17,80 für Kabel Kündigen bei 3Play?

Alte Themen aus dem Analogbereich
Gesperrt
ITrun90
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 03.02.2011, 16:33

17,80 für Kabel Kündigen bei 3Play?

Beitrag von ITrun90 » 03.02.2011, 16:35

Hey,

ich habe mir 3Play (tv, internet, telefon) bei Unitymedia bestellt. Kann ich nun meinen normalen Kabelanschluss kündigen und mir somit die 17,80 sparen?

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: 17,80 für Kabel Kündigen bei 3Play?

Beitrag von oxygen » 03.02.2011, 16:36

Nein.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: 17,80 für Kabel Kündigen bei 3Play?

Beitrag von HariBo » 03.02.2011, 16:53

oxygen hat geschrieben:Nein.
recht hat er

famaxa
Kabelexperte
Beiträge: 174
Registriert: 18.08.2010, 13:38

Re: 17,80 für Kabel Kündigen bei 3Play?

Beitrag von famaxa » 03.02.2011, 18:33

oxygen hat geschrieben:Nein.

boah bist du brutal ehrlich voll fies :brüll: :D :glück:

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: 17,80 für Kabel Kündigen bei 3Play?

Beitrag von mischobo » 04.02.2011, 08:24

ITrun90 hat geschrieben:Hey,

ich habe mir 3Play (tv, internet, telefon) bei Unitymedia bestellt. Kann ich nun meinen normalen Kabelanschluss kündigen und mir somit die 17,80 sparen?
... Grundvoraussetzung für 3play ist ein aktiver Kabel-TV-Vertrag. Ohne Kabel-TV-Vertrag gibt es also auch kein 3play ...

Skylinebasser
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 16.04.2011, 18:52

Re: 17,80 für Kabel Kündigen bei 3Play?

Beitrag von Skylinebasser » 16.04.2011, 19:40

Diese Frage hatte ich am 08.03.11 selber einen Unitymediakundenbetreuer am Telefon gefragt. Ich habe seit Jahren einen alten Kabelcom/Ish-Vertrag und wollte vor 3 Jahren garr kein Unitymediakunde werden. Der Grund dafür war, dass ich dazu gedrängt wurde meinen alten analogen Kabelanschluss an einen neuen Unitymediavertrag zu knüpfen - damals noch mit einer 24 monatigen Laufzeit! Als ich mich weigerte, drohte man mir den Anschluss zu kappen, worauf ich entgegente, dass sie gar nichts zu kappen haben, solange UM von meinem Konto monatlich Geld einzieht. Die Leistung wurde somit laufend bezahlt. Erst einige Telefonate später checkte dann mal eine Dame mit Sachverstand, dass ich als Altkunde eine Ausanhme darstelle und selbstverständlich als Kunde von UM ohne Vertragsänderung übernommen werde.
Damals wollte ich das Kapitel UM eigentlich schon beenden, zumal mir über diese Firma so einiges negatives aus dem Freundeskreis zu Ohren kam. Da ich aber keine Satschüssel in der alten Mietwohnung installieren dufte und DVB-T (noch) kein Thema war, blieb ich notgedrungen bei analogem Kabel TV.

Wir schreiben das Jahr 2010 und mein damaliger Internet/-Telefonanbiter war hilflos, da er mir am alten Wohnort keine zufiedenstellende DSL-Verbindung mehr gewährleisten konnte. Zu hoch war über die Jahre die Dämpfung in der Leistung geworden. Da ich sowieso bis zu viermal die Woche mit Werbung von UM bomardiert wurde u. diese auch trotz mehrfachen, auch schriftlichen Bitten zusammen mit der eingangs beschriebenen Aktion, nicht abrissen, hatte ich eines Tages einen wirklich netten und kompetenten Kundenbetreuer an der Strippe, der sich zuerst meinem Frust geschlagen geben musste, mir schlußendlich (auch aufgrund mangelnder Akternative) das 3play-Paket verkaufte.
Ich war somit ab 10.06.2011 Neukunde in diesem Segment, profitiere heute noch von den 12 Monatskundenrabatt und war bis die Tage auch mit dem Service von UM sehr zufrieden. Im März 2011 buchte ich auch noch Telefon-Plus dazu und fragte in diesem Zusammenhang auch, ob ich meinen alten, analogen Kabelanschluss kündigen und dann übergangslos auf 2play wechseln könne. Dies wurde mir bestätigt, worauf ich beschloss Analog-TV zu kündigen und in der neune Wohnung erfolgreich DVB-T zu nutzen.
Pustekuchen! Ich bekam eine Antwort worauf man mir die Kündigung meine analog TVs erst zum März 2012! bestätigte - ohne Hinweis woraus dieser Zeitpunkt beruht.
Heute habe ich dann zweimal mit den Burschen von UM telefoniert. Der erste, durchaus mit technischen Sachverstand und nach kurzer Abwehrhaltung auch freundlich, erklärte mir die hier beschriebe Abhängigkeit von 3play und einem vorhandenen Kabelanschluss. Wie gesagt, das ist so nicht eindeutig im Vertrag zu lesen und auch Punkt 7 der UM AGB sind hier nicht eindeutig. Gleichwohl stutzte er wie ich über den bestätigten Kündigungszeitpunkt. Aus seiner Sicht hätte ich aber zum Ende JUni 2011 das Komplettpaket kündigen können, wäre somit meinen analogen Kabelanschluss auch los (??), düfte dann aber 3 Monate kein Neukunde bei UM werden.
Das ließ mir keine Ruhe u. ich tauchte nochmals ins Kleingerdruckte dieser Firma und musste festestellen, dass auch diese Aussage Schwachsinn war.
Nochmals angerufen, wieder ein neuer Kundenbetreuer am Draht, sollte ich mal kurz warten nachdem ich vorschlug mein Komplettpaket zu kündigen, den Normalpreis für 2play ab Juli 2011 zu zahlen und diese Paket dann ohne Probleme übergangslos zu nutzen. Die 3 Monatssperrfrist soll nämlich nur Neukundentricksereien vorbeugen womit nur die 12 monatigen Rabatte gemeint sind.
Als er kurz darauf wieder dran war, sagte er das gehe nicht u. wollte oder konnte mir immer noch nich erklären wieso nicht. Bis sich schließlich die im März 2011 hinzugebuchte Telefon-Plus-Option als Auslöser herausstellte. Es ist unglaublich. Die einzelnen Bestandteile werden in den Auftragsbestätigungen mit jeweils einer 12 monatigen Mindestvertragslaufzeit ausgewiesen. Das aber eine Telefonoption Auswirkung auf einen vor Jahren geschlossenenen analogen, oder auch später hinzugekommenen digitalen Fernsehanschluss haben soll, darauf wurde nicht explizit hingewiesen. Und offensichtlich wissen die Mitarbeiter bei UM die Zusammenhänge wohl auch nicht genau.
Enttäuschend zudem, dass man mir aus Kulanz (auch in Hinblick auf den vergangenen Ärger) keine Möglichkeit einräumt auf 2play noch im Juli 2011 zu wechseln, obwohl die Telfon-Plus Option erst 3 Wochen aktiviert ist. Mein Widerruf sei leider, leider schon abgelaufen. Was für eine Farce - zumal ich Telefon Plus auch mit 2play weiter genutzt hätte. In den Sonderbedingungen habe ich es nun auch finden können, ohne Tipp des Kundenservices, die gerne mal auf Ihre Verträge verweisen, aber nicht wissen was wie und wo steht.
So muss ich nun noch bis März 2012 3play + analoges Kabel weiter bezahlen, werde aber noch mal meine Enttäuschung schriftlich per Brief zum Ausdruck bringen.
Also Kundenservice mit darauf resultierender Kundenzufriedenheit sieht anders aus!

berlinforrent
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 16.04.2011, 23:46

der frühling kommt

Beitrag von berlinforrent » 16.04.2011, 23:56

hallo an alle,

endlich wird es wieder wärmer und die tage länger, es ist einfach schön anzusehen wie überall die natur wieder zum leben erwacht.

viele grüße an alle

nick

Inerse
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 23.04.2011, 05:00

Antwort erstellen • Inoffizielles Unitymedia-Forum

Beitrag von Inerse » 24.04.2011, 11:20

Hey,ich habe mir 3Play (tv, internet, telefon) bei Unitymedia bestellt. Kann ich nun meinen normalen Kabelanschluss kundigen und mir somit die 17,80 sparen?

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Antwort erstellen • Inoffizielles Unitymedia-Forum

Beitrag von Dinniz » 24.04.2011, 14:13

Inerse hat geschrieben:
Hey,ich habe mir 3Play (tv, internet, telefon) bei Unitymedia bestellt. Kann ich nun meinen normalen Kabelanschluss kundigen und mir somit die 17,80 sparen?
Und was willst du uns damit sagen?
technician with over 15 years experience

cable-master.n1
Kabelneuling
Beiträge: 39
Registriert: 15.08.2008, 16:32
Wohnort: bünde

Re: 17,80 für Kabel Kündigen bei 3Play?

Beitrag von cable-master.n1 » 10.07.2011, 16:48

Mann hab mal Billiger bezahlt so fast 16€. Wird ja immer Teurer.

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: 17,80 für Kabel Kündigen bei 3Play?

Beitrag von Grothesk » 10.07.2011, 17:48

Gilt fur meine Brötchen beim Bäcker auch. Wo ist jetzt die Neuigkeit?

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: 17,80 für Kabel Kündigen bei 3Play?

Beitrag von mischobo » 17.07.2011, 23:11

cable-master.n1 hat geschrieben:Mann hab mal Billiger bezahlt so fast 16€. Wird ja immer Teurer.
... und ich habe früher umgerechnet ca. 40 Cent für den Liter Normalbenzin bleifrei bezahlt ...

speeddrummer
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 04.08.2011, 01:00

Re: 17,80 für Kabel Kündigen bei 3Play?

Beitrag von speeddrummer » 04.08.2011, 01:19

@Skylinebasser

Oh man, du beschwerst dich hier über die technische Inkompetenz der Unitymedia-Mitarbeiter und schreibst dann so einen Blödsinn. Wie willst du denn 2 Play oder auch 3 Play - also Telefon, Internet und TV über KABEL - ohne einen bestehenden Kabelanschluss empfangen? Leute gib´s, echt der Hammer!

Neukundenrabatt
Übergabepunkt
Beiträge: 336
Registriert: 09.09.2010, 13:46

Re: 17,80 für Kabel Kündigen bei 3Play?

Beitrag von Neukundenrabatt » 04.08.2011, 12:34

Solange du kein Fernsehen gucken willst, brauchst du auch keinen Kabelgrundanschluss - sprich für 1Play und 2Play. Wenn du den kündigst, kann man einen Sperrfilter setzen, der nur noch das Internet (inkl. Telefon) durchlässt. Für 3Play stimmt die Aussage aus der ersten Antwort, klar. Aber für 1Play/2Play braucht man definitiv keinen Kabelgrundanschluss, z.B. wenn du Fernsehen über SAT guckst.

Für diese Demonstration deiner Unwissenheit hast du dich extra angemeldet? So viel zu deiner Kompetenz, welcher Art auch immer...

cutter200
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 28.06.2011, 13:17
Wohnort: Landkreis Offenbach

Re: 17,80 für Kabel Kündigen bei 3Play?

Beitrag von cutter200 » 04.08.2011, 14:36

Solange du kein Fernsehen gucken willst, brauchst du auch keinen Kabelgrundanschluss - sprich für 1Play und 2Play.
Leider wird das bei UM immer behauptet, stimmt aber nicht in jedem Fall !
Siehe diesen Thread:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... 53&t=17088

albatros
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 21.01.2009, 17:49
Kontaktdaten:

Re: 17,80 für Kabel Kündigen bei 3Play?

Beitrag von albatros » 04.08.2011, 15:21

Man braucht keinen Vertrag über einen Kabelgrundanschluss - das ein Kabel physikalisch vorhanden sein muß, liegt in der Natur der Sache.
Wenn ein Kabel vorhanden ist, dieses aber einem anderen Betreiber gehört, so muss dieser der Nutzung des Kabels natürlich zustimmen - und lässt es sich ggf. auch bezahlen.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: 17,80 für Kabel Kündigen bei 3Play?

Beitrag von ernstdo » 04.08.2011, 20:38

Wenn ein Kabel vorhanden ist, dieses aber einem anderen Betreiber gehört, so muss dieser der Nutzung des Kabels natürlich zustimmen - und lässt es sich ggf. auch bezahlen.
Das kann oder will cutter200 aber nicht verstehen.
Habe ja mehrmals versucht es ihm klar zu machen.

Als Beispiel hatte ich ja Gelsenent angeführt, wie man hier schon oft im Forum gelesen hat halten die es auch so, also kein bezahlter Kabelgrundanchluss von Gelsennet ... keine Dienste von UM.
Ein Bekannter in Oberhausen hatte mit seinem regionalen Kabelnetzbetreiber genau das gleiche "Problem".

Und dann gibt es ja noch einige kleinere Kabelnetzbetreiber die zu irgendwelchen Wohnungsgesellschaften gehören bei denen trotz Verfügbarkeit der UM Dienste diese den Mietern dann verweigert werden.

Manchmal reichen da auch schon NE4 Betreiber die sowas blockieren ....

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste