Abschaltung Analog

Unitymedia und rüstet das Kabelnetz immer weiter auf, um auch in weiteren Gebietern schnelles Internet anzubieten. Hier gibt es die Infos dazu.
Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Abschaltung Analog

Beitrag von phoenixx4000 » 26.08.2009, 20:53

Das T in der Signatur ist lediglich da, weil ich mit meinem Anschluß derzeit zufrieden bin und weil die Weseler Firma in dessen Auftrag ich seinerzeit unterwegs gewesen ihre Mitarbeiter ermahnt hat weder das Logo von UM noch Ihres in Ihrer Signatur ganz oder in Teilen zu verwenden.

Ich habe nie behauptet, daß das Produkt der UM bzw. KDG schlecht währe, versteht mich bitte nicht falsch.
Das Preis Leistungsverhältnis ist, mal abgesehen davon, daß KDG für die gleiche LEistung weniger verlangt, recht ordentlich.
Solange das ausführende UNternehmen die Installation dann auch noch ordentlich erledigt spricht grundsätzlich nichts gegen einen UM Anschluß.

WAs mich jedoch maßlos aufregt ist die Art und Weise, wie diese Drückerkolonnen/Hausierer den potentiellen Kunden das Blaue vom Himmel lügen um Ihre VErträge (eigentlich müsste man ja Anträge sagen) zu bekommen.

Im zweifelsfall ist nämlich nicht der VErtreter sondern der Monteur vor Ort der leidtragende.
Entweder gibt es storno's weil eine Inst. nicht möglich, oder nur mit erheblichem Mehraufwand möglich ist, oder weil die Kunden vorsätzlich falsch beraten wurden.
Das Problem bei der Sache ist, wenn man als SUB unterwegs ist hat man immer den schaden.
1. Man verfährt Sprit.
2. Man vergäudet Zeit
3. Beides wird weder vom Auftraggeber noch vom Kunde, noch vom VErtreter ersetzt.
Aber einer muss ja immer der Dumme sein.
Nur zwei Dinge sind unendlich, Das Universum und die Dummheit der Menschen. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht sicher. (Albert Einstein)
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Abschaltung Analog

Beitrag von Dinniz » 29.08.2009, 10:47

phoenixx4000 hat geschrieben:Das T in der Signatur ist lediglich da, weil ich mit meinem Anschluß derzeit zufrieden bin und weil die Weseler Firma in dessen Auftrag ich seinerzeit unterwegs gewesen ihre Mitarbeiter ermahnt hat weder das Logo von UM noch Ihres in Ihrer Signatur ganz oder in Teilen zu verwenden.

Ich habe nie behauptet, daß das Produkt der UM bzw. KDG schlecht währe, versteht mich bitte nicht falsch.
Das Preis Leistungsverhältnis ist, mal abgesehen davon, daß KDG für die gleiche LEistung weniger verlangt, recht ordentlich.
Solange das ausführende UNternehmen die Installation dann auch noch ordentlich erledigt spricht grundsätzlich nichts gegen einen UM Anschluß.

WAs mich jedoch maßlos aufregt ist die Art und Weise, wie diese Drückerkolonnen/Hausierer den potentiellen Kunden das Blaue vom Himmel lügen um Ihre VErträge (eigentlich müsste man ja Anträge sagen) zu bekommen.

Im zweifelsfall ist nämlich nicht der VErtreter sondern der Monteur vor Ort der leidtragende.
Entweder gibt es storno's weil eine Inst. nicht möglich, oder nur mit erheblichem Mehraufwand möglich ist, oder weil die Kunden vorsätzlich falsch beraten wurden.
Das Problem bei der Sache ist, wenn man als SUB unterwegs ist hat man immer den schaden.
1. Man verfährt Sprit.
2. Man vergäudet Zeit
3. Beides wird weder vom Auftraggeber noch vom Kunde, noch vom VErtreter ersetzt.
Aber einer muss ja immer der Dumme sein.
Du meinst Aksew? :D

Da kannst dich bei mir bedanken - da war ich der Auslöser :brüll:
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Abschaltung Analog

Beitrag von Bastler » 29.08.2009, 15:01

Naja, ich vielleicht auch etwas. Und ein anderer TK auch noch ganz besonders :zwinker: . Lässt sich im Forum noch zurückverfolgen :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Abschaltung Analog

Beitrag von phoenixx4000 » 01.09.2009, 23:51

Dinniz hat geschrieben:
Du meinst Aksew? :D

Da kannst dich bei mir bedanken - da war ich der Auslöser :brüll:
1.) Ja den meine ich...

2.) In wiefern soll ich mich da bei Dir bedanken???
Darf ich davon ausgehen, daß Du auch mal/noch für die tätig bist/warst ???

Im Prinzip kann mir das alles relativ egal sein..
Ich bin schon ganz froh, daß ich mit denen nix mehr zu tun habe.
Bei dem, was ich da so in letzter Zeit mitbekomme, muss man sich den Stress mit dem "Verein" nicht antuen.
Außerdem genießen die ja, wie man von den Kunden und anderen Montuerren so mitbekommt, nicht unbedingt den besten Ruf.
Nur zwei Dinge sind unendlich, Das Universum und die Dummheit der Menschen. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht sicher. (Albert Einstein)
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Abschaltung Analog

Beitrag von Dinniz » 01.09.2009, 23:54

Da bin ich schon lang weg :D
technician with over 15 years experience

mfatgt
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 14.01.2009, 14:17

Re: Abschaltung Analog

Beitrag von mfatgt » 02.09.2009, 13:33

ARD und ZDF wollen analoge TV-Ausstrahlung 2012 beenden
-------------
Der ZDF-Intendant Markus Schächter und der ARD-Vorsitzende Peter Boudgoust haben vor Beginn der IFA in Berlin angekündigt, dass die öffentlich-rechtlichen Sender die analoge Ausstrahlung ihrer Programme 2012 beenden. Das berichtet AreaDVD. Dieser Zeitpunkt war bereits im Rahmen der IFA 2008 diskutiert worden. Laut Schächter sei eine Abschaltung erst dann sinnvoll, wenn 90 Prozent der Fernsehgeräte "für den digitalen Empfang geeignet sind". Derzeit sei dies bei rund 40,7 Prozent der Geräte der Fall.
http://www.heise.de/newsticker/ARD-und- ... ung/144643

Also könnte der 1.1.10 schon realistisch sein, bzgl der abschaltung des analogen netzes!

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Abschaltung Analog

Beitrag von phoenixx4000 » 07.09.2009, 20:12

Na dann gehöre ich zur Zeit halt noch zu den 59,3%.

@Dinniz
Was besseres konntest Du nicht machen.
Nur zwei Dinge sind unendlich, Das Universum und die Dummheit der Menschen. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht sicher. (Albert Einstein)
Bild
Bild
Bild

Bessi
Kabelexperte
Beiträge: 105
Registriert: 28.12.2009, 10:35

Re: Abschaltung Analog

Beitrag von Bessi » 03.01.2010, 17:26

@mischobo,
Über kurz oder lang wird es bei Unitymedia keine Smartcards mehr geben. Dann wird beim Endkunden ein Netzabschlussgerät installiert, über das alle Unitymedia-Produkte genutzt werden können. Der Kunde wird Digital TV ohne zusätzliche Kosten an sovielen TV-Geräten und PCs nutzen können, wie er für nötig hält ...
Ist es schon bekannt wann und ob dieses geschieht, und wird bei UM darüber schon drüber diskutiert, denn das wäre eine sehr gute Grundlage wenn das ganze dann doch nicht zu teuer am ende ist

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Abschaltung Analog

Beitrag von Dinniz » 03.01.2010, 17:47

Da wird wohl wenn überhaupt nur mit IPTV passieren.
technician with over 15 years experience

Bessi
Kabelexperte
Beiträge: 105
Registriert: 28.12.2009, 10:35

Re: Abschaltung Analog

Beitrag von Bessi » 03.01.2010, 18:18

Dinniz hat geschrieben:Da wird wohl wenn überhaupt nur mit IPTV passieren.
Was ist IPTV

Hat sich erledigt habe mal googel suche aktiviert und jetzt weiss ich was es sei InternetTV aber ob das nicht am ende zu teurer wird? das was ich da gelesen habe im Moment ja
Zuletzt geändert von Bessi am 03.01.2010, 18:26, insgesamt 1-mal geändert.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Abschaltung Analog

Beitrag von Moses » 03.01.2010, 18:26

TV über IP Datenpakete. Wird oft (wie VoIP auch) mit "Internet TV" verwechselt. Eine Technik die schon die Telekom nutzt um über ihre VDSL-Datenleitung TV zu realisieren.

Dabei werden die TV-Daten als IP Pakete verschickt und können so gezielt an einen oder einige wenige Adressaten verschickt werden. Somit ist eine effektivere Nutzung der Bandbreite möglich. Außerdem können auch Zugangsbeschränkungen (Abos / Schwarzsehen) besser realisiert werden.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Abschaltung Analog

Beitrag von Dinniz » 03.01.2010, 18:45

Ihr wisst schon wieviel Masse an Bandbreite allein ein analoger Fernsehkanal wegnimmt? :D
technician with over 15 years experience

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Abschaltung Analog

Beitrag von Moses » 03.01.2010, 22:23

Normalerweise 8Mhz. Wie viel Daten da jetzt in Bit/s drüber passen hängt von der Kodierung der Daten ab. Bei QAM256 (im Moment die am meisten verwendete Kodierung für TV und Internet-Downstream) wären das 50Mbit/s. :)

Reinhold Heeg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 505
Registriert: 26.04.2009, 13:43

Re: Abschaltung Analog

Beitrag von Reinhold Heeg » 12.03.2010, 13:39

HariBo hat geschrieben:Dieser Prozess wird sicherlich zu einem bestimmten Datum nicht schlagartig vollzogen, sondern immer mehr analoge Programme werden nach und nach verschwinden. Dann ist es immer noch Zeit, sich um die Grosseltern zu kuemmern.
Da kann es ja noch Jahrzehnte dauern, bis es kein analoges Kabel mehr gibt. Bei der letzten Umstellung (war das letztes oder vorletztes Jahr?) flog hier bei uns (63571 Gelnhausen) NDR-Fernsehen aus dem analogen Kabel. Begründung: Ist kein ortsübliches Programm, aber sie haben die Möglichkeit, das NDR-Fernsehen digital zu empfangen.
Mahlzeit
Reinhold
Zuletzt geändert von Reinhold Heeg am 12.03.2010, 17:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Abschaltung Analog

Beitrag von Dinniz » 12.03.2010, 17:15

1 Kanal ist aber nen bisschen was anderes als >30
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Abschaltung Analog

Beitrag von phoenixx4000 » 19.04.2012, 21:50

Ne Ne Ne jetzt haben wir 2012 und das analoge TV ist ja immer noch verfügbar..... :naughty:

Was da an Trick's angewendet wurden um den Kunden digitales TV zu verkaufen...... :nein:

Simba879
Kabelexperte
Beiträge: 240
Registriert: 01.03.2012, 22:34
Wohnort: Köln -Ehrenfeld

Re: Abschaltung Analog

Beitrag von Simba879 » 21.04.2012, 23:58

Analoges tv wird einfach überbewertet.

Ist wie ein alter Trabbi.....
Kommt nicht voran und hält alles auf :D
_____________________________________________________________
3play Premium 100 HD Recorder
TV Digital ALLSTARS + HD Option
Telefon Komfort an Fritz!Box 6360 Cable UM
Family & Friends + Surf
0800 - 700 11 77 Hotline aus`m UM Festnetz
0176 - 88866310 kostenlose Rufnummer zur UM Hotline von UM Mobil
_____________________________________________________________

Bild

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Abschaltung Analog

Beitrag von DianaOwnz » 22.04.2012, 06:10

Der einzige der alles aufhält ist Unitymedia mit seiner Grundlosverschlüsselung.


Warum sollte jemand auf die Idee kommen für Sender die einen mit Werbung und Dauercastingshows gepaart mit Berichten aus asozialen Familien dreifasch Gedl bezahlen ?

Das machen vielleicht ein paar Privat-TV geile Freaks aber sicherlich nicht Otto Normalo.
;)
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Simba879
Kabelexperte
Beiträge: 240
Registriert: 01.03.2012, 22:34
Wohnort: Köln -Ehrenfeld

Re: Abschaltung Analog

Beitrag von Simba879 » 22.04.2012, 09:34

DianaOwnz hat geschrieben:Der einzige der alles aufhält ist Unitymedia mit seiner Grundlosverschlüsselung.


Warum sollte jemand auf die Idee kommen für Sender die einen mit Werbung und Dauercastingshows gepaart mit Berichten aus asozialen Familien dreifasch Gedl bezahlen ?

Das machen vielleicht ein paar Privat-TV geile Freaks aber sicherlich nicht Otto Normalo.
;)

Der Erfolg schreibt aber andere Zahlen. Und dann ganze in HD+. Deswegen zahlen die Leute auch dafür.
Du würdest auch solch eine "Geldquelle" nicht einfach abschalten.

Außerdem soll doch bald die Grundverschlüsselung aufgehoben werden. Deswegen werde ich mir nun auch kein weiteres Modul für den Zweitfernseher holen.

Ich kann es auch nicht verstehen. Wenn das so weiter geht mit den privaten, dann kann man den Fernseher komplett wegfallen lassen.
_____________________________________________________________
3play Premium 100 HD Recorder
TV Digital ALLSTARS + HD Option
Telefon Komfort an Fritz!Box 6360 Cable UM
Family & Friends + Surf
0800 - 700 11 77 Hotline aus`m UM Festnetz
0176 - 88866310 kostenlose Rufnummer zur UM Hotline von UM Mobil
_____________________________________________________________

Bild

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Abschaltung Analog

Beitrag von DianaOwnz » 23.04.2012, 15:01

Gutes Beispiel.

HD+ gibt es seit 2009, Kunden haben die bisher rund 400.000.

Erfolg sieht anders aus ;)

Digitalisierungsquote im Kabel mit Grundverschlüsselung ~ 30 % wegen günstigem Internet
SAT ohne Grundverschlüsselung ~80%

Die Zahlen sind wohl was älter aber aktuellere kenn ich nicht.

Die HD+ Zahlen sind jedoch ziemlich aktuell.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Benutzeravatar
webman
Übergabepunkt
Beiträge: 313
Registriert: 28.02.2012, 14:24

Re: Abschaltung Analog

Beitrag von webman » 25.04.2012, 15:29

Simba879 hat geschrieben:Analoges tv wird einfach überbewertet.

Ist wie ein alter Trabbi.....
Kommt nicht voran und hält alles auf :D
Problem ist aber manchmal auch eine veraltete Kabelanlage, die bei höheren Frequenzen für die digitalen Sender streikt.
2Play: generic_100000_5000_ipv4_som_wifi-on.bin

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Abschaltung Analog

Beitrag von phoenixx4000 » 01.05.2012, 13:02

[quote="webman"]

Problem ist aber manchmal auch eine veraltete Kabelanlage, die bei höheren Frequenzen für die digitalen Sender streikt.[/quote]

Die veraltete Kabelanlage sollte UM aber nur am Rande interessieren, da in vielen Fällen ja eh nur TV Kunden dran hängen. Da liegt die Problematik im Fehlerfall ja beim Endkunden.

Benutzeravatar
HNIKAR
Kabelexperte
Beiträge: 176
Registriert: 21.05.2012, 17:10

Re: Abschaltung Analog

Beitrag von HNIKAR » 31.05.2012, 13:12

DianaOwnz hat geschrieben:Gutes Beispiel.

HD+ gibt es seit 2009, Kunden haben die bisher rund 400.000.

Erfolg sieht anders aus ;)
So sieht es aus. Realität und Wunschdenken (=Presseberichterstattung der KNB) sind eben zwei paar Stiefel! :zwinker:
Digitalisierungsquote im Kabel mit Grundverschlüsselung ~ 30 % wegen günstigem Internet
SAT ohne Grundverschlüsselung ~80%

Die Zahlen sind wohl was älter aber aktuellere kenn ich nicht.

Die HD+ Zahlen sind jedoch ziemlich aktuell.
Dass solche Dinge wie die konsequente Verweigerung des Verzichts auf Grundverschlüsselung bei DVB-C oder die aktuelle
Weigerung der KNB, den HD-Content der Öffentlich-Rechtlichen einzuspeisen, wie Branntbeschleuniger wirken, sieht man hier sehr schön:
http://www.agf.de/fsforschung/methoden/empfangsebenen

Das Kabel ist längst auf dem absteigenden Ast. Seit 1998 dümpelte es auf recht hohem Niveau friedlich vor sich hin.
2004 dann die Trendwende bzw der Beginn des Schleichenden Abstiegs. Ich sage:
Spätestens Mitte 2013 wird Sat das Kabel endgültig als primärer TV-Empfangsweg abgelöst haben. Eine Trendumkehr ist nicht in Sicht.
Das ehemalige Prestige des Kabels ist schon schwer angeschlagen! Deswegen sollten die KNB eigentlich jetzt retten, was noch zu retten ist.

Der letzte Digitalsierungsbericht (2011) der AGF sagt auf Seite 53, dass die Digitalisierung im Kabel nach wie vor bei mickrigen 42,5 % liegt.
http://www.lmk-online.de/fileadmin/webd ... t_2011.pdf
Viel zu wenig! Über diesen Wasserstand weit hinaus war Sat schon vor 6 Jahren! Auf den 2012er-Bericht bin ich mal gespannt.
Wird sich aber wohl kaum was signifikantes tun in Richtung Digitalisierungsausweitung.


Das zeigt jedenfalls sehr deutlich, das hier endlich politischerseits der "Hard-Cut" in Puncto Analogabschaltung her muss.
Vor allem wenn es nicht noch 20 Jahre dauern soll. Selbst die magische 50 %-Schwelle ist aus heutiger Sicht "marktgetrieben" kaum zu bewerkstelligen. :sauer:
Wenn das so weitergeht wie bisher, dann können wir auf "mehr Platz im Kabel" und DVB-C2 getrost bis 2050 warten.. :hammer:

Es muss endlich ein Enddatum her und breit publiziert werden, damit sich die bisherigen Analogkunden ab sofort umstellen können.
Der Fachhandel wird sich sehr schnell darauf einstellen. Öhmchen muss auch keine Angst haben wegen drölf Fernbedienungen.
Ein eingebauter Receiver ist heute der Standard. Nur die dumme Grundlosverschlüsselung schießt auch hier wieder quer.
Das ergiebige Geschäftsmodell der teuren, zusätzlichen Zwangshardware der KNB ist von vorgestern und muss auch endlich aufhören!
MfG,
HNIKAR

Fernsehen: DVB-C via Kabel BW am LG 47LE8500 (Slim-Panel LED-TV mit integriertem C-Receiver), kein PAY-TV (niemals!)
Telefon & Internet: Vodafone DSL plus Mobile Flat Paket (ISDN Komfort Classic) mit Telefon- u. DSL 16.000-Flat (31,95 €/Monat)
_____________________________________________________________________________________________________
2 wichtige Seiten im Netz für mündige Kunden : >> www.teltarif.de << & >> www.onlinekosten.de <<

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste