Wertlose Kunden?

Alles, was in kein anderes Forum passt, gehört hier rein.
Antworten
dr_jaykay
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 12.04.2012, 11:34

Wertlose Kunden?

Beitrag von dr_jaykay » 12.04.2012, 11:56

:wein: :sauer: :wut: :schnarch: :zerstör: :wand: :motz: :kratz: :nein: :bäh:
da ich auf meine Serviceanfragen an Unitymedia absolut keine Antwort erhalte, versuche ich es auf diesem Wege.

Grundsätzlich bin ich mit der in der Vergangenheit angebotenen Leistung meines 2-PLay 32000 Internetzugangs sehr zufrieden. Das hat immer funktioniert.

Jedoch:
Leider muss ich ihnen mitteilen, daß das gesamte Serviceverhalten Ihres Unternehmens in letzter Zeit unzumutbar ist.
Dabei war der Service vor einigen Jahren mal wirklich gut.

Beispiele:
Meine Anfragen (E-Mail und Kontaktformular) vom 27. und 29. 03.2012 sind bis heute (!) unbeantwortet, ungeachtet, das ich den Vertag dann telefonisch ändern konnte.
Aber: Nach 30 Min. (!) hatte ich dann den entsprechenden Mitarbeiter in der Leitung.
Ich wollte also meinen Vertrag ändern, von 2-Play 32000 zu 2-Play 64000.

Mein Anruf Ende März sinngemäß:
Frage: Ich möchte meinen Vertrag von ändern (...)
Antwort: Ja gerne, kein Problem (...)
Frage: Muss die Hardware getauscht / angepaßt werden (...)?
Antwort: Nein, Sie haben ja schon 2-Play 32000. Ihre Geräte können auch 64000 Mbit. Da müssen Sie nichts machen (...).
Frage: Wie lange dauert die Umstellung?
Antwort: In der Regel 1 bis 2 Tage.

2 Tage später erhielt ich Post: Die neuen Vertragsdaten. Und eine neue Fritz!Box!
Hinweis im Schreiben: Schaltung des neuen Vertrages: 12.04.2012.

Also hat der Mitarbeiter schlicht keine Ahnung? Oder hat er mich belogen?
Wie auch immer: Als Kunde fühlt man sich "veräppelt".

Die Dauer von 14 Tagen bis zur Schaltung inklusive neuer Hardware ist ja in Ordnung, keine Einwände.
Warum aber erhalte ich von Ihrem Service so gravierend falsche Informationen?

Heute (12.04.2012) ist mein geänderter Vertrag (2-PLay 64000) geschaltet worden.
Die von Ihnen zugesagten Anweisungen zur Konfiguration (Telefonie, Zugansdaten) der neuen Fritz!Box Cable liegen mir nicht vor.

Was soll das?

Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1389
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Wertlose Kunden?

Beitrag von reset » 12.04.2012, 12:30

Deine Fragen wird Dir hier leider keiner beantworten können. Da es sich bei diesem Forum um ein "Inoffizielles Unitymedia-Forum" handelt. (Wird also von privat betrieben)

Mal abgesehen vom Thema, hat dieses Forum nichts mit Unitymedia zu tun.

Gruß reset

Benutzeravatar
waylander
Kabelexperte
Beiträge: 126
Registriert: 20.11.2008, 23:50

Re: Wertlose Kunden?

Beitrag von waylander » 12.04.2012, 13:17

@ r_jaykay

versuche es einmal über Twitter UM

Ich habe,
(was bei einem Anruf eh niemals nicht so reibungslos geklappt hätte)

gute Erfahrung gemacht

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Wertlose Kunden?

Beitrag von Moses » 12.04.2012, 13:24

Konfigurationsdaten für VoIP liegen im Mitgliederbereich, falls die benötigt werden sollten.

Über Twitter hab ich bisher auch die besten Erfahrungen gemacht... ich wollte demnächst auch mal Facebook ausprobieren, das haben die ja jetzt neu, angeblich mit Support. Hab ich mir aber noch nicht angeguckt. Normalerweise hab ich aber bisher auch meistens eine Antwort auf E-Mails erhalten... die war aber selten wirklich hilfreich, stand eigentlich immer nur drinnen, ich soll die Hotline anrufen, obwohl ich Haarklein erklärt hatte, was ich wollte und auch mit allen Daten, so dass die das einfach hätten schalten können... naja.

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Wertlose Kunden?

Beitrag von DianaOwnz » 12.04.2012, 13:36

reset hat geschrieben:Deine Fragen wird Dir hier leider keiner beantworten können. Da es sich bei diesem Forum um ein "Inoffizielles Unitymedia-Forum" handelt. (Wird also von privat betrieben)

Mal abgesehen vom Thema, hat dieses Forum nichts mit Unitymedia zu tun.

Gruß reset

Bis auf die vielen getarnten Mitarbeiter die hier im Forum ihr Un-wesen treiben ;)
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 627
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Wertlose Kunden?

Beitrag von sebr » 12.04.2012, 15:29

Diesen Eindruck kann ich leider auch nur bestätigen. In den letzten Monaten habe ich auch zahlreiche Störungsmeldungen abgesetzt wegen den Problemen mit der 6360 und auch sporadischem Verlust des Sync. Meistens kommt garnichts zurück, egal ob per Email, Twitter oder Kontaktformular. Auch an der Hotline das gleiche: Verweis auf die kostenpflichtige Hotline, Schuld ist (fast) immer erstmal der Kunde bzw dessen Konfiguration. Zugesagte Rückrufe erfolgen nicht.

Hier hatte auch kürzlich jemand im Forum einen Link zu einer Umfrage über den Kundenservice von Providern gepostet, da lag UM auch relativ weit hinten. Passt ins Bild.
Der Speed stimmt aber immer, damit habe ich keine Probleme.
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6490 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.50

Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1389
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Wertlose Kunden?

Beitrag von reset » 13.04.2012, 09:44

DianaOwnz hat geschrieben:Bis auf die vielen getarnten Mitarbeiter die hier im Forum ihr Un-wesen treiben ;)
Die sich hier aber sicherlich nicht zu einer offiziellen Stellungnahme hinreisen lassen werden! ;-)

Gruß reset

samsara00
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 76
Registriert: 13.11.2011, 11:05

Re: Wertlose Kunden?

Beitrag von samsara00 » 13.04.2012, 13:25

sebr hat geschrieben: Schuld ist (fast) immer erstmal der Kunde bzw dessen Konfiguration. Zugesagte Rückrufe erfolgen nicht.
Das ist aber bei jedem Provider so ;)
Ich hatte schon bei vielen Providern eine Internetleitung und immer wenn es störungen hab, wurden von den Hotlinern die blöden standard fragen gestellt, "benutzen sie das original Kabel, Welches Betriebssystem benutzen sie, blablabla"

Der Fehler wird fast immer von JEDEM Provider bzw denen am anderen Ende der Strippe beim Kunden gesucht ;) Da ist es egal ob man bei Unitymedia, Telekom, Versatel, Vodafone oder sonst wo ist. In jedem dieser Unternehmen gibts leute die keine ahnung haben, aber mit glück kann man sich auch mit jemanden verbinden lassen der wirklich ahnung hat ;)
Bild

Luckyjack
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 19.11.2010, 10:14

Re: Wertlose Kunden?

Beitrag von Luckyjack » 13.04.2012, 14:19

Moin,

Tja Leute,

bei Um ist der Kunde eben nur eine Zahl in der Statistik.
Ob die gebuchtehn Produkte funktionieren oder nicht, ist denen, gelinde ausgedrückt, [zensiert] egal, da man meistens eh nicht aus den Verträgen rauskommt. Wenn man dann aber kündigt, rennen die einem förmlich mit neuen Angeboten die Türe ein.

Ich hab auch schon in der Vergangenheit bei anderen Anbietern Probleme gehabt, schliesslich kochen die auch nur mit Wasser, aber dass ich durchs Tel. angeschrien worden bin, hab ich so noch nicht erlebt.

Vielleicht sollte UM einfach mal qualifizierte Mitarbeiter anwerben und nicht jede erst beste Trulla von der Arge da hinsetzen, die nach 20 Minuten kostenpflichtiger Warteschleife den Hörer abnimmt und inkompetentes Zeug von sich gibt.

Never Ever UM!!!!!

Luckyjack

caliban2011
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 22:09
Wohnort: MH

Re: Wertlose Kunden?

Beitrag von caliban2011 » 13.04.2012, 15:22

In diesem Forum fehlt definitv eine Jammerecke.
150MBit | FB6490 (eigene)

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Wertlose Kunden?

Beitrag von Moses » 13.04.2012, 16:04

samsara00 hat geschrieben:
sebr hat geschrieben: Schuld ist (fast) immer erstmal der Kunde bzw dessen Konfiguration. Zugesagte Rückrufe erfolgen nicht.
Das ist aber bei jedem Provider so ;)
Ich hatte schon bei vielen Providern eine Internetleitung und immer wenn es störungen hab, wurden von den Hotlinern die blöden standard fragen gestellt, "benutzen sie das original Kabel, Welches Betriebssystem benutzen sie, blablabla"

Der Fehler wird fast immer von JEDEM Provider bzw denen am anderen Ende der Strippe beim Kunden gesucht ;) Da ist es egal ob man bei Unitymedia, Telekom, Versatel, Vodafone oder sonst wo ist. In jedem dieser Unternehmen gibts leute die keine ahnung haben, aber mit glück kann man sich auch mit jemanden verbinden lassen der wirklich ahnung hat ;)
Das Problem dabei ist, dass diese Vorgehensweise für 99% der Kunden die richtige ist. Dann gibt es noch 0,5%, die meinen es besser zu wissen, es aber nicht besser wissen und trotz eigenem Fehler nen riesen Aufstand machen und eben die restlichen 0,5%, die es tatsächlich zufällig besser wissen und eben durch die Prozedur durch müssen.
In Foren sind die ersten 99% der Kunden dann völlig unterrepräsentiert, da sie auch eine Forenanmeldung meistens nicht hinbekommen würden und auch gar nicht wollen...

@caliban2011 hat recht, hier wird nur gejammert und das geht auch im OT Bereich.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast