Der Hund wird in der Pfanne verrückt

Alles, was in kein anderes Forum passt, gehört hier rein.
robert_s
Übergabepunkt
Beiträge: 426
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: Der Hund wird in der Pfanne verrückt

Beitrag von robert_s » 03.06.2018, 08:42

Andreas1969 hat geschrieben:
03.06.2018, 08:29
Der UL ist mit 40 MBit's identisch, dafür aber hoffentlich stabiler, als bei UM, wo er bei mir immer wieder einbricht.
Stabil vielleicht, aber auf niedrigerem Niveau. Wenn man die Erfahrungsberichte verfolgt, scheint nur eine Minderheit auf die vollen 42Mbit/s zu synchronisieren, und typisch 35-40Mbit/s zu sein - unabhängig davon, wie kurz die Leitung auch sein mag. Und wenn man Pech hat, schlägt ASSIA zu und kann einem den Upstream auf bis zu 27Mbit/s absenken - zur "Stabilisierung"...
Andreas1969 hat geschrieben:
03.06.2018, 08:29
Lediglich im DL muss man eine Reduzierung von 400 auf 250 MBit's in Kauf nehmen, die aber stabil anliegen, da man die mit niemandem im Segment teilen muss und für mich völlig ausreichend ist.
Das mit dem "mit niemandem teilen" ist ein Mythos. Tatsächlich hat so ein MSAN typischerweise einen Gigabit-Ethernet Uplink - also je nach Ausbaustatus sogar weniger geteilte Bandbreite als ein Kabelsegment. Lediglich die begrenzte Anzahl Anschlüsse pro MSAN sowie die niedrigeren Anschlussgeschwindigkeiten sorgen für einen geringeren Überbuchungsfaktor als bei Kabel. Aber mit 250Mbit/s kommt man dem schon ein ganzes Stück näher.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 10627
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Der Hund wird in der Pfanne verrückt

Beitrag von Andreas1969 » 03.06.2018, 08:55

Wechseler hat geschrieben:
03.06.2018, 08:36
Und muß die 55 € für 250 Mbps fressen oder sterben.
Naja, ich bekomme den Anschluss für 46,95€ :smile:
http://www.bilder-upload.eu/show.php?fi ... 853647.jpg

Und mein Magenta Mobilfunkvertrag reduziert sich hierdurch auch noch um 10€ :smile:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Wechseler
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 546
Registriert: 06.02.2018, 03:54

Re: Der Hund wird in der Pfanne verrückt

Beitrag von Wechseler » 03.06.2018, 09:29

Andreas1969 hat geschrieben:
03.06.2018, 08:55
Wechseler hat geschrieben:
03.06.2018, 08:36
Und muß die 55 € für 250 Mbps fressen oder sterben.
Naja, ich bekomme den Anschluss für 46,95€ :smile:
http://www.bilder-upload.eu/show.php?fi ... 853647.jpg
Das ist ein Spezialangebot zur Markteinführung für bestimmte Gebiete. Der Normalpreis liegt bei 55 € ab dem 6. Monat. Wenn es dann bei mir irgendwann ausgebaut wird - so gegen 2021 vermutlich.
Und mein Magenta Mobilfunkvertrag reduziert sich hierdurch auch noch um 10€ :smile:
Einen Mobilfunkvertrag mit insgesamt 4 SIM-Karten hatte ich zuletzt bei Hansenet - der war im DSL-Vertrag inklusive.
robert_s hat geschrieben:
03.06.2018, 08:42
Stabil vielleicht, aber auf niedrigerem Niveau. Wenn man die Erfahrungsberichte verfolgt, scheint nur eine Minderheit auf die vollen 42Mbit/s zu synchronisieren, und typisch 35-40Mbit/s zu sein - unabhängig davon, wie kurz die Leitung auch sein mag. Und wenn man Pech hat, schlägt ASSIA zu und kann einem den Upstream auf bis zu 27Mbit/s absenken - zur "Stabilisierung"...

Das mit dem "mit niemandem teilen" ist ein Mythos. Tatsächlich hat so ein MSAN typischerweise einen Gigabit-Ethernet Uplink - also je nach Ausbaustatus sogar weniger geteilte Bandbreite als ein Kabelsegment. Lediglich die begrenzte Anzahl Anschlüsse pro MSAN sowie die niedrigeren Anschlussgeschwindigkeiten sorgen für einen geringeren Überbuchungsfaktor als bei Kabel. Aber mit 250Mbit/s kommt man dem schon ein ganzes Stück näher.
Ich habe einen HFC-Anschluß, dessen Rückweg offenbar nahe am physikalischen Limit läuft. Was zur Folge hat, daß er alle paar Monate mal für viele Stunden komplett ausfällt. (Der Downstream hingegen läuft perfekt mit voller Übertragungsrate). Dafür stimmt immerhin der Preis (dauerhaft 30 €), die PYUR-Technik reagiert auf Tickets schnell und die Entstörung ging bisher immer vergleichsweise flott (binnen ein bis zwei Werktagen). Wenn es läuft, liegt immer die volle Übertragungsrate an.

Mein Non-Vectoring-VDSL2-Anschluß läuft natürlich komplett störungsfrei weit entfernt vom physikalischen Limit (85 Mbps) der Leitung, ist mir aber auch zu langsam (50 Mbps) und zu teuer (35-40 €) fürs Gebotene. Und ob das mit 250 Mbps Vectoring immer noch so reibungslos liefe, halte ich für sehr fraglich. Aber das eh Theorie, hier hat noch nicht mal der Kvz-Überbau begonnen.
Bild
Hardware: Technicolor TC4400 / Zyxel Speedlink 5501 | Linksys WRT1200AC (OpenWrt 17.04) | Gigaset C430 IP | Cisco SPA112

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 10627
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Der Hund wird in der Pfanne verrückt

Beitrag von Andreas1969 » 03.06.2018, 09:47

Wechseler hat geschrieben:
03.06.2018, 09:29
Das ist ein Spezialangebot zur Markteinführung für bestimmte Gebiete. Der Normalpreis liegt bei 55 € ab dem 6. Monat.
Nein, ist kein Spezialangebot, buche das über die Corporate Benefits, da sind die Telekomtarife dauerhaft mit 15% Rabattiert. :smile:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4062
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Der Hund wird in der Pfanne verrückt

Beitrag von addicted » 03.06.2018, 09:52

Wechseler hat geschrieben:
03.06.2018, 09:29
Das ist ein Spezialangebot zur Markteinführung für bestimmte Gebiete. Der Normalpreis liegt bei 55 € ab dem 6. Monat.
Andreas meint aber, dass seine persönlichen Vorteile (der Preis ist wegen eines Firmen-Bonusprogramms dauerhaft reduziert, 10 MSNs braucht keine Sau) jeden überzeugen müssen :)
Wechseler hat geschrieben:
03.06.2018, 08:36
Der freie Wettbewerb im Festnetz ist de facto beendet.
Ich stimme der Einschätzung prinzipiell zu, es gibt deutschlandweit nur noch wenige Infrastrukturbetreiber.
Lokal hingegen gibt es oft noch einen weiteren Anbieter, der dann z.B. in einigen Wohn- oder Gewerbegebieten vielleicht schon Glas gelegt hat. Das Problem ist dort tatsächlich, dass die Anbieter so klein sind, dass deren Anschlüsse nicht günstig sind. Daher spielen sie auch oft keine wesentliche Rolle. Großstädte wie Köln und Münschen sind die Ausnahme, weil deren Anbieter schon frühzeitig investieren konnten.
Wenn Du heute als neues Unternehmen noch eigenes Glas legen willst, musst Du zwangsweise als Kooperationsprojekt mit der Gemeinde arbeiten und alle Fördertöpfe mitnehmen. Das bedeutet dann gleichzeitig, dass alle normalen Städte keine Chance auf so etwas haben, weil es dort in der Regel schon 50MBit/s oder HFC gibt.

Meine Forderung wäre daher: Alle Gemeinden sollten staatlich geförderte Infrastruktur legen und diese dann nach Open-Access vermarkten. Ideal wäre dafür eine entsprechende Zugangsregelung (damit nicht jede Gemeinde Ihren eigenen Standard definiert, sondern alle identisch erreichbar sind).

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 10627
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Der Hund wird in der Pfanne verrückt

Beitrag von Andreas1969 » 03.06.2018, 10:04

addicted hat geschrieben:
03.06.2018, 09:52
der Preis ist wegen eines Firmen-Bonusprogramms dauerhaft reduziert
Jo, der ein oder andere bekommt das ja sicherlich auch :winken:
addicted hat geschrieben:
03.06.2018, 09:52
10 MSNs braucht keine Sau
Naja, bei mir werden die verwurstet

1 Hauptnummer, wo der AB läuft
1 Faxnummer
4 Nummern für die 4 Familienmitglieder
und jeweils 2 Nummern für die beiden Mietwohnungen

Macht in Summe 10 Nummern, die auch allesamt genutzt werden. :D
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Wechseler
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 546
Registriert: 06.02.2018, 03:54

Re: Der Hund wird in der Pfanne verrückt

Beitrag von Wechseler » 03.06.2018, 10:43

addicted hat geschrieben:
03.06.2018, 09:52
Andreas meint aber, dass seine persönlichen Vorteile (der Preis ist wegen eines Firmen-Bonusprogramms dauerhaft reduziert, 10 MSNs braucht keine Sau) jeden überzeugen müssen :)
Der Preis ist selbst damit noch 56 % höher als bei PYUR.

Ich hatte übrigens auch mal 10 MSNs, schlicht weil es die mal für lau gab und man bei Arcor nur DSL zusammen mit ISDN buchen konnte. Gebraucht habe ich die nie. Festnetz-Telefonie ist für mich gegessen.
Meine Forderung wäre daher: Alle Gemeinden sollten staatlich geförderte Infrastruktur legen und diese dann nach Open-Access vermarkten. Ideal wäre dafür eine entsprechende Zugangsregelung (damit nicht jede Gemeinde Ihren eigenen Standard definiert, sondern alle identisch erreichbar sind).
Das wäre auch meine Forderung. Mitsamt Zwangsanschluß in der Bauphase wie bei Fernwärme oder Abwasser, damit die Wirtschaftlichkeit sichergestellt ist und man nicht ein Netz für 25 % Interessenten bauen muß.
Bild
Hardware: Technicolor TC4400 / Zyxel Speedlink 5501 | Linksys WRT1200AC (OpenWrt 17.04) | Gigaset C430 IP | Cisco SPA112

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4062
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Der Hund wird in der Pfanne verrückt

Beitrag von addicted » 03.06.2018, 11:45

Andreas1969 hat geschrieben:
03.06.2018, 10:04
und jeweils 2 Nummern für die beiden Mietwohnungen
Hab ich ja schonmal gesagt, das ist nach AGB nicht zulässig. Dass Deine Mieter Ihre Telefonie über Dich abwicklen, werde ich im Leben nicht verstehen.

Anyways, das ist ja auch müßig das weiter zu diskutieren. Mein Punkt war: Die von Dir genannten Vorteile sind sehr spezifisch für Dich. Die machen die Telekom nicht zu einem guten Anbieter. Nur zu einem, der gut für Dich ist.
Auch meine Nachteile machen die Telekom nicht unbedingt zu einem schlechten Anbieter. Aber die technologische Betrachtung kann man ja durchaus allgemein/objektiv bewerten.
Auch im Kabelnetz werde ich auf Dauer nicht glücklich werden – mit DS3.1 ruhen die sich vermutlich sehr lange auf "wir können schon Gigabit" aus, ohne die Glasfaser wirklich näher an die Kunden zu bringen. Bis Full Duplex Docsis kommt werden vermutlich noch 10 Jahre vergehen, dass heißt wenn nicht jemand anders Glas legt, stehe ich in 5 Jahren mit den lächerlichen 100MBit/s Upload da und bin genau so angepisst wie heute über den VDSL-Schrott.

Menano
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 745
Registriert: 12.04.2017, 22:11
Kontaktdaten:

Re: Der Hund wird in der Pfanne verrückt

Beitrag von Menano » 03.06.2018, 13:53

Bei mir ist zum Glück mittlerweile auch endlich ein Ausbau von der Telekom geplant. Angeblich bis zu 100Mbits im Download und 50 Mbits im Upload. Wo bekomme ich denn bei der Telekom einen Tarif mit 50 Mbits Upload? :kratz:
BildBild

vsnap
Kabelexperte
Beiträge: 183
Registriert: 12.01.2012, 12:10

Re: Der Hund wird in der Pfanne verrückt

Beitrag von vsnap » 03.06.2018, 14:10

Hallo,

bei mir wurde VDSL Ausgebaut und der Anschluss am Mittwoch geschalten:
Bild

Kosten würde er (aktuelles Angebot auf der Website, ohne Rabattierung) 45€ im Monat. Für den Business 200/20 zahle ich 47€ plus externe Telefonie, weil ich die SIP Daten mit statischer IP nicht bekomme.

Ich sehe, im Vergleich zu UM im Moment eigentlich nur Vorteile:
- halb so hohe Latenz
- 2-3 Hops weniger zu allen (für mich) relevanten Gegenstellen
- doppelter upload
- je 10€ Rabatt auf die Handyverträge meiner Frau und mir
- doppeltes Datevolumen auf den Handyverträgen
- Flatrate in alle Mobilfunknetze auch im Festnetz (auf allen (4) MSN) - das allein bringt mir ca. 15€ im Monat
- Echtes Dual Stack IPv6
- keinen Zwangsrouter
- kostenlose Prepaid Karten für die Eltern, kostenlose Nutzung der WLAN Hotspots,...
- Wesentlich besserer Support als bei Unitymedia (seit der Ankündigung bis zum letzlichen Anschluss hatte ich genau 1 Ansprecherpartner, komepetent, gewillt, zuverlässig) So gut wie von der Telekom bin ich noch nie wo anders bedient worden, auch wenn ich nie gedacht hätte sowas mal zu sagen.

Nachteile:
- 100 statt 200 Mbit download
- keine statische IP

Natürlich werden sich mit dem Kauf durch Vodafone die Vorteile relativieren (Magenta 1 werden sie garantiert komplett nachbauen) aber im Moment ist das Gesamtpaket einfach besser.
Gruß
vsnap

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 10627
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Der Hund wird in der Pfanne verrückt

Beitrag von Andreas1969 » 03.06.2018, 14:27

vsnap hat geschrieben:
03.06.2018, 14:10
Hallo,

bei mir wurde VDSL Ausgebaut und der Anschluss am Mittwoch geschalten:
Bild

Kosten würde er (aktuelles Angebot auf der Website, ohne Rabattierung) 45€ im Monat. Für den Business 200/20 zahle ich 47€ plus externe Telefonie, weil ich die SIP Daten mit statischer IP nicht bekomme.

Ich sehe, im Vergleich zu UM im Moment eigentlich nur Vorteile:
- halb so hohe Latenz
- 2-3 Hops weniger zu allen (für mich) relevanten Gegenstellen
- doppelter upload
- je 10€ Rabatt auf die Handyverträge meiner Frau und mir
- doppeltes Datevolumen auf den Handyverträgen
- Flatrate in alle Mobilfunknetze auch im Festnetz (auf allen (4) MSN) - das allein bringt mir ca. 15€ im Monat
- Echtes Dual Stack IPv6
- keinen Zwangsrouter
- kostenlose Prepaid Karten für die Eltern, kostenlose Nutzung der WLAN Hotspots,...
- Wesentlich besserer Support als bei Unitymedia (seit der Ankündigung bis zum letzlichen Anschluss hatte ich genau 1 Ansprecherpartner, komepetent, gewillt, zuverlässig) So gut wie von der Telekom bin ich noch nie wo anders bedient worden, auch wenn ich nie gedacht hätte sowas mal zu sagen.

Nachteile:
- 100 statt 200 Mbit download
- keine statische IP

Natürlich werden sich mit dem Kauf durch Vodafone die Vorteile relativieren (Magenta 1 werden sie garantiert komplett nachbauen) aber im Moment ist das Gesamtpaket einfach besser.
Gruß
vsnap
Sehr gut :super:

Warum hast'e nicht gleich die 250er Leitung genommen :kratz:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

robert_s
Übergabepunkt
Beiträge: 426
Registriert: 14.05.2018, 21:24

Re: Der Hund wird in der Pfanne verrückt

Beitrag von robert_s » 03.06.2018, 15:14

vsnap hat geschrieben:
03.06.2018, 14:10
bei mir wurde VDSL Ausgebaut und der Anschluss am Mittwoch geschalten:
[...]
Kosten würde er (aktuelles Angebot auf der Website, ohne Rabattierung) 45€ im Monat.
Wieso eigentlich "würde"? Wenn der Anschluss geschaltet ist, kostet er doch schon!?

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 10627
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Der Hund wird in der Pfanne verrückt

Beitrag von Andreas1969 » 03.06.2018, 15:27

robert_s hat geschrieben:
03.06.2018, 15:14
Wieso eigentlich "würde"? Wenn der Anschluss geschaltet ist, kostet er doch schon!?
Weil er die ersten 6 Monate nur 19,95€ kostet :winken:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

boba
Kabelexperte
Beiträge: 231
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: Der Hund wird in der Pfanne verrückt

Beitrag von boba » 03.06.2018, 19:05

Konkurrenz ist gut, das belebt das Geschäft und führt zu annehmbaren Preisen für die Käufer. Davon (von der Konkurrenz) sehe ich hier bei mir allerdings nur ein paar magentafarbene Aufkleber auf den Verteilerkästen auf der Straße, die seit Monaten sowas wie "coming soon" verkünden, während mir allerdings auf der Webseite nur noch LTE für den Internetzugang angeboten wird, in inakzeptablen Kontingent-Häppchen von 30 GB Datenvolumen, bei fraglichem realen Datendurchsatz. Und das zum doppelten Preis, den ich bei Unitymedia für den 2play jump 150 zahlen müsste, der am ähnlichesten zu dem "Call & Surf Comfort via Funk L" passen würde - nur gibts bei Unitymedia für den halben Preis 50MBit mehr Durchsatz.

Also das ist jedenfalls kein konkurrenzfähiges Angebot von der Telekom, von der ich hier im Haus tatsächlich schonmal DSL 6000 gehabt habe, bis ich entdeckt habe, dass Unitymedia die zehnfache Geschwindigkeit für denselben Preis anbot. Aber kabelgebundenes dsl bietet die Telekom hier mittlerweile überhaupt nicht mehr an, was für mich ein eindeutiges Indiz dafür ist, dass die Telekom zumindest hier im Stadtviertel komplett aufgegeben hat.

Der magenta-Aufkleber auf den Verteilerkästen ist entweder vapour-ware, oder er rüstet mit minimalsten Invesitionskosten die schon seit Jahren nicht mehr anbietbare 6000er Leitung auf - ja wieviel denn? 30mbit? 50mbit? die nur in den Augen der Leute konkurrenzfähig sind, die nicht vergleichen können. Also ich erwarte da eigentlich überhaupt nichts von der Telekom. Wenn die das auf 50 hochgebracht haben, ist unitymedia auf 400. Moment, die 400 könnte ich ja schon jetzt haben, nur brauche ich sie halt nicht - aus Kostengründen reicht da der zweitschnellste Tarif. Also da ist die Telekom echt weit abgehängt.

vsnap
Kabelexperte
Beiträge: 183
Registriert: 12.01.2012, 12:10

Re: Der Hund wird in der Pfanne verrückt

Beitrag von vsnap » 03.06.2018, 19:40

robert_s hat geschrieben:
03.06.2018, 15:14
vsnap hat geschrieben:
03.06.2018, 14:10
bei mir wurde VDSL Ausgebaut und der Anschluss am Mittwoch geschalten:
[...]
Kosten würde er (aktuelles Angebot auf der Website, ohne Rabattierung) 45€ im Monat.
Wieso eigentlich "würde"? Wenn der Anschluss geschaltet ist, kostet er doch schon!?
Da es bis zuletzt unklar war ob die 100Mbit anliegen werden oder nicht, wollte die Telekom einen Test mit mir machen. Wenn Unitymedia mich jetzt nicht aus dem Vertrag lässt, muss ich die Telekom widerrufen und in einem Jahr dann final wechseln.

250Mbit gab es zum Zeitpunkt meiner Bestellung leider noch nicht

Reiner_Zufall
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1401
Registriert: 23.01.2016, 11:42

Re: Der Hund wird in der Pfanne verrückt

Beitrag von Reiner_Zufall » 28.07.2018, 17:48

Und die Telekom verschiebt den Ausbau weiter nach hinten....

Kurze Zusammenfassung:
Geplant war Ausbau und Aktivierung ab dem 27.12.2017. Wurde verschoben, und wieder verschoben und wieder verschoben... aktuell ist die Rede von November 2018.

Liebe Telekom, aufgrund eurer bedepperten Art, ein Dorf mit knapp 8000 Einwohnern auszubauen, werdet ihr mich nicht als Kunden gewinnen. Selbst wenn der Ausbau irgendwann im Jahre 2041 erledigt ist.

Schiebt euer VDSL dahin, wo die Sonne niemals scheinen wird. Ist wie im Kindergarten, wir bauen morgen aus, nein, doch nicht, übermorgen, ach quatsch, nächstes Jahr.

Egal, die Entscheidung bei UM zu bleiben wurde mir damit abgenommen.
Bild

Seit 27.03.2017
2Play 120 Comfort + Telefon Komfort-Option
Fritz Box 6490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 32,97 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast