Warum werden digitale Sender verschlüsselt ?

Hier geht es um alle digitalen TV- und Radioprogramme, die von Unitymedia ins Kabelnetz eingespeist und selbst vermarktet werden (inklusive ARD Digital und ZDFvision).
mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: Warum werden digitale Sender verschlüsselt ?

Beitrag von mischobo » 14.01.2010, 14:29

benifs hat geschrieben:(...)
Wir haben da leider eine in meinen Augen verfahrene Situation, was über Sat verbotenist, ist im Kabel erlaubt: Die Plattformverschlüsselung von Privatsendern.
(...)
...nach welchem Gesetz soll es denn verboten sein, die Privatsender über eine Plattform zu verschlüsseln ?
Wenn du auf enatvio anspielst: das Bundeskartellamt hatte moniert, dass RTL und ProSiebenSat.1 bei der Verschlüsselung der bis dato frei empfangbaren digitalen Programme zu verschlüsseln. Das Kartellamt ist der Einschätzung gefolgt, dass die Privatsender mit der konstatierten Aktion den Wettbewerb umgehen würden.
De Grundverschlüsselung über eine Sat-Plattform ansich ist nicht verboten und wird jetzt mit der entavio-Nachfolge-Plattform HD+ auch realisiert. Hier hat das Kartellamt kein Einwände, da es sich hier um ein neues Angebot handelt.
benifs hat geschrieben: Und damit ist mangels Konkurrenz im Kabel den fragwürdigsten Praktiken des Anbieters Tür und Tor geöffnet. Ach, da könnte man stundenlang debattieren, ändern wird sich wohl kaum was...
... auch wenn das vielfach so wahrgenommen wird, hat Unitymedia kein Monopol. Insbeondere im dicht besiedelten NRW hat Unitymedia mit reichlich Konkurrenz zu kämpfen.
Mieter bekommen von diesem Wettbewerb i.d.R. nichts mit, weil der Vermieter "freundlicherweise" die Wahl des Kabelnetzbetreibers übernimmt.
Nicht die Haushalte sind die Nachfrager, sondern die Wohnungswirtschaft.
Eigenheimbesitzer bekommen von dem Wettbewerb auch kaum etwas mit, weil sich die Unitymedia-Mitbewerber nur für lukrative Wohnobjekte interessieren ...

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Warum werden digitale Sender verschlüsselt ?

Beitrag von Moses » 14.01.2010, 20:58

Cassandra hat geschrieben:Und Unitymedia macht sich doch sogar damit noch mehr Stress und muss die Karten und die Receiver zur Verfügung stellen.
Würde man das nur machen für Kunden die die kostenpflichtigen Zusatzpakete buchen, würde es doch eigentlich mehr Sinn machen, oder ?? :kratz:
Es ist aber für die Kunden deutlich lukrativer die Zusatzpakete "mal auszuprobieren", wenn man die komplette Hardware eh schon da stehen hat und die Bestellung innerhalb von Minuten erledigt ist, als wenn der Kunde extra noch nen neuen Receiver und ne Smartkarte bekommen müsste. Die Hemmschwelle ist da also deutlich niedriger. Insbesondere, da die Pakete zum Teil sehr günstig sind.

Bei UM ist der Grund einfach: Für die Sender eine attraktive Plattform anbieten. Es gibt da ja im TV Gewerbe viele Parteien, die man nicht durcheinander werfen sollte und die alle unterschiedliche und zum Teil gegensätzliche Interessen haben.

Da ist am Anfang der Kette derjenige, dem die Rechte an den Inhalten gehören, quasi die Urheber. Gerade bei den Privaten sind das oft nicht die Sender selber, sondern das Recht die Inhalte zu Senden muss gekauft werden. Natürlich sind diejenigen, die dieses Recht verkaufen darauf bedacht, dass ihren Wertvollen Inhalten nichts geschieht. Die Horrorvorstellung ist immer, dass sowas im Internet auftaucht. Aber auch andere Formen der Verbreitung gefallen denen nicht. Die wollen also maximale Zugangsbeschränkung und setzen die Sender unter Druck (z.B. über höhere Kosten, wenn etwas unverschlüsselt gesendet werden soll).

Dann kommen die Sender. Die Sender sind jetzt die erste Partei in einem Interessenskonflikt: auf der einen Seite müssen sie sich vor den Rechteinhabern verantworten und dafür sorgen, dass die Inhalte nicht in "die falschen Hände" geraten. Auf der anderen Seite wollen sie natürlich auch, dass der Zuschauer zuguckt und können ihn deshalb nicht zu sehr gängeln. Sie müssen also abwägen... aber gerade den Privaten steht hier das Wasser bis zum Hals. Die Rechteinhaber, insbesondere Hollywood, werden immer nervöser und gerade bei HD gab es schon öfter die Drohung, dass Inhalte gar nicht mehr an Sender verkauft werden, die unverschlüsselt übertragen werden. Sie können sich also im Prinzip nicht mehr gegen die Rechteinhaber wehren und müssen auf Verschlüsselung setzen.

Dann kommt der Plattformanbieter (also z.B. Unitymedia oder Astra). Die Sender sind Kunden bei denen und zahlen deutlich besser als die Zuschauer (so gut, dass Astra von seinen Zuschauern keine Gebühr erhebt). Trotzdem ist natürlich die Plattform auch nur dann interessant für den Sender, wenn sie möglichst viele Zuschauer bietet. Insofern stecken die Plattformbetreiber in einem ähnlichen Interessenkonflikt, wie die Sender: Sie wollen alle ihre Kunden zufrieden stellen, auf der einen Seite die Sender, die Verschlüsselung verlangen und auf der anderen Seite die Kunden, für die Verschlüsselung eher ein Ärgernis ist.

Bei den Privaten kommen dann noch andere Ideen dazu. So verdienen die Privaten ja ihr Geld mit Werbung. Es ist aber heute üblich, dass niemand die Werbung guckt. Die meisten schalten um oder nehmen das Programm auf und überspringen die Werbung dann. Daher sollte man sich auch gut überlegen, ob man jetzt auf Sat umsteigt. Die HD+ Plattform solle nämlich dem Sender erlauben, den Zuschauer zu zwingen die Werbung zu gucken. Soweit ist man bei UM noch nicht. ;)

518iT
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 26.04.2007, 12:06

Re: Warum werden digitale Sender verschlüsselt ?

Beitrag von 518iT » 25.11.2010, 11:45

*aus-der-Kiste-hol'*

ich habe hier http://www.kabel-internet-telefon.de/ne ... r-im-kabel grad gefunden, das immer noch überlegt wird, die Verschlüsselung digitaler Standard-Programme zu beenden (außer HD).

ich hoffe doch sehr, dass das endlich mal kommt. Mich nervts doch schon etwas. :sauer:

gibt es in 481xx Münster Alternativanbieter? ich habe da nix gefunden.
greets
518iT mit Connect 40 Full-HD DR+ und DVB-C mit AC Light und I02

Neukundenrabatt
Übergabepunkt
Beiträge: 336
Registriert: 09.09.2010, 13:46

Re: Warum werden digitale Sender verschlüsselt ?

Beitrag von Neukundenrabatt » 25.11.2010, 12:05

Eine SAT-Schüssel ;) Ja, ja, das ist kein DVB-C und nicht überall machbar :cool:

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Warum werden digitale Sender verschlüsselt ?

Beitrag von Moses » 25.11.2010, 13:07

Wenn, dann ist das nur eine Zwischenlösung bis SD abgeschaltet wird. Gewöhn dich lieber an die Verschlüsselung, wenn du noch > 10 Jahre zu leben hast... ;)

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Warum werden digitale Sender verschlüsselt ?

Beitrag von DianaOwnz » 13.12.2010, 17:52

Solange die Grundlosverschlüsselung im Kabel bleibt wird das nie was werden mit der Digitalisierung.

Wenn UM die unbedingt haben will, OK, aber dann sollen die gefälligst auch die Kosten tragen !

Ich gebe doch nicht 20 Euro zusätzlich monatlich für die Privatsender aus nur weil UM die verschlüsseln möchte .

Wenn die glauben das das viele Leute machen werden dann haben sie echt den Knall noch nicht gehört.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Warum werden digitale Sender verschlüsselt ?

Beitrag von koax » 13.12.2010, 18:05

DianaOwnz hat geschrieben: Ich gebe doch nicht 20 Euro zusätzlich monatlich für die Privatsender aus nur weil UM die verschlüsseln möchte .
Von welchen 20 Euro zusätzlich redest Du? Zusätzlich zu was?

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Warum werden digitale Sender verschlüsselt ?

Beitrag von Moses » 13.12.2010, 21:06

@DianaOwnz: Musst du eigentlich jede Leiche ausgraben und immer dasselbe drunter schreiben? Dass du von Verschlüsselung und anderen Zugriffsrestriktionen nichts hältst, wissen wir mittlerweile.

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Warum werden digitale Sender verschlüsselt ?

Beitrag von DianaOwnz » 15.12.2010, 17:19

Moses hat geschrieben:@DianaOwnz: Musst du eigentlich jede Leiche ausgraben und immer dasselbe drunter schreiben? Dass du von Verschlüsselung und anderen Zugriffsrestriktionen nichts hältst, wissen wir mittlerweile.

Oh das siehst du nicht ganz richtig, von mir aus kann UM gerne verschlüsseln wenn sie das wollen.


Aber warum soll ich dafür die Kosten tragen, ich wünsche schießlich keine Verschlüsselung ?

Das damit leichter Pay TV Kunde wird glaube ich auch nicht da ja eine Vielzahl von Leuten erst einmal wegen der Verschlüsselung vom Digitalumstieg abgehalten wird.
Bei mir wären schon sämtliche Geräte auf digitalen Empfang umgestellt wenn ich nicht extra dafür bezahlen müßte, aber 2 TVs, 2 Aufnahmegeräte und eine HTPC , das geht ins Geld , also bleibe ich bei analog und nutze nur die 3 Play Karte im Wohnzimmer TV (Soviel als Erklärung wie ich auf die 20 Euro komme).

Aus dem gleichen Grund habe ich auch noch keinen HDTV PVR angeschafft, es fehlt einfach an HDTV bei UM und solange ich noch nicht sicher auf SAT wechsel ist das ein Riskokauf.



PS : Ich wußte ja noch gar nicht das die Threads hier ein Verfallsdatum haben ^^ wo steht denn immer das Mindesthaltbarkeitsdatum ;)
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Warum werden digitale Sender verschlüsselt ?

Beitrag von koax » 15.12.2010, 18:16

DianaOwnz hat geschrieben: Das damit leichter Pay TV Kunde wird glaube ich auch nicht da ja eine Vielzahl von Leuten erst einmal wegen der Verschlüsselung vom Digitalumstieg abgehalten wird.
Das ist natürlich eine großartige Entdeckung, dass Menschen von etwas abgehalten werden, was Geld kostet. Ohne Zugangsbeschränkung, die für Geld abgeschaltet wird, gibt es kein Pay-TV. (Pay=Bezahlen)
Bei mir wären schon sämtliche Geräte auf digitalen Empfang umgestellt wenn ich nicht extra dafür bezahlen müßte, aber 2 TVs, 2 Aufnahmegeräte und eine HTPC ,
Ich hätte mir auch schon längst ein Haus gekauft, wenn ich nicht dafür bezahlen müsste.
das geht ins Geld , also bleibe ich bei analog und nutze nur die 3 Play Karte im Wohnzimmer TV (Soviel als Erklärung wie ich auf die 20 Euro komme).
Nein. Das ist keine Erklärung. Du schriebst, dass Du 20 € zusätzlich für grundverschlüsselte Privatsender bezahlen müsstest und bist noch immer die Antwort schuldig, wie Du darauf kommst..
Die Smartcard in 3Play ist es jedenfalls nicht. Dafür hast Du keinen Cent zusätzlich bezahlt.

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Warum werden digitale Sender verschlüsselt ?

Beitrag von DianaOwnz » 21.12.2010, 01:32

Das hast du wohl falsch verstanden , ich rede von den Privatsendern, nicht von normalen Pay TV Sendern.

Das es die Privatsender in analog ebenfalls im Kabel gibt scheint bei dir wohl nicht bekannt zu sein was ?

Ich zahle eine Wohnung ab, allerdings nur einmal und nicht zweimal wie du für den TV Empfang offensichtlich bezahlst.

Beim Hauskauf muß man nur einmal bezahlen, ist übrigens so üblich das man eine Ware nicht doppelt bezahlen muß. erweitere einfach deinen Horizont mal über UM hinaus dann wirst du das wohl auch festellen ;)


ÜBRIGENS : FREE TV ( Free=kostenlos ) und nicht 5 Euro monatlich !

Dann versuche ich dir mal zu erklären wie ich auf die 20 Euro komme .

1. Wohnzimmer TV = 0 Euro (3 Play inklusiv Karte)
2. Arbeitszimmer TV = 5 Euro
3. Wohnzimmer PVR = 5 Euro
4. Arbeitszimmer PVR = 5 Euro
5. Wohnzimmer HTPC = 5 Euro

Macht zusammen 20 Euro monatlich die mich das kosten würde um Sender digital zu sehen die ich schon mit der Kabelgebühr bezahle !


Alternative Rechnung : Mann + Frau + 2 Kinder + 1 Aufnahmegerät = Ebenfalls 20 Euro.

Hoffentlich kommst du hinter diese Rechnung ohne das ich sie dir haarklein erklären muß, also streng dich an :D
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Warum werden digitale Sender verschlüsselt ?

Beitrag von Grothesk » 21.12.2010, 02:16

Weitere Karten (ausser gemietete PVR) kosten 3,90.
Nichtsdestotrotz ist der Empfang von den üblichen Sendern bei Kabel im Monat wesentlich teurer als via Sat. Jedenfalls wenn man TV alleine betrachtet. Bei einem 3Play sieht das aber ggf. schon anders aus.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Warum werden digitale Sender verschlüsselt ?

Beitrag von Moses » 21.12.2010, 11:23

Dafür kann man z.B. bei der Verkabelung deutlich sparen. Für TV geht auch eine Baumverkabelung, was je nach Hausgröße, im Gegensatz zu der bei Sat fast zwangsweise notwendigen Sternverkabelung deutlich Geld spart.

Und nu?

Die Antwort auf die Frage in der Überschrift ist ganz einfach: Weil die Sender das wollen.

Natürlich ist UM da auch nicht abgeneigt, weil es das Aussperren von "Schwarzsehern" deutlich einfacher macht (Kabeldosen verplomben ist teurere & aufwendiger als Smartkarten-Aktivierung entziehen). Aber die Sender wollen ganz klar verschlüsselt übertragen, da sie dann weniger Probleme mit den Rechteinhabern haben. Über Sat wären sie auch längst verschlüsselt, wenn es dort eine vernünftige Plattform gäbe und sie es sich trauen könnten. Aber HD+ sorgt da ja jetzt für die Plattform, womit das Problem da auch erledigt ist für die Sender. ;) In ein paar Jahren wird man als Sat-Kunde verwundert fragen, warum man bei UM immer noch von den Privaten aufnehmen kann, wenn wir ein bisschen Glück haben. Ansonsten geht's halt nirgendwo mehr vernünftig...

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Warum werden digitale Sender verschlüsselt ?

Beitrag von DianaOwnz » 23.12.2010, 01:35

Grothesk hat geschrieben:Weitere Karten (ausser gemietete PVR) kosten 3,90.
Nichtsdestotrotz ist der Empfang von den üblichen Sendern bei Kabel im Monat wesentlich teurer als via Sat. Jedenfalls wenn man TV alleine betrachtet. Bei einem 3Play sieht das aber ggf. schon anders aus.
Soweit ich da informiert sind funktionieren die aber in meinen d-Boxen nicht und erfordern außerdem das teurere Alhacrypt Modul .

Abgesehen davon gibt es von mir für die privaten Verdummungssender nicht einen einzigen Cent zusätzlich !

Wozu zahlt man eigentlich die Kabelgebühr ?
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Warum werden digitale Sender verschlüsselt ?

Beitrag von DianaOwnz » 23.12.2010, 01:40

Moses hat geschrieben:Dafür kann man z.B. bei der Verkabelung deutlich sparen. Für TV geht auch eine Baumverkabelung, was je nach Hausgröße, im Gegensatz zu der bei Sat fast zwangsweise notwendigen Sternverkabelung deutlich Geld spart.

Und nu?

Die Antwort auf die Frage in der Überschrift ist ganz einfach: Weil die Sender das wollen.


Im Kabel gibt es übrigens keine Problem mit Rechteinhabern da die Reichweite technisch bedingt festgelegt ist

Natürlich ist UM da auch nicht abgeneigt, weil es das Aussperren von "Schwarzsehern" deutlich einfacher macht (Kabeldosen verplomben ist teurere & aufwendiger als Smartkarten-Aktivierung entziehen). Aber die Sender wollen ganz klar verschlüsselt übertragen, da sie dann weniger Probleme mit den Rechteinhabern haben. Über Sat wären sie auch längst verschlüsselt, wenn es dort eine vernünftige Plattform gäbe und sie es sich trauen könnten. Aber HD+ sorgt da ja jetzt für die Plattform, womit das Problem da auch erledigt ist für die Sender. ;) In ein paar Jahren wird man als Sat-Kunde verwundert fragen, warum man bei UM immer noch von den Privaten aufnehmen kann, wenn wir ein bisschen Glück haben. Ansonsten geht's halt nirgendwo mehr vernünftig...

Und nun kaufen wir Geräte die des Streamings mächtig sind und sparen uns weitere SAT Kabel :D ;)

Glaubst du es gibt mehr Leute die schwarz sehen als Kunden abgehalten werden auf digital umzusteogen ?

Ich nicht und ich kenne da einige die auch nicht Unsummen für die Privaten zusätzlich zahlen wollen bloß weil sie die dann digital sehen können.
Das Programm ändert sich ja nicht nur weil es plötzlich digital ist.

Wenn die Privaten auf SAT verschlüsseln wollen wird das Kartellamt wieder einschreiten, diesen Versuch gab es ja schon mit entavio ;)

Sollten sie doch verschlüsseln dürfen brechen deren Werbeeinnahmen ein weil die Quoten in den Keller rauschen werden.
Die könnten ja schon überglücklich sein wenn sich 50 % so ein abo andrehen lassen.
Das das nicht hinhaut erlebt man gerade bei HD+
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Warum werden digitale Sender verschlüsselt ?

Beitrag von Grothesk » 23.12.2010, 09:41

Ich bin mir da nichtmal so sicher. Wenn die komplette RTL oder ProSieben/Sat.1-Familie verschlüsselt würde und das Paket bis 15 € kostet könnte ich mir vorstellen, dass nicht gerade wenige das Paket abonnieren würden.

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Warum werden digitale Sender verschlüsselt ?

Beitrag von DianaOwnz » 23.12.2010, 10:29

Es wird aber mindestens 50 Euro kosten, siehe Servicepauschale bei HD+.
Angeblich erhalten die Sender ja keine Gelder davon.
Wenn du nun denkst das geht nicht weil ja HD+ ebenso viel kostet geht das ganz einfach, HD+ wird, wie angekündigt , einfach teurer als 50 Euro ;)

Mit der RTL und Pro7 Gruppe hätten wir dann auch genau das entavio Szenario, das würde nicht gehen da sie da schon von vorneherei auf verlorenem Posten stehen (Kartellamt).
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Warum werden digitale Sender verschlüsselt ?

Beitrag von Grothesk » 23.12.2010, 10:39

Warum funktioniert eine gemeinsame Plattform bei den HD-Versionen der Sender?

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Warum werden digitale Sender verschlüsselt ?

Beitrag von std » 23.12.2010, 10:43

weil der Anbieter, Astra, dafür sorgt indem er die Plattform zur Verfügung stellt

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Warum werden digitale Sender verschlüsselt ?

Beitrag von Grothesk » 23.12.2010, 11:09

Dann könnte doch in der Theorie dieser Plattformanbieter das auch für SD-Sender anbieten.
(Rundfunkrechtliche Einschränkungen wie Zulassungen als FreeTV jetzt mal ausgenommen)
Es könnte ja z. B. RTL auf die Idee kommen, das bisherige RTL als 'Schaufenster' offen zu lassen und ihre höherwertigen Sendungen in einem RTL+ zuerst oder exclusiv anzubieten.
Könnte ich mir in den nächsten 5 Jahren durchaus vorstellen und ich vermute, dass es da schon Pläne in der Schublade gibt.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Warum werden digitale Sender verschlüsselt ?

Beitrag von Moses » 23.12.2010, 13:55

Grothesk hat geschrieben:Es könnte ja z. B. RTL auf die Idee kommen, das bisherige RTL als 'Schaufenster' offen zu lassen und ihre höherwertigen Sendungen in einem RTL+ zuerst oder exclusiv anzubieten.
Könnte ich mir in den nächsten 5 Jahren durchaus vorstellen und ich vermute, dass es da schon Pläne in der Schublade gibt.
Die Pläne dafür sind ganz klar vorhanden, bei RTL wie auch bei Pro7Sat1. Deshalb haben ja auch beide Sendergruppen schon diverse PayTV Kanäle gestartet. Im Moment werden die noch eher mit den alten Kamellen gefüttert, aber eine Vorbereitung auf so etwas sehe ich da ganz klar.

Wie so etwas im Prinzip aussehen könnte, kann man als Extremfall beim ORF sehe: Ein Sender (ORF2E) auf dem nur die eigen Produktionen vertrieben werden und auf den anderen läuft auch der "teure" eingekaufte Kram für die zahlende Kundschaft (also Gebühren zahlende Österreicher).

HD+ dient auch dazu die Akzeptanz von Verschlüsselung bei den Deutschen zu erhöhen. Entavio ist ja nicht wirklich am Kartellamt gescheitert*, sondern daran, dass die Privaten dann doch kalte Füße bekommen haben und Angst hatten, dass sie bei einer sofortigen Umstellung auf Grundverschlüsselung nicht genug Zuschauer mitnehmen können.

*(Entavio existierte bis 30.9.2009 und war in Betrieb. Allerdings spielte es für den Endkunden keine Rolle, ob er nun die Premiere Abos über "Premiere" oder "Entavio" geguckt hat... man konnte nur 10€ dafür zahlen, dass die eigene Premiere Karte entavio fähig ist. Mehr ist da nie passiert. Trotzdem wurde Entavio nie wirklich vom Kartellamt bestraft.)

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Warum werden digitale Sender verschlüsselt ?

Beitrag von DianaOwnz » 24.12.2010, 03:48

Grothesk hat geschrieben:Warum funktioniert eine gemeinsame Plattform bei den HD-Versionen der Sender?

Richtig, außerdem ist es als ZUSATZANGEBOT deklariert, der normale Zuschauer hat ja angeblich keine Nachteile dadurch.

Das ist sozusagen wie mit der Verschlüsselung im Kabel, daß geht auch nur weil sie die Sender in analog senden.
Fällt die analoge Ausstrahlung weg dürfen sie nicht mehr verschlüsseln, daß würde gegen den Rundfunkstaatsvertrag verstossen.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Warum werden digitale Sender verschlüsselt ?

Beitrag von DianaOwnz » 24.12.2010, 03:59

Moses hat geschrieben:
Grothesk hat geschrieben:Es könnte ja z. B. RTL auf die Idee kommen, das bisherige RTL als 'Schaufenster' offen zu lassen und ihre höherwertigen Sendungen in einem RTL+ zuerst oder exclusiv anzubieten.
Könnte ich mir in den nächsten 5 Jahren durchaus vorstellen und ich vermute, dass es da schon Pläne in der Schublade gibt.
Die Pläne dafür sind ganz klar vorhanden, bei RTL wie auch bei Pro7Sat1. Deshalb haben ja auch beide Sendergruppen schon diverse PayTV Kanäle gestartet. Im Moment werden die noch eher mit den alten Kamellen gefüttert, aber eine Vorbereitung auf so etwas sehe ich da ganz klar.

Wie so etwas im Prinzip aussehen könnte, kann man als Extremfall beim ORF sehe: Ein Sender (ORF2E) auf dem nur die eigen Produktionen vertrieben werden und auf den anderen läuft auch der "teure" eingekaufte Kram für die zahlende Kundschaft (also Gebühren zahlende Österreicher).

HD+ dient auch dazu die Akzeptanz von Verschlüsselung bei den Deutschen zu erhöhen. Entavio ist ja nicht wirklich am Kartellamt gescheitert*, sondern daran, dass die Privaten dann doch kalte Füße bekommen haben und Angst hatten, dass sie bei einer sofortigen Umstellung auf Grundverschlüsselung nicht genug Zuschauer mitnehmen können.

*(Entavio existierte bis 30.9.2009 und war in Betrieb. Allerdings spielte es für den Endkunden keine Rolle, ob er nun die Premiere Abos über "Premiere" oder "Entavio" geguckt hat... man konnte nur 10€ dafür zahlen, dass die eigene Premiere Karte entavio fähig ist. Mehr ist da nie passiert. Trotzdem wurde Entavio nie wirklich vom Kartellamt bestraft.)
So siehts aus, HD+ ist der Testballon was sich der dumme Deutsche allesgefallen läßt.
Ich rate daher dringend jedem davon ab sich HD+ zuzulegen (recht erfolgreich), für eine gute gemeinsame HD Zukunft im digitalen Fernsehen.
Wer sich über die Konsequenzen von HD+ bewußt ist wird sich das eh nicht zulegen.
Leider funktionieren die Smartcards auch in den bekannten Linux Receivern , so daß eigentlich HD+ Gegner diese Gängelsystem trotzdem unterstützen.

Manmuß sich das mal vorstellen, da bezahlen Leute dafür das sie vollkommen ferngesteuert und entrechtet werden, so als ob sich jemand ein neues Auto mit Aufpreis kauft weil es nur auf unegraden Autobahnnummern fahren kann und nicht an freien Tankstellen tanken kann.
Außerdem besitzt der Hersteller die Möglichkeit jederzeit in die Fahrzeugelektronik einzugreifen oder auch den Wagen komplett fahruntauglich zu machen.
So siehts aus mit HD+ und trotzdem kaufen sich das welche nur weil der Wagen eine ganz tolle Farbe hat die bei der Normalversion des Fahrzeugs nicht lieferbar ist.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

mercedesstern
Kabelexperte
Beiträge: 220
Registriert: 15.02.2009, 15:22

Re: Warum werden digitale Sender verschlüsselt ?

Beitrag von mercedesstern » 24.12.2010, 12:26

HD+ wäre das allerletze was ich mir zulegen würde.Die gängelei von Sky und Um reicht schon

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste