netzausbau in herne ?

Unitymedia und rüstet das Kabelnetz immer weiter auf, um auch in weiteren Gebietern schnelles Internet anzubieten. Hier gibt es die Infos dazu.
Ambilight
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 79
Registriert: 18.06.2007, 19:55
Wohnort: Herne
Kontaktdaten:

Beitrag von Ambilight » 04.07.2007, 12:53

Der Techniker von Westkabel meinte, wer als erstes dran kommt hat das Glück das Sie zu 99% immer Pünktlich sind.

Wenn die Installation normal verläuft dann dauert es etwa 60 min bis er wieder weg ist. Sollte es aber Probleme geben, dann dauert es bis zu 4 Stunden.........

NetGear
inaktiver User
Beiträge: 378
Registriert: 14.04.2007, 14:24

Beitrag von NetGear » 04.07.2007, 13:39

Vorrausgesetzt es gibt keine abklärungssache!

Der Ruhri
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 25.05.2007, 06:46

Beitrag von Der Ruhri » 05.07.2007, 06:54

Ambilight hat geschrieben: Wenn die Installation normal verläuft dann dauert es etwa 60 min bis er wieder weg ist. Sollte es aber Probleme geben, dann dauert es bis zu 4 Stunden.........
Kann ich leider bestätigen. Wenn die neuen Verstärker dann auch noch zu schwach sind, bzw. 2 Verstärker ohne Dämpfung verbunden werden, sind auch schon mal Nachbesserungen nötig.

Nach einem weiteren Versuch der Fa. Westkabel und zwei Besuchen eines UM-Technikers ist der TV-Empfang jetzt wieder im grünen Bereich und die Nachbarn sind zufrieden.

Bis dann, Thomas

P.S. Internet lief von Beginn an gut.

NetGear
inaktiver User
Beiträge: 378
Registriert: 14.04.2007, 14:24

Beitrag von NetGear » 05.07.2007, 07:11

Der Ruhri hat geschrieben:
Nach einem weiteren Versuch der Fa. Westkabel und zwei Besuchen eines UM-Technikers ist der TV-Empfang jetzt wieder im grünen Bereich und die Nachbarn sind zufrieden.

Bis dann, Thomas

P.S. Internet lief von Beginn an gut.
das ist leider ein bekanntes Problem, meist sind die nachbarn nicht da und es kann nicht geprüft werden. Aber dann kommt ja der TK nochmal kostenlos vorbei und bessert nach.

Der Ruhri
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 25.05.2007, 06:46

Beitrag von Der Ruhri » 05.07.2007, 10:50

[quote="NetGear Aber dann kommt ja der TK nochmal kostenlos vorbei und bessert nach.[/quote]

Hätte der SUB-Techniker von Anfang an seine Arbeit vernünftig erledigt, hätte sich der nette UM-TK seine Nachbesserungen (u.a. erneute Auswechselung des Verstärkers) sparen können.

Aber ich will mich nicht beschweren, solange ich keine Kosten tragen muss.

Thomas

NetGear
inaktiver User
Beiträge: 378
Registriert: 14.04.2007, 14:24

Beitrag von NetGear » 05.07.2007, 11:52

das kann selbst TK´s von UM passieren!

Odious1978
Übergabepunkt
Beiträge: 301
Registriert: 27.01.2008, 12:10
Wohnort: 44628 Herne
Kontaktdaten:

Re: netzausbau in herne ?

Beitrag von Odious1978 » 27.01.2008, 12:32

Hallo zusammen,

ich wohne in 44628 Herne-Horsthausen.
Hier betreibt UnityMedia und UnityMedia Services eine eigene Kabelfernsehanlage für ca. 700 Anschlüsse.
Also um es genauer zu beschreiben, es werden ca. 700 Anschlüsse über einen HÜP betrieben mit Durchgangsdosen mit Bauart Baum. Diese Kabelfernsehanlage ist leider eine 450Mhz Anlage.
UnityMedia und UnityMedia Services weigern sich ihre Kabelfernsehanlage zu modernisieren. Also die wollen keine 862Mhz Anlage einbauen und Rückkanalfähig machen.

Kann ich als Mieter irgendetwas bewirken das die es doch tun müssen?
Die Hausverwaltung hält sich raus, da die Anlage nunmal UnityMedia und UnityMedia Services gehört.


MfG
Didi
UM = unfähiger Misthaufen
Steige nächstes Jahr um auf SAT!

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: netzausbau in herne ?

Beitrag von mischobo » 27.01.2008, 14:29

Odious1978 hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich wohne in 44628 Herne-Horsthausen.
Hier betreibt UnityMedia und UnityMedia Services eine eigene Kabelfernsehanlage für ca. 700 Anschlüsse.
Also um es genauer zu beschreiben, es werden ca. 700 Anschlüsse über einen HÜP betrieben mit Durchgangsdosen mit Bauart Baum. Diese Kabelfernsehanlage ist leider eine 450Mhz Anlage.
UnityMedia und UnityMedia Services weigern sich ihre Kabelfernsehanlage zu modernisieren. Also die wollen keine 862Mhz Anlage einbauen und Rückkanalfähig machen.

Kann ich als Mieter irgendetwas bewirken das die es doch tun müssen?
Die Hausverwaltung hält sich raus, da die Anlage nunmal UnityMedia und UnityMedia Services gehört.


MfG
Didi
... auf kommt ganz darauf an, welche Verträge der Eigentümer mit der Unitymedia Services abgeschlossen haben. Eine Modernisierung der Kabelanalage kostet Geld und wenn der Eigentümer nichts in die Modernsierung investieren möchte, hast du als Mieter leider schlechte Karten.
Eigentlich macht Unitymedia Services recht gute Angebote, was die Moderniserung von Kabelverteilanlagen angeht. Aber letztendlich entscheidet der Eigentümer, ob er solche Angebote annimmt oder nicht ...

Odious1978
Übergabepunkt
Beiträge: 301
Registriert: 27.01.2008, 12:10
Wohnort: 44628 Herne
Kontaktdaten:

Re: netzausbau in herne ?

Beitrag von Odious1978 » 27.01.2008, 15:54

Was hat der Eigentümer damit zu tun??
Die Anlage gehört UnityMedia & UnityMedia Services.
Die Hausverwaltung will damit nichts zu tun haben, die sagen UnityMedia & UnityMedia Services sind dafür verantwortlich und die widerrum sagen das es sich nicht lohnen würde diese Anlage zu modernisieren.
Aber ich als Kunde kann doch jetzt nicht die A-Karte gezogen haben??

MfG
Didi
UM = unfähiger Misthaufen
Steige nächstes Jahr um auf SAT!

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: netzausbau in herne ?

Beitrag von Dinniz » 27.01.2008, 18:55

Es müssen für die Modernisierung jedoch neue Koaxkabel verlegt werden und das darf UM bzw ISH KS nicht einfach so :kafffee:
technician with over 15 years experience

Odious1978
Übergabepunkt
Beiträge: 301
Registriert: 27.01.2008, 12:10
Wohnort: 44628 Herne
Kontaktdaten:

Re: netzausbau in herne ?

Beitrag von Odious1978 » 27.01.2008, 19:15

Das ist schon richtig, die komplette Anlage müsste von Grund auf erneuert werden. Alle Zwischenverstärker, Verteiler und Kabeln müssen erneuert werden. Da hat die Hausverwaltung auch so nichts gegen, aber die investieren dafür nichts, weil die komplette Anlage hat damals TC West auf eigene Kosten montiert und deswegen bleibt diese auch im Besitz von UnityMedia & UnityMedia Services. Die widerrum wollen hier nicht modernisieren weil der Aufwand hier zu groß wäre und das sich nicht lohnen würde. Bereits zuviele SAT-Gucker und Eigentumswohnungen/-häuser.

So sollte es jetzt besser verständlich sein, denke ich, hehe.

Aber es kann nicht sein das ich als Kunde die A-Karte jetzt habe und noch für so einen unausreichenden Kabel-As den vollen monatlichen Preis zahlen soll, wobei das Signal einen Pegelwert von 50/60 db hat. Selbst mit einem eigenen Verstärker habe ich noch schlechtes Bild.

MfG
Didi
UM = unfähiger Misthaufen
Steige nächstes Jahr um auf SAT!

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: netzausbau in herne ?

Beitrag von Dinniz » 28.01.2008, 00:15

Mit dem Verstärker verbessert man auch keine Signale wenn sie schon schlecht ankommen.

Rein Theoretisch müsste die Dose raus und nen Miniverstärker zwischen wenn man innerhalb der Wohnung noch was retten will.
technician with over 15 years experience

Odious1978
Übergabepunkt
Beiträge: 301
Registriert: 27.01.2008, 12:10
Wohnort: 44628 Herne
Kontaktdaten:

Re: netzausbau in herne ?

Beitrag von Odious1978 » 05.02.2008, 18:46

Ich habe da mal was anderes.
Laut UM wurde ja Herne modernisiert, dies kann ich leider nicht so ganz bestätigen.
Es gibt immer noch Altgebiete von UM wo 450Mhz Anlagen von UM selber betrieben werden.
Diese werden jedoch nicht von UM modernisiert, dazu gehören auch Teile von Herne, weil es zu kostenaufwendig ist.
Warum behauptet dann UM das man in Herne jetzt Telefon und Internet bekommen kann, wenn dies doch nicht so wirklich stimmt?
Ist UM gar nicht daran interessiert solche Altgebiete zu modernisieren und damit eventuell noch weitere Kunden für die neuen Produkte zu gewinnen?

Wäre mal toll wenn sich ein UM-Mitarbeiter dazu äussern könnte, hehe.

MfG
Didi
UM = unfähiger Misthaufen
Steige nächstes Jahr um auf SAT!

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: netzausbau in herne ?

Beitrag von Dinniz » 05.02.2008, 19:42

Das hat nichts mit der Netzmodernisierung vom UM zu tun .. das sind wenn dann Anlagen der ISH-KS die trotzdem von uns umgerüstet werden wenn es möglich ist sobald ein Kunde 1-3play bestellt.
technician with over 15 years experience

Odious1978
Übergabepunkt
Beiträge: 301
Registriert: 27.01.2008, 12:10
Wohnort: 44628 Herne
Kontaktdaten:

Re: netzausbau in herne ?

Beitrag von Odious1978 » 05.02.2008, 19:50

Nicht Ish-KS. Die gehört eindeutig UM Services. War ja schon ein Techniker von denen hier deswegen.
Ich möchte ja wenn 3play, aber UM modernisiert die Anlage nicht.

Naja, bis zum Ende der Fussballsaison 2008/09 hat UM ja Zeit dies zu tun, ansonsten hole ich mir danach z.B. DVB-T ins Haus.
UM = unfähiger Misthaufen
Steige nächstes Jahr um auf SAT!

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: netzausbau in herne ?

Beitrag von Dinniz » 05.02.2008, 19:55

UM Techniker warten die Anlagen .. diese selbst gehören aber ISHKS - davon abgesehen kenn ich die Anlage nicht und kann auch nicht sagen wie aufwendig es wäre
technician with over 15 years experience

Odious1978
Übergabepunkt
Beiträge: 301
Registriert: 27.01.2008, 12:10
Wohnort: 44628 Herne
Kontaktdaten:

Re: netzausbau in herne ?

Beitrag von Odious1978 » 05.02.2008, 20:05

Diese Anlage für die Siedlung hat damals TeleColumbus West (hiessen damals noch Concepta??) gebaut.
Der ÜP befindet sich in Jürgens Hof 18. Von da aus wurde die Anlage von Haus zu Haus gebaut.
Zwischenverstärker, Verteiler mit Baumstruktur usw..
Daran hängen ca. 500 - 700 Anschlüsse, also mehrere Häuser in verschiedenen Strassen.
Das war vor ca. 15 Jahren maximal. Die haben aber 450Mhz Anlagen dafür benutzt, keine Ahnung warum.
Und nun wollen sie diese nicht modernisieren wo sie ja jetzt UnityMedia Services heissen, weil es zu
Kostenaufwendig wäre. UnityMedia (ehemals ish) will sich davon auch nichts annehmen, auch wenn UnityMedia Services mit zu denen gehört seit Juli 2007 oder so und an der Königsallee eingezogen sind.
UM = unfähiger Misthaufen
Steige nächstes Jahr um auf SAT!

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: netzausbau in herne ?

Beitrag von Moses » 05.02.2008, 22:19

Wenn's zu teuer ist, ist's zu teuer. Es kann keiner UM zwingen dir irgendwas zur Verfügung zu stellen, genauso wenig wie dich irgendwer zwingen kann einen Vertrag mit UM abzuschließen. So einfach ist das, steht sogar in den AGB. :)

UM Services ist, soweit ich das verstanden hab, der "neue" Name von Tele Columbus West, die so mehr oder weniger integriert sind...

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: netzausbau in herne ?

Beitrag von Dinniz » 06.02.2008, 10:17

Gibt halt immernoch Zuständigskeitsgerangel ..

Ehemalige TCWest Anlage dürfen nur von TCWest eigenen Technikern (bzw Vertragssubs) und UM Technikern entstört oder umgebaut werden. Entstörungstechniker wie ich zB (Westkabel) steht vor dem TCW Schrank, dreh mich wieder um und geh.

Bei dir wird aber wohl mehr im Busch sein .. wre es nur ein reiner Versträkertausch dürfte da kein Problem sein.
Denke mal veralterte Querverkabelung und Baumstruktur?!
technician with over 15 years experience

Odious1978
Übergabepunkt
Beiträge: 301
Registriert: 27.01.2008, 12:10
Wohnort: 44628 Herne
Kontaktdaten:

Re: netzausbau in herne ?

Beitrag von Odious1978 » 08.02.2008, 19:20

Bei TC West Anlagen machen unsere Techniker (DDT) auch direkt wieder die Fliege.
Naja, nur Verstärker tauschen, damit ist es nicht getan.
Es wurde auf die Kostengünstigste Weise von TC West gemacht.
Wenn ich bei mir oben auf dem Dachboden gucke was die da gebaut haben, muss ich k.....
Die haben die kleinen 2fach-Verteiler mehrmals genommen, wo auch viele T-Stück dazu sagen.
Naja, mehr brauch ich dazu net sagen.
UM = unfähiger Misthaufen
Steige nächstes Jahr um auf SAT!

Odious1978
Übergabepunkt
Beiträge: 301
Registriert: 27.01.2008, 12:10
Wohnort: 44628 Herne
Kontaktdaten:

Re: netzausbau in herne ?

Beitrag von Odious1978 » 17.02.2008, 11:05

War nochmal auf dem Dachboden gucken.
Also, Kabel sind alte 60Ohm Kabel. Insgesamt vier 2-fachverteiler, aber kein Verstärker. Kabel kommt vom Nachbarhaus oben rein und verschwiendet dann auf der anderen Seite in das nächste Nachbarhaus.
Von oben nach unten durch die Wohnungen gezogen mit Durchgangsdosen.

Ich wohne in einer Dreier-Häuserreihe und ich denke nur in einem Haus ist ein Verstärker. Ich wohne im Haus in der Mitte, hier befindet sich schonmal kein Verstärker. Ob sich wirklich im linken oder rechten Haus ein Verstärker befindet weiss ich nicht, da ich dort noch nie auf dem Dachboden oder unten im Keller war.

Was ich auf jeden Fall weiss, dass es dann durch den Boden zur nächsten Häuserreihe geht, aber zur welcher Häuserreihe weiss ich natürlich nicht. So wurde es mir zumindest gesagt von dem TC West Techniker der hier war.
UM = unfähiger Misthaufen
Steige nächstes Jahr um auf SAT!

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: netzausbau in herne ?

Beitrag von Dinniz » 17.02.2008, 13:11

Schick .. eine Uraltverkabelung .. aber selbst die haben wir schon online bekommen :kratz:
technician with over 15 years experience

Odious1978
Übergabepunkt
Beiträge: 301
Registriert: 27.01.2008, 12:10
Wohnort: 44628 Herne
Kontaktdaten:

Re: netzausbau in herne ?

Beitrag von Odious1978 » 17.02.2008, 13:15

Dinniz hat geschrieben:Schick .. eine Uraltverkabelung .. aber selbst die haben wir schon online bekommen :kratz:
???
450Mhz-Anlage mit 60Ohm-Kabel und nur max. 50/60db auf der Dose mit Störungsstreuung und Signalschwankungen (am schlimmsten Abends und am Wochenende) bekommt ihr online?
Das will ich sehen. :cool:
UM = unfähiger Misthaufen
Steige nächstes Jahr um auf SAT!

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: netzausbau in herne ?

Beitrag von Dinniz » 17.02.2008, 14:54

Neue Verteiler -stärkere Verstärker -Rückkanalsperrfilter -neue Dosen

Kann Wunder bewirken ..
technician with over 15 years experience

Odious1978
Übergabepunkt
Beiträge: 301
Registriert: 27.01.2008, 12:10
Wohnort: 44628 Herne
Kontaktdaten:

Re: netzausbau in herne ?

Beitrag von Odious1978 » 17.02.2008, 15:01

Dann musste aber ziemlich viele Verstärker gegen Rückkanalfähige Verstärker austauschen.
Hmm, nehmen wir an jede Häuserreihe hat einen Verstärker. Das sind ca. 20 Häuserreihen zwischen mir und dem ÜP.
Machen ca. 20 Verstärker die ausgetauscht werden müssen.
Dafür übernimmt UM Kerpen die Kosten nicht. Herr König von UM Kerpen übernimmt die Kosten noch nichtmals für 3 Verstärker.
Naja, okay, UM Kerpen hat in diesem Fall damit auch nichts zu tun.
UM = unfähiger Misthaufen
Steige nächstes Jahr um auf SAT!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste