Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Unitymedia und rüstet das Kabelnetz immer weiter auf, um auch in weiteren Gebietern schnelles Internet anzubieten. Hier gibt es die Infos dazu.
heinz2010
Kabelneuling
Beiträge: 42
Registriert: 31.08.2010, 23:07

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitrag von heinz2010 » 02.09.2010, 18:15

Landeshauptstadt Wiesbaden und Hochtaunuskreis sind noch nicht an Fiberpower angeschlossen (Bad Homburg, Oberursel, Königsstein, Bad Soden, Kronberg), dabei ist HTK der einkommensstärkste Keis Deutschlands. Mal sehen wann Unitymedia damit hier Geld verdienen will. Jetzt gibt es wenigstens eine Ausbaukarte - sehr gut!
Bild

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3822
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitrag von addicted » 02.09.2010, 18:55

heinz2010 hat geschrieben:... der einkommensstärkste Keis Deutschlands.
Heißt das, Du forderst die regionale Anpassung der Endkundenpreise an die Höhe des Durchschnittseinkommens?

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1316
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitrag von Dringi » 02.09.2010, 19:30

heinz2010 hat geschrieben:Landeshauptstadt Wiesbaden und Hochtaunuskreis sind noch nicht an Fiberpower angeschlossen (Bad Homburg, Oberursel, Königsstein, Bad Soden, Kronberg), dabei ist HTK der einkommensstärkste Keis Deutschlands. Mal sehen wann Unitymedia damit hier Geld verdienen will. Jetzt gibt es wenigstens eine Ausbaukarte - sehr gut!
Dann lass Dir doch einfach 'ne Standleitung via Glasfaser mit 150MBit/sek legen. Da hast Du dann 150/150 MBit und musst Dich nicht mit 128/5 MBit rumärgern, wenn Du doch scheinbar soviel Kohle hast. :zerstör: :zerstör: :zerstör:
Bild Bild

heinz2010
Kabelneuling
Beiträge: 42
Registriert: 31.08.2010, 23:07

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitrag von heinz2010 » 03.09.2010, 07:38

Landeshauptstadt Wiesbaden stand nun tatsächlich an
siehe die nachfolgende Pressemitteilung vom 2.9.2010.
http://tinyurl.com/37hlc3n
HTK war nur ein Tipp an die mitlesenden Unitymedia-Mitarbeiter. Keine Aufregung.
Je besser Unitymedia verdient, um so schneller sind für alle Kunden Verbesserungen
investierbar (Ausbau, Kundenservice, bessere Router, Preissenkungen etc.).
Unitymedia hat übrigens seine größte Stärke Mitte bis Ende der Netze, da wo
Telekom über die ungeschirmten Telefonleitungen nur noch 3M, 2M, 1M und weniger
anbietet. UM kann mit FP wegen der besseren Abschirmung gegen Störungen und gegen
Leistungverluste durch Abstahlung technisch fast überall Fullspeed liefern (128M, 64M, 32M).
Da warten bereits manche drauf, auch im HTK aber die meisten Zielkunden wissen noch gar
nicht das das in Kürze möglich wird. Selbst konnte ich mir 2009 nur 20M leisten (also ist gar
kein Neid nötig), aber ich spare bereits auf 64M, damit ich es mir leisten kann, wenn es hier
verfügbar wird.
Bild

tekki
Kabelexperte
Beiträge: 102
Registriert: 10.09.2008, 13:57

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitrag von tekki » 07.09.2010, 03:03

Hallo zusammen,

konzentriert sich denn derzeit alles auf die FP-Geschichte oder werden derzeit auch neue Gebiete "internetfähig" gemacht? Weiß zufällig jemand was über einen evtl. geplanten Netzausbau in Übach-Palenberg (Kreis Heinsberg, 52531)?
Greetz, tekki


Bild

Sensemann
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 769
Registriert: 17.12.2008, 06:57
Wohnort: irgendwo

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitrag von Sensemann » 07.09.2010, 09:01

Dieses Jahr sieht es schlecht für HS bzw Übach Palenberg aus..... Laut dieser Seite ist es nicht geplant.... Und in den Wintermonaten baut UM generell nicht aus. War zumindest letztes Jahr so.

http://www.unitymedia.de/service/sofort ... ungen.html

Ein Glück das ich in Erkelenz wohne ;) Und da sogar Docsis 3.0 :super:

Benutzeravatar
dark1971
Kabelneuling
Beiträge: 28
Registriert: 21.07.2010, 12:40
Wohnort: Bielefeld

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitrag von dark1971 » 07.09.2010, 14:12

Ja tolle Karte danke...... meine Stadt wie immer nicht dabei, es ist ja auch klar um meine Stadt wird ausgebaut (Münster,Paderborn) nicht die Stadt Bielefeld selber. :naughty:

Eine Stadt mit ca. 330000 Einwohner wie Bielefeld braucht auch keine 128 mbit, lieber erstmal ein Dorf mit 2000 oder 20000 Kunden ausbauen :wand:
Ich verstehe hier nicht wirklich nach welcher Reihenfolge der Ausbau erfolgt (Planlossssss???). :zerstör:

Wenn ich Geld von Kunden haben will, dann geht es doch wohl nach der Anzahl der Kunden die diese neuen Leitungenhaben wollen..... und in einer großen Stadt gibt es da wohl ein paar mehr Kunden die evtl. die Leitungen haben wollen oder ??? :sauer:
Nix gegen die Leute auf dem Land in der Region NRW, aber muss auf dem Lande gleich 128 Mbit sein, erst mal mit 16000 oder 32000 DSL anfangen reicht doch wohl auch. Naja heist es mal wieder weiter warten, schlimm ist nur dass die Leitungen hier so überlastet sind und man am Abend nicht mal mehr die halbe Leistung der angemieteten 32 Mbit bekommt, aber das ist UM wohl schei.... egal, die Hauptsache die Kohle der Kunden kommt. :wut:

Sensemann
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 769
Registriert: 17.12.2008, 06:57
Wohnort: irgendwo

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitrag von Sensemann » 07.09.2010, 14:21

Und in der Stadt muss es dann gleich 128.000 sein? Da reichen dann 16 oder 32 Mbit auch, oder? Tolle Argumentation! :wand:

Wenn bei euch jetzt schon Netzüberlastungen sind dann wird dir ne 128000er Leitung auch nicht helfen!

Benutzeravatar
dark1971
Kabelneuling
Beiträge: 28
Registriert: 21.07.2010, 12:40
Wohnort: Bielefeld

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitrag von dark1971 » 07.09.2010, 15:49

Ich will auch garkeine 128 mbit.... evtl. mal ne 64 mbit wenn es dann mal möglich ist und es muss in der Stadt nicht gleich 128 mbit sein aber es wäre wohl schön wenn UM erst mal dafür sorgt, dass die Leitungen die schon da sind auch so laufen wie sie sie vermieten oder ??? Wenn ein Anbieter in einer großen Stadt wie zb. meine es nicht hinbekommt die angeblichen 32 mbit auf dauer zu liefern weil das Netz in den Spitzenzeiten überlastet ist und nicht mal mehr 50 % der Leistung ankommen, dann ist wohl klar das man dort doch wohl eher mal ausbauen muss oder nicht ??? Oder sollen die Kunden Geld für nix bezahlen. Und das hat auch nix mit Dorf oder Stadt zu schaffen, ist das ein Argument für dich ??? Oder ist es kein Grund für UM erstmal da was zu machen wo Kunden unzufrieden sind weil das was UM anbietet nicht mal vorhanden ist ?? :sauer:
Ich will hier keinem was aber als gute Firma die Um sein will, sollte doch wohl erstmal die Sicherung von Bestandskunden im Vordergrund stehen und nicht die Geldgier neue Kunden zu bekommen. Ich kenne hier alleine 40 UM Kunden in meiner Nähe die alle das gleiche Problem haben und in anderen Städten gibt es auch viele die sich in diesem Forum darüber auskotzen und in meinen Augen mit Recht, wer bezahlt hat auch ein Recht auf Leistung und der Ausbau in diesen Orten mit Problemen sollte doch wohl wichtiger sein oder ?? :pcfreak:
Achja und was soll dann helfen wenn nicht ein Aubau auf Docsis 3 bei einer Netzüberlastungen ????? Ja weil es birnt eien höheren Nettodurchsatz an mbit

Docsis 2 = ca. Nettodurchsatz auf der MAC-Ebene von 50 MBit/s
Befinden sich zwei Nutzer auf demselben Kanal, die beide eine Geschwindigkeit von 32 MBit/s ausnutzen, so wird das CMTS versuchen, einen der beiden auf einen weniger ausgelasten Kanal zu legen. Gelingt das nicht, weil auch die anderen verfügbaren Internetfeq. stark ausgelastet sind, müssen sich beide mit 25 MBit/s begnügen. Und bei 3 Leute oder 4 ???
und wieviel hat wohl Docsis 3 ??? :zerstör:
Channel configuration Downstream throughput Upstream throughput
Number of downstream channels DOCSIS EuroDOCSIS
4 4 171.52 (152) Mbit/s 222.48 (200) Mbit/s 122.88 (108) Mbit/s
8 4 343.04 (304) Mbit/s 444.96 (400) Mbit/s 122.88 (108) Mbit/s

wie schon gesagt habe 32 mbit und jetzt gucke mal hier auf den speedtest: Super sowas.....

Bild

Sensemann
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 769
Registriert: 17.12.2008, 06:57
Wohnort: irgendwo

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitrag von Sensemann » 07.09.2010, 19:15

Ich kann mich echt net beschweren.... Gerade gemessen.....

Bild

Benutzeravatar
dark1971
Kabelneuling
Beiträge: 28
Registriert: 21.07.2010, 12:40
Wohnort: Bielefeld

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitrag von dark1971 » 07.09.2010, 21:28

Ja dann sei mal froh, dass Du nicht von sowas betroffen bist .... es gibt da viele UM User die das gleiche Problem haben aber UM nimmt sich davon nix an, sie schieben es auf die User und ihre PC´s. oder Router und das ist dummes Geblubber. Wenn die Leitungen überlastet sind sollen sie auch dazu stehen und was für den Aubau machen damit wir Kunden das bekommen wofür wir auch alle bezahlen und nicht die Leute verarschen. Wie gesagt es ging da nicht gegen dich oder die Leute von kleinen Ortschaften sondern gegen die Art und Weise wie UM mit den Kunden umgeht...... Ausbau ist immer gut für alle aber erstmal sollten auch die Altlasten erledigt werden. :winken:

greetz

dark
:zwinker:

jagger
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 72
Registriert: 03.02.2008, 16:51
Wohnort: Darmstadt

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitrag von jagger » 07.09.2010, 23:58

Was gibt es bei der Planung zu verstehen?
zunächst Ballungszentren, da es dort das größte Kundenpotenzial aufgrund der hohen Einwohnerdichte gibt und dann sukzessive Umland.
Da ist UM auch nicht anders wie die Telekom.
UM 3play 120MBit
Bild

Benutzeravatar
dark1971
Kabelneuling
Beiträge: 28
Registriert: 21.07.2010, 12:40
Wohnort: Bielefeld

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitrag von dark1971 » 08.09.2010, 09:14

"zunächst Ballungszentren" ist das wirklich so ??? Wieviele Kunden denkst du haben wir hier in Bielefeld?? Wir haben 330000 Einwohner hier und wo wird ausgebaut Münster und Paderborn 275000 und 145000 Einwohner ich gönne den Leuten in Münster und Paderborn das auch aber warum wird hier nix gemacht. Bielefeld liegt in der Mitte der beiden und ist nicht ausgebaut worden obwohl wir hier sehr viele UM Kunden haben und eine Überbelastung der Leitungen, da ist ein Ausbau genau so wichtig für die Kunden.... und was ist mit den Kunden die in anderen Städten und Orten wohnen die auch Probs haben mit ihren Leitungen aber das geht UM am A. vorbei. :sauer:
Wenn eine Firma einen Plan hat, dann sollte der auch gut durchdacht sein. Es geht nicht um Stadt oder Dorf usw. sondern darum ein gutes und auch leistungsfähiges Netz zu stellen für die Kunden, dazu gehört mehr als nur neue Orte mit Kabel zu versorgen. :winken:

hostage
Kabelexperte
Beiträge: 124
Registriert: 28.04.2007, 22:15

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitrag von hostage » 08.09.2010, 10:26

du gibst dir doch quasi selber die antwort. UM baut erst in den staedten aus, in denen die netzlast uebersichtlich ist (sei es weil die stadt klein ist oder wie z.b. in bochum, weil das netz regelmaessig ausgebaut wurde) und es abzusehen ist, dass die kapazitaeten auch fuer die mit Docsis 3.0 angebotenen bandbreiten ausreichen. dieses vorgehen bringt UM dann schlagzeilen wie "UM baut sein fiberpower netz immer weiter aus, woechendlich kommen weitere neue staetde und gemeinden hinzu".
in staedten wie bielefeld oder auch hier in herne, wo ich wohne, wo das netz chronisch ueberlastet ist, wuerde ein ausbau viel teurer kommen und wesendlich mehr zeit in anspruch nehmen. also baut man doch lieber dort aus, wo es schnell geht und sagt am ende des jahres "wir haben unser ziehl erreicht und 80% unseres netzes auf fiberpower umgeruestet".... das es leute gibt, die seit 2 jahren fast woechendlich stoerungen wegen zu wenig bandbreite melden und immernur hingehalten und fuer dumm verkauft werden nimmt UM in kauf, denn in den meisten faellen sind die gebiete, in denen das so ist, schlecht oder garnicht mit DSL versorgt und somit heisst es dann, nimm es wie es ist, oder lass es.

Benutzeravatar
dark1971
Kabelneuling
Beiträge: 28
Registriert: 21.07.2010, 12:40
Wohnort: Bielefeld

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitrag von dark1971 » 08.09.2010, 10:30

da hast Du wohl vollkommen Recht, aber müssen wir Kunden uns wirklich weiter verarschen lassen ??? Die Fragen die ich mir stelle ist wann werden wir aus dieser Sache rauskommen ??? Wird es auch für uns dann mal einen Ausbau geben der uns dann die Leistungen bringt die wir auch bezahlen???
Aber wenn wir das weiter so mit uns machen lassen, werden wir wohl nie eine Leitung bekommen die uns für unser Geld zusteht. :winken:

UM-Kunde
Übergabepunkt
Beiträge: 292
Registriert: 15.06.2007, 21:37

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitrag von UM-Kunde » 08.09.2010, 10:53

Das ist doch wieder typisch für "Deutscheland" was hier passiert. Das eine Kind darf mit der Rassel spielen und der kurze eine Buddelkiste weiter will auch eine Rassel haben und bekommt er sie nicht, heult er.

dark71, ich kann ja verstehen, dass du auch gerne Fiber Power haben möchtest, ich auch, auch wenn ich momentan noch keine wirkliche Verwendung für 64er bzw. 128er-Leitungen sehe, aber du stellst da eine Milchmädchen-Rechnung auf. Unitymedia hat, das weiß ich aus erster Hand, einen genauen Plan, wann sie welche Städte/Gemeinden ausbauen. Das z.B. der ländliche Kreis Coesfeld mit Fiber Power versorgt wurde liegt daran, dass das Netz dort erst vor kurzer Zaeit generell ausgebaut wurde und da war es eine Kleinigkeit die Module von 2.0 oder 3.0 zu tauschen. In manchen Gebieten, gerade bei Überlast, müssen aber auch Tiefbauarbeiten durchgeführt werden und das geht nicht von jetzt auf gleich.

Ich bin mal gespannt, ob du auch aufschreist, wenn die westfälische Tiefebene mit dem neuen Mobilfunkstandard LTE versorgt wird und der Bielefelder Kessel wieder außen vor ist. :naughty:

Benutzeravatar
dark1971
Kabelneuling
Beiträge: 28
Registriert: 21.07.2010, 12:40
Wohnort: Bielefeld

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitrag von dark1971 » 08.09.2010, 11:04

UM-Kunde <----- hast Du dir mal meine Beiträge richtig angeschaut ??? Es geht mir nicht nur um 128 mbit oder 64, sondern darum das es Orte im UM Netz gibt wo ein Ausbau wichtiger ist weil dort Netzüberlastungen sind und die Kunden dort seid langer Zeit für Leitungen und Leistungen bezahlen die sie nicht bekommen und unser UM geht das am A. vorbei. Sicher würde ich mir evtl. eine 64 mbit Leitung holen wenn es hier möglich wäre aber auch das geht nur wenn UM hier und auch z.b. (Herne oder ...) bei anderen erst mal dafür sorgt das die Leitung so laufen wie sie auch bezahlt werden. :kratz:
Es geht nicht um Bielefeld sondern um viele Orte wo dieses Problem schon seid langer Zeit besteht.

greetz

dark

UM-Kunde
Übergabepunkt
Beiträge: 292
Registriert: 15.06.2007, 21:37

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitrag von UM-Kunde » 08.09.2010, 11:17

Wenn es dir "nur" um das überlastete Netz geht, dann ist Fiber Power aber auch nicht deine Lösung, sondern das berühmte Cluster-Splitting, was z.B. in Münster und anderen größeren Städten durchgeführt wurde. Fiber Power ist lediglich die Versorgung mit 64/128 per Internet, denn bei allen anderen Geschwindigkeiten kommt weiterhin 2.0 zum Einsatz.

http://de.wikipedia.org/wiki/Data_Over_ ... cification

Benutzeravatar
dark1971
Kabelneuling
Beiträge: 28
Registriert: 21.07.2010, 12:40
Wohnort: Bielefeld

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitrag von dark1971 » 08.09.2010, 11:22

Ja dann ist ein Ausbau auf Docsis 3 ja noch wichtiger oder ???
:zwinker:

Cluster-Splitting hört sich auch gut an, aber warum wird dass nicht gemacht wenn diese Probleme bekannt sind ???

benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 750
Registriert: 30.10.2009, 17:58

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitrag von benifs » 08.09.2010, 11:30

Schon mal daran gedacht, dass Unitymedia da ausbaut wo es sich lohnt? Es wird immer wieder angeführt, dass es logischer wäre einen breiten Kundenstamm zu erschließen und somit Großstädte auszubauen. Also warum werden "kleinste Dörfer" bevorzugt ausgebaut? Ganz einfach weil die dafür bezahlen. Als unterversorgtes Gebiet hat man Anspruch auf Zuschüsse aus einem Topf des Konjunkturpaketes um die Breitbandversorgung zu verbessern oder herzustellen. Und wenn Unitymedia den Zuschlag für ein entsprechendes Angebot erhält, wird halt gleich Docsis 3 Hardware verbaut, was in den manchen Fällen die irrige Folge hat, dass statt DSL-Light plötzlich 128 MBit verfügbar sind. Wenn das Netz überlastet ist, muss man halt solange UM damit konfrontieren bis die einen Cluster Split durchführen, Rechnungen gut schreiben oder man selbst kündigt. Selbst ein 32.000er Anschluss der nur zu einem Drittel läuft ist noch fünfmal schneller als das was die Telekom mir liefert. Also freut erfreut euch doch an dem was ihr habt!

Benutzeravatar
dark1971
Kabelneuling
Beiträge: 28
Registriert: 21.07.2010, 12:40
Wohnort: Bielefeld

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitrag von dark1971 » 08.09.2010, 11:36

Ja ist klar..... dass heist Du bezahlst für 32 mbit und hast fast immer nur 16 oder 12 und UM sackt die Kohle ein für Leistungen die nicht gebracht werden. Wenn ich die Leitung nicht bringe und es bekannt ist dann biete ich dort nicht diese Leitungen an, sowas ist in meinen Augen Betrug am Kunden, hier werden immer noch weiter 32000 Leitungen an den Kunden gebracht obwohl UM das Problem kennt und das ist dann OK ??

UM-Kunde
Übergabepunkt
Beiträge: 292
Registriert: 15.06.2007, 21:37

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitrag von UM-Kunde » 08.09.2010, 11:39

Jetzt lass mal die Kirche im Dorf, denn a) geht es hier im Thread um Fiber Power und b) was ist denn bei DSL, da bezahlst du auch deine 6 oder 16er-Leitung und am Ende kommt, wenn du Pech hast, nur 2 raus...man kann die Dinge auch zu negativ sehen...

Benutzeravatar
dark1971
Kabelneuling
Beiträge: 28
Registriert: 21.07.2010, 12:40
Wohnort: Bielefeld

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitrag von dark1971 » 08.09.2010, 11:41

Ja Du hast Recht es geht hier um Fieberpower, dass Thema Cluster-Splitting usw.gehört hier nicht rein.

hostage
Kabelexperte
Beiträge: 124
Registriert: 28.04.2007, 22:15

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitrag von hostage » 08.09.2010, 11:45

dark1971 hat geschrieben:...aber müssen wir Kunden uns wirklich weiter verarschen lassen ???
kommt auf deine lokale situation an. Ich habe hier die wahl zwischen 6-8mbit via DSL (bzw. T-DSL 2000, bei ca. 33db daempfung) oder halt UM, wo ich wenigstens zwischen 1 uhr nachts und 10 uhr morgens mit 32mbit ziehen kann. ab nachmittags koennte ich allerdings genauso gut mit DSL online sein, von der geschwindigkeit her kommt das ca. auf das selbe. aber diesen zustand bin ich ja seit 2 jahren gewoehnt.
das einzigste, wo ich mich einfach nicht dran gewoehnen kann, ist die tatsache, dass mitlerweile wieder jedesmals wenn ich dort anrufe, die standardprozedur durchgezogen wird, obwohl ich eine history im system hab, wo jeder CA ersmal 5 minuten lesen muss, bevor er/sie mich erneut fragt, ob ich denn einen router benutze und ob ich mal das modem vom strom genommen habe und sie leider keine erneute stoerung aufnehmen koennen, da angeblich alles bestens ist. dann muss ich mir auf die zunge beissen, mein ganzes feingefuehl und verhandlungsgeschick an den tag legen und dann wird nach weiteren 10 minuten ueberzeugungsarbeit eine weitere stoerung aufgenommen. daraufhin kommt dann entweder wieder ein techniker, der die probleme bestaetigt, das ganze an UM weiterleitet und darauhin wieder nichts passiert, oder das ticked wird sofort geschlossen ohne, dass ueberhaupt ein techniker vorbeikommt.

UM sitzt am laengeren hebel. die stellen einfach so auf stur, da kann man einfach nichts machen. entweder kuendigen oder nehmen was man bekommt.... traurig aber wahr.
UM-Kunde hat geschrieben:Jetzt lass mal die Kirche im Dorf, denn a) geht es hier im Thread um Fiber Power
ja, du hast recht, dass gehoert hier nicht rein, also klink ich mich aus

heinz2010
Kabelneuling
Beiträge: 42
Registriert: 31.08.2010, 23:07

Re: Internetseite zum Ausbaustatus von FiberPower!

Beitrag von heinz2010 » 08.09.2010, 23:33

Die max. 20% Rest beziehen sich wahrscheinlich größtenteils auf Sonderfälle (z.B. Primacom) sowie
auf die betriebswirtschftliche Metrik und auch als Puffer wo es irgendwelche besonderen Schwierigkeiten gibt.
Die Metrik "wo es sich für UM lohnt" ist durchaus komplex.
Beispiel: Wo Telekom nur 0,67M, 1M, 2M oder 3M liefert, kann UM sofort punkten. Das ist auch in den
Stadträndern der Fall aber insbesondere auch in vielen vergleichsweise kleineren Kommunen.

Und Bielefeld? Bielefeld gibt es nicht!
http://www.bielefeldverschwoerung.de/
Wenn es um Bielefeld geht, muss das einfach gesagt werden.
Aber im Ernst, ich würde wetten, dass wahrscheinlich auch Bielefeld bis Dezember mit Fiberpower ausgebaut wird.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast