netzausbau in aachen?

Unitymedia und rüstet das Kabelnetz immer weiter auf, um auch in weiteren Gebietern schnelles Internet anzubieten. Hier gibt es die Infos dazu.
mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: netzausbau in aachen?

Beitrag von mischobo » 04.12.2008, 12:00

gordon hat geschrieben:
mischobo hat geschrieben: bei Unitymedia Services nennt sich das Kabelmietvertrag und kostet 19,90 € im Monat. Für
stimmt auch nicht so ganz... (der Preis ist gebäudeabhängig)
... der normale Preis für den Kabelmietvertrag ist afaik 19,90 €. Letztendlich ist der Preis aber abhängig vom Vertrag mit dem Hauseigentümer und von der Anzahl der zu versorgenden Haushalte. Bei "Zwangsverkabelung" (Mieter zahlt über Betriebskosten grundsätzlich für den Kabelanschluss), ist der Preis niedriger, als wenn es jedem einzelnen Mieter überlassen wird, den Kabelanschluss zu nutzen oder nicht. Die wenigsten Kabelkunden zahlen den "Standardpreis". Das gilt sowohl für Unitymedia Services, Unitymedia NRW als auch für Unitymedia Hessen ...

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: netzausbau in aachen?

Beitrag von mischobo » 04.12.2008, 12:25

HariBo hat geschrieben:
mischobo hat geschrieben: ... als Ex-Primacom-Kunde wirst du nicht von Unitymedia NRW versorgt, sondern von Unitymedia Services.
Diese Aussage stimmt für einzele Ex Primacom Anlagen, ob das so auch für Aachen und Wiesbaden gilt, da wäre ich mir nicht so sicher
... die PrimaCom ist auch in Aachen auf de NE4 tätig. Wenn Unitymedia diese Haushalte übernimmt, dann übernimmt Unitymedia auch die Kunden der PrimaCom. Da Unitymedia der Rechtsnachfolger ist, muß Unitymedia auch für die Einhaltung der Verträge sorgen. Im Unitymedia-Konzern ist die NE4 eine Domäne der Unitymedia Services.
Der Unitymedia-Konzern sieht den zersplitterten NE4-Markt als umsatzhemmend an und versucht mehr Einfluss auf die Netzebene 4 zu erhalten. Es ist äußerst unwahrscheinlich, dass Unitymedia bereit ist, auf den Einfluss auf die NE4 der Ex-Primacom-Netze in Aachen und Hessen zu verzichten.

Man wird den Hauseigentümer auch anbieten, die Hausverteilanlagen zu modernieren, was mit einer Vertragsänderung und Preisanpassung verbunden sein wird ...

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: netzausbau in aachen?

Beitrag von gordon » 04.12.2008, 13:11

mischobo hat geschrieben:.. der normale Preis für den Kabelmietvertrag ist afaik 19,90 €. Letztendlich ist der Preis aber abhängig vom Vertrag mit dem Hauseigentümer und von der Anzahl der zu versorgenden Haushalte. Bei "Zwangsverkabelung" (Mieter zahlt über Betriebskosten grundsätzlich für den Kabelanschluss), ist der Preis niedriger, als wenn es jedem einzelnen Mieter überlassen wird, den Kabelanschluss zu nutzen oder nicht. Die wenigsten Kabelkunden zahlen den "Standardpreis". Das gilt sowohl für Unitymedia Services, Unitymedia NRW als auch für Unitymedia Hessen ...
und noch mal: es gibt keinen normalen Preis für den Kabelmietvertrag. Vielleicht ist 19,90 der häufigste (aber sicher wäre ich mir da nicht), aber das wars dann auch.

MustBeUnique
Kabelexperte
Beiträge: 139
Registriert: 17.07.2007, 22:57
Wohnort: Aachen

Re: netzausbau in aachen?

Beitrag von MustBeUnique » 04.12.2008, 18:27

Und was soll ich als normaler Mieter machen, der seine Kabelgebühren über die Miete mit bezahlt? Seit der Umstellung empfange ich keine Sender mehr die oberhalb von 650MHz liegen.

Kann ich mich da direkt an Unitymedia wenden? Wenn ja, welches? Dieses "Unitymedia NRW" oder "Unitymedia Services"?

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: netzausbau in aachen?

Beitrag von gordon » 04.12.2008, 18:36

MustBeUnique hat geschrieben:Und was soll ich als normaler Mieter machen, der seine Kabelgebühren über die Miete mit bezahlt?
wende dich an deinen Vermieter. Der ist für die Hausverteilung zuständig, bzw. kann dir sagen, an wen du dich wenden musst.

MustBeUnique
Kabelexperte
Beiträge: 139
Registriert: 17.07.2007, 22:57
Wohnort: Aachen

Re: netzausbau in aachen?

Beitrag von MustBeUnique » 04.12.2008, 21:19

gordon hat geschrieben:
MustBeUnique hat geschrieben:Und was soll ich als normaler Mieter machen, der seine Kabelgebühren über die Miete mit bezahlt?
wende dich an deinen Vermieter. Der ist für die Hausverteilung zuständig, bzw. kann dir sagen, an wen du dich wenden musst.
Danke. Der Vermieter hat sich gemeldet und mir die letzte Rechnung geschickt. Demnach wird unser Haus von Primacom versorgt, keine Rede von Unitymedia (ich selber habe aber Digial TV bei UM gebucht). Also beim Primacom-Servicecenter melden?

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: netzausbau in aachen?

Beitrag von HariBo » 04.12.2008, 21:52

für die NE 4 ist wohl nominell noch Primacom zuständig, melde dich dort.

tonino85
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 22.12.2007, 18:57

Re: netzausbau in aachen?

Beitrag von tonino85 » 04.12.2008, 21:53

also bei mir hat sich heute ein subunternehmer gemeldet der für UM tätig ist. der macht nun mit unserem hausmeister ein termin und schaut sich das dann an.

viele grüße
Bild

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: netzausbau in aachen?

Beitrag von Dinniz » 05.12.2008, 17:49

in zukunft wird es wohl so geregelt werden dass die exPrimacom Leute die NE3 betreuen und wir als Subs die NE4 übernehmen.
technician with over 15 years experience

beach
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 08.12.2008, 19:27

Re: netzausbau in aachen?

Beitrag von beach » 08.12.2008, 19:42

Hallo,
war natürlich hocherfreut, daß es hier demnächst internet von unitymedia gibt und habe gleich bestellt.
Das webinterface sagte mir, internet wäre demnächst verfügbar und ich könne jetzt schon bestellen - nach abschluss der arbeiten würde ich dann direkt die auftragsbestätigung bekommen.
Nun, einige tage später habe ich dann diese auftragsbestätigung per post schon bekommen - also sind die arbeiten abgeschlossen, oder ist denen da nur ein fehler unterlaufen?
Steht der RFS termin für den 23.12. noch, oder hat sich was geändert?
Möchte natürlich nicht die kollegen von der hotline aus ungeduld heraus nerven.
Hoffentlich heisst es dann bald: byebye schrott grenzwert DSL, ich pfeif' was auf meine leitungslänge :-)
Grüsse aus Aachen!

phr00ta
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 23.06.2007, 17:45
Wohnort: aachen innenstadt, 52062

Re: netzausbau in aachen?

Beitrag von phr00ta » 08.12.2008, 23:28

beach hat geschrieben:Hallo,
war natürlich hocherfreut, daß es hier demnächst internet von unitymedia gibt und habe gleich bestellt.
Das webinterface sagte mir, internet wäre demnächst verfügbar und ich könne jetzt schon bestellen - nach abschluss der arbeiten würde ich dann direkt die auftragsbestätigung bekommen.
Nun, einige tage später habe ich dann diese auftragsbestätigung per post schon bekommen - also sind die arbeiten abgeschlossen, oder ist denen da nur ein fehler unterlaufen?
Steht der RFS termin für den 23.12. noch, oder hat sich was geändert?
Möchte natürlich nicht die kollegen von der hotline aus ungeduld heraus nerven.
Hoffentlich heisst es dann bald: byebye schrott grenzwert DSL, ich pfeif' was auf meine leitungslänge :-)
Grüsse aus Aachen!
tach auch!

ich habs auch schon bestellt und mein drecks alice dsl zum 31.12. gekündigt. hab allerdings noch keine bestätigung via post erhalten. wann hast du denn bestellt un hat sich schon nen techniker bei dir gemeldet?

beach
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 08.12.2008, 19:27

Re: netzausbau in aachen?

Beitrag von beach » 09.12.2008, 15:13

Hallo,
hab' bestellt am 28.11. und die auftragsbestätigung war am 5.12. im briefkasten.
Ein techniker hat sich bisher nicht gemeldet. Wird er wohl auch nicht vor dem 23.12. wenn ich das richtig verstanden habe.
Gruß

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: netzausbau in aachen?

Beitrag von mischobo » 10.12.2008, 10:52

gordon hat geschrieben:
mischobo hat geschrieben:.. der normale Preis für den Kabelmietvertrag ist afaik 19,90 €. Letztendlich ist der Preis aber abhängig vom Vertrag mit dem Hauseigentümer und von der Anzahl der zu versorgenden Haushalte. Bei "Zwangsverkabelung" (Mieter zahlt über Betriebskosten grundsätzlich für den Kabelanschluss), ist der Preis niedriger, als wenn es jedem einzelnen Mieter überlassen wird, den Kabelanschluss zu nutzen oder nicht. Die wenigsten Kabelkunden zahlen den "Standardpreis". Das gilt sowohl für Unitymedia Services, Unitymedia NRW als auch für Unitymedia Hessen ...
und noch mal: es gibt keinen normalen Preis für den Kabelmietvertrag. Vielleicht ist 19,90 der häufigste (aber sicher wäre ich mir da nicht), aber das wars dann auch.
... also hier steht für den Kabelmietvertrag ein Preis von 19,95 € im Monat zzgl. ein einmaliges Bereitstellungsentgelt von 52,50 €

Bild

beach
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 08.12.2008, 19:27

Re: netzausbau in aachen?

Beitrag von beach » 17.12.2008, 15:55

Hallo!
So, seit heute steht im webinterface "techniker zugeteilt".
Welche Firma ist denn nun zuständig für den raum Aachen?
Möchte natürlich gerne den vorgang beschleunigen, und meinerseits zwecks terminabsprache bei dem zuständigen sub-unternehmen anrufen.
Die dame am telefon bei west-kabel sagte mir, sie seien für Aachen nicht zuständig.
Hmm.
Gruß

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: netzausbau in aachen?

Beitrag von Moses » 17.12.2008, 15:57

Die UM Hotline anrufen und da fragen, wem du zugeteilt wurdest und die Nummer erfragen. Danach bist du dann selber für die Terminabsprache zuständig.

beach
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 08.12.2008, 19:27

Re: netzausbau in aachen?

Beitrag von beach » 17.12.2008, 16:54

Danke,
gesagt, getan: Habe eine Telefonnummer einer Firma in Recklinghausen bekommen, leider den Namen überhaupt nicht verstanden - aber egal, Termin für den 30.12. bekommen. Wunderbar.
Gruß

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: netzausbau in aachen?

Beitrag von Dinniz » 17.12.2008, 18:20

Loock ...
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
Beiträge: 1056
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: netzausbau in aachen?

Beitrag von boarder-winterman » 20.12.2008, 23:01

Habe jetzt auch für meine Tante bestellt. Das Wechslerangebot von Alice.
3Play 10000 reicht für die aber locker aus.
Wohnhaft in Aachen. Mal sehen, wann da was passiert :D
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild

phr00ta
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 23.06.2007, 17:45
Wohnort: aachen innenstadt, 52062

Re: netzausbau in aachen?

Beitrag von phr00ta » 29.12.2008, 19:07

so... so langsam wirds dann aber Zeit freunde! :)
ich hab im status immernoch "In Bearbeitung" und mich hat noch keiner angerufen oder ähnliches :(

will, dass die jetzt voran machen!

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: netzausbau in aachen?

Beitrag von Moses » 29.12.2008, 23:42

Es gibt immer noch die Möglichkeit bei der Hotline anzurufen, um die Nummer des Subunternehmers, der dich ausbauen soll, zu bitten und mit dem direkt nen Termin zu vereinbahren.

Aber ob da über die Feiertage so viel möglich ist... wer weiß ;)

phr00ta
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 23.06.2007, 17:45
Wohnort: aachen innenstadt, 52062

Re: netzausbau in aachen?

Beitrag von phr00ta » 30.12.2008, 12:17

auch, wenn ich die ganzen geräte noch gar nicht habe?

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: netzausbau in aachen?

Beitrag von gordon » 30.12.2008, 12:19

die Geräte bringt der Techniker ja mit.

phr00ta
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 23.06.2007, 17:45
Wohnort: aachen innenstadt, 52062

Re: netzausbau in aachen?

Beitrag von phr00ta » 30.12.2008, 13:17

achso :hirnbump:

na dann ruf ich vielleicht wirklich mal an! dankeschön

Franny
Kabelexperte
Beiträge: 110
Registriert: 02.01.2009, 13:51

Re: netzausbau in aachen?

Beitrag von Franny » 02.01.2009, 15:56

Dinniz hat geschrieben:Loock ...

Auch mir wurde diese Firma genannt. Weißt Du mehr zu dieser Unternehmung? ich suche nämlich verzweifelt einen Webauftritt von denen.

Ne andere Frage.... ich habe HIER... http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... 097#p53097 einige Bedenken bezüglich der Installation geäußert. Es wurde mir auch bereits geantwortet. Unter Anderem wurde mir mitgeteilt, dass, wenn ich ein 12m langen Koaxkabel brauche, dieses eventuell zu lang sein könnte und es zu Datenverlust kommen kann. Ist dem so? Denn meine Kabel-Anschlussdose liegt genau diagonal gegenüber meines Schreibtisches, unter dem sich all meine Anschlüsse für PC, Telefon, ISDN-Anlage etc. befinden. Und hierzu müsste dann halt ein 12m langes Koax-Kabel verlegt werden, damit das kabelmodem sich ebenfalls unter meinem Schreibtisch befindet. Verlegen würde ich ja noch selber. Nur, ist das überhaupt technisch machbar?

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: netzausbau in aachen?

Beitrag von Dinniz » 03.01.2009, 05:41

Franny hat geschrieben:
Dinniz hat geschrieben:Loock ...

Auch mir wurde diese Firma genannt. Weißt Du mehr zu dieser Unternehmung? ich suche nämlich verzweifelt einen Webauftritt von denen.

Ne andere Frage.... ich habe HIER... http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... 097#p53097 einige Bedenken bezüglich der Installation geäußert. Es wurde mir auch bereits geantwortet. Unter Anderem wurde mir mitgeteilt, dass, wenn ich ein 12m langen Koaxkabel brauche, dieses eventuell zu lang sein könnte und es zu Datenverlust kommen kann. Ist dem so? Denn meine Kabel-Anschlussdose liegt genau diagonal gegenüber meines Schreibtisches, unter dem sich all meine Anschlüsse für PC, Telefon, ISDN-Anlage etc. befinden. Und hierzu müsste dann halt ein 12m langes Koax-Kabel verlegt werden, damit das kabelmodem sich ebenfalls unter meinem Schreibtisch befindet. Verlegen würde ich ja noch selber. Nur, ist das überhaupt technisch machbar?
Wenn ich dir sage in welchem Verhältnis ich zu dieser Firma stehen muss ich dich leider töten :D
Ab 3m ist es halt Sache des Technikers und des Signals an der Dose.
Wenn das Signal sauber und stark ist, spricht nichts dagegen.
Installationskabel RG6/RG59 haben auf 12m auch keine hohen Verluste aber zu unterschätzen sind diese aber halt auch nicht.
technician with over 15 years experience

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast