Anschluss von EFH an das Kabelnetz

Unitymedia und rüstet das Kabelnetz immer weiter auf, um auch in weiteren Gebietern schnelles Internet anzubieten. Hier gibt es die Infos dazu.
Antworten
Kastell
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 07.11.2017, 13:47

Anschluss von EFH an das Kabelnetz

Beitrag von Kastell » 07.11.2017, 13:53

Guten Tag zusammen,

ich bin aktuell zufriedener (ja, das gibt es ;)) Kunde bei UnityMedia (200/20 3-Play) und würde auch gerne bei dem Verein bleiben. Da gibt es nur ein Problem: Ich ziehe Ende des Jahres um in ein Gebiet was nur zu 50% versorgt wird. Es handelt sich um einen Straßenzug von 3 Straßen, wovon eine Straße über einige MFH verfügt. Diese sind am Kabelnetz angeschlossen und anscheinend auch einige EFH. Leider bin ich in der Straße direkt davor. Das Kabel liegt direkt vor meinem Haus unter dem Bürgersteig. Das ist vielleicht 1m ... die von der Wohnungsgesellschaft beauftragte Multimedia Firma hat mir heute mitgeteilt das UM aus wirtschaftlichen Gründen die EFH der Straße nicht an das Kabelnetz anbinden möchte :wand:

Ich würde mich von 200/20 auf 3Mbit verschlechtern müssen :wand: - Hybrid von der Telekom ist zwar möglich, aber der LTE Mast der das Gebiet versorgt ist hoffnungslos überlastet.

Hat da schon mal jemand Erfahrung gemacht ob man UM irgendwie überzeugen kann den Anschluss zu bewilligen? Unternehmen welches das macht hätte ich ja im Grunde. Ein weiterer Ausbau von anderen Betreibern ist hier für die nächsten Jahre nicht geplant :\

Lieben Gruß,

dsaw
Kabelexperte
Beiträge: 152
Registriert: 20.09.2015, 15:27

Re: Anschluss von EFH an das Kabelnetz

Beitrag von dsaw » 07.11.2017, 19:49

ich würde nicht umziehen.

das einzige mittel die zu überzeugen wäre evtl alle nachbarn dazu zu bringen das die bei unity angeschlossen werden wollen
damit es sich für um lohnt

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4124
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Anschluss von EFH an das Kabelnetz

Beitrag von addicted » 07.11.2017, 20:53

Du kannst hier vielleicht nochmal direkt mit der Bauherrenhotline sprechen, ob das eine grundsätzliche Entscheidung ist, oder ob man bei genügen Interessenten/Geld doch tätig werden würde.
Und Dich dann ggf. darum kümmern, die notwendigen Dinge zu beschaffen.

Bei solchen Ausbaumaßnahmen ist es, so unverständlich das auch ist, wirklich nicht mit ein paar Spatenstichen und ner Lüsterklemme getan. Dementsprechend hohe Anforderungen haben diese Dinge.

Kastell
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 07.11.2017, 13:47

Re: Anschluss von EFH an das Kabelnetz

Beitrag von Kastell » 07.11.2017, 23:36

Ich danke für die Antworten. Das sich die anderen EFH in der Straße beteiligen ist allerdings unwahrscheinlich, leider. Das ist eher überwiegend Generation schwarz-weiß Fernsehen ; ) Internet ist für die das mystische Zeug was die Enkel immer haben wollen wenn sie zu Besuch sind :D

Bin naiverweise davon ausgegangen das ein Hausanschluss nicht so problematisch ist wenn das Kabel eh mehr oder weniger direkt am Kellerfenster vorbei führt.

Lieben Gruß,

Grinder
Kabelexperte
Beiträge: 108
Registriert: 30.07.2009, 15:33

Re: Anschluss von EFH an das Kabelnetz

Beitrag von Grinder » 10.11.2017, 11:02

Komisch, bei uns war die Situation ähnlich. Der Kabelstrang lief 2 m vor dem Haus entlang. Der Anschluss hat innerhalb von einer Woche geklappt.

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 980
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Anschluss von EFH an das Kabelnetz

Beitrag von Hemapri » 14.11.2017, 01:28

Die Frage ist, was das für ein Kabel ist, welches da vor dem Haus vorbeiläuft. Was für ein Kabeltyp ist das? Koaxialkabel? Glasfaserkabel? Bei einer A- oder B-Linie sieht es schon mal schlecht aus. Dann müsste erst ein zusätzlicher Verstärkerpunkt geplant und errichtet werden. Da es eine andere Straße ist, ist eine C-Linie zwar nicht unmögllich, aber recht unwahrscheinlich. Wo befindet sich der nächste Verstärkerpunkt? Ich glaube also nicht, dass da am Haus das richtige Kabel vorbeiläuft.

MfG

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 980
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Anschluss von EFH an das Kabelnetz

Beitrag von Hemapri » 14.11.2017, 01:33

Grinder hat geschrieben:
10.11.2017, 11:02
Komisch, bei uns war die Situation ähnlich. Der Kabelstrang lief 2 m vor dem Haus entlang. Der Anschluss hat innerhalb von einer Woche geklappt.
Das ist nicht komisch. Dieses Kabel war eine C-Linie. Das vereinfacht die Sache ganz entscheidend.

MfG

Grinder
Kabelexperte
Beiträge: 108
Registriert: 30.07.2009, 15:33

Re: Anschluss von EFH an das Kabelnetz

Beitrag von Grinder » 15.11.2017, 09:00

Hemapri hat geschrieben:
14.11.2017, 01:33
Grinder hat geschrieben:
10.11.2017, 11:02
Komisch, bei uns war die Situation ähnlich. Der Kabelstrang lief 2 m vor dem Haus entlang. Der Anschluss hat innerhalb von einer Woche geklappt.
Das ist nicht komisch. Dieses Kabel war eine C-Linie. Das vereinfacht die Sache ganz entscheidend.

MfG
Keine Ahnung. Gut zu wissen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast