Heimnetzprobleme seit ConnectBox

Alles, was in kein anderes Forum passt, gehört hier rein.
Antworten
sonic64
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 24.11.2011, 20:45

Heimnetzprobleme seit ConnectBox

Beitrag von sonic64 » 01.11.2017, 13:22

Hallo,

bis her hatte ich einen Asus RT-N56U und ein Heimnetzwerk was funktionierte. NAS(Diskstation) und PC(Kinder-PC) mit LAN- Kabel, Laptop(T530) und Drucker(EPSON) per WLAN. Laufwerke vom NAS, Laptop und PC wurden freigegeben und 2 Nutzern zugeteilt, so das ich mit zB meiner Anmeldung am PC sofort die Laufwerke vom NAS und Laptop hatte. Auch den Drucker konnte man ohne Probleme von allen Geräten bedienen. Heimnetzgruppen von Windows 7 (beide Geräte) habe ich nicht benutzt sondern es funktionierte schon nach dem ich eine gemeinsame Arbeitsgruppe erstellt habe.

Seitdem ich die ConnectBox habe geht das alles "teil-zeitweise" nicht. Par Beispiele: der Drucker ist mal da mal nicht, die Laufwerke werden mal angezeigt mal nicht, vom PC kann ich auf den Laptop zugreifen - vom Laptop auf den PC nicht mehr und nach par Minuten sieht der PC den Laptop auch nicht mehr. Ich habe den Geräten dann eine feste IP zugeteilt, das 5Ghz WLAN ausgeschaltet, nur WPA2 eingestellt, Arbeitsgruppe neu eingegeben ohne Abhilfe. Ich kann zB den Drucker vom PC aus im Browser mit 192.168.0.101 ansprechen, vom Laptop aus nicht, die NAS aber von beiden. Ich sehe die Diskstation als Multimedia im Netzwerk aber nicht als Computer. Internetverbindung ist an jedem Gerät gegeben.

Kann mir jemand schreiben wo das Problem sein könnte ?

Mit freundlichen Grüßen
Dawid
Dateianhänge
ohne PC.jpg
Kein PC NAS sichtbar
Netzwerk.jpg
IP Netzwerk

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 10601
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Heimnetzprobleme seit ConnectBox

Beitrag von Andreas1969 » 01.11.2017, 13:35

Na, ich weiß nicht recht, ob die ConnectBox mit Deiner Netzwerkkonstellation nicht etwas überfordert ist.
Die ConnectBox ist ja nur ein ganz einfacher Router für den 0815 Internetzugriff :winken:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4062
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Heimnetzprobleme seit ConnectBox

Beitrag von addicted » 01.11.2017, 18:36

Ach komm, so viele Geräte hat er nicht.

Du könntest als erstes mal gucken, ob Du von jedem System jedes andere mit ping erreichen kannst. Falls eins nicht geht, schau mal in der ARP Table nach, ob es da einen Eintrag gibt.

sonic64
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 24.11.2011, 20:45

Re: Heimnetzprobleme seit ConnectBox

Beitrag von sonic64 » 02.11.2017, 21:11

Hallo,

also von der Connect Box kann ich nur den Drucker Ping´en 192.168.0.101.
Vom PC oder Laptop garnichts. Kommt nur die Meldung "Zielhost nicht erreichbar" bzw "Zeitüberschreitung der Anforderung".
Dateianhänge
aarp pc.jpg
ARP von PC
aARP T530.jpg
ARP von Laptop

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4062
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Heimnetzprobleme seit ConnectBox

Beitrag von addicted » 03.11.2017, 03:46

.122 und .245 können sich gegenseitig nicht anpingen?

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3746
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Heimnetzprobleme seit ConnectBox

Beitrag von conscience » 03.11.2017, 08:07

1. Schalte das WLAN der CB komplett ab

2. Konfiguriere den ASUS Router als Access Point und schließe diesen per LAN and die CB an

3. Binde deine EG in das WLAN des Asus Routers ein
--
Wie immer keine Zeit

Bild

sonic64
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 24.11.2011, 20:45

Re: Heimnetzprobleme seit ConnectBox

Beitrag von sonic64 » 03.11.2017, 12:12

addicted hat geschrieben:
03.11.2017, 03:46
.122 und .245 können sich gegenseitig nicht anpingen?
gestern nicht. Heute kann der 245 den 122 anpingen , umgekehrt nicht, trotzdem keine Verbindung zum 122
conscience hat geschrieben:
03.11.2017, 08:07
1. Schalte das WLAN der CB komplett ab
2. Konfiguriere den ASUS Router als Access Point und schließe diesen per LAN and die CB an
3. Binde deine EG in das WLAN des Asus Routers ein
Was ist EG ? eigentlich will ich so wenig Geräte wie möglich dran haben.

Der Anschluss ist im Wohnzimmer, ConnectBox, AVR, SteamLink,NAS,Amazon Fire,PS, TV, ----> LAN Kabel zum PC (Kinderzimmer), hier auch Drucker und T530 per WLAN

Vielleicht erstmal die CB auf Werkseinstellung zurücksetzen ?
Dateianhänge
ping t530.jpg
Ping vom 245 an 122
pc ping.jpg
Ping vom 122 an 245

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 10601
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Heimnetzprobleme seit ConnectBox

Beitrag von Andreas1969 » 03.11.2017, 12:46

sonic64 hat geschrieben:
03.11.2017, 12:12
Was ist EG ?
Na, Deine Endgeräte :winken:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

sonic64
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 24.11.2011, 20:45

Re: Heimnetzprobleme seit ConnectBox

Beitrag von sonic64 » 03.11.2017, 13:19

Andreas1969 hat geschrieben:
03.11.2017, 12:46
sonic64 hat geschrieben:
03.11.2017, 12:12
Was ist EG ?
Na, Deine Endgeräte :winken:
:hirnbump: :super: :wand:

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3746
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Heimnetzprobleme seit ConnectBox

Beitrag von conscience » 03.11.2017, 18:05

@sonic

Dein Asus Router ist zwar ein etwas älteres Gerät, aber eines mit guten WLAN Eigenschaften und m.E. der Connect Box überlegen.dsher würde ich ein Gerät mehr in Kauf nehmen.

:winken:
--
Wie immer keine Zeit

Bild

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4062
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Heimnetzprobleme seit ConnectBox

Beitrag von addicted » 03.11.2017, 22:50

Ping geht in eine Richtung aber nicht in die andere – sowas habe ich bisher nur bei komischen Firewalls gesehen.
Eine andere Erklärung, auch für die merkwürdige Asymmetrie bei den ARP-Einträgen, fällt mir nicht ein.

Client-Isolation macht die ConnectBox ja nicht, oder?

sonic64
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 24.11.2011, 20:45

Re: Heimnetzprobleme seit ConnectBox

Beitrag von sonic64 » 04.11.2017, 12:33

addicted hat geschrieben:
03.11.2017, 22:50
Ping geht in eine Richtung aber nicht in die andere – sowas habe ich bisher nur bei komischen Firewalls gesehen....
Auf beiden habe ich ESET IS 10.1

Würde auch so etwas machbar sein: ConnectBox WLAN aus, NAS, SteamLink, AVR per LAN bleiben noch an CB -->LAN Kabel Kinderzimmer, hier Asus mit WLAN und LAN an PC ?

Dann müsste ich im Wohnzimmer keine Kabel und Geräte ändern.

Edit: und heute komme ich von dem 245 auf die Festplatten vom 122 wieder dran ;) umgekehrt wieder nicht.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 10601
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Heimnetzprobleme seit ConnectBox

Beitrag von Andreas1969 » 04.11.2017, 12:41

sonic64 hat geschrieben:
04.11.2017, 12:33
Würde auch so etwas machbar sein: ConnectBox WLAN aus, NAS, SteamLink, AVR per LAN bleiben noch an CB -->LAN Kabel Kinderzimmer, hier Asus mit WLAN und LAN an PC ?
Klar kannst Du es so machen, allerdings wird es Dein Problem nicht lösen, da ja die ConnectBox immer noch die Routerfunktionaltät übernimmt.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 570
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Heimnetzprobleme seit ConnectBox

Beitrag von NoGi » 04.11.2017, 21:30

addicted hat geschrieben:
03.11.2017, 22:50
Ping geht in eine Richtung aber nicht in die andere – sowas habe ich bisher nur bei komischen Firewalls gesehen.
Eine andere Erklärung, auch für die merkwürdige Asymmetrie bei den ARP-Einträgen, fällt mir nicht ein.

Client-Isolation macht die ConnectBox ja nicht, oder?
So was kann auch passieren wenn die Geräte unterschiedliche Netzmasken haben.
Angenommen eines hat 192.168.x.122/24 und das andere 192.168.x.245/25.
Dann kann die 102 die 245 sehen da im gleichen Netz, aber die 245 muss ihren Router fragen wer die 102 ist, da ihr eigenes Netz
nur von 192.168.x.128 bis 192.168.x.254 geht.

Tante Edith:
Hab mir gerade die pings angeschaut.
Umgekehrt wird ein Schuh draus :hirnbump:

192.168.0.122/25 und 192.168.0.245/24

-NoGi

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4062
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Heimnetzprobleme seit ConnectBox

Beitrag von addicted » 04.11.2017, 23:19

Stimmt, NoGi, guter Punkt!
Allerdings sollte das hier nicht der Fall sein, siehe weiter oben die ARP-Tabellen. Das ist bei beiden Geräten das ganze /24 dabei.

@sonic64
Sind alle Adressen per DHCP vergeben, oder hast Du davon welche an den Geräten fest eingestellt?

sonic64
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 24.11.2011, 20:45

Re: Heimnetzprobleme seit ConnectBox

Beitrag von sonic64 » 05.11.2017, 10:57

addicted hat geschrieben:
04.11.2017, 23:19
....
@sonic64
Sind alle Adressen per DHCP vergeben, oder hast Du davon welche an den Geräten fest eingestellt?
Dem Drucker habe ich manuel eine IP vergeben, rest Automatisch. Die 101, 122, 215, 245 sind in der Reservierliste, DHCP fängt bei 192.168.0.10 an und 240 Endgeräte. Gateway ist 192.168.0.1.

Jetzt habe ich etwas komisches entdeckt, ich komme in die CB sowohl mit der Adresse 192.168.0.1 wie auch 192.168.100.1 rein, ist das normal ?

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4062
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Heimnetzprobleme seit ConnectBox

Beitrag von addicted » 05.11.2017, 11:11

Ja, die 192.168.100.1 ist die IP, die bei Docsis-Geräten standardmäßig verwendet wird. Ich glaube nur die Fritzboxen haben die nicht. Auf Modems gibt es nur diese Adresse.

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 570
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Heimnetzprobleme seit ConnectBox

Beitrag von NoGi » 06.11.2017, 00:09

addicted hat geschrieben:
04.11.2017, 23:19
Stimmt, NoGi, guter Punkt!
Allerdings sollte das hier nicht der Fall sein, siehe weiter oben die ARP-Tabellen. Das ist bei beiden Geräten das ganze /24 dabei.

@sonic64
Sind alle Adressen per DHCP vergeben, oder hast Du davon welche an den Geräten fest eingestellt?
Dann hilft wahrscheinlich nur tcpdump / wireshark um nachzusehen was sich auf der Leitung tut.

-NoGi

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste