Welches CI Modul?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
Antworten
braun1000
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 25.01.2010, 10:43

Welches CI Modul?

Beitrag von braun1000 » 25.01.2010, 12:28

Hallo, ich nutze Digital Basic über einen Reciever. Nun habe ich einen Fernseher (LG 42 PQ2000) mit DVB-T und so einem Einschub für ein CI-Modul. Wenn ich das Ganze richtig verstanden habe, kann ich die SmartCard von Unitymedia doch direkt in den Slot stecken, brauche dafür aber noch ein CI-Modul, oder? Was kann man da nehmen? Ist das egal oder muss man auf etwas bestimmtes achten? Bei ebay werden solche Dinger schon ab 20,- EUR angeboten, wovon hängt die Auswahl ab? Vom Fernseher? Vom Provider? Vom gebuchten Paket? Was ist für den Basic Anschluss zu empfehlen und günstig? Kann ich dann am Fernseher, ohne einen zusätzlichen Reciever anzuschließen, umschalten und das digitale Programm nutzen? Das Modul Alphacrypt ist ja nicht ganz billig, geht auch ein anderes?

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Welches CI Modul?

Beitrag von std » 25.01.2010, 12:31

Hi

wenn dein TV nur DVB-T hat kannst du den nicht ans Kabel anschließen
dazu braucht der TV einen DVB-C Tuner

braun1000
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 25.01.2010, 10:43

Re: Welches CI Modul?

Beitrag von braun1000 » 25.01.2010, 12:42

So ein Mist, das Gerät habe ich vor 2 Tagen gekauft. Wozu ist dann überhaupt so ein besch.... CI Einschub drin, wenn man ihn nicht benutzen kann? In der Gebrauchsanweisung des Fernsehers ist noch schön erklärt, dass man damit digitale Sender sehen kann, das ist ja Klasse.

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Welches CI Modul?

Beitrag von std » 25.01.2010, 13:16

Hi

es gibt in anderen Ländern auch Pay-TV für DVB-T
Das es das in DE nicht gibt dafür kann der TV-Hersteller ja nix ;)

Was ich immer nicht verstehe ist das man sich nicht VOR dem Kauf über die Technik informiert, wenn man selber nicht so den Durchblick hat.

Hast du vielleicht die Möglichkeit den TV zurück zu geben? Wo haste denn gekauft?

braun1000
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 25.01.2010, 10:43

Re: Welches CI Modul?

Beitrag von braun1000 » 25.01.2010, 13:43

Bin mit Gerät sonst ganz zufrieden. Hatte den Tuner auch nicht zu einem Kaufkriterium gemacht. Aber so könnte ich eine zusätzliche Fernbedienung einsparen, wenn ich die Karte direkt einlege und nicht über den externen dig. Reciever gehen muss. Schade, wäre praktisch gewesen. Ach ja, gekauft über ich bei Berlet, 444,- für ein 42 Zoll Gerät war ganz günstig, daher will ich es behalten, das Bild ist super und schaue über den analogen Kabelanschluss, da ich aber auch digitales Kabel habe, wollte ich es mal so probieren, ohne den reciever zu nutzen.

benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 750
Registriert: 30.10.2009, 17:58

Re: Welches CI Modul?

Beitrag von benifs » 25.01.2010, 18:49

std hat geschrieben:es gibt in anderen Ländern auch Pay-TV für DVB-T Das es das in DE nicht gibt dafür kann der TV-Hersteller ja nix ;)
Schonmal was von Eutelsat DVB-T gehört? Darüber wird zB in Stuttgart auch Pay-TV ausgestrahlt.
braun1000 hat geschrieben:So ein Mist, das Gerät habe ich vor 2 Tagen gekauft. Wozu ist dann überhaupt so ein besch.... CI Einschub drin, wenn man ihn nicht benutzen kann? In der Gebrauchsanweisung des Fernsehers ist noch schön erklärt, dass man damit digitale Sender sehen kann, das ist ja Klasse.
Da lügt die Bedienungsanleitung ja auch nicht, der Antennenempfang ist komplett digitalisiert in Deutschland.

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Welches CI Modul?

Beitrag von Matrix110 » 25.01.2010, 20:07

Soweit bekannt verwendet RTL zur Austrahlung des Pay-TVs jedoch h.264 anstatt MPEG2 wodurch der DVB-T Tuner mit CI Slot trotzdem nutzlos wäre, da der TV mit h.264 nicht zurecht kommt :P

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Welches CI Modul?

Beitrag von Grothesk » 25.01.2010, 20:09

Das Land im Setup mal auf 'Finnland' gesetzt?
Unter Umständen ist dann auch ein DVB-C-Tuner nutzbar.

braun1000
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 25.01.2010, 10:43

Re: Welches CI Modul?

Beitrag von braun1000 » 25.01.2010, 21:02

Super, habe mal bei Unitymedia nach einer Empfehlung für ein CI Moul gefragt. Scheint nix zu geben. Hier die Antwort:
die im Markt erhältlichen CI-Module können wir (wie andere Kabelnetzbetreiber und Programmveranstalter wie Sky auch) nicht zertifizieren, da man mit ihnen den Jugend- und Kopierschutz recht leicht umgehen kann. Hierzu sind wir als Kabelnetzbetreiber der Gesetzgebung und den Programmanbietern gegenüber verpflichtet. Zudem funktionieren diese Module nach unseren Tests nicht stabil und zuverlässig. Wir müssen aus diesem Grund von dem Betrieb abraten und können diesbezüglich keinerlei Support leisten. Bei Problemen mit dem Modul wenden Sie sich bitte an den Hersteller.
Sollten Sie Fragen haben, rufen Sie uns einfach an. Sie erreichen uns unter der Rufnummer 01805 / 660 100 * – Wir sind 24 Stunden am Tag für Sie da.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Unitymedia Team

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Welches CI Modul?

Beitrag von Grothesk » 25.01.2010, 21:06

Die Antwort überrascht jetzt nicht wirklich, oder?
Im Grunde gibt es aber auch nur eine Empfehlung: Ein AlphaCrypt-Modul.
Für UM*-Karten eine AC Classic, für I*-Karten ein AC Light.

Um damit aber Erfolg zu haben muss das Gerät erstmal einen DVB-C-Tuner haben. Mal auf 'Finnland' eingestellt?
Zudem funktionieren diese Module nach unseren Tests nicht stabil und zuverlässig.
:hammer3:
Mal schön FUD streuen...
Hier funktioniert das 1A.
Wobei LG-Geräte schon dafür bekannt sind, mit den AC-Modulen nicht wirklich gut zu funktionieren. Soll aber angeblich an der Software von LG liegen.

braun1000
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 25.01.2010, 10:43

Re: Welches CI Modul?

Beitrag von braun1000 » 26.01.2010, 11:05

Ich habe mir natürlich noch kein Modul gekauft, da ich mich ja VOR dem Kauf informiere :smile:
Also Ihr ratet eher zum alphacrypt classic und nicht light? Schade, war billiger. Ich werde mal ein Modul kaufen und ausprobieren, auch die finnische Einstellung. Ergebnis werde ich hier posten.

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Welches CI Modul?

Beitrag von Matrix110 » 26.01.2010, 17:32

Funktioniert zu 100% NICHT, das Modell besitzt in keinem Land einen DVB-C Tuner.

Edit: OK das finnische scheint doch einen zu haben, hat allerdings ein anderes Panel, also kann sein, dass es extra für den finnischen Markt gebaut wird...

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Welches CI Modul?

Beitrag von std » 26.01.2010, 17:46

ach DER Thread war das

Das der TV nur DVB-T hat und deswegen am LKabelnetz nicht funktioniert hatten wir doch schon geklärt :confused:

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Welches CI Modul?

Beitrag von Grothesk » 26.01.2010, 18:17

Dass man das Gerät auf 'Finnland' einstellen kann und dann einen DVB-C-Tuner hat ist aber auch eine Möglichkeit. Ich bin mir bei dem LG sogar zu annähernd 100% sicher, dass dem so ist.

MarkusC63
Kabelexperte
Beiträge: 120
Registriert: 29.09.2008, 16:31
Wohnort: Steinfurt

Re: Welches CI Modul?

Beitrag von MarkusC63 » 11.02.2010, 18:08

Grothesk hat geschrieben:Dass man das Gerät auf 'Finnland' einstellen kann und dann einen DVB-C-Tuner hat ist aber auch eine Möglichkeit. Ich bin mir bei dem LG sogar zu annähernd 100% sicher, dass dem so ist.
Wenn man an dem Gerät als Land Finnland einstellt, wird aus einem DVB-T-Tuner ein DVB-C-Tuner???

Wie soll das denn gehen??? :kratz:
"Ich arbeite an einem (freien) Betriebssystem (es ist nur ein Hobby, das ganze soll nicht so groß und professionell werden wie GNU) für 386(486) AT Derivate."
(Posting von Linus Torvalds im Usenet, 1991)

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Welches CI Modul?

Beitrag von Grothesk » 11.02.2010, 18:57

Es gibt Geräte, bei denen der vorhandene DVB-C-Tuner abgeschaltet wird, wenn 'Deutschland' als Standort ausgewählt wird. Bei 'Finnland' hingegen ist der dann jedoch nutzbar.

Wenn natürlich erst gar keine entsprechende Hardware für DVB-C verbaut wurde ist es natürlich auch mit dem 'Finnland-Trick' Essig.

MarkusC63
Kabelexperte
Beiträge: 120
Registriert: 29.09.2008, 16:31
Wohnort: Steinfurt

Re: Welches CI Modul?

Beitrag von MarkusC63 » 12.02.2010, 08:53

Grothesk hat geschrieben:Es gibt Geräte, bei denen der vorhandene DVB-C-Tuner abgeschaltet wird, wenn 'Deutschland' als Standort ausgewählt wird. Bei 'Finnland' hingegen ist der dann jedoch nutzbar.

Wenn natürlich erst gar keine entsprechende Hardware für DVB-C verbaut wurde ist es natürlich auch mit dem 'Finnland-Trick' Essig.
Wenn also ein Kollege von mir an seinem älteren Samsung-Model mit DVB-T-Tuner ein anderes Land auswählt, könnte das klappen?? Oder ist das nur bei LG so?
"Ich arbeite an einem (freien) Betriebssystem (es ist nur ein Hobby, das ganze soll nicht so groß und professionell werden wie GNU) für 386(486) AT Derivate."
(Posting von Linus Torvalds im Usenet, 1991)

benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 750
Registriert: 30.10.2009, 17:58

Re: Welches CI Modul?

Beitrag von benifs » 13.02.2010, 11:58

MarkusC63 hat geschrieben:Wenn also ein Kollege von mir an seinem älteren Samsung-Model mit DVB-T-Tuner ein anderes Land auswählt, könnte das klappen?? Oder ist das nur bei LG so?
Das ist theoretisch bei allen Geräten der Fall welche international vertrieben werden und einen DVB-C Tuner verbaut haben, welcher aber nicht für Deutschland freigegeben ist. Wenn das Samsung Modell älter ist, glaube ich kaum dass mehr als ein DVB-T Tuner verbaut ist. Gerade Samsung gibt seine DVB-C Tuner für Deutschland frei, versteckte Tuner sind mir da bisher nicht bekannt. Am besten vorher mal die internationalen Seiten des Herstellers abklappern und dort nach dem Modell gucken. Wird auf einer der entsprechenden Seiten ein DVB-C Tuner beworben, den Fernseher auf das entsprechende Land einstellen. Eine Garantie gibt es jedoch nicht.

braun1000
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 25.01.2010, 10:43

Re: Welches CI Modul?

Beitrag von braun1000 » 13.02.2010, 16:28

LG hat mir geschrieben, dass kein DVB-C Tuner verbaut sei und man das CI Modul nicht nutzen kann. Könnte natürlich nur die offizielle Antwort von LG sein, für die es die Finnland Möglichkeit offiziell nicht gibt. Will mir aber kein Modul für über 100,- kaufen, um dann festzustellen, dass mein Plasma keinen C-Tuner hat. Ich schaue mal, ob ich so ein Modul hier in einem Geschäft mal für einen Tag leihen kann.

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Welches CI Modul?

Beitrag von Matrix110 » 13.02.2010, 17:28

Du brauchst das Modul doch nicht, ARD/ZDF/3. Programme sowie ARD HD ZDF HD bekommt man OHNE Alphacrypt, da diese NICHT verschlüsselt sind.

Also Kabel rein auf Finnland gestellt und getestet :P

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast