Ish Kundenservice ...

Alte Themen aus dem Analogbereich
HDready-NRW
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 88
Registriert: 23.07.2006, 09:32
Wohnort: Duisburg

Beitrag von HDready-NRW » 23.12.2006, 11:06

hallo

also ich habe auch den humax pr 1000 c und ich habe eine ISH Karte und Premiere und ein CI modul alphacrypt light (mit neuster Version) WICHTIG!!!!

am Anfagn liefen beide Karten zwar aber die Karte/Sender die im CI Modul war wurde immer mit der Fehlermeldung kann nicht entschlüsselt werden obwohl das bild dann da war. Nach dem letzten UPDATE war diese meldung auch verschwunden.

Was ein Problem war ist das die ISH Karte in dem eingebauten Slot nicht sofort wieder funktioniert wenn man sie vorher entfernt hat bzw eine längere Zeit am Zweitfernsehen (Humax fox c) gebraucht hat .

Ich habe immer wieder die Box neu gestartet und dann ging die Karte wieder

Deshalb habe ich jetzt die ISH Karte immer im CI Slot (weil Fehlermeldung wird nicht mehr angezeigt seit UPDATE) und da kann ich wechseln wie ich will geht immer .....

firefucker
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 27.11.2006, 16:56
Wohnort: Bochum

Beitrag von firefucker » 24.12.2006, 16:32

ralfk hat geschrieben:Das Hauptproblem ist, dass immer weniger Techniker und Ingenieure Einfluß auf Unternehmensentscheidungen und Strategien haben. Ich denke, es ist nicht unbedingt ein Widerspruch, auf der einen Seite Kosten zu sparen und Gewinn zu maximieren und auf der anderen Seite einen guten Service zu bieten. Nur müsste man dazu mehr Ingenieure/Techniker einstellen und entscheiden lassen anstatt BWLer und Juristen.
Das hat nicht's mit den BWLern zu tun, sondern wie das Tun und Lassen des unternehmerischen Denkens ausgerichtet sind. Bei ish gibt es auch BWLer, die langfristig deneken bzw. die Entscheidungen auf solch ein Gedankengut aufgebaut ist. Leider haben die nichts zu sagen, sondern die Söldner der Finanzinvestoren. DIe Betonung liegt auf FINANZinvestoren. Man darf sie nicht mit strategischen Investoren verwechseln, die zwar auch die Rendite im Auge haben, aber das Geschäft als solches nicht auf biegen und brechen so beugen und verunstalten, daß nur die Renditeansprüche bedient werden. Ein gutes Beispiel für strategische Investoren ist die Gruppe, die die Autobahnraststätten übernommen hat. Die haben nicht nur ausgesaugt, sondern sogar Arbeitsplätze geschaffen. Und genau hier kommen wir an den vor Dir angesprochen Punkt: in einem mit langfristigem Blick geführtes Unternehmen sind auch Techniker und Ingenieure an strategischen Entscheidungen beteiligt. Was die Kostenersparnis betrifft hast Du auch Recht, allerdings müssen die kosteneinsparenden Maßnahmen langfristigen Charakter haben, und nicht nur dafür, daß die nächste Bilanz toll aussieht.
"Diejenigen Ausreden, in denen gesagt wird, warum die AG keine Steuern bezahlen kann,
werden in einer sogenannten Bilanz zusammengestellt."
(Kurt Tucholsky )

Blackthorne
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 01.02.2007, 23:04
Wohnort: Aachen

Beitrag von Blackthorne » 04.02.2007, 12:58

Hi,

habt ihr schon einmal versucht, die I03-Karte, die nur auf dem mitgelieferten Receiver funktioniert, gegen eine I02-Karte zu tauschen (z.B. weil man einen LCD-TV mit CI verfügt und einen Receiver incl. Fernbedienung einsparen will).

Der Klassiker bei der Hotline ist, dass sie einem sagen, es würden nur noch I03-Karten verschickt, man könne nicht helfen.

Per Mail wurde mir mitgeteilt, dass man Verständnis für mein Problem habe, mir aber nicht helfen könne.

Der Höhepunkt bisher war eine Dame im CallCenter, die nach Schilderung des Problems sofort sagte, "dann brauchen Sie eine I02-Karte, ich werde das sofort veranlassen". Ich konnte mein Glück kaum fassen - allerdings ist das jetzt 2 Wochen her, passiert ist nichts. So wird man Beschwerdeführer billig los.

:smt001

ohilscher
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 09.02.2007, 22:22

ish Kundenservice

Beitrag von ohilscher » 09.02.2007, 22:33

Hallo!

Seit dem ich ish Kabel habe bin ich mit dem Internetzugang sehr zufrieden. Läuft völlig ohne Störungen.

Mein Fehler war jetzt allerdings, das ich ish Free beantragt habe und um Zusendung einer Digitalkarte gebeten habe. Der Antrag liegt seit dem 23.09.2006 bei ish. Nach einem Anruf im Oktober wurde mir mitgeteilt, das ich die Karte zugeschickt bekomme.

Seitdem hört man von dem Laden nichts mehr. Mails, Faxe werden konsequent nicht beantwortet. Ich denke, diese Anfragen landen direkt im Müll. Ich werde keinen Cent für die Hotline ausgeben, da ich nicht glaube das das was bringt. Das nächste wäre einen Brief an den Geschäftsführer an Unitymedia (Hausanschrift). In der Hoffnung das diese Anfrage/Beschwerde nicht auch sofort geschreddert wird.

Gruß, Oliver

Darkwatch
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 30.03.2007, 12:53

Beitrag von Darkwatch » 30.03.2007, 13:33

Hallo liebe Leute.
Ich muss auch mal was zu iesy sagen.
Als ich das 3play Angebot gelesen hatte war ich schwer begeistert und habe ohne zu zögern von Arcor nach iesy gewechselt-----LEIDER-----
Das einzige,was wirklich gut gefunzzt hat war,der erste Besuch des Technikers.Der war sich nicht zu schade um auf unserem Boden rumzukriechen und den digitalen Verteiler zu suchen und einzubauen.Freundlich war er auch.Die Hardware hab ich auch bekommen.
DAs war aber auch das einzige.
Ich bin jetzt mittlerweile 2 Monate bei iesy und hab trotz mehrmaliger Aufforderung immer noch nicht meine Auftragsbestätigung mit den Daten die man so brauch.
Beim ersten Anruf wollte ich das mitteilen.Ich bin ganze ----------3-------- Stunden in der Warteschleifen gewesen und wurde beim verbinden gekickt.Das ganze hat mich dann 18 Euro gekostet+ ein neues telefon.(zum Glück war es nur ein altes). In der Zwischenziet und danach habe ich dann bestimmt 6 E-Mails mit meinem Anliegen+Beschwerde geschrieben.Ich habe immer noch keine Antwort.
Beim 2ten Anruf hat es dann "nur" eine halbe stunde gedauert, bis ich verbunden wurde.Die Antwort war : " Kann ja gar nicht sein,mom ich schaue mal nach" Ohja Sie haben ja Recht,ich kümmer mich sofort darum.Ich hatte dann noch Fragen zur E-Mail Reg.,wurde zum technischen Dienst weiterverbunden und hatte jemanden an der Strippe,der überhaubt keine Ahnung von der Marterie hatte.Nach verzweifelten Versuchen mein Anliegen zu erkären,gab ich schliesslich auf.
Ich versuchte einen Tag später mir alles selber anzueignen.Es hat zwar den halbe tag gedauert,aber dann wusste ich wie es geht.
So jetzt hatte ich natürlich auch fragen zum Dig. TV. um es kurz zu machen^^ Dabei kam auch nichts befriedigendes raus.Mir geht es nur um einen Sender.Wollte den dazubuchen.Aber denkste.Brauch einen premiere geeigneten Decoder+ die Smart Card dafür.
DAs digitale Angebot von den Sendern ist enorm.Jedoch ist die Film,Serien,Dokuauswahl nicht befriedigend(für mich).Aber das ist ja mein Pech,da können die ja nichts für.

Aber ich warte immer noch auf die Auftragsbestätigung mit meinen Daten.
Hätte ich keine Rufnummerübermittlung wüsste ich meine Telefonn. immer noch nicht.Aber... 2 Rechnungen hab ich schon bekommen.
Und sowas kann nicht sein.
Die Serviceabteilung ist mangelhaft,das Konzept ist nicht ausgereift und es wird nur auf Quantität anstatt auf Qualität geachtet.
Ich kann Euch nur Raten wartet noch mit den Ageboten was Internet und digitales Fernsehen angeht.
Vielleicht wird der Service bei denen ja noch besser.
Das waren meine Erfahrungen dazu,wie gesagt nur meine...
Ich hoffe,Ihr macht bessere.

GReetz Darkwatch

Dickerchen 120
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 15.04.2007, 14:11
Wohnort: 4453. Lünen

Re: Ish Kundenservice eine Frechheit

Beitrag von Dickerchen 120 » 15.04.2007, 15:47

[quote="Godfather06"]Nabend,

wollte mal meinen Unmut über den Ish Kundenservice loswerden. ...


Hallo Leute,

zunächst einmal einen allgemeinen Gruß an Alle (ich bin neu hier).

Meine Erfahrungen mit der Hotline sind noch katastrophaler

:wut:

Mitte November 06 abonnierte ich tividi family + extra, Anfang Dezember 06 Premiere Entertainment. Als Receiver erhielt ich einen TT micro 256.
In der 2 Dezember-Woche wurde der Hausverstärker durch einen Techniker von H&W (Vertragsfirma unserer Siedlungsgesellschaft) gegen ein premiere(tividi)-kompatibles Modell ausgetauscht (der alte Verstärker war nicht 600 Mhz fähig, oder so ähnlich). Gleichzeitig stellte der Technkier fest, daß das Hausnetz in perfektem Zustand sei. Lediglich die Rück-Kanal-Fähigkeit läßt noch bis Aug. 07 (laut Hotline Mitte März) auf sich warten.

Mein Problem:
Im Dezember 06 konnte ich alle Sender nur mit starken Störungen empfangen.
Seit Januar 07 läuft hier meistens gar nichts mehr. Da wird der Bildempfang durch starke Pixelblöcke oder halbseitige Standbilder gestört, das Tonsignal quietscht und klackt munter vor sich hin. Oft empfange ich auch nur einen schwarzen Bildschirm mit der Fehlermeldung 101 (Bitte Anschluß des Decoders prüfen). Diese Fehler treten nicht immer auf, auch nicht immer auf allen Kanälen gleichzeitig. Je später es am Tage wird, an Wochenenden und Feiertagen aber auch ganztägig, um so mehr Programme sind betroffen. Zu Ostern z.B. konnte ich von allen 244 Kanälen nur die Kanäle "QVC" un "1-2-3-tel" störungsfrei empfangen.
Außerdem verschwinden beinahe täglich alle ARD- und die meisten tiividi- und ZDF-Programme aus meinen Favoriten ("Menueeintrag: *gelöscht*")

Abhilfeversuche durch Hotline:
1. Tip: Receiver abschalten , Netzstecker ziehen, 10 min. warten, neiu einstecken
2. Tip: Receiver neu installieren (Setup-Werkseinstellungen)
3. Tip: Hausanlage prüfen lassen.
4. Tip: (im März) Receiver an Hersteller einschicken


Ergebnisse:
-Mitte März wurde das Hausnetz neu durchgemessen. Es ist 100% ok!
-Receiver Anfang März an SCT-Media GmbH eingeschickt (Lieferzeit angeblich 3-4 Tage nach Eingang des def. Receivers). Nach 2 Wochen dort angerufen, Receiver in absehbarer Zeit nicht lieferbar. Hotline ish angerufen - "nicht unser Problem". Nach Drohung mit Verbraucherberatung auf Kulanz einen neuen Receiver mit neuer Karte erhalten. Receiver funktionierte 2 Wochen perfekt. Danach ging der ganze Ärger von vorne los.
- mehrere Fachhändler (auch auf digital- und Sat- Fernsehen spezialisierte) haben mir vom Kauf eines eigenen, höherwertigen Receivers abgeraten, weil meine Karte schon zu den neuen, nur mit TT micro kompatiblen Karten gehöre.

Nun sitze ich hier, installiere meinen Receiver über "Service-Werkseinstellungen" beinahe täglich neu, zahle von meinem Arbeitslosengeld jeden Monat pünktlich meine Abo-Gebühren, habe seit Januar ca. 75 Euro für die Hotline verplempert - und immer noch keinen zumindest Empfang (von einem ungestörteten Fernsehgenuß wage ich noch nicht einmal mehr zu träumen). Übrigens: bei dem erweiterten Sendersuchlauf des TT micro sind Signalstärke (82-100%) und Qualität (100 %) aller Sender im grünen Bereich. Weitere Daten liegen mir nicht vor.

Bei uns im Hause wohnen 12 Mieter. Ein weiterer Mieter hat (zusammen mit mir) das gleiche Programmpaket (Werbeaktion über Vermieter) abonniert, und die gleichen Probleme. Alle anderen Mieter haben sich daraufhin mit Digital-Abos erst einmal zurückgehalten.

Seit einer Woche habe ich nun Internet (nicht über ish :smile: ), und habe heute erstmals versucht, mich über die ish-Homepage an ish zu wenden. Ergebnis: Fehlermeldung "Anwendung derzeit nicht verfügbar - bitte versuchen Sie es später noch einmal").

Vielleicht kann mir ja jemand von Euch helfen. - und bitte schnell, bevor ich mich so aufrege, daß ich meinen 1. Herzinfarkt erleide (viel fehlt nicht mehr)...

Bis dahin ...

(ein freundlich ausgedrückt "auf ish extrem verärgerter" und ansonsten "völlig ratloser" Digital-TV-Hilfesuchender)

Olaf, genannt Dickerchen
Wo ich bin herrscht Chaos
- aber ich kann ja nicht überall sein ...

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Beitrag von Moses » 15.04.2007, 16:06

Also über Internet an Ish wenden kannst du dir bei den allermeisten Sachen sparen... bis jetzt hab ich zumindest da nur standard Antworten (also vorgefertigter Text, das meiste davon konnte man schon in den FAQs lesen) erhalten oder auf spezifischere Fragen / Probleme gar keine Antwort...

Einzige Kontaktmöglichkeit ist und bleibt leider die ISH Hotline...

Zu deinem Problem:
Ich bin da leider jetzt physikalisch nicht sooo versiert und weiß auch ganz speziell nicht wie es im Kabelnezt aussieht... aber vielleicht ist das ganze zu "gut", will sagen, dass die Signalstärke zu hoch ist und den Reciever auf dauer überlastet... das könnte sich dann mit einem zusätzlichen Wiederstand vor dem Reciever lösen lassen...
Wie gesagt, ich weiß nicht ob das im Kabelnetz möglich ist, aber vielleicht kann man das ja irgendwo erfahren/erfragen, oder jemand hier (es sind sehr kompetente Leute hier im Forum!) erklärt mir gleich, dass ich Blödsinn geredet hab ;)

Achja, was die Verkäufer dir erzählt haben ist sehr wahrscheinlich richtig. Wenn auf der Karte irgendwo UM-03 (recht klein) oder I03 steht, dann bist du aufgeschmissen... es gibt kein Gerät ausser dem Reciever von Ish, das die Karte liest... traurig aber wahr.. *seufz*

Dickerchen 120
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 15.04.2007, 14:11
Wohnort: 4453. Lünen

Beitrag von Dickerchen 120 » 15.04.2007, 21:25

Hallo Moses, danke für Deinen Versuch, mir zu helfen.

:-)

===
Moses hat geschrieben:Also über Internet an Ish wenden ... gar keine Antwort...

Einzige Kontaktmöglichkeit ist und bleibt leider die ISH Hotline...
--------------
ca. 75,00 Euro Hotlinegebühren und Niemand hat mir helfen können. Meine Bitte, mit einem Abteilungsleiter oder versierten Techniker verbunden zu werden konnte mir nicht erfüllt werden - nur eine Sachbearbeiterin hat mich -sehr energisch- darauf hin gewiesen, daß es sich wohl um ein Receiverproblem handeln dürfte. Bei 24-Monatsverträgen bekommt man den Receiver geschenkt, daher hat ish mit der Angelegenheit nichts mehr zu tuen. Die kostenlose Zusendung eines Ersatzgerätes erfolgt auf Kulanzbasis, da SCT-Media bis auf weiteres nicht liefern / umtauschen kann.

===
Moses hat geschrieben: Zu deinem Problem:
Ich bin da leider jetzt physikalisch nicht sooo versiert und weiß auch ganz speziell nicht wie es im Kabelnezt aussieht... aber vielleicht ist das ganze zu "gut", will sagen, dass die Signalstärke zu hoch ist und den Reciever auf dauer überlastet... das könnte sich dann mit einem zusätzlichen Wiederstand vor dem Reciever lösen lassen...
----------
zu gut glaube ich weniger. der Techniker, der die Hausanlage durchgemessen hat, meinte das Signal müsse zwischen 40 und 75 db liegen (hoffe, ich habe ihn da richtig verstanden), das Signal liegt lt. Messung bei 58 db. - also quasi im mittleren Bereich.

===
Moses hat geschrieben: Achja, was die Verkäufer dir erzählt haben ist sehr wahrscheinlich richtig. Wenn auf der Karte irgendwo UM-03 (recht klein) oder I03 steht, dann bist du aufgeschmissen... es gibt kein Gerät ausser dem Reciever von Ish, das die Karte liest... traurig aber wahr.. *seufz*
--------
sch&§4(zensiert)! auf meiner Karte kann ich (Dank Lupe) lesen: UM-03 :wein: SCHADEee

Schöne Grüße vom Dickerchen aus Lünen (bei Dortmund).
Wo ich bin herrscht Chaos
- aber ich kann ja nicht überall sein ...

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Beitrag von Moses » 10.05.2007, 18:38

Moses hat geschrieben:Also über Internet an Ish wenden kannst du dir bei den allermeisten Sachen sparen... bis jetzt hab ich zumindest da nur standard Antworten (also vorgefertigter Text, das meiste davon konnte man schon in den FAQs lesen) erhalten oder auf spezifischere Fragen / Probleme gar keine Antwort...
Ha.. ich muss mich korriegieren... bei "echten Fragen" dauert das ganze nur länger... heute habe ich eine Antwort auf meine Frage am 30.3. bekommen... das hat ja nur 1 1/2 Monate gedauert... toll.. *g*
Leider war es eine Rückfrage, die ich umgehend beantwortet hab... mal gucken, ob ich in 1 1/2 Monaten darauf eine Reaktion erhalte :P

Dickerchen 120
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 15.04.2007, 14:11
Wohnort: 4453. Lünen

Service ISH

Beitrag von Dickerchen 120 » 16.05.2007, 20:24

Hi,

vor etwa 10 Tagen wurden bei uns im Haus und im Nachbarhaus die Hausverstärker mit Glasfaser neu verkabelt. Seitdem sind die Störungen wie weggeblasen.

Ich mag "dem Frieden" immer noch nicht trauen ... Kommt da noch irgendein Haken oder dickes Ende nach? (rein rethorisch grfragt). Jedenfalls beginnt langsam die Freude "über endlich störungsfreies digital fern sehen" über das Magengrimmen "über die ISH-Hotline" Oberhand zu gewinnen ...


mfg

Das Dickerchen.
Wo ich bin herrscht Chaos
- aber ich kann ja nicht überall sein ...

Wolf
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 19.05.2007, 12:13

Beitrag von Wolf » 19.05.2007, 12:35

Hi,
ich bin auch ein Geschädigter des ish Kundenservice, oder was sich so Service nennt.
Ich hatte mir im Februar 2play bestellt. Mir wurde zugesagt die Portierung der Rufnummern von der Telekom dauert maximal 4 Wochen. Ich erhielt nach dreimaligem Einsenden des Portierungsauftrages am 15.03. eine Bestätigung über den Eingang.
Am 21.03. wurde der Anschluß bereitgestellt. Zur Sicherheit fragte ich nochmals nach ob die Kündigung/Portierung bei der Telekom jetzt erfolgen würde. Das war gut so, denn auf einmal lag der Portierungsauftrag dann doch wieder nicht vor.
Nach einigem Hin und Her (mit der üblichen E-Mail Laufzeit von 2 Wochen für die 5% der Mails die beantwortet wurden) rief mich dann die Telekom Ende April an warum ich denn kündigen würde. Daraufhin schloss ich, dass die Kündigung nun vorliegen sollte.
Aber bis heute habe ich immer noch 2 Telefonanlagen bzw. zahle Rechnungen für 2 Anbieter. Laut Aussage der Telekom soll ich jedoch die Gebühren erstattet bekommen die seit der Kündigung angefallen sind. Nur wer zahlt mir die Gebühren von Ende Maärz bis Ende April. Seitdem habe ich diesen Sachverhalt mehrmals per E-Mail/Fax und Brief bei der Firma Ish reklamiert, jeweils mit der Bitte um Rückruf. Inzwischen habe ich auch die seitdem anfallenden Rechnungen reklamiert, ebenfalls keine Antwort. Auf die Benutzung der Hotline verzichte ich inzwischen, es gibt günstigere Möglichkeiten Musik zu hören.
Die April Rechnung wurde bereits vor über einem Monat schriftlich reklamiert, und ich habe immer noch keine Antwort erhalten.
Das "Komische" daran ist nur das ich während der Beratungsphase mit E-Mails und Anrufen nur so überschüttet wurde und sich nach der Auftragserteilung keiner mehr meldet.
Ich glaube wenn sich da nicht bald was tut werde ich einen Anwalt einschalten.

Dickerchen 120
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 15.04.2007, 14:11
Wohnort: 4453. Lünen

ISH "Service"-Hotline

Beitrag von Dickerchen 120 » 19.05.2007, 13:19

Hallöchen,
Auf die Benutzung der Hotline verzichte ich inzwischen, es gibt günstigere Möglichkeiten Musik zu hören.
... und besser ist die Musik da auch (bei der Ish-Hotline gibbet ja nur ein einziges Musikstück :smile:


Tja die Hotline ... eigentlich kann ISH bei mir froh sein, daß ich arbeitslos bin und mir keinen Anwalt leisten kann - sonst hätte der den ISH-Leuten sicher schon längst die Bude eingerannt ...

Übrigens: eine Beschwerde-eMail an die Geschäftleitung von Unity-Media erbrachte bisher gar nichts ...

Also wenn mein Fernsehempfang sechs Wochen ohne Proleme hinter sich gebracht hat, schicke ich denen eine Kopie meiner Telefonrechnung (über 50 € an Hotline-Gebühren für nichts). Je nachdem, wie sich ISH verhält, entscheide ich mich dann, ob ich mein ABO zum Ende der Mindestvertragslaufzeit kündige und zu Premiere wechsele, oder ob ich eine einjährige Vertragsverlängerung wage.

Bis denne


das Dickerchen
Wo ich bin herrscht Chaos
- aber ich kann ja nicht überall sein ...

Wolf
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 19.05.2007, 12:13

E-Mail Service

Beitrag von Wolf » 05.06.2007, 15:19

Man soll es nicht glauben, aber heute habe ich, nach 20 vergeblichen Versuchen, innerhalb von 2 Tagen eine Antwortmail bekommen.
Steht zwar nur drin "Nachricht erhalten ......", aber immerhin, sollte sich bei Unity Media in Bezug auf den versprochenen Service doch etwas tun?

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste