Die Festplatte der HD-Box

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Benutzeravatar
Don Draper
Kabelexperte
Beiträge: 152
Registriert: 15.09.2010, 20:53

Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von Don Draper » 28.10.2010, 20:22

Ich vermute, daß wenn man eine neue (größere) Platte in die Box einbaut, sie automatisch vom Box-System
formatiert und partitioniert wird. Die Frage ist dann, bis zu welcher Größe akzeptiert die Box neue Festplatten?

Re: Die Festplatte der HD-Box

Hast du schon mal in diesem Ratgeber nachgelesen? Das könnte dir sicher sehr helfen!
Anzeige

Benutzeravatar
djmops
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 694
Registriert: 12.04.2010, 23:59
Wohnort: Marl

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von djmops » 28.10.2010, 20:24

aber was ist dann mit dem Betriebssystem der Box?
Gruß djmops

3play Premium 100 + Fritz Box 6360 Cable
HD Receiver
Philips 47PFL7606/K
Echostar HDC-601DER
Philips BDP 7300
BildBild

bernd2411
Übergabepunkt
Beiträge: 307
Registriert: 26.10.2009, 21:44

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von bernd2411 » 28.10.2010, 20:24

Also das selbe wie bei anderen PVR. Dort wird die Festplatte von Windows nicht erkannt. Man braucht also ein Programm als Schnittstelle ,damit die Festplatte erkannt wird. Gut, dann bin ich aber ehrlich gesagt schon optimistisch, dass sowas kommen wird. Andere Receiver bieten das ja auch. Eine größere Festplatte geht also und aufnehmen könnte man dadrauf auch? Weil einbauen ist ja klar :D :D aber würde sie auch erkannt werden?

SpeedyD
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 526
Registriert: 20.05.2010, 16:28

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von SpeedyD » 28.10.2010, 20:28

Nur, weil Windoof die Festplatte nicht erkennt, heißt es ja nicht, dass der Rechner sie nicht erkennt. Mal unter Linux probieren oder mit einem unabhängigen Partitionsmanager.

Benutzeravatar
Don Draper
Kabelexperte
Beiträge: 152
Registriert: 15.09.2010, 20:53

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von Don Draper » 28.10.2010, 20:30

djmops hat geschrieben:aber was ist dann mit dem Betriebssystem der Box?
Inwiefern?

SpeedyD
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 526
Registriert: 20.05.2010, 16:28

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von SpeedyD » 28.10.2010, 20:32

Don Draper hat geschrieben:
djmops hat geschrieben:aber was ist dann mit dem Betriebssystem der Box?
Inwiefern?
Na, wenn das BS wirklich auf der Platte installiert ist, kannst du keine leere PLatte einbauen und erwarten, dass die Box sie partitioniert und formatiert. Wie auch, ohne BS, welches ja auf der ausgebauten Platte schlummert.

bernd2411
Übergabepunkt
Beiträge: 307
Registriert: 26.10.2009, 21:44

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von bernd2411 » 28.10.2010, 20:34

Das wäre aber doch einfach zu testen? Festplatte abtrennen und Receiver anschalten? Wenn er dann normal läuft,dürfte das doch geklärt sein?

Was auch nicht schlecht wäre, eventuell den LAN Anschluss zu nutzen um mittels eines FTP Programms die Filme rüber zu kopieren. Alles wohl wunschträume-

Santoo
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 07.04.2008, 18:18

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von Santoo » 28.10.2010, 20:35

Ja dein PC erkennt die Platte kann sie aber nicht lesen, ja es giebt möglichkeiten sie auszulesen mit einen Programme. dazu gibt es ein haufen in internet. Blos finde das richtige.
:wand:

Benutzeravatar
Don Draper
Kabelexperte
Beiträge: 152
Registriert: 15.09.2010, 20:53

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von Don Draper » 28.10.2010, 20:39

SpeedyD hat geschrieben: Na, wenn das BS wirklich auf der Platte installiert ist, kannst du keine leere PLatte einbauen und erwarten, dass die Box sie partitioniert und formatiert. Wie auch, ohne BS, welches ja auf der ausgebauten Platte schlummert.
Ach so, aber das glaube ich nicht. Denk mal an die Produktion der Box, es wäre doch viel einfacher und effektiver wenn sich die Box selber die Platte zurecht macht, als wenn die Platten irgendwie extern vorbereitet werden müssten.
Aber wie bernd schon schrieb, kann man ja leicht testen.

SpeedyD
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 526
Registriert: 20.05.2010, 16:28

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von SpeedyD » 28.10.2010, 20:40

Es wäre doch erstmal wichtig, zu wissen, was für Partitionen die Platte beherbergt. FAT oder NTFS scheint es ja schon mal nicht zu sein. Wir wollen ja auch erstmal nicht die Daten lesen sondern nur einen 1:1-Klon auf ner größeren Platte erstellen. Das ist meist einfacher, als die Daten zu lesen.

SpeedyD
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 526
Registriert: 20.05.2010, 16:28

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von SpeedyD » 28.10.2010, 20:43

bernd2411 hat geschrieben:Das wäre aber doch einfach zu testen? Festplatte abtrennen und Receiver anschalten? Wenn er dann normal läuft,dürfte das doch geklärt sein?

Was auch nicht schlecht wäre, eventuell den LAN Anschluss zu nutzen um mittels eines FTP Programms die Filme rüber zu kopieren. Alles wohl wunschträume-
Das tät ich vllt nicht machen. Zumindest bei denen, wo der Rekordr aktiv ist. Wenn ihr alle richtig gelesen habt, wisst ihr, dass die Festplatte nun ununterbrochen aufzeichnet, wegen des Time-Shifts. Wenn nun keine Platte da ist zum aufzeichnen, weiß ich nicht, was die Box dazu sagt. Ganz zu schweigen davon, dass die Box evtl doch nach ihrem BS sucht.
Also ich wär da mal schön vorsichtig.

bernd2411
Übergabepunkt
Beiträge: 307
Registriert: 26.10.2009, 21:44

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von bernd2411 » 28.10.2010, 20:47

Daran hab ich nicht gedacht,dass sie ja ununterbrochen aufzeichnet. Ok, eventuell besser sein lassen.

Benutzeravatar
Don Draper
Kabelexperte
Beiträge: 152
Registriert: 15.09.2010, 20:53

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von Don Draper » 28.10.2010, 20:49

SpeedyD hat geschrieben: Also ich wär da mal schön vorsichtig.
Was soll schon passieren. Entweder die Box läuft weiter oder gibt eine Fehlermeldung raus.

Das System wird schon nicht die automatische Sebstzerstörung einleiten nur weil mal ne Festplatte ausfällt (Soll ja schon mal vorkommen).
Wir sind hier doch nicht bei den Klingonen. :zwinker:

SpeedyD
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 526
Registriert: 20.05.2010, 16:28

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von SpeedyD » 28.10.2010, 20:53

Don Draper hat geschrieben:
SpeedyD hat geschrieben: Also ich wär da mal schön vorsichtig.
Was soll schon passieren. Entweder die Box läuft weiter oder gibt eine Fehlermeldung raus.

Das System wird schon nicht die automatische Sebstzerstörung einleiten nur weil mal ne Festplatte ausfällt (Soll ja schon mal vorkommen).
Wir sind hier doch nicht bei den Klingonen. :zwinker:
Nicht? Also ich finde, die Reise zum UM-HD-Rekorder war schon recht lang. :naughty:

Edit: Naja, testet ihr alle mal schön. Ich will Lösungen sehen, wenn meine Box nächste Woche auch vollkommen zum Leben erwacht. :zwinker:

Benutzeravatar
djmops
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 694
Registriert: 12.04.2010, 23:59
Wohnort: Marl

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von djmops » 28.10.2010, 20:59

Wenn man zumindest wüßte, was fürn BS da drauf ist.
Gruß djmops

3play Premium 100 + Fritz Box 6360 Cable
HD Receiver
Philips 47PFL7606/K
Echostar HDC-601DER
Philips BDP 7300
BildBild

Benutzeravatar
Don Draper
Kabelexperte
Beiträge: 152
Registriert: 15.09.2010, 20:53

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von Don Draper » 28.10.2010, 21:00

SpeedyD hat geschrieben:
Don Draper hat geschrieben: Nicht? Also ich finde, die Reise zum UM-HD-Rekorder war schon recht lang. :naughty:
Ja, man kommt sich vor wie auf der Voyager auf der Reise zum finalen Update. Und UM sind die Borg. :D

SpeedyD
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 526
Registriert: 20.05.2010, 16:28

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von SpeedyD » 28.10.2010, 21:00

djmops hat geschrieben:Wenn man zumindest wüßte, was fürn BS da drauf ist.
Das juckt mich nicht. Würde nur halt gern klonen um ne größere Platte nutzen zu können. :D
Don Draper hat geschrieben:Ja, man kommt sich vor wie auf der Voyager auf der Reise zum finalen Update. Und UM sind die Borg. :D
LOOOOL
Zuletzt geändert von SpeedyD am 28.10.2010, 21:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
djmops
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 694
Registriert: 12.04.2010, 23:59
Wohnort: Marl

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von djmops » 28.10.2010, 21:01

:glück: :glück: :glück: :glück:
Gruß djmops

3play Premium 100 + Fritz Box 6360 Cable
HD Receiver
Philips 47PFL7606/K
Echostar HDC-601DER
Philips BDP 7300
BildBild

Eifelquelle
Kabelexperte
Beiträge: 103
Registriert: 28.10.2010, 11:47

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von Eifelquelle » 28.10.2010, 22:21

Quote aus dem anderen Thread
koax hat geschrieben:
Regius hat geschrieben: So schaut es aus wenn normal nichts mehr geht dann Low Level Formatierung
Wenn die Platte tatsächlich mit einem ATA-Passort geschützt ist, kommst Du so nicht weiter.
Endlich einer der es verstanden hat. Das ATA-Passwort wird zumindest bei den Sky Receivern zufällig erzeugt und damit ist Feierabend. Auf die Festplatte hat man dann schlicht keinen Zugriff mehr, ohne das Passwort im Bios zu hinterlegen und da das zufällig erzeugt wird ist Schicht im Schacht.

Da die HD-Box eben auch für PAY-TV Kanäle lizensiert ist und das eine Vorschrift der Kontentindustrie bei PAY-TV Lizenzen gegenüber den Sendern ist, wird es bei der HD Box wohl auch nicht anders sein.

u500306
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 55
Registriert: 17.05.2010, 19:56

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von u500306 » 28.10.2010, 22:47

Speicher: 64 MB Flash, 512 MB RAM

Das wird ind den technischen Daten der Box bei UM angegeben. Der Speicher wird wohl kaum zum Spaß vorhanden sein, sondern sicher auch die Aufgabe haben, die FW / das BS aufzunehmen. Insofern glaube ich nicht an die Variante, dass die Platte als Speicherort für die Firmware herhalten muss. Um sicher zu stellen, dass die Festplatte nicht so einfach gewechselt werden kann, gibt es ohne Ende Mittel...
Mir ist sowas im Übrigen auch recht egal, bei meinem UM-Samsung-PVR habe ich 160 GB und noch nie einen Zeitpunkt erlebt, wo ich vor lauter Aufnahmen keinen Platz mehr hatte, da hoffe ich doch, dass 320 GB erst recht reichen. Etwa 150- 200 Stunden Aufnahmen vom TV, was gibt´s da so Spannendes, dass ich mich davon nicht trenne. Für uns wichtige Filme haben wir als BluRay , alles Andere wird sowieso wiederholt...

Benutzeravatar
djmops
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 694
Registriert: 12.04.2010, 23:59
Wohnort: Marl

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von djmops » 28.10.2010, 22:55

u500306 hat geschrieben:Speicher: 64 MB Flash, 512 MB RAM

Das wird ind den technischen Daten der Box bei UM angegeben. Der Speicher wird wohl kaum zum Spaß vorhanden sein, sondern sicher auch die Aufgabe haben, die FW / das BS aufzunehmen. Insofern glaube ich nicht an die Variante, dass die Platte als Speicherort für die Firmware herhalten muss. Um sicher zu stellen, dass die Festplatte nicht so einfach gewechselt werden kann, gibt es ohne Ende Mittel...
Mir ist sowas im Übrigen auch recht egal, bei meinem UM-Samsung-PVR habe ich 160 GB und noch nie einen Zeitpunkt erlebt, wo ich vor lauter Aufnahmen keinen Platz mehr hatte, da hoffe ich doch, dass 320 GB erst recht reichen. Etwa 150- 200 Stunden Aufnahmen vom TV, was gibt´s da so Spannendes, dass ich mich davon nicht trenne. Für uns wichtige Filme haben wir als BluRay , alles Andere wird sowieso wiederholt...
Also meine Platte vom Samsung ist voll, muß immer wieder Filme löschen.
Und von der HD Box Platte bleiben wegen Timeshift auch nur irgendwas mit 256 GB über.
Steht aber auch hier igendwo.
Gruß djmops

3play Premium 100 + Fritz Box 6360 Cable
HD Receiver
Philips 47PFL7606/K
Echostar HDC-601DER
Philips BDP 7300
BildBild

vorturner2
Übergabepunkt
Beiträge: 495
Registriert: 10.05.2010, 14:23

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von vorturner2 » 28.10.2010, 23:17

Habs eben getestet, die HD-Box startet NICHT wenn die interne HDD nicht mit Strom versorgt wird!
Vorne wird bloß "Willkommen" angezeigt, sonst passiert nix :zwinker:
Derweil ist mir bei näherer Betrachtung augefallen, dass ich wohl noch nie eine so LAUTE HDD vor mir hatte :D (Hitachi 320GB)...

Benutzeravatar
djmops
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 694
Registriert: 12.04.2010, 23:59
Wohnort: Marl

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von djmops » 28.10.2010, 23:28

Wenn es denn klappen sollte mit der HDD bleibt dann nur noch die Fage, was UM wirklich über den Rückkanal festellen kann. :kratz:
Gruß djmops

3play Premium 100 + Fritz Box 6360 Cable
HD Receiver
Philips 47PFL7606/K
Echostar HDC-601DER
Philips BDP 7300
BildBild

bernd2411
Übergabepunkt
Beiträge: 307
Registriert: 26.10.2009, 21:44

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von bernd2411 » 28.10.2010, 23:28

hast du keine leere Festplatte zur Hand um die mal anzuklemmen? :D :D

Würde mich interressieren,was die dann macht die Box. :D :D

Benutzeravatar
HerrKommilitone
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 88
Registriert: 06.10.2010, 13:47
Kontaktdaten:

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitrag von HerrKommilitone » 28.10.2010, 23:42

Ich finde es auch grauselig, dass die Hitachi die GANZE ZEIT läuft. Auch bei denen, die das Update nicht haben. Das Timeshift sollte ausschaltbar sein.

Bin mal gespannt wie lange dieses "mechanische Teil", das so macht... :wand: eine 24h Version ist das nämlich nicht. Selbst der gammeligste HD Player schickt seine HD in den stand-by. Von der noise mal abgesehen...
B&W N800(D) mit Vorst: Burmester 897 & Endst: Burmester 956 MK 2
B&W CM Serie 2,5,9,10 mit Denon AVC A1 HDA | Burmester Silver | Magnan Signature
Philips BDP 9500 | Philips 56PFL Cinema 21:9 | PS3, XBOX, Popcorn C200 mookiva LL
4TB NAS | Absorber RTSF und AIXFOAM &&& natürlich UnityHD Box mit SilentWings für's TV :-)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste