Netzausbau in 59510 Lippetal?

Unitymedia und rüstet das Kabelnetz immer weiter auf, um auch in weiteren Gebietern schnelles Internet anzubieten. Hier gibt es die Infos dazu.
Elsiman
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 10.12.2009, 11:24

Re: Netzausbau in 59510 Lippetal?

Beitrag von Elsiman » 12.04.2010, 14:15

Hallo Ihr Glücklichen,

man hört ja gar nichts mehr von Euch... dann scheint ja alles zu funktionieren.

Ganz Lippetal scheint ausgebaut zu sein... nur ein kleines gallisches Dorf am Heitkamp widersetzt sich standhaft...

Spass beseite, der ist mir langsam endgültig vergangen.

Ihr erinnert Euch: Während bei Euch die Techniker ja reihum angeschlossen haben, wurde mein Auftrag mal eben wegen angeblich fehlenden ominösen Vermarktungsrechten storniert. Man wollte mich deswegen nach Ostern zurückrufen, was... <trommelwirbel>... natürlich nicht passiert ist. Drei Anrufe meinerseits später, war ich dann endlich zu einem Vorgesetzten durchgedrungen, der sich genau wie ich nicht erklären konnte, wieso für exakt zwei Adressen im ganzen Dorf die Vermarktungsrechte fehlen würden. Schon war das böse flag entfernt und ich durfte frohgemut noch einmal meine 3Play-Bestellung ins Telefon diktieren. Am nächsten Tag sollte ich noch einmal wegen eines Techniker-Termins anrufen (das kannte ich ja mittlerweile schon sehr gut.)

Der nächste Tag war ein Freitag und ich unterwegs... trotzdem per Handy angerufen, an einen total unfreundlichen und zudem noch kaum verständlich artikulierenden hotliner geraten und nicht geglaubt, was ich da hören musste:

UM-Hotline: "Tja, Ihr Auftrag ist storniert worden. Es gibt einen Technikervermerk, dass Ihre Hausverteileranlage noch nicht umgerüstet ist und deshalb Internet und Telefon bei Ihnen nicht möglich sind."
Ich (emotional angeschlagen): "Kann Ihre Technik das aus der Ferne sehen?"
UM-Hotline: "Sie glauben gar nicht, was die alles können."
Ich: "Dann geben Sie mir mal bitte die Technik."

Nach 10 Minuten Handytarif in der Warteschleife hab ich aufgelegt... und dann erstmal das Wochenende zum sacken lassen genutzt.

Heute morgen hab ich dann direkt bei der Technik-Hotline angerufen und mir den Vermerk nochmal vorlesen lassen.

Ich: "Kann Ihre Technik das aus der Ferne sehen?"
UM-Technik: "Nein, da war ein Techniker vor Ort."
Ich: "Wann soll das denn gewesen sein? In den 4 Stunden zwischen Auftragsanlage und dem Erstellen dieses Vermerks? Mein Vermieter und meine Frau wissen von nicht. Von uns hat den ... wen es ihn überhaupt gibt... keiner reingelassen. Ne Terminabsprache gabs ja auch nicht."
UM-Technik: "Doch, der muss ja dagewesen sein, sonst hätte ich hier ja keinen Vermerk."
(Böse Menschen könnten an dieser Stelle eventuell denken, dass hier wissentlich die Unwahrheit gesagt wurde. Aber ich will mal nichts unterstellen.)
Ich: "Und wie hat der sich dann Zutritt verschafft?"
UM-Technik: "Also ich hab hier den Vermerk... da kann ich gar nichts machen."

Nun gut... Auf einer dieser 30 Seiten in diesem Thread hier hatte ich ja schon berichtet, dass vor ein paar Monaten in freudiger Erwartung des Ausbaus schon vom hiesigen Subunternehmen an der Hausanlage alles vorbereitet worden ist und sich der Techniker damals mit den Worten "dann braucht der Kollege später ja nur noch die Dose setzen" verabschiedete.

Ich also bei der Firma angerufen, die wir damals im Haus hatten. Die nette Dame kannte mich nach der Zeit sogar noch (bei UM dagegen ruft man 12 mal an und erzählt 15 mal seine Lebensgeschichte). Jedenfalls hat sie mir versprochen bei der UM-Disposition anzurufen, um denen beizubiegen, dass technisch alles in Ordnung ist.

Mal sehen wie's weitergeht. Bitte drückt die Daumen. Ich bekomme langsam so ein Gefühl, als hätte ich einen persönlichen Feind bei UM, der mich sabotiert :-)

Angeschlagene Grüße
Elsiman

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1318
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: Netzausbau in 59510 Lippetal?

Beitrag von Dringi » 12.04.2010, 15:46

Ich drück Dir die Daumen. :smile: :smile:

Schon mal dran gedacht, dass Du Dich direkt an den Vorstand wendest?
Bild Bild

Vantage
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 16.06.2009, 21:09

Re: Netzausbau in 59510 Lippetal?

Beitrag von Vantage » 16.04.2010, 13:03

Liebe Forumsteilnehmer,

ein Freund möchte sich in Oestinghausen jetzt auch anmelden - die Angebote unitymedias betr. zur Zeit 16.000er und 32.000er Verbindungen. Hat sich da im Netz technisch etwas verändert, das auch für uns die bereits Ansgeschlossenen - relevant ist?

Bisher lief die Sache bei mir störungsfrei - Telefon nutze ich z.Zt. noch nicht, da der Telekomvertrag noch läuft, gibt es da schon Erfahrungen hins. der Qualität?

Vantage

pattyso
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 23.12.2009, 19:30

Re: Netzausbau in 59510 Lippetal?

Beitrag von pattyso » 18.04.2010, 22:04

Hallo Vantage,

wir sind in Niederbauer seid ca. 2 Wochen angeschlossen. Wir haben Telefon Plus. Habe die Verbindung 4 oder 5 mal getestet und ich muss sagen, die Sprachverbindung ist genausogut wie bei der Telekom. Das einzige Manko ist, dass der Verbindungsaufbau etwas länger dauert. Wir haben damals die 20.000 er Leitung bestellt. Ich habe mehrere Tests zu verschiedenen Tageszeiten durchgeführt. Liege immer zwischen 17.000 und 19.000. Ich bin total begeistert und kann es nur jedem empfehlen. Meine Schwester hat sich auch dazu entschieden. Auch bei Ihr war innerhalb von zwei Tagen ein Techniker vor Ort und hat alles eingerichtet. Auch dort ist die Verbindung super.

Kurz um, die Leistungen sind gut und daher nur weiterzuempfehlen.

LG
Pattyso

Vantage
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 16.06.2009, 21:09

Re: Netzausbau in 59510 Lippetal?

Beitrag von Vantage » 20.04.2010, 22:50

@Pattyso

Vielen Dank für die Hinweise!

Aber der Grund für die Angebotsumstellung ist nicht bekannt? Wir haben auch die 20.000er - die scheint es jetzt aber nicht mehr zu geben.

Gruß

Vantage

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1318
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: Netzausbau in 59510 Lippetal?

Beitrag von Dringi » 21.04.2010, 02:05

Vantage hat geschrieben:@Pattyso

Vielen Dank für die Hinweise!

Aber der Grund für die Angebotsumstellung ist nicht bekannt? Wir haben auch die 20.000er - die scheint es jetzt aber nicht mehr zu geben.
Neuer Besitzer, neues Konzept? Die 20.000er gibt es in der Tat nicht mehr. Bestandskunden behalten die 20.000 aber, leider auch zum alten Preis. Ehrlich: Hätte es die 32.000 schon im November für 30 Öcken gegeben, hätte ich direkt 32.000 genommen.
Bild Bild

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Netzausbau in 59510 Lippetal?

Beitrag von Dinniz » 21.04.2010, 17:43

Das hat mit dem Besitzer nichts zu tun.
Man will Bandbreiten wie beim DSL anbieten, da die Kunden diese "gewöhnt" sind.
Die 16.000er gab es früher auch schon mal bevor die 20.000er kam.
technician with over 15 years experience

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1318
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: Netzausbau in 59510 Lippetal?

Beitrag von Dringi » 21.04.2010, 18:23

Dinniz hat geschrieben:Das hat mit dem Besitzer nichts zu tun.
Man will Bandbreiten wie beim DSL anbieten, da die Kunden diese "gewöhnt" sind.
Die 16.000er gab es früher auch schon mal bevor die 20.000er kam.
Das ist ja 'ne heisse Begründung. Dann sollen die Herrschaften mal in die Puschen kommen und das VDSL-Äquivalent 25.000 und 50.000 an den Start bringen.
Das 25.000er bitte zum jetztigen Preis des 20.000 und das 50.000er zum Preis des 32.000er. Das würde ich mir wünschen. :super: :super:

Ach ja, dass wir "Dörf'ler" nicht vollkommen verpeilt rumlaufen, sollte UM das Angebot noch mit der Variante 0,384 und 0,768 MBit anbieten. Daran sind wir zumindest hier in der Gegend "gewöhnt" :hammer: :hammer:
Nee, war 'n Scherz. Zumindest das letzte.
Bild Bild

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Netzausbau in 59510 Lippetal?

Beitrag von Dinniz » 21.04.2010, 19:02

Marketing halt ..
technician with over 15 years experience

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Netzausbau in 59510 Lippetal?

Beitrag von HariBo » 21.04.2010, 19:58

genau :D

ist für die einfacher zu rechnen ............16 x1........x2.......x3........x4 :cool:

Elsiman
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 10.12.2009, 11:24

Re: Netzausbau in 59510 Lippetal?

Beitrag von Elsiman » 15.07.2010, 14:30

Hallo zusammen,

es passt zwar eigentlich nicht mehr richtig in diesen thread, weils eher ein Privatproblem zwischen mir und UM geworden ist, aber da mein letzter post von vor gut 3 Monaten endete mit "mal sehen, wie's weitergeht", bin ich Euch das irgendwie noch schuldig...

Also der letzte Stand der Geschichte, die langsam Michael Ende'sche Züge annimmt (auf vielen Seiten vorher nachzulesen), war, dass wegen eines Datenbankvermerks "unzureichende Hausanlage" kein Internet/Telefon zu bekommen war. Woher dieser Vermerk kam, konnte niemand plausibel erklären; meine Beteuerungen, dass er unsinning sei, fruchteten nicht.

Derart stigmatisiert passierte bis Ende Juni nichts weiter, aber dann entdeckte ich auf der UM-Seite, dass sie nun diese HD-Boxen anbieten und siehe da: das Ding war an meiner Adresse verfügbar. Also mit dem Hintergedanken, noch einmal einen Techniker ins Haus zu bekommen, gleich bestellt und am 28.6. stand dann auch ein Techniker zur Installation mit der Box in der Hand vor der Tür.

Ich: "Wenn sie schon einmal da sind, könnten sie dann bitte auch mal nachschauen, wieso hier angeblich Internet/Telefon nicht funktionieren soll?"

Er: "Also wenn hier kein Internet funktioniert, dann wird die HD-Box auch nicht funktionieren."

Darauf misst er kurz meine Antennendose durch und meint: "Nö, kein Problem, hier kann ich Ihnen Internet mit 32 MBit/s anbieten."

Ich: In Gedanken schon mal die Sektsorte ausgesucht :zunge:

Dann hat er noch am HÜP gebastelt und einen kleineren Hausverteiler eingebaut, um das Signal zu optimieren und die Multimediadose gesetzt, danach funktionierte das HD-Fernsehen prima. Da Internet nun ja nichts mehr im Wege zu stehen schien, haben wir uns gleich an meinen PC gesetzt und über seinen Technikeraccount bei UM eine neue Bestellung aufgegeben. Wegen des ja noch vorhandenden "nicht vermarktbar"-flags musste er ein wenig rumtricksen, bis die Bestellung angenommen wurde, aber mit dem Umweg über eine Neukundenanlage hatte er es dann doch geschafft.

Er: "Wir hören uns dann spätestens übermorgen wieder, der Auftrag ist ja schon direkt im System."

...

Eine Woche geschah nichts.

...

und es wäre auch nie etwas geschehen, wie ich am 5.7. nach einem Anruf bei der UM-Hotline erfuhr. Dort lag nämlich weder unter meiner bekannten Kundennummer noch unter meinem Namen ein Auftrag vor. Na supi :wand:

Aber eine Sache hatte sich doch geändert: Das böse flag in der Datenbank war weg und laut Portal war nun Int/Tel an meiner Adresse plötzlich doch verfügbar.

Also gleich am 5.7. telefonisch noch einmal 3play bestellt (das wievielte mal das jetzt war weiss ich schon gar nicht mehr. müsste der 4. oder 5. Versuch gewesen sein).

UM: "Schön, das müssten wir bis Ende der Woche hinbekommen." (= 9.7.2010)
UM: "Brauchen Sie noch einen Techniker?"
Ich: "Nein, der war ja schon da und hat alles vorbereitet."
UM: "Prima, dann schaffen wir das noch eher. Brauchen Sie eine Rufnummernportierung?"
Ich: "Nein."
UM: "Noch besser, dann gehts ja noch schneller."

Spätestens bei dem Satz, hätte ich stutzig werden müssen, aber ich hatte so gute Laune :-)

...

Bis auf eine schriftliche Auftragsbestätigung, der monatlichen Rechnung und einem Werbeblättchen passierte über eine Woche...

...

NICHTS.

...

Im UM-Portal steht der Auftrag bis heute im Status "Auftragseingang, DHL-ID nicht verfügbar".

Am 13.7. also wieder angerufen.

UM: "Die Geräte sind raus, müssten in den nächsten Tagen da sein."

Am 14.7. wieder angerufen.

UM: "Das liegt in der Logistik, bis spätestens Ende der Woche sind die Sachen da."

Am 15.7. wieder angerufen.

UM1: "hmmm... da muss ich mich mal schlau machen, was da los ist." -> weiterverbind
UM2: "Ja, hier steht Lieferung am 9.7. Das geht eigentlich immer fix, wenn man keinen Techniker mehr braucht."
Ich: "Das war aber letzte Woche."
UM2: -> weiterverbind
UM3: (ein ganz geknicktes Mädel) "Tja, ich hab hier nur einen Vermerk 'Lieferengpass beim Kabelmodem'. Ich kann Ihnen verbindlich leider gar nichts sagen."
Ich: "Dann war die Aussage des Kollegen von vorgestern, die Sachen seien 'raus', also geschwindelt?" :kratz:
UM3: "Also raus ist hier defintiv noch nichts."

Also technisch ist UM ja vielleicht top, aber was die Kommunikation angeht ziemlich für'n A[zensiert]. Lieferschwierigkeiten kanns immer geben, aber warum wird damit erst nach 5-maligen Nachhaken rausgerückt?

Also auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen:

Mal sehen, wie's weitergeht.

:kafffee:

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1318
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: Netzausbau in 59510 Lippetal?

Beitrag von Dringi » 15.07.2010, 17:27

@ Elsiman: Viel Glück. Ruhe bewahren und :kafffee:
Bild Bild

Elsiman
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 10.12.2009, 11:24

Re: Netzausbau in 59510 Lippetal?

Beitrag von Elsiman » 16.07.2010, 13:55

@Dringi: Dank Dir. Mich kann nichts mehr erschüttern. Bin geduldig wie ein Fels. :-)

[update]:

Neueste Info via UM-Twitter: es sind nicht die Kabelmodems, die Lieferschwierigkeiten haben, sondern die HD-Boxen.

Wieso eine HD-Box in meinem letzten 3play Auftrag enthalten war, ist mir allerdings unklar. Ich hab ja bereits eine.

Auftrag 5 ist nun gelöscht und Auftrag 6 ohne HD-Box neu angelegt... Gutschrift in Aussicht gestellt.

Vielleicht sollte man generell auf die Hotline verzichten und immer über twitter gehen :-)

Elsiman
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 10.12.2009, 11:24

Re: Netzausbau in 59510 Lippetal?

Beitrag von Elsiman » 19.07.2010, 16:46

[neues update]:

Heute ist der 265te Tag, gerechnet ab der ersten Bestellung.

Einen Tag nach der Twitter Aktion kam dann doch ein Paket an. Das muss zum Zeitpunkt der Twitter-Aussage "es scheitert an der HD-Box" also schon unterwegs gewesen sein.

Enthalten:

- Ein Lieferschein mit Bezug auf Auftrag 5 (was jetzt wohl mit Auftrag 6 ist?)
- Ein Cisco Modem
- Ein D-Link Router
- Ein TV-Receiver (incl. Smartcard)
- Ein Kabel zum Anschluss des Modems an die Multimediadose

Natürlich nicht enthalten, war die HD-Box. Die hatte ich ja auch gar nicht bestellt. Hab je schon eine. s.o.

Leider auch nicht dabei - trotz Vermerk auf dem Lieferschein - war ein Telefon-Adapter und ebenso fehlte dieser Cable-Splitter zum gleichzeitigen Anschluss von HD-Box und Modem.

Zwei Anrufe bei der Hotline ergaben folgendes:

- Telefonadapter wird nachgeliefert.
- Was ein Cable-Splitter ist, wusste man erst nach Nachfrage ==> Dafür soll echt nochmal ein Techniker kommen. Wegen eines T-Stücks (!)(?)(!)
- Modem wird erst nach Abschluss von Auftrag 6 (man beachte!) provisioniert und freigeschaltet (..."das macht der Computer"..., wenn ich sowas schon höre!)

Naja, wenigstens tauchte die angekündigte Gutschrift im Kundenportal auf. :-)

Sieht nicht so aus, als würde da heute noch was passieren...

Hab mir fest vorgenommen, dass das erste, was ich mit dem Internetanschluss (sollte er denn irgendwann einmal funktionieren) tun werde, eine Glückwunsch-mail an den tollen Aussendienstler sein wird, bei dem ich vor 265 Tagen meine Bestellung unterzeichnet habe.

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Netzausbau in 59510 Lippetal?

Beitrag von gordon » 19.07.2010, 19:36

Elsiman hat geschrieben:- Was ein Cable-Splitter ist, wusste man erst nach Nachfrage ==> Dafür soll echt nochmal ein Techniker kommen. Wegen eines T-Stücks (!)(?)(!)/quote]
ein T-Stück an dem Data-Outlet ist nun mal nicht so unproblematisch, bei zu hoher Dämpfung ist das was anderes als bei zwei Fernsehern, die du mit T-Stück verbindest.
Elsiman hat geschrieben: - Modem wird erst nach Abschluss von Auftrag 6 (man beachte!) provisioniert und freigeschaltet (..."das macht der Computer"..., wenn ich sowas schon höre!)
dann macht es eben das Provisioning im NOC... hört sich das besser an?

Elsiman
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 10.12.2009, 11:24

Re: Netzausbau in 59510 Lippetal?

Beitrag von Elsiman » 19.07.2010, 20:09

Nein. Besser hätte sich angehört: "Ich kümmer mich sofort darum, dass es erledigt wird."

Hatte man mir dann auch Nachfrage auch zugesagt. Passiert ist es aber natürlich nicht.

Elsiman
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 10.12.2009, 11:24

Re: Netzausbau in 59510 Lippetal?

Beitrag von Elsiman » 19.07.2010, 20:33

gordon hat geschrieben:
Elsiman hat geschrieben:- Was ein Cable-Splitter ist, wusste man erst nach Nachfrage ==> Dafür soll echt nochmal ein Techniker kommen. Wegen eines T-Stücks (!)(?)(!)
ein T-Stück an dem Data-Outlet ist nun mal nicht so unproblematisch, bei zu hoher Dämpfung ist das was anderes als bei zwei Fernsehern, die du mit T-Stück verbindest.
Akzeptiert.

Aber warum kann man auf so was nicht *bei der Bestellung* aufmerksam gemacht werden?

Mein Gott, diese Firma verkauft vieviele unterschiedliche Produkte an Privatkunden? Drei? Vier?

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Netzausbau in 59510 Lippetal?

Beitrag von gordon » 19.07.2010, 20:40

weil ein T-Stück (aktiv oder passiv) nun mal nicht ideal ist. Am besten ist eine MMD pro Data-Anschluss (in deinem Fall also für das Modem und für die HD-Box). Deshalb kann man nicht von vornherein sagen, wie die Installation aussehen wird.
Und die Produkte sind nicht viele (wobei die Kombinationen etc. schon eine beträchtliche Anzahl ausmachen können), aber die Situationen vor Ort sind vielfältig. :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast