Ping Verbesserung? 

Unitymedia und rüstet das Kabelnetz immer weiter auf, um auch in weiteren Gebietern schnelles Internet anzubieten. Hier gibt es die Infos dazu.
Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 13016
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Ping Verbesserung?

Beitrag von Andreas1969 » 25.01.2019, 16:13

UHeinz13 hat geschrieben:
25.01.2019, 16:10
Mist, das ist natürlich blöd. Dann bräuchtest Du einen Verstärker mit Kabelsimulation Deemphasis) um das auszugleichen!
Jo :super:
Gibt's so etwas bei UM im Sortiment :kratz:
Wenn ich bei der Hotline anrufe, die sollen mir so etwas zuschicken, verstehen die eh nur Bahnhof.

Darum sind die Techniker hier auch alle nicht klargekommen :hirnbump: :D
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

UHeinz13
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 58
Registriert: 17.02.2018, 19:08

Re: Ping Verbesserung?

Beitrag von UHeinz13 » 25.01.2019, 16:21

Fast jeder Hersteller hat die in seinem neuen Sortiment. Z.B. Wisi, Delta, Astro, Kathrein. etc...

Habe hier zufällig einen neuen Delta BKD 38 G-65 ist ein ganz neues Modell auch schon für Docsis 3.1 mit erweitertem Frequenzbereich bis 1218MHz ausgelegt. Glaube aber kaum das Unitymedia dieses Modell schon zertifiziert hat. Ansonsten sind es die meist teureren Verstärker die diese Funktion inbegriffen haben (wie Linien- und Streckenverstärker) z.B. auch als Hausanschlussverstärker der Delta LHE 1040P(zertifiziert von Unitymedia). Aber das lohnt sich bei Dir ja eh nicht mehr, oder? Du hast ja eh schon gekündigt.

Könnte Dir testweise nur anbieten Dir meinen Delta BKD 38 G-65 Verstärker zum testen zuzusenden. Das wäre ne Möglichkeit, denn bei mir liegt er momentan nur rum. Da kannst nämlch die Kabelsimulation 0dB/5dB/10dB per Jumper einstellen.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 13016
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Ping Verbesserung?

Beitrag von Andreas1969 » 25.01.2019, 17:11

UHeinz13 hat geschrieben:
25.01.2019, 16:21
Könnte Dir testweise nur anbieten Dir meinen Delta BKD 38 G-65 Verstärker zum testen zuzusenden. Das wäre ne Möglichkeit, denn bei mir liegt er momentan nur rum. Da kannst nämlch die Kabelsimulation 0dB/5dB/10dB per Jumper einstellen.
Danke für das Angebot, aber ich glaube an dieser Stelle ist jetzt Schluss. Hier ist irgendetwas von der C-Linie her grundsätzlich faul. Das Signal kommt so krumm ins Haus (an beiden HÜP's), das ist mir alles zu wackelig.
Die Leitung hat anscheinend unten herum eine hohe Dämpfung, die nach oben hin abnimnt.
Das sieht man auch daran, dass das Modem direkt am HÜP angeschlossen im US mit fast 50 dB in die Leitung schreien muss. Normalerweise wären doch bei sauberer Leitung um die 35-40 dB normal :kratz:
Dann ist das Thema HFC hier wohl durch.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

UHeinz13
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 58
Registriert: 17.02.2018, 19:08

Re: Ping Verbesserung?

Beitrag von UHeinz13 » 25.01.2019, 17:18

Ja da ist wirklich wo was faul. Vermutlich Kontaktprobleme/Korrosion etc was bei den niedrigeren Frequenzen dann zum tragen kommt. Aber dass Unitymedia da nichts dran macht ist ein Unding, denn auffallen muss dies denen gewiß.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 13016
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Ping Verbesserung?

Beitrag von Andreas1969 » 25.01.2019, 21:29

UHeinz13 hat geschrieben:
25.01.2019, 17:18
Ja da ist wirklich wo was faul. Vermutlich Kontaktprobleme/Korrosion etc was bei den niedrigeren Frequenzen dann zum tragen kommt.
Das ist ja das, was ich schon immer gesagt habe, das Koaxkabel und die ganzen Abzweiger, was hier in den frühen 80iger Jahren verlegt wurde, gammelt so langsam vor sich hin, Schadstellen im Koaxkabel durch ständige Baustellen und Strassenerneuerungsmassnahmen und abgesoffene C-Linien Abzweiger. Wenn dann noch Docsis 3.1 aufgeschaltet wird, ist hier in der Gegend der Ofen ganz aus.

Vielleicht wird VF das ja nach der Übernahme richten :D
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

robert_s
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 579
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: Ping Verbesserung?

Beitrag von robert_s » 25.01.2019, 22:26

Andreas1969 hat geschrieben:
25.01.2019, 17:11
Danke für das Angebot, aber ich glaube an dieser Stelle ist jetzt Schluss.
Bitte aber noch den von mir angeregten Ping-Test zum CMTS machen. Hier geht doch schließlich um "Ping Verbesserung", also wollen wir jetzt doch mal sehen, wie die Ping-Situation auf der DOCSIS-Strecke nun ist.

Menano
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 855
Registriert: 12.04.2017, 22:11
Kontaktdaten:

Re: Ping Verbesserung?

Beitrag von Menano » 25.01.2019, 22:57

UHeinz13 hat geschrieben:
25.01.2019, 16:10
Du hängst vor den Verstärker einfach nochmal 50 Meter Koaxkabel dran ... LOL
Oder sowas:

https://www.antennenland.net/UHF-EQ-862-5
Bild

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 13016
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Ping Verbesserung?

Beitrag von Andreas1969 » 25.01.2019, 23:27

Menano hat geschrieben:
25.01.2019, 22:57
UHeinz13 hat geschrieben:
25.01.2019, 16:10
Du hängst vor den Verstärker einfach nochmal 50 Meter Koaxkabel dran ... LOL
Oder sowas:

https://www.antennenland.net/UHF-EQ-862-5
Ach Jungs, das ist doch Bastelstunde.
Dann wird's im US kritisch, der geht dann Richtung 50 dB (Verstärkung für den US ist auch schon voll aufgedreht).
Als nächstes dann die 20 dB MMD hinter dem Verstärker gegen eine 15 dB Dose tauschen ......
Das wird doch eine Never Ending Story
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 13016
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Ping Verbesserung?

Beitrag von Andreas1969 » 25.01.2019, 23:58

robert_s hat geschrieben:
25.01.2019, 22:26
Bitte aber noch den von mir angeregten Ping-Test zum CMTS machen. Hier geht doch schließlich um "Ping Verbesserung", also wollen wir jetzt doch mal sehen, wie die Ping-Situation auf der DOCSIS-Strecke nun ist.
Ach Robert, hier das Ergebnis, momentan hab ich ja relativ wenige korrigierbare Fehler

Code: Alles auswählen

Routenverfolgung zu google.de [172.217.16.131]
über maximal 30 Hops:

  1    <1 ms    <1 ms    <1 ms  dearmyrouter.net [192.168.2.1]
  2    16 ms     7 ms    13 ms  ip-178-203-100-1.hsi10.unitymediagroup.de [178.203.100.1]
  3    12 ms     9 ms    14 ms  ip176.103.69.80.in-addr.arpa [80.69.103.176]
  4    20 ms    13 ms    14 ms  de-bfe18a-rd02-ae0-0.aorta.net [84.116.191.146]
  5    17 ms    13 ms    17 ms  de-fra01b-rc1-ae65-0.aorta.net [84.116.191.125]
  6    20 ms    18 ms    19 ms  de-fra03b-ri1-ae10-0.aorta.net [84.116.132.178]
  7    15 ms    19 ms    18 ms  213.46.177.42
  8    14 ms    12 ms    14 ms  108.170.251.129
  9    21 ms    17 ms    18 ms  66.249.94.245
 10    17 ms    12 ms    22 ms  fra15s46-in-f3.1e100.net [172.217.16.131]

Ablaufverfolgung beendet.

C:\Users\Andreas>ping -t 178.203.100.1

Ping wird ausgeführt für 178.203.100.1 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=9ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=7ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=12ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=51ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=7ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=18ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=8ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=8ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=9ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=22ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=9ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=12ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=7ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=8ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=8ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=51ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=14ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=13ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=8ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=13ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=9ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=12ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=12ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=12ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=16ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=9ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=63ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=16ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=14ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=7ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=7ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=9ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=9ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=14ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=46ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=13ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=8ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=12ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=8ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=12ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=75ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=9ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=9ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=74ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=13ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=17ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=40ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=14ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=9ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=9ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=7ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=8ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=13ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=9ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=9ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=9ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=13ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=9ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=14ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=8ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=45ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=8ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=9ms TTL=63

Ping-Statistik für 178.203.100.1:
    Pakete: Gesendet = 95, Empfangen = 95, Verloren = 0
    (0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
    Minimum = 7ms, Maximum = 75ms, Mittelwert = 14ms

Wie sollte das denn normalerweise aussehen, bzw. wie ist es bei Dir?
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 13016
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Ping Verbesserung?

Beitrag von Andreas1969 » 26.01.2019, 00:03

Und so sieht es aus, wenn das Modem am 1. HÜP ohne Verstärker angeschlossen ist, wo die korrigierbaren auch verdammt hoch sind.

Code: Alles auswählen

Ping wird ausgeführt für 178.203.100.1 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=33ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=35ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=47ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=53ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=31ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=51ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=75ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=47ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=50ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=49ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=49ms TTL=63
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=24ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=26ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=29ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=43ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=23ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=32ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=39ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=35ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=39ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=37ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=25ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=18ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=41ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=29ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=27ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=39ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=96ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=34ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=26ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=24ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=35ms TTL=63

Ping-Statistik für 178.203.100.1:
    Pakete: Gesendet = 33, Empfangen = 32, Verloren = 1
    (3% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
    Minimum = 18ms, Maximum = 96ms, Mittelwert = 38ms
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

robert_s
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 579
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: Ping Verbesserung?

Beitrag von robert_s » 26.01.2019, 00:07

Andreas1969 hat geschrieben:
25.01.2019, 23:58

Code: Alles auswählen

Ping-Statistik für 178.203.100.1:
    Pakete: Gesendet = 95, Empfangen = 95, Verloren = 0
    (0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
    Minimum = 7ms, Maximum = 75ms, Mittelwert = 14ms
Das sieht mir schon nach dem aus, was man derzeit von DOCSIS am Casa CMTS erwarten kann. Solche "Ausreißer" nach oben habe ich auch, aber die kommen wohl nur davon, dass das Casa CMTS nicht immer sofort ICMP Echos erzeugen mag: Ein Ping auf Server jenseits des CMTS hat nicht so hohe Ausreißer:

Code: Alles auswählen

--- casa-cmts ping statistics ---
100 packets transmitted, 100 received, 0% packet loss, time 99173ms
rtt min/avg/max/mdev = 5.609/11.000/59.807/8.306 ms

--- www.berlin.de ping statistics ---
100 packets transmitted, 100 received, 0% packet loss, time 99166ms
rtt min/avg/max/mdev = 7.136/9.792/16.337/1.826 ms
Und was die Messungen am "kaputten" HÜP angeht:
Andreas1969 hat geschrieben:
26.01.2019, 00:03
Und so sieht es aus, wenn das Modem am 1. HÜP ohne Verstärker angeschlossen ist, wo die korrigierbaren auch verdammt hoch sind.

Code: Alles auswählen

Ping-Statistik für 178.203.100.1:
    Pakete: Gesendet = 33, Empfangen = 32, Verloren = 1
    (3% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
    Minimum = 18ms, Maximum = 96ms, Mittelwert = 38ms
Da würde ich eher darauf tippen, dass es Probleme mit dem Rückkanal gibt...

Also, wie "fühlt" sich der Anschluss am besseren HÜP denn nun an, ist der immer noch "unbrauchbar schlecht"? Ping und traceroute sehen da doch in Ordnung aus. Was gibt denn speedtest.net daran aktuell her?

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 13016
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Ping Verbesserung?

Beitrag von Andreas1969 » 26.01.2019, 00:37

robert_s hat geschrieben:
26.01.2019, 00:07
Also, wie "fühlt" sich der Anschluss am besseren HÜP denn nun an, ist der immer noch "unbrauchbar schlecht"?
Gefühlt besser, ist aber nur eine Momentaufnahme.
Trotzdem ist da von den Pegeln her grundsätzlich was faul.
Zuletzt geändert von Andreas1969 am 26.01.2019, 00:40, insgesamt 1-mal geändert.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

robert_s
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 579
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: Ping Verbesserung?

Beitrag von robert_s » 26.01.2019, 00:40

Andreas1969 hat geschrieben:
26.01.2019, 00:37
Gefühlt besser, ist aber nur eine Momentaufnahme.
Vielleicht ist das UM-Netz am Ende ja gar nicht sooo marode gewesen, sondern eben nur der eine alte HÜP bei Dir. Warum überhaupt 2? Wurde der gar mal erneuert und jemand hat vergessen, den alten abzubauen?

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 13016
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Ping Verbesserung?

Beitrag von Andreas1969 » 26.01.2019, 00:41

robert_s hat geschrieben:
26.01.2019, 00:40
Wurde der gar mal erneuert und jemand hat vergessen, den alten abzubauen?
Das waren ursprünglich mal 2 Häuser :winken:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 13016
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Ping Verbesserung?

Beitrag von Andreas1969 » 26.01.2019, 09:45

robert_s hat geschrieben:
26.01.2019, 00:40
Vielleicht ist das UM-Netz am Ende ja gar nicht sooo marode gewesen, sondern eben nur der eine alte HÜP bei Dir.
Das glaube ich nicht, irgendetwas ist hier definitiv faul, vor allem, dass die hohen Frequenzen hier wesentlich stärker reinkommen und die Dämpfung im unteren Bereich deutlich höher ist.
Ich habe auch irgendwie das Gefühl, dass die Qualität der Leitung sehr stark wetterabhängig ist, vor allem wenn es länger geregnet hat, driften die Pegel weg.
Das sieht man auch gut beim US, dass der Sendepegel dann um 2-3 dB hoch geht.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 13016
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Ping Verbesserung?

Beitrag von Andreas1969 » 26.01.2019, 10:56

Auffallend ist auch, dass die korrigierbaren Fehler mit steigender Frequenz abnehmen (ca. Faktor 20).

Auf 474 MHz laufen ungefähr 20 mal soviele Fehler auf, als auf 770 MHz, fast schon linear sinkend über die Frequenz noch oben hin.

Sollte das nicht auf allen Kanälen ungefähr gleich sein, bis auf kleinere Ausreißer :kratz:
Ich tendiere fast schon dazu, die Verstärkung im DS um 5 dB hochzudrehen, sodass beim Modemtuner auf 114 MHz wenigstens noch -5 dBmV ankommen und oben bei 770 MHz so um die +9 dBmV :kratz:
An der Schieflage kann ich ja so ohne weiteres nichts ändern / verbessern.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

robert_s
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 579
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: Ping Verbesserung?

Beitrag von robert_s » 26.01.2019, 11:41

Andreas1969 hat geschrieben:
26.01.2019, 09:45
Das glaube ich nicht, irgendetwas ist hier definitiv faul, vor allem, dass die hohen Frequenzen hier wesentlich stärker reinkommen und die Dämpfung im unteren Bereich deutlich höher ist.
Das zeigt doch eher, dass die Leitung besser ist als eingestellt. Möglicherweise hat UM am letzten Verstärker die hohe Schräglage eingestellt, um das Signal noch durch einen für das einstige 450MHz-Netz ausgelegten Verzweiger durchzubekommen - der dann wohl inzwischen erneuert wurde und dadurch die hohen Frequenzen gar nicht mehr so stark dämpft. Aber vielleicht gibt es ja noch andere Verzweigungen (zu anderen Häusern), die das benötigen...

Übrigens ist der Pegelbereich von -1,5 bis +4,5 dBmV nach aktuellen Vorgaben von Vodafone Kabel sogar für DOCSIS 3.1 mit 2048-QAM noch im Toleranzbereich. Und da UM den OFDM-Block auf höhere Frequenzen legt, wärst Du mit 4,5dBmV sogar im regelkonformen Bereich für 4096-QAM, die höchste derzeit verfügbare Modulation. An den Pegeln ist so erst mal also gar nichts falsch.

Und auch das SNR sieht völlig einwandfrei aus. Vorgabe für 256-QAM ist >33,1 dB, da bist Du auch auf allen Kanälen gut drüber.

Was diese Anzeige aber (bei allen Kabelmodems grundsätzlich) nicht hergibt, ist die Erkennung von kurzzeitigen Störungen. So gibt es gerade bei VFKD manche Kunden, die auf den Kanälen 138/146/154/162MHz erstklassige Werte angezeigt bekommen, aber trotzdem ständig unkorrigierbare Fehler haben. Das gab erst mal Rätsel auf, bis mal jemand beobachtete, dass da auch mal plötzlich kurz ein viel zu niedriges SNR angezeigt wurde...

DerSarde
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 89
Registriert: 30.07.2016, 14:47
Wohnort: Aichach

Re: Ping Verbesserung?

Beitrag von DerSarde » 26.01.2019, 16:51

Nein, wie robert_s schon schrieb, ist nicht die Dämpfung auf den unteren Frequenzen größer, sondern die hohen Frequenzen werden nur mehr verstärkt.

So könnte ein bisheriger 450 MHz - Verzweiger gegen einen evtl. schon 1,2 GHz - fähigen ausgetauscht worden sein, oder aber du wohnst sehr nahe am VrP (Verstärkerpunkt). Je höher die Frequenz, desto vorverzerrter wird das Signal da ja rausgeschickt, insbesondere an etwa 500 MHz. Wenn du also recht nah am VrP wohnst, ist diese Vorverzerrung am HÜP noch nicht wieder ganz abgebaut, was zu höheren Pegeln auf hohen Frequenzen führt. Weiter „hinten“ an der C-Linie jedoch kann es sein, dass dort die gesamte Vorverzerrung gebraucht wird, damit dort noch ein brauchbares Signal ankommt.

Grundsätzlich sind solche höheren Pegel auf hohen Frequenzen also oft ein Zeichen für eine zumindest teilweise modernisierte NE3, und eben nicht für ein marodes Kabelnetz.

Bei mir bei VFKD (hänge auch an einem Casa-CMTS) hab ich laut FritzBox durch solche Modernisierungen an der NE3 mittlerweile eine Schräglage von 13 dB zwischen 138 und 826 MHz (wobei die Schräglage aber wie gesagt erst ab etwa 500 MHz anfängt):
- 138 MHz (256QAM) -> Pegel: 64 dBμV, SNR: 39,0 dB
- 602 MHz (256QAM) -> Pegel: 66 dBμV, SNR: 40,9 dB
- 690 MHz (256QAM) -> Pegel: 71 dBμV, SNR: 40,9 dB
- 826 MHz (64QAM!!!) -> Pegel: 71 dBμV, SNR: 38,6 dB
Resultat: Die Geschwindigkeit kommt down wie up immer an bei guten Pingzeiten. Hatte da auch mal den zweiten Hop im Tracert angepingt, heraus kamen durchschnittliche 12-13 ms, die höchste Spitze waren 25 ms.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 13016
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Ping Verbesserung?

Beitrag von Andreas1969 » 27.01.2019, 11:51

DerSarde hat geschrieben:
26.01.2019, 16:51
Grundsätzlich sind solche höheren Pegel auf hohen Frequenzen also oft ein Zeichen für eine zumindest teilweise modernisierte NE3, und eben nicht für ein marodes Kabelnetz.
Naja, jetzt hat es in den letzten 2-3 Tagen hier viel geregnet, aktuell sieht´s so aus:
TC.JPG
Es laufen wieder mehr korrigierbare rein, jetzt auch unkorrigierbare auf allen Kanälen.
Der Level im US ist um ca. 2 dB angestiegen.
So, wie ich ja sage, das ganze ist Wetterabhängig, mal läuft die Leitung besser, mal schlechter und mal ganz beschissen. Es ist keine Konstanz darin.
Wenn ich das Modem jetzt wieder an den 1. HÜP ohne Verstärker hänge, ist der Level im US bei ca. 51-52 dBmV

Code: Alles auswählen

Ping wird ausgeführt für 178.203.100.1 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=36ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=45ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=45ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=45ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=47ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=45ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=51ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=54ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=53ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=49ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=45ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=50ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=39ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=46ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=48ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=108ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=50ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=46ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=49ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=52ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=45ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=37ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=55ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=42ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=46ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=41ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=50ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=48ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=40ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=37ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=48ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=38ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=45ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=42ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=95ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=49ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=49ms TTL=63
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=54ms TTL=63

Ping-Statistik für 178.203.100.1:
    Pakete: Gesendet = 38, Empfangen = 38, Verloren = 0
    (0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
    Minimum = 36ms, Maximum = 108ms, Mittelwert = 49ms
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 13016
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Ping Verbesserung?

Beitrag von Andreas1969 » 27.01.2019, 12:08

Würde es eventuell Sinn machen, die 20 dB MMD hinter dem Verstärker gegen eine 15 dB zu tauschen?

Dann käme ich im US auf ca. 44 dB und bei sonnigem Wetter dann auf 41- 42 dB
Der Level im DS würde auf 770 MHz dann bei 9-10 liegen und bei 114 MHz müssten dann ja mindestens noch -5 bis -3 am Tuner des Modems ankommen.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

UHeinz13
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 58
Registriert: 17.02.2018, 19:08

Re: Ping Verbesserung?

Beitrag von UHeinz13 » 27.01.2019, 12:15

Andreas1969 hat geschrieben:
27.01.2019, 12:08
Würde es eventuell Sinn machen, die 20 dB MMD hinter dem Verstärker gegen eine 15 dB zu tauschen?

Dann käme ich im US auf ca. 44 dB und bei sonnigem Wetter dann auf 41- 42 dB
Der Level im DS würde auf 770 MHz dann bei 9-10 liegen und bei 114 MHz müssten dann ja mindestens noch -5 bis -3 am Tuner des Modems ankommen.
Sinn würde es schon machen, da die Pegel dann deutlich mittiger in der Toleranz liegen würden. Wenn es Dir ein 10er für die Dose wert ist? Ich würde an Deiner Stelle aber eher zu einer 17er Dose tendieren.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 13016
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Ping Verbesserung?

Beitrag von Andreas1969 » 27.01.2019, 12:23

UHeinz13 hat geschrieben:
27.01.2019, 12:15
Sinn würde es schon machen, da die Pegel dann deutlich mittiger in der Toleranz liegen würden. Wenn es Dir ein 10er für die Dose wert ist?
Ich glaube, ich hab noch irgendwo ne 15er Dose rumliegen.
So sieht es aus, wenn ich das CMTS vom Telekomanschluss aus anpinge:

Code: Alles auswählen

Ping wird ausgeführt für 178.203.100.1 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=16ms TTL=57
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=16ms TTL=57
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=16ms TTL=57
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=16ms TTL=57
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=15ms TTL=57
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=17ms TTL=57
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=16ms TTL=57
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=16ms TTL=57
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=16ms TTL=57
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=16ms TTL=57
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=15ms TTL=57
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=16ms TTL=57
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=16ms TTL=57
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=16ms TTL=57
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=16ms TTL=57

Ping-Statistik für 178.203.100.1:
    Pakete: Gesendet = 15, Empfangen = 15, Verloren = 0
    (0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
    Minimum = 15ms, Maximum = 17ms, Mittelwert = 15ms
Müsste man da nicht auf unter 10 ms kommen, wenn der sauber angebunden wäre :kratz:
Eventuell kann das ja mal jemand mit Telekom und UM Anschluss an seinem CMTS gegentesten :kratz:
Zuletzt geändert von Andreas1969 am 27.01.2019, 12:27, insgesamt 1-mal geändert.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

UHeinz13
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 58
Registriert: 17.02.2018, 19:08

Re: Ping Verbesserung?

Beitrag von UHeinz13 » 27.01.2019, 12:27

Also wenn Du ne 15er sowieso zuhause hast, dann nimm die! Ist auf jeden Fall besser als die jetzige 20er.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 13016
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Ping Verbesserung?

Beitrag von Andreas1969 » 27.01.2019, 12:28

UHeinz13 hat geschrieben:
27.01.2019, 12:27
Also wenn Du ne 15er sowieso zuhause hast, dann nimm die! Ist auf jeden Fall besser also die jetzige 20er.
Mal schauen, kann mir zwar nicht vorstellen, dass das was bringt, irgendwo anders ist hier der Wurm drin, das kommt irgendwo von der Strasse.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

UHeinz13
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 58
Registriert: 17.02.2018, 19:08

Re: Ping Verbesserung?

Beitrag von UHeinz13 » 27.01.2019, 12:36

Hier mal nen Ping von meinem UM-Anschluss mit Arris CMTS aus:


Ping wird ausgeführt für 178.203.100.1 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=16ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=16ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=22ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=17ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=15ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=15ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=16ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=83ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=24ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=16ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=15ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=16ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=16ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=17ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=15ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=16ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=16ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=19ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=20ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=15ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=14ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=15ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=15ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=21ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=15ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=15ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=40ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=16ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=19ms TTL=58
Antwort von 178.203.100.1: Bytes=32 Zeit=15ms TTL=58

Ping-Statistik für 178.203.100.1:
Pakete: Gesendet = 30, Empfangen = 30, Verloren = 0
(0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
Minimum = 14ms, Maximum = 83ms, Mittelwert = 19ms

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste