Wäschetrockner Anlaufkondensator?

Alles, was in kein anderes Forum passt, gehört hier rein.
Antworten
Red-Bull
Moderator
Beiträge: 1623
Registriert: 24.02.2007, 00:02
Wohnort: Dortmund

Wäschetrockner Anlaufkondensator?

Beitrag von Red-Bull » 25.02.2017, 13:46

Hi,

mein Wäschetrockner hat Schwierigkeiten bei voller Trommel und Nasser Wäsche anzulaufen - denke ist der Kondensator, Riemen ist noch ok und stramm.

Also verbaut ist dieser hier

Bild

welchen kann ich da nehmen als Ersatz?

Würd der hier gehen?

https://www.amazon.de/starting-capacito ... nsator+9uf

Re: Wäschetrockner Anlaufkondensator?

Hast du schon mal in diesem Ratgeber nachgelesen? Das könnte dir sicher sehr helfen!
Anzeige

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9258
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Wäschetrockner Anlaufkondensator?

Beitrag von Andreas1969 » 25.02.2017, 16:38

Den Kondensator aus dem Link kannst Du nicht nehmen, das ist ein Anlaufkondrnsator.
Du benötigst für den Trockner aber einen Betriebskondensator (für Dauerbetrieb geeignet).

Hast Du schon mal die Kohlen kontrolliert? Die könnten es eventuell auch sein.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9258
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Wäschetrockner Anlaufkondensator?

Beitrag von Andreas1969 » 25.02.2017, 16:54

Der hier:
https://www.amazon.de/gp/aw/d/B00D5WUVA ... densator+9
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Red-Bull
Moderator
Beiträge: 1623
Registriert: 24.02.2007, 00:02
Wohnort: Dortmund

Re: Wäschetrockner Anlaufkondensator?

Beitrag von Red-Bull » 25.02.2017, 22:58

Oh danke!

Da hätte ich fast den falschen gekauft :)

Hmm naja ich denke ich werde erstmal neuen Kondensator kaufen.. den Motor neu würd ich wohl eh nicht tauschen... dann eher ne ganze Maschine.

Red-Bull
Moderator
Beiträge: 1623
Registriert: 24.02.2007, 00:02
Wohnort: Dortmund

Re: Wäschetrockner Anlaufkondensator?

Beitrag von Red-Bull » 27.02.2017, 21:04

Weiß jm wie lange man die Maschine stromlos lassen muss bis sich der Kondensator entladen hat?

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9258
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Wäschetrockner Anlaufkondensator?

Beitrag von Andreas1969 » 27.02.2017, 21:50

Vorsichtshalber kannst Du ja 5 Minuten warten.
Eigentlich entlädt der Kondensator sich recht schnell über die Wicklung des Motors.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast