Fragen zum neuen UnityDigital Angebot - billiger als Analog?

Unitymedia und rüstet das Kabelnetz immer weiter auf, um auch in weiteren Gebietern schnelles Internet anzubieten. Hier gibt es die Infos dazu.
Antworten
rolokabel
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 10.06.2007, 22:20

Fragen zum neuen UnityDigital Angebot - billiger als Analog?

Beitrag von rolokabel » 01.10.2007, 23:46

Unitymedia bietet in NRW allen Benutzern von Analog-Kabel an, jetzt auf Digital umzusteigen und dafür weniger zu zahlen als für Analog (16,90 statt 17,90 - incl. Digital-Receiver). Also wenn Digital billiger ist als Analog, warum nicht...
Dazu habe ich folgende Fragen:
1.) gibt es dabei einen versteckten Haken ?
2.) brauche ich dazu einen digitalen Fernseher oder kann ich meinen jetzigen dafür verwenden ?
3.) kann ich weiterhin parallel meine alten analogen Fernsehprogramme empfangen (z.B. im Büro, wo ich keinen Unitymedia-Digital Receiver hätte)
4.) kann ich weiterhin meinen Premiere Receiver im Büro benutzen, während ich im Wohnzimmer den Unitymedia-Digitalreceiver benutze ?

Danke
Rolokabel

Red-Bull
Moderator
Beiträge: 1608
Registriert: 24.02.2007, 00:02
Wohnort: Dortmund

Re: Fragen zum neuen UnityDigital Angebot - billiger als Analog?

Beitrag von Red-Bull » 02.10.2007, 01:18


Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Fragen zum neuen UnityDigital Angebot - billiger als Analog?

Beitrag von Moses » 02.10.2007, 03:20

1) Nein.
2) Nein, der Reciever muss nur an den Fernseher angeschlossen werden, das geht über ein SCART Kabel. Das sollten die meisten halbwegs modernen Fernseher noch schaffen ;)
3) Ja.
4) Ja.

erwin
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 02.10.2007, 12:08

Re: Fragen zum neuen UnityDigital Angebot - billiger als Analog?

Beitrag von erwin » 02.10.2007, 20:10

Ich möchte nochmal nachfragen:

Ich spiele mit dem Gedanken, das Angebot von UM anzunehmen und auf digital umzustellen. Nur - ein einziger Anschluss im Haus nutzt mir wenig. Andererseits bin ich nicht gewillt, für einen zweiten Digitalanschluss 3,90 € monatl. (!) zusätzlich zu zahlen. Wenn an weiteren Anschlüssen im Haus weiterhin Analogempfang möglich ist, würde mir das aber vollkommen ausreichen. Daher hier nochmal meine Frage:

Kann man tatsächlich neben Digital TV an anderen Kabelanschlüsen im Haus das bisherige Analogangebot nutzen? Wie funktioniert das technisch? Kann ich das irgendwo nachlesen?

Kann mir jemand vielleicht ein paar Backgroundinfos geben?

Vielen Dank.

Heiner
Ehrenmitglied
Beiträge: 256
Registriert: 08.04.2006, 14:27
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Fragen zum neuen UnityDigital Angebot - billiger als Analog?

Beitrag von Heiner » 02.10.2007, 20:40

erwin hat geschrieben: Wenn an weiteren Anschlüssen im Haus weiterhin Analogempfang möglich ist, würde mir das aber vollkommen ausreichen.
Kann man tatsächlich neben Digital TV an anderen Kabelanschlüsen im Haus das bisherige Analogangebot nutzen? Wie funktioniert das technisch? Kann ich das irgendwo nachlesen?
Ist möglich. Warum sollte das auch anders sein? Unitymedia baut dir ja auch keinen Analogfilter ein. Analog kannste weiterschauen wie bisher, nur haste zusätzlich Digitalempfang bei einem Gerät.

Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 764
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: Fragen zum neuen UnityDigital Angebot - billiger als Analog?

Beitrag von Jolander » 03.10.2007, 00:34

Vielleicht mal so als Erklärungsversuch:

Du bekommst heute schon analog+digital eingespeisst, aber merkst nichts davon :zwinker:

Ist genau wie mit Premiere. Das Signal ist da, aber wird ohne Receiver halt nicht "umgewandelt".

Wenn Du jetzt bei UM Digital buchst, dann ändert sich nichts an den Daten/Frequenzen(weil halt schon alles geschaltet ist, egal, was die Werbung suggeriert). Es wird nicht mehr und es wird auch nicht weniger, wenn Du digital buchst.

Du bekommst 1 Receiver und kannst diesen Receiver an 1 Fernseher anschliessen. An diesem 1 Fernseher siehst Du dann digital. Machst Du den Receiver wieder ab, dann schaust Du analog weiter.

Halt wie mit Premiere. Wo der Receiver dran hängt, da kannst Du Premiere schauen. An den anderen Fernsehern kannst Du doch ohne Premiere-Receiver auch "normales" Fernsehen schauen, oder?

Aber klingt bei der UM-Werbung schon so, als wenn da eine Riesenumstellung gemacht wird. Ist aber nicht so :winken:

Du hast ja schon einen Premiere Receiver. Schalte da mal auf einen der ÖR-Sender, also z.B. ARD und ZDF. Die ÖR Sender sind nämlich auch ohne UM-Receiver (bzw. Smartcard) digital zu empfangen, wenn man bereits einen anderen Receiver hat (Premiere z.B.). Genauso wird das Bild mit dem UM-Receiver aussehen.

Da die anderen Programme (z.B. Pro7, SAT1 usw, siehe UM Homepage) aber verschlüsselt sind, darum brauchst Du den UM-Receiver bzw. die Smartcard. Die funktioniert aber halt nur in einem UM-Receiver und nicht in Deinem Premiere-Receiver.

Eigentlich ist die "Digitale Umstellung" nur die Zusendung (und der Anschluss) eines UM-Receivers.

Hoffe, ich habe Dich jetzt nicht noch mehr verwirrt. Nachlesen kann man das bestimmt auch irgendwo, aber ich wüsste jetzt gerade keinen Link, sorry.
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Fragen zum neuen UnityDigital Angebot - billiger als Analog?

Beitrag von Moses » 04.10.2007, 02:16

Jolander hat das schon recht gut erklärt.
Laienhaft kann man einfach sagen, dass einige der verfügbaren Kanäle im Kabel für analog genutzt werden und andere für digital. Beides wird immer ausgestrahlt und kann überall empfangen werden. Für den digitalen Empfang braucht man aber andere Hardware als für den analogen Empfang (und im Fall von UM auch eine Smartkarte).

Also alles ganz einfach und 100%ig sicher, dass analoger Empfang solange weiter geht, bis UM den irgendwann im ganzen Netz abstellt. :)

erwin
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 02.10.2007, 12:08

Re: Fragen zum neuen UnityDigital Angebot - billiger als Analog?

Beitrag von erwin » 04.10.2007, 09:33

Vielen Dank für die Beiträge! Bin jetzt im Bilde.
Moses hat geschrieben:
Also alles ganz einfach und 100%ig sicher, dass analoger Empfang solange weiter geht, bis UM den irgendwann im ganzen Netz abstellt. :)
Genau das ist der Punkt; wenn der analoge Empfang abgeschaltet wird braucht man also für jeden weiteren digitalen Anschluss im Haus/Wohnung einen zweiten Receiver mit smartcard (z. Zt. bei UM 3,90 € monatl.), dann geht die Abzocke richtig los. Ist eigentlich schon abzusehen, wann der Analogbetrieb voraussichtlich eingestellt wird?

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Fragen zum neuen UnityDigital Angebot - billiger als Analog?

Beitrag von Moses » 04.10.2007, 12:28

Naja, bis dahin sind noch ein paar Jahre... vielleicht lässt man sich ja nochwas einfallen.
Wobei man von "Abzocke" nicht wirklich reden kann, da man für die 3,90€ immerhin einen Reciever bekommt. Bis der damit mal abgezahlt ist, gehen wohl mindestens zwei Jahre ins Land (digitale Kabelreciever sind noch eher selten). :)

Ich hab mal gelesen, dass die EU bis 2010 die analoge Übertragung abstellen will... allerdings weiß ich nicht so richtig auf welcher Grundlage das geschehen soll. Persönlich fürchte ich, dass UM die analoge Ausstrahlung noch länger bei behalten wird, da sonst zu viele alte Leute anfangen zu quengeln :P

gizmodlx
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 24.07.2007, 09:01

Re: Fragen zum neuen UnityDigital Angebot - billiger als Analog?

Beitrag von gizmodlx » 05.10.2007, 10:47

Jolander hat geschrieben:Vielleicht mal so als Erklärungsversuch:

Du bekommst heute schon analog+digital eingespeisst, aber merkst nichts davon :zwinker:
Ist das wirklich überall so? Auch in Hessen? Ich dachte immer, dass das digitale Signal erstmal freigeschaltet werden muss.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Fragen zum neuen UnityDigital Angebot - billiger als Analog?

Beitrag von Moses » 08.10.2007, 01:55

Die korrekte Antwort darauf ist "Jain". :)

Das digitale Signal wird immer und überall übertragen. Im Kabelnetz wird eh alles immer und überall hin übertragen, es ist ein "Broadcast"-Netz. Jeder Anschluss (zumindest in einer gewissen Region) empfängt das gleiche. Da kann man im Kabel keine Unterschiede machen. Der Trick beim digital TV ist jetzt, dass dort alles verschlüsselt ist. Du empfängst das Signal, aber kannst nichts damit anfangen wegen der Verschlüsselung. Daher musst du bei UM eine Smartkarte mieten, mit der du das Signal entschlüsseln kann. ARD / ZDF werden nicht verschlüsselt und sollten auch so schon mit einem digitalen Reciever zu empfangen sein. Kannst du ja testen, falls du mir nicht glaubst. :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste