.0.html
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Informationen über CI+

Beitrag von Matrix110 » 27.11.2010, 23:01

Die CD und die DVD sind übrigens GENAU wie CI+ nur von einigen wenigen Firmen Standardisierte Medien...

CD kam von Sony und Phillips
Die DVD von den Filmeverleihern/Industrie nachdem sie kein Betamax/VHS Chaos mehr wollten

Aber das sind dann alles natürlich keine Standards...

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Informationen über CI+

Beitrag von oxygen » 28.11.2010, 02:01

DianaOwnz hat geschrieben:Und damit diese Lügen mit der Behauptung CI+ sei ein Standard aufhören , hier etwas von offizieller Seite :wand:
Dein Gelaber nervt. Wie ichs schon geschrieben hab, der Wikipedia-Definition (Hab gerade im Duden geschaut, da stehts ähnlich) entspricht CI+.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Informationen über CI+

Beitrag von Moses » 28.11.2010, 14:43

Ich glaube hier liegt ein grundlegendes Missverständnis vor: Natürlich ist CI+ ein Standard im Sinne von "es irgendwo aufgeschrieben, wie man CI+ Geräte zu bauen hat und jeder kann das tun".

Ich glaube bei den Dingen, die DianaOwnz zitiert geht es eher darum, dass CI+ noch nicht der Standard für Verschlüsselung im DVB-Bereich ist.

Das ist natürlich ein kleiner, aber durchaus wichtiger Unterschied. ;) Natürlich ergeben sich für einen Teil der Kunden durch CI+ Nachteile. Den größten Teil wird das aber nicht interessieren, da auch mit CI+ noch Aufnahmen möglich sind (eingeschränkt, aber möglich) und 99% der Leute, die einen entsprechenden Receiver/TV kaufen entweder nicht aufnehmen wollen oder halt einen entsprechenden CI+-fähigen Receiver kaufen. Spätestens seitdem HD+ seine Smartkarten kostenlos verschenkt, bin ich mir ziemlich sicher, dass die wenigen Kunden, die unter CI+ leiden werden (zu denen auch ich gehöre) da nicht drum herum kommen, da es eben für die allermeisten keine Rolle spielt, ob man nun die Aufnahme archivieren kann oder nicht oder was auch immer. Ein erstes Schlucken wird wahrscheinlich erst auftauchen, wenn man Werbung nicht mehr vorspulen kann, aber das sind technische Details mit denen sich die Leute in den "Ich bin doch nicht doof"-Märkten eben nicht auseinandersetzen. ;)

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Informationen über CI+

Beitrag von DianaOwnz » 28.11.2010, 20:30

Matrix110 hat geschrieben:Die CD und die DVD sind übrigens GENAU wie CI+ nur von einigen wenigen Firmen Standardisierte Medien...

CD kam von Sony und Phillips
Die DVD von den Filmeverleihern/Industrie nachdem sie kein Betamax/VHS Chaos mehr wollten

Aber das sind dann alles natürlich keine Standards...

Welchen anderen Standard gab es denn für CDs als Philips die "Bücher" eingeführt hat ?

KEINEN , einen CI Standard gibt es aber schon !
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Informationen über CI+

Beitrag von DianaOwnz » 28.11.2010, 20:39

Moses hat geschrieben:Ich glaube hier liegt ein grundlegendes Missverständnis vor: Natürlich ist CI+ ein Standard im Sinne von "es irgendwo aufgeschrieben, wie man CI+ Geräte zu bauen hat und jeder kann das tun".

Ich glaube bei den Dingen, die DianaOwnz zitiert geht es eher darum, dass CI+ noch nicht der Standard für Verschlüsselung im DVB-Bereich ist.

Das ist natürlich ein kleiner, aber durchaus wichtiger Unterschied. ;) Natürlich ergeben sich für einen Teil der Kunden durch CI+ Nachteile. Den größten Teil wird das aber nicht interessieren, da auch mit CI+ noch Aufnahmen möglich sind (eingeschränkt, aber möglich) und 99% der Leute, die einen entsprechenden Receiver/TV kaufen entweder nicht aufnehmen wollen oder halt einen entsprechenden CI+-fähigen Receiver kaufen. Spätestens seitdem HD+ seine Smartkarten kostenlos verschenkt, bin ich mir ziemlich sicher, dass die wenigen Kunden, die unter CI+ leiden werden (zu denen auch ich gehöre) da nicht drum herum kommen, da es eben für die allermeisten keine Rolle spielt, ob man nun die Aufnahme archivieren kann oder nicht oder was auch immer. Ein erstes Schlucken wird wahrscheinlich erst auftauchen, wenn man Werbung nicht mehr vorspulen kann, aber das sind technische Details mit denen sich die Leute in den "Ich bin doch nicht doof"-Märkten eben nicht auseinandersetzen. ;)

Selbstverständlich meine ich es so wie du schreibst, dachte das ist allen klar .

Ci+ hat selbstverständlich eine SPEZIFIKATION an die sich alle CI+ Geräte halten müssen und diese wird ja auch von EINER Firma kontrolliert.
Um bei CI+ Werbung nicht vorspulen zu können muß übrigens die Spezifikation geändert werden (Forderung von HD+ Sendern).

So leicht geht dies aber wohl nicht da die Vorspulverhinderung der Privaten eine rein deutsche Erfindung ist, die sich wohl im Ausland auch niemand gefallen lassen würde.


Genau daher sind auch verläßlich Standards wichtig, die lassen sich nicht einfach so ändern sondernes muß ein Nachfolgestandard her. Damit wären vermutlich ältere Geräte dann auch inkompatibel, bzw. unbrauchbar wenn der neu Standard nicht abwärtskompatibel ist was in großen Teilen unwahrscheinlich ist.

So würde es auch CI+ Geräten ergehen. Im Internet gibt es schon Berichte das CI+ Geräte mit Vorspulsperre nicht abwärtskompatibel sind und wieder NEUE CI+ Geräte her müssen wenn man aufnehmen will.
Wundere mich allerdings selbst das dies nicht einfach durch eine Spezifikationsänderung und Softwäremässig möglich sein soll.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Informationen über CI+

Beitrag von Moses » 28.11.2010, 21:50

DianaOwnz hat geschrieben:So leicht geht dies aber wohl nicht da die Vorspulverhinderung der Privaten eine rein deutsche Erfindung ist, die sich wohl im Ausland auch niemand gefallen lassen würde.
Nö, im Ausland juckt Werbefinanziertes-TV eigentlich keinen... das ist, in der Größe, eine hauptsächlich deutsche Erscheinung. ;)

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Informationen über CI+

Beitrag von DianaOwnz » 29.11.2010, 23:11

Damit war auch gemeint das auf europäischer Ebene nicht gerade einige bereit wären die vorhandene Spezifikation zu ändern, falls dies neu CI+ Gerätschaften erfordern würde, eben weil man diese Gängelungen dort gar nicht benötigt, bzw. sich einzusetzen traut:D
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Informationen über CI+

Beitrag von Moses » 30.11.2010, 09:29

Wenn da eh keiner Werbung guckt, fühlen die Leute sich dadurch auch nicht gestört diese nicht wegzappen/überspringen zu können. Da würde ich nicht mit großem Widerstand rechnen... es kommt bei der Änderung einzig und allein darauf an, wie viel Druck da die Deutschen Unternehmen machen das anzupassen. ;)

Die Diskussion ist ja schon etwas traurig. Wenn die Leute Verständnis für das Geschäftsmodell der Privaten hätten, die ihnen immerhin jeden Tag "kostenloses" TV ins Hausliefern und eben auch deren Werbung als einzige Einnahmequelle akzeptieren würden, müsste man auch nicht darüber diskutieren, ob es nun eine "unerhörte Gängelung" ist, dass die Leute gezwungen werden sollen die Werbung auch gucken zu müssen. Wer etwas auf einem werbefinanzierten Sender guckt, sollte auch so ehrlich sein und die Werbung mit gucken. Und wenn einen Werbung halt wirklich so sehr nervt, dass man es nicht aushält, bezahlt man eben PayTV und hat da keine Werbung in den Sendungen.

Die ganze Diskussion um CI+/HD+ und Werbungszwang ist einfach ein wenig absurd..

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: Informationen über CI+

Beitrag von bubi09 » 30.11.2010, 10:39

Es ist doch immerhin besser, wenn ich Sendungen aufnehmen könnte, als wenn ich das verboten bekäme. CI+ kann bislang nur Aufnahmen komplett unterbinden. Das ist auch nicht gerade im Interesse von RTL und Co. Denen wäre es lieber, wenn man ihr Programm aufnehmen könnte und eben die Werbung gezwungen ist in Echtzeit laufen zu lassen. Das ist doch immer noch besser, als ins tiefe Mittelalter verfrachtet zu werden, wenn man gar nicht mehr aufzeichnen kann.

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Informationen über CI+

Beitrag von DianaOwnz » 30.11.2010, 11:05

Ins tiefe Mittlealter verfrachtet wird man aber auch wenn man nicht mehr vorspulen kann.
Zwingen die Werbung zu schauen können einen die Privatsender eh nicht, man zappt halt dann wie gewohnt woanders hin.

Probleme haben die Sender mit dem Vorspulen auch nicht denn deren Gewinne wachsen jährlich, trotz Vorspulmöglichkeit.
Eine Verhinderung des Vorspulens senkt deren Ennahmen nachweislich also nicht .
Die wollen nur ihre Gewinnspanne erhöhen indem sie die Werbung dann teurer verkaufen können.

Ich laß mich auch nicht gerne zwingen Geräte zu benutzen wo ich die Jugendschutzpin eingeben muß, ich benötige als Volljähriger gar keinen Jugendschutz.

Pay TV würde ich gerne abonnieren, aber das geht bei Um ja leider nicht weil außer dem einen HD Sender ja alle von sky fehlen und eine Abänderung ist da irgendwie nicht in Sicht.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: Informationen über CI+

Beitrag von bubi09 » 30.11.2010, 12:24

Ist ja schön und gut, dass du keinen Kompromiss eingehen willst, dann aber auch so konsequent bist und nichts kaufst/abonnierst. Aber die FreeTV-Privatsender haben nun mal als einzige Einnahmequelle die Werbung. Ich bin weder mit deren Programm noch mit der Plattform HD+ einverstanden. Aber wer RTL und bedingt in HD oder hochskaliert gucken will, für den ist eine Vorspusperre immer noch ein besserer Kompromiss, als gar nicht aufzeichnen zu können. Ab bald wird man ja auch bis auf die Werbung spulen können. Das mögen einige als Farce an sehen - ja ist es - aber es ist trotzdem ein hinnehmbarer Kompromiss. Ich will mir ja nun wirklich nicht die zehn Minuten Puffer vor der eigentlichen Sendung angucken müssen oder auch langweilige Passagen überspringen können. Zuschauerfreundlichen ist das Verfahren immer noch nicht. Aber dafür gibt es ja waschechtes PayTV. Dank diesem kann ich auf das private FreeTV zu 99% verzichten. Wenn es mal so käme, wie im Internet, wo man bei Videoplattformen einen oder zwei Werbespots vor dem relevanten Film gucken "muss", würde das HD+ System von RTL auch deutlich akzeptabler werden. Dazu soll man für diese Einschränkungen auch noch Geld bezahlen. Das oder die Gängelungen müssen fallen. Beides zusammen ist nur schwer vermittelbar. Auch weil das Programm ja weiterhin grottenschlecht und immer noch zum Großteil hochskaliert ist. Das HD+ Kartell wird genau dieses in den kommenden Monaten auch bestätigt bekommen. Ich vermute stark, dass auch diese Akzeptanzprobleme bei den Kabelanbietern für Zurückhaltung sorgen. Bestes Beispiel Sport1 HD, welches ohne Probleme bei UM eingespeist wird ohne Gängelungen.

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Informationen über CI+

Beitrag von DianaOwnz » 01.12.2010, 23:16

bubi09 hat geschrieben:Ist ja schön und gut, dass du keinen Kompromiss eingehen willst, dann aber auch so konsequent bist und nichts kaufst/abonnierst. Aber die FreeTV-Privatsender haben nun mal als einzige Einnahmequelle die Werbung. Ich bin weder mit deren Programm noch mit der Plattform HD+ einverstanden. Aber wer RTL und bedingt in HD oder hochskaliert gucken will, für den ist eine Vorspusperre immer noch ein besserer Kompromiss, als gar nicht aufzeichnen zu können. Ab bald wird man ja auch bis auf die Werbung spulen können. Das mögen einige als Farce an sehen - ja ist es - aber es ist trotzdem ein hinnehmbarer Kompromiss. Ich will mir ja nun wirklich nicht die zehn Minuten Puffer vor der eigentlichen Sendung angucken müssen oder auch langweilige Passagen überspringen können. Zuschauerfreundlichen ist das Verfahren immer noch nicht. Aber dafür gibt es ja waschechtes PayTV. Dank diesem kann ich auf das private FreeTV zu 99% verzichten. Wenn es mal so käme, wie im Internet, wo man bei Videoplattformen einen oder zwei Werbespots vor dem relevanten Film gucken "muss", würde das HD+ System von RTL auch deutlich akzeptabler werden. Dazu soll man für diese Einschränkungen auch noch Geld bezahlen. Das oder die Gängelungen müssen fallen. Beides zusammen ist nur schwer vermittelbar. Auch weil das Programm ja weiterhin grottenschlecht und immer noch zum Großteil hochskaliert ist. Das HD+ Kartell wird genau dieses in den kommenden Monaten auch bestätigt bekommen. Ich vermute stark, dass auch diese Akzeptanzprobleme bei den Kabelanbietern für Zurückhaltung sorgen. Bestes Beispiel Sport1 HD, welches ohne Probleme bei UM eingespeist wird ohne Gängelungen.

Wenn du mich kennen würdest , dann weißt du ich BIN so konsequent !

Du hast ja vielleicht schon mitbekommen das ich aus Prinzp GAR KEIN sky Abo abschließe solange ich nicht das , wofür ich bezahlen soll auch erhalte !

Das Problem dabei ist das eider nicht so viele so konsequent sind wie ich , denn wenn nur die Hälfte der Menschen so konsequent wärebin ich mir sicher das die sky HD Sender längst eingespeist werden würde weil sky auf die Kunden nicht verzichten kann oder will.


Nimmt aber jeder trotzdem ein sky abo hat sky doch überhaupt keinen Handlungsbedarf daran etwas zu ändern, die Leute zahlen ja eh für das abo, auch wnn sie die Sender gar nicht sehen können.

Ich habe auch KEINE UN-CD, KEINE UN-DVD bei mir im Haus und auch NICHT eine DVD oder Blu-ray mit den riesiegen FSK- Flatschen ( Wendecover sind OK ), ich kaufe seitdem zu 90 % bei amazon.co.uk meine Filme !


Sport1 HD ist eine Ausnahme, die gehören ja nicht zur RTL oder PRO7 Gruppe soweit ich weiß ;)

Wer unbedingt doppelt für die Sender in HD bezahlen will, der hat ja die Möglichkeit über einen Linuxreceiver gängelungsfrei zu schauen , ich bin jedenfalls nicht bereit für diese Sender nochmal Geld zu bezahlen, mit gängelungen schon einmal gar nicht.
Daher kommen für mich auch keine Zwangsreceiver in Frage, eine Zwangspineingabe kommt mir auch nicht ins Haus.

PVR wird entweder Dreambox 8000 als Zweitgerät Coolstream oder Dreambox 800
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

bubi09
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1827
Registriert: 18.02.2010, 10:54

Re: Informationen über CI+

Beitrag von bubi09 » 02.12.2010, 10:27

RTL will bei T-Entertain auch ein Spulverbot bei den SD-Sendern durchdrücken. Gerade im IPTV Bereich ist das ja ganz einfach möglich, da hier jegliche Gerätehoheit beim Anbieter (zumindest bei der Telekom) liegt. Im Kabelnetz von UM und KDG sollte das auch in Verbindung mit deren HD Recordern durchsetzbar sein. Aber dann sind diese Kunden ordentlich benachteiligt (mich tangiert das allerdings nahezu nicht, da ich diese Sender nicht gucke und schon gar nicht aufzeichne). So ein Ei wollen sich die Kabler aber auch nicht ins Nest legen. Denen bliebe nichts anderes übrig, als die Verschlüsselung der betreffenden Sender zu verändern, dass CI Module (vorerst) ausschließt und dann nur noch eigene Receiver (Recorder) und CI+-Module funktionieren.

Quelle: Satundkabel.de: RTL will bei "Entertain" Spulverbot durchsetzen - Klage droht

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Informationen über CI+

Beitrag von DianaOwnz » 02.12.2010, 13:02

Die Reaktion der Telekom war jedenfalls goldrichtig und weist RTL nun klare Grenzen auf.

Mit der HD Box von UM lassen sich solche Gängelungen ja auch kinderleicht umsetzen und bei CI+ Geräten ebenfalls ( hier wird dann halt die Aufnahme komplett unterbunden )!

Ich befürchte da das UM diese Forderungen zeitnah umsetzen wird, hier kann der Kunden sich ja beschweren wie er will, es nutzt nichts da er in zwangsverkabelt ist.

Die Alphacrypts kann man freilich NUR in CI+ TV Geräten deaktivieren, bei dem Standard entsprechenden Geräten funktioniert das nicht und es müßten wohl alles neue Smartcard her.

Darauf zu achten das man KEINE CI+ Geräte erwirbt ist wichtiger als jemals zuvor. Auch wenn man momentan noch nciht von den Gängelungen betroffen ist, wer weiß schon wie das in ein paar Jahren aussehen wird.
Es gilt daher schon heute für den restriktionslosen Empfang von morgen zu sorgen, wir Käufer haben es in der Hand :winken:

Wer sich diese Gängel- und DRM Gerätschaften zulegt braucht sich natürlich auch nicht zu wudnern oder gar zu beschweren wenn sie genutzt werden, denn schließlich werden sie genau zu diesem Zweck in den Markt gedrückt und die Gängelungen möglichst verschwiegen und nicht mitgeteilt.
Dazu gibt es von Astra ja extra Schulungen der Mitarbeiter um diesen die HD+ Gerätschaften aufzuschwatzen.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

janhh20
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 86
Registriert: 26.04.2010, 12:17

Re: Informationen über CI+

Beitrag von janhh20 » 02.12.2010, 14:21

DianaOwnz hat geschrieben:Die Reaktion der Telekom war jedenfalls goldrichtig und weist RTL nun klare Grenzen auf.

Mit der HD Box von UM lassen sich solche Gängelungen ja auch kinderleicht umsetzen und bei CI+ Geräten ebenfalls ( hier wird dann halt die Aufnahme komplett unterbunden )!

Ich befürchte da das UM diese Forderungen zeitnah umsetzen wird, hier kann der Kunden sich ja beschweren wie er will, es nutzt nichts da er in zwangsverkabelt ist.

Die Alphacrypts kann man freilich NUR in CI+ TV Geräten deaktivieren, bei dem Standard entsprechenden Geräten funktioniert das nicht und es müßten wohl alles neue Smartcard her.

Darauf zu achten das man KEINE CI+ Geräte erwirbt ist wichtiger als jemals zuvor. Auch wenn man momentan noch nciht von den Gängelungen betroffen ist, wer weiß schon wie das in ein paar Jahren aussehen wird.
Es gilt daher schon heute für den restriktionslosen Empfang von morgen zu sorgen, wir Käufer haben es in der Hand :winken:

Wer sich diese Gängel- und DRM Gerätschaften zulegt braucht sich natürlich auch nicht zu wudnern oder gar zu beschweren wenn sie genutzt werden, denn schließlich werden sie genau zu diesem Zweck in den Markt gedrückt und die Gängelungen möglichst verschwiegen und nicht mitgeteilt.
Dazu gibt es von Astra ja extra Schulungen der Mitarbeiter um diesen die HD+ Gerätschaften aufzuschwatzen.
Wenn UM alle Forderungen der Sender zeitnah umsetzen würde, gäbe es doch längst alle Sender der HD+-Plattform. Da aber offensichtlich noch verhandelt wird, ist UM wohl nicht gewillt dies einfach so zu tun.

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Informationen über CI+

Beitrag von DianaOwnz » 02.12.2010, 20:31

Das kann auch daran liegen das man erst die Firmware programmieren muß damit Smartcard und HD Box verheiratet werden, ansonsten könnte ja jeder die Smarcard in ein Alphacrypt Modul stecken und die Sender ohne Restriktionnen schauen.

Am Willen die Gängelungen umsetzen liegt das nicht , eher an der Zeit die man dafür noch benötigt ;)
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste