Unitymedia hat's verbockt.

Unitymedia und rüstet das Kabelnetz immer weiter auf, um auch in weiteren Gebietern schnelles Internet anzubieten. Hier gibt es die Infos dazu.
Benutzeravatar
Ool3eiV3aetooChu
Kabelexperte
Beiträge: 137
Registriert: 04.07.2015, 11:39
Wohnort: Hanau

Unitymedia hat's verbockt.

Beitrag von Ool3eiV3aetooChu » 23.11.2018, 11:49

Moin allerseits!

tl;dr: Dieser Beitrag ist kein Hilfeersuchen, sondern könnte eher in die Kategorie "Auskotzen" fallen.

Bisher war ich eigentlich relativ zufrieden mit Unitymedia:
- guter speed (400/40)
- gutes Senderangebot nutzbar mit allem, was DVB-C spricht
- das zu relativ geringen Preisen
- Telefonie über SIP

Krücken ließen sich mit relativ geringem Aufwand umgehen:
- grottige Connectbox wurde durch ein TC4400 ersetzt
- statt des Horizon-Receivers kann man bessere Endgeräte verwenden, wie z.B. einen Vu+

Jetzt bin ich in ein Haus eines Neubaugebietes umgezogen. Die Baugesellschaft kümmert sich um den Anschluss des HÜP, der Rest liegt bei mir. Bereits knapp zwei Monate vor meinem Umzug habe ich versucht, alles anzuleiern, was nur ging, um möglichst schnell einen UM-Anschluss zu bekommen. Leider wurde ich bis zur Hausübergabe immer abgeblockt mit der Begründung, daß der Vertragspartner für den HÜP die Baugesellschaft sei. Wann der gesetzt würde, könne man nicht sagen, denn man warte noch auf Rückmeldung der Baugesellschaft. Die Baugesellschaft aber widerum hat alle nötigen Informationen bereits Unitymedia mitgeteilt und der Ball lag bei UM, ohne, daß etwas passierte. Diverse Nachfragen der Baugesellschaft bei Unitymedia ergaben dann immer wieder "ja, diese Woche kommt ein Techniker und setzt den HÜP", passiert ist nichts. Jetzt wohne ich mittlerweile einen Monat an der neuen Adresse und komme kein Stück weiter. Im Gegenteil: Je nachdem, wen ich gerade an der Bauherrenhotline habe, heißt es, daß der Techniker sich diese Woche melde, oder ich in den nächsten sechs bis acht Wochen nicht mit Vorankommen zu rechnen brauche.

Von der Alternative "Telekom" habe ich bisher etwas abgesehen:
- weniger Speed als Unitymedia
- Senderangebot nur nutzbar mit der Entertain-Box
- … für die es nichtmal sinnvolle Alternativen gäbe
- bei höheren Preisen
- das Haus ist eigentlich auf Kabelanschluss ausgelegt, Telefondosen habe ich eher spärlich verteilt

Nun hat Unitymedia vier Tage nach Anfrage der Baugesellschaft, warum der versprochene Technikertermin letzte Woche nicht stattgefunden hat, mit der Begründung, man hätte kapazitive Engpässe, geantwortet. Ein neues Zeitfenster wurde nicht genannt. Da ich langsam keinen Bock mehr habe, mit meinem 1GB-Mobilfunkvolumentarif auf Sparflamme zu surfen und dieses Herumgeeiere von Unitymedia abzunicken, habe ich jetzt bei der Telekom eine Bestellung eingekippt. Ich hoffe mal, daß es dort schneller geht – man versprach mir, obwohl meine Adresse bei denen noch nicht eingepflegt wäre, etwas zwischen einer und zwei Wochen, sofern der APL bereits existiere (und ich habe eine kleine graue Box mit Telekom-Logo im Keller, also vermutlich: yeah).

Eine Beschwerde meinerseits bei Unitymedia von vor zwei Wochen bleib unbeantwortet. Jetzt wollte ich meinen alten Anschluss wegen Umzugs kündigen (es hieß immer: "nein, kündigen Sie nicht, wir ziehen das dann direkt um, sobald der HÜP gesetzt ist"). Genau, das wird einem auch richtig einfach gemacht:
Die Kündigungsseite zeigt einem alle Alternativen zur Kündigung (umziehen, Vertrag übergeben, "Sie wollen Kunde bleiben?"), bietet aber keine Möglichkeit, den Vertrag zu beenden.
Fragt man Ubo, bekommt man einen Link zum Umzugsformular und die Information, daß man erst einen Umzug anstoßen muß. Der Link führt übrigens seit Stunden zur Wartungsseite.

Bin begeistert.

Das Thema Unitymedia ist damit für mich dann wohl leider beendet. Schade.

:tittenraus:

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15181
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Unitymedia hat's verbockt.

Beitrag von Andreas1969 » 23.11.2018, 11:55

Ool3eiV3aetooChu hat geschrieben:
23.11.2018, 11:49
Das Thema Unitymedia ist damit für mich dann wohl leider beendet. Schade.
Naja, die Telekom ist aber nicht wirklich schlechter.
Wirst Dich über eine stabile knackige Latenz freuen.
Das ist besser, als Speed Max :super:

Kommt das Koax Kabel denn schon im Keller an :kratz:
Dann könntest Du das TC4400 auch direkt daran anschließen und hättest sofort wieder Internet :smile:
Ich würd da nicht warten, bis irgendjemand den HÜP setzt, auf dem Kabel müsste auch so schon Dampf sein.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Ool3eiV3aetooChu
Kabelexperte
Beiträge: 137
Registriert: 04.07.2015, 11:39
Wohnort: Hanau

Re: Unitymedia hat's verbockt.

Beitrag von Ool3eiV3aetooChu » 23.11.2018, 12:38

Ich wusste irgendwie, daß eine der ersten Antworten von Dir kommen würde :D
Ja, das Kabel guckt im Keller schon raus, aber das ist so ein riesenfettes Koax-Erdkabel. Vielleicht könnte man sich da was zusammenfrickeln, aber ich kann es schlecht einschätzen. Und die Messgerätschaften fehlen mir auch :traurig:

Blaskowicz

Re: Unitymedia hat's verbockt.

Beitrag von Blaskowicz » 23.11.2018, 15:32

Andreas1969 hat geschrieben:
23.11.2018, 11:55
Ool3eiV3aetooChu hat geschrieben:
23.11.2018, 11:49
Das Thema Unitymedia ist damit für mich dann wohl leider beendet. Schade.
Wirst Dich über eine stabile knackige Latenz freuen.
Das ist besser, als Speed Max :super:
:D :winken: :D, weil die Telekom hier und da 3 Hops mit zusammen 73tausendstel Sekunden schneller ist

Mist, wollte doch über das Stöckchen nicht springen :D

Benutzeravatar
Ool3eiV3aetooChu
Kabelexperte
Beiträge: 137
Registriert: 04.07.2015, 11:39
Wohnort: Hanau

Re: Unitymedia hat's verbockt.

Beitrag von Ool3eiV3aetooChu » 23.11.2018, 18:43

Hehe, auf die kleine graue Box hätte ich vielleicht mal genauer gucken sollen. Ist kein APL. Ist nichtmal von der Telekom. Neuanschluss kostet 800€ (wäre mir egal) und dauert 20 Wochen. Dann mal gucken, wer das Rennen macht: Unitymedia, die keinen Bock hat, einen Techniker vorbeizuschicken, um diesen ver/&%!§ HÜP zu setzen, oder die von der Telekom beauftragte Tiefbaufirma.
Ihr könnt Euch vorstellen, daß ich gerade mit einem ziemlich irren Lachen vor dem Schleppi sitze und einen schweineteuren Mobilfunktarif nutze, um dieses Posting abzusetzen :hammer2:

Stiff
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1031
Registriert: 11.01.2013, 14:49

Re: Unitymedia hat's verbockt.

Beitrag von Stiff » 23.11.2018, 19:22

Service wie in der dritten Welt, Armutszeugnis von beiden Anbietern. :wand:

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15181
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Unitymedia hat's verbockt.

Beitrag von Andreas1969 » 23.11.2018, 20:51

Ool3eiV3aetooChu hat geschrieben:
23.11.2018, 18:43
Ihr könnt Euch vorstellen, daß ich gerade mit einem ziemlich irren Lachen vor dem Schleppi sitze und einen schweineteuren Mobilfunktarif nutze, um dieses Posting abzusetzen
Du hast es doch selbst in der Hand :winken:
Das Koax liegt doch schon im Keller :streber:
Nimm ein Stück Antennenkabel (eine Seite F-Stecker, andere Seite offenes Kabelende) und löte es an das Koax, was von draussen rein kommt, an (Schirm auf Schirm und Seele auf Seele).
Dann das TC4400 angeschlossen und gut :super:
Die Pegel werden annähernd passen, sodass alles ganz normal funktioniert. :smile:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Ool3eiV3aetooChu
Kabelexperte
Beiträge: 137
Registriert: 04.07.2015, 11:39
Wohnort: Hanau

Re: Unitymedia hat's verbockt.

Beitrag von Ool3eiV3aetooChu » 23.11.2018, 21:56

Am Ende bin ich Ursache für ingress – aber dann kommt auf diese Art vielleicht endlich mal ein Techniker vorbei :brüll:
Du hast mich überzeugt. Ich schau mal, ob ich mir morgen eine Klemmlösung zurechtschustern kann. Ich mag es gern rückstandsfrei, wenn denn doch mal einer von Unitymedia aufschlägt. Werde berichten. Wenn Ihr bis morgen abend nichts mehr von mir hört, ist die Hütte abgebrannt oder ich wurde zwangseingewiesen. :naughty:

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 6006
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Unitymedia hat's verbockt.

Beitrag von kalle62 » 23.11.2018, 22:15

hallo

Oder gleich mal die Zunge dran Halten ob es etwas BIzzelt. :zwinker:

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

Benutzeravatar
Ool3eiV3aetooChu
Kabelexperte
Beiträge: 137
Registriert: 04.07.2015, 11:39
Wohnort: Hanau

Re: Unitymedia hat's verbockt.

Beitrag von Ool3eiV3aetooChu » 24.11.2018, 17:09

Ich lebe noch. Habe allerdings die Strategie geändert und mir ein Kathrein EVK60 und ein büschn Kabel bestellt; sollte bis Mittwoch da sein. Wenn schon diy, dann wenigstens sauber :super:

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 6006
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Unitymedia hat's verbockt.

Beitrag von kalle62 » 24.11.2018, 19:19

hallo

Selbst ist der Mann. :super: jetzt muss es nur noch passen und Funktionieren.

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

Benutzeravatar
Ool3eiV3aetooChu
Kabelexperte
Beiträge: 137
Registriert: 04.07.2015, 11:39
Wohnort: Hanau

Re: Unitymedia hat's verbockt.

Beitrag von Ool3eiV3aetooChu » 27.11.2018, 22:22

Der Kathrein kam heute an – natürlich hab ich dann erstmal schwungvoll das Kabel abisoliert, den HÜP angeschlossen und mir ein Koax gecrimpt, Modem dran, abwarten.
Außer blinken leider nichts gewesen. Auch direkt am Diagnoseport des Kathrein habe ich nichts bekommen. Merde. My evil plan is spoiled.
Also bleibt nur abwarten, bis sich der Unitymediatechniker mal bequemt, seinen erlauchten Hintern hierherzuschwingen.
Aber einen Versuch war's wert und jetzt weiß ich wenigstens, was es mit dem HÜP und seinen Elementen auf sich hat.
Screenshot_2018-11-27 Residential Getway Configuration Status - Connection.png
klägliches Versagen

Hemapri
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1183
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Unitymedia hat's verbockt.

Beitrag von Hemapri » 29.11.2018, 00:05

Wenn das nicht funktioniert, kann auch der Techniker nichts machen. Direkt am Kabelende oder einem montierten ÜP muss ohne irgendeine aktive Technik ein Kabelmodem sofort funktionieren. Beim ÜP muss allerdings vorausgesetzt sein, dass er richtig durchgeschaltet ist, also Eingang auf Ausgang und Hochpassfilter aus. Wenn das nicht funktioniert, dann ist das Kabel netzseitig wahrscheinlich gar nicht montiert oder aber die C-Linie ist nicht aufgeschaltet. Der EVK 60 ist doch die Ausführung mit den zwei Modulsteckplätzen? Diese Ausführung ist bei UM nicht zugelassen, funktioniert aber trotzdem. Man muss halt nur aufpassen, dass die Einsätze richtig herum gesteckt sind, sonst hat der ÜP keinen Durchgang.

MfG

Benutzeravatar
Ool3eiV3aetooChu
Kabelexperte
Beiträge: 137
Registriert: 04.07.2015, 11:39
Wohnort: Hanau

Re: Unitymedia hat's verbockt.

Beitrag von Ool3eiV3aetooChu » 29.11.2018, 12:17

Habe unter der Hand erfahren, daß der Verteilerpunkt "wohl" noch nicht beschaltet sei, und das das morgen angeblich passieren solle (vielleicht, vielleicht auch nicht).
Ich würde es dann auf jeden Fall nochmal probieren, dann auch dank Deines Einwands in verschiedenen Kombinationen der Module und Vertauschen der Kabel.
In meinem Versuch hatte ich links (bei EVZ66) das Kabel von der Straße reingedübelt, rechts (bei EVZ67) geht das Kabel Richtung Modem. Right?
IMG_20181127_195911.jpg

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2184
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Unitymedia hat's verbockt.

Beitrag von robbe » 29.11.2018, 13:31

Das Modul links sollte auf jeden Fall andersrum rein, falls nicht schom getestet.

Benutzeravatar
Ool3eiV3aetooChu
Kabelexperte
Beiträge: 137
Registriert: 04.07.2015, 11:39
Wohnort: Hanau

Re: Unitymedia hat's verbockt.

Beitrag von Ool3eiV3aetooChu » 01.12.2018, 22:02

Nun, es hat sich offenbar nichts getan.
Der Freitag verstrich, ohne daß sich hier ein Techniker eingefunden hätte.
In der Hoffnung, ihn vielleicht übersehen zu haben, habe ich es vorhin nochmal mit dem HÜP probiert. Der ist relativ verdrehsicher: ich kann das EVZ66-Modul umdrehen (ohne Erfolg), das EVZ67 läßt sich nur in eine Richtung einsetzen. Auch die Anschlüsse links/rechts können nicht vertauscht werden, da der Kabeleingang bei der EVZ67 zu klein für das von außen kommende Kabel ist.
Als letzen Strohhalm habe ich das Kabel ohne HÜP dazwischen ans Modem geklemmt, ebenfalls nada niente.

Momentan prüft die Baugesellschaft, die immerhin Aufträge in Höhe von zigtausend Euro pro Jahr an Unitymedia vergibt, ob kommende Neubausiedlungen nicht sinnvollerweise mit einem Telekom- statt eines Unitymediaanschlusses ausgestattet werden. Ich glaube allerdings kaum, daß Unitymedia das jucken wird.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15181
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Unitymedia hat's verbockt.

Beitrag von Andreas1969 » 01.12.2018, 22:13

Ool3eiV3aetooChu hat geschrieben:
01.12.2018, 22:02
Momentan prüft die Baugesellschaft, die immerhin Aufträge in Höhe von zigtausend Euro pro Jahr an Unitymedia vergibt, ob kommende Neubausiedlungen nicht sinnvollerweise mit einem Telekom- statt eines Unitymediaanschlusses ausgestattet werden.
:super:
Ool3eiV3aetooChu hat geschrieben:
01.12.2018, 22:02
Ich glaube allerdings kaum, daß Unitymedia das jucken wird.
Glaube nicht :traurig:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

stevenwort
Übergabepunkt
Beiträge: 492
Registriert: 18.03.2009, 02:09

Re: Unitymedia hat's verbockt.

Beitrag von stevenwort » 02.12.2018, 19:25

Andreas1969 hat geschrieben:
01.12.2018, 22:13
Glaube nicht :traurig:
Das juckt Unitymedia vermutlich nicht.
Solange es Hausverwaltungen wie meine gibt, die jedem neuen Mieter erzählt, er könne Internet nur ausschließlich über Unitymedia erhalten, sind die Einnahmen ja gesichert.
Man wollte mir doch tatsächlich erklären das ich über die TAE-Dose nur Telefon beziehen könne, weil das Internet gesperrt wäre :zerstör:

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15181
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Unitymedia hat's verbockt.

Beitrag von Andreas1969 » 02.12.2018, 21:18

stevenwort hat geschrieben:
02.12.2018, 19:25
Man wollte mir doch tatsächlich erklären das ich über die TAE-Dose nur Telefon beziehen könne, weil das Internet gesperrt wäre
Welcher hirnlose Spezi erzählt denn so'n Bockmist :wand:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

stevenwort
Übergabepunkt
Beiträge: 492
Registriert: 18.03.2009, 02:09

Re: Unitymedia hat's verbockt.

Beitrag von stevenwort » 03.12.2018, 10:31

Andreas1969 hat geschrieben:
02.12.2018, 21:18
Welcher hirnlose Spezi erzählt denn so'n Bockmist :wand:
Die Hausverwaltung.
Ich will noch nicht mal Absicht unterstellen, vielleicht ist es einfach auch Unwissenheit durch falsche Informationen seitens Unitymedia.

Vermillion
Kabelexperte
Beiträge: 209
Registriert: 19.01.2014, 14:06

Re: Unitymedia hat's verbockt.

Beitrag von Vermillion » 03.12.2018, 11:19

Vielleicht verrennen sich da ein unzufriedener Kunde und ein Telekom-Fanboy auch gerade in Mutmaßungen?
Wer weiß, wer weiß...
Bild

stevenwort
Übergabepunkt
Beiträge: 492
Registriert: 18.03.2009, 02:09

Re: Unitymedia hat's verbockt.

Beitrag von stevenwort » 03.12.2018, 12:00

Vermillion hat geschrieben:
03.12.2018, 11:19
Vielleicht verrennen sich da ein unzufriedener Kunde und ein Telekom-Fanboy auch gerade in Mutmaßungen?
Wer weiß, wer weiß...
Bei den ganzen "Medienberatern" und ihren auch oftmals fragwürdigen Äußerungen, würde mich das weniger wundern.
Naja, soll mir mittlerweile auch egal sein.

nts
Übergabepunkt
Beiträge: 355
Registriert: 01.09.2017, 14:21

Re: Unitymedia hat's verbockt.

Beitrag von nts » 03.12.2018, 12:23

Andreas1969 hat geschrieben:
02.12.2018, 21:18
stevenwort hat geschrieben:
02.12.2018, 19:25
Man wollte mir doch tatsächlich erklären das ich über die TAE-Dose nur Telefon beziehen könne, weil das Internet gesperrt wäre
Welcher hirnlose Spezi erzählt denn so'n Bockmist :wand:
Wenn man da mal genauer nachgefragt hätte, wäre die Erklärung sicherlich mindestens genauso abenteuerlich gewesen wie bei deiner CASA Theorie :zunge:

jcoder
Übergabepunkt
Beiträge: 361
Registriert: 15.12.2012, 09:44

Re: Unitymedia hat's verbockt.

Beitrag von jcoder » 03.12.2018, 19:02

stevenwort hat geschrieben:
03.12.2018, 10:31
Andreas1969 hat geschrieben:
02.12.2018, 21:18
Welcher hirnlose Spezi erzählt denn so'n Bockmist :wand:
Die Hausverwaltung.
Ich will noch nicht mal Absicht unterstellen, vielleicht ist es einfach auch Unwissenheit durch falsche Informationen seitens Unitymedia.
Kriegen Hausverwaltungen für abgeschlossene Gemeinschafts-Kabelverträge vielleicht Provision von Unitymedia?

Benutzeravatar
Ool3eiV3aetooChu
Kabelexperte
Beiträge: 137
Registriert: 04.07.2015, 11:39
Wohnort: Hanau

Re: Unitymedia hat's verbockt.

Beitrag von Ool3eiV3aetooChu » 22.12.2018, 09:21

Kurzes Update: Ich habe jetzt Saft auf der Leitung, das Modem hat sich mit meiner gewöhnungsbedürftigen Direktanschlußkonstruktion sofort synchronisiert. Yeah.
Im Januar sollen dann HÜP, Hausverstärker und Dosen folgen. Schaunmermal.
Danke Euch für die Tips und aufmunternden Worte :super:

Offtopic: Zur Telekom: Der vor (genau) einem Monat erteilte Auftrag ist wohl versandet. Es hieß damals am Telefon, daß sich ein Techniker in der KW 48 die Gegenbenheiten vor Ort anschauen würde, um zu prüfen, ob ich einen, und wenn, welchen Tarif ich bekommen könne. Gehört/gelesen habe ich bisher von denen noch nichts. Die kochen auch nur mit Wasser und das gelobte Telekomland stelle ich jetzt mal infrage.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast