Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Alte Themen aus dem Analogbereich
vmann
Kabelexperte
Beiträge: 236
Registriert: 12.11.2008, 19:12
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitrag von vmann » 06.01.2010, 20:32

Dinniz hat geschrieben:Wir wollen dass du einwandfrei DTV gucken kannst .. ist das nicht Grund genug?

Aber die internen Kabel haben doch nichts mit UM zu tun, also nicht kostenlos :D

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitrag von Dinniz » 06.01.2010, 20:42

Da macht UM mittlerweile in NRW keinen Unterschied mehr.
technician with over 15 years experience

vmann
Kabelexperte
Beiträge: 236
Registriert: 12.11.2008, 19:12
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitrag von vmann » 06.01.2010, 20:58

Okay...

dann bin ich mal gespannt auf Freitag

werde Bescheid geben.

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitrag von Visitor » 06.01.2010, 21:02

Ist wirklich schwer zu verstehen.
Man käme ja auch nicht auf die Idee seinen Stromversorger anzurufen, weil der mal so für Nüsse den Sicherungsschrank auswechseln soll, weil der seine besten Jahre schon hinter sich hat.

Oder gerade aktuell, der Gasboiler ist defekt, deshalb rufe ich nicht meinen Gasversorger an, sondern einen
Heizungsfachbetrieb, den ich natürlich für seine Arbeit bezahlen muss.
Nee, nee, der techn. Kundendienst bei UM ist 1a.
Zuletzt geändert von Visitor am 06.01.2010, 21:14, insgesamt 1-mal geändert.

vmann
Kabelexperte
Beiträge: 236
Registriert: 12.11.2008, 19:12
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitrag von vmann » 06.01.2010, 21:10

Ist ja alles positiv zu hören.

Also ich melde mich direkt Freitag mal.

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitrag von Radiot » 06.01.2010, 23:44

Dinniz hat geschrieben:Das ist egal .. Unitymedia ist mittlerweile der Meinung das lieber wir die Störung beseitigen sollen anstatt dass die Fachmänner machen zu lassen die euch zB die Verstärker angedreht haben.
Wir haben in der Regel auch mehr Erfahrung mit Digitalfernsehen und dafür nötige Messgeräte.
Ist zwar offtopic, aber mit deiner Äusserung bewegst du dich auf sehr dünnem Eis...
Die Subbies die im Bereich ME unterwegs sind, verschlimmbessern vieles nur, im Auftrag von UM.
Auch dort werden hirnlos Verstärker und STBs getauscht obwohl am HÜP der Pegel schon bescheiden ist.

UM-Techniker mit richtigem Equipment und Ahnung kommen meisstens erst wenn der Kunde einen Fachbetrieb bei UM anrufen lässt und eben dieser Fachbetrieb die genaue Fehlererscheinung nennen kann, die Subs basteln sich einen zurecht.

Mag zwar auch Idioten unter den Radioten geben, aber was schlecht reinkommt, macht ein neuer Verstärker nicht besser, das Dosenproblem ist ja mehr oder weniger seit der letzten Umstellung vorbei, ausser bei den Kino und Shoppingsendern, die vermisst keiner, und wenns der Fall ist, neue Dose rein und gut.

Auch immer wieder gerne gesehen, Stichdosen als Abschluss einer Baumverteilung, das ganze Haus wundert sich warum es Störungen passend zum Fahrplan der Rheinbahn gibt, nachdem UM im Haus installiert wurde...

Was die Messgeräte für Sachen vor dem HÜP und Rückkanal angeht, magst du recht haben, aber ich denke der überwiegende Teil der Fernsehtechniker ist auch in der Lage Fehler in Hausverteilanlagen zu finden.

Die Regelung das UM kostenlos vorbei kommt ist mir neu, kenne das nur von 3-Play... Dem letztem meiner Kunden wurde im Dezember noch gesagt was der Techniker kostet falls es nicht an UM liegen sollte...

das wars mit offtopic...

Gruss
Radio- Fernsehtechniker

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitrag von Dinniz » 07.01.2010, 03:05

Ich mache den Entstörungsdienst in allen Bereichen schon viele Jahre und sprech deshalb aus Erfahrung.
Wenn das Signal von draussen nicht stimmt muss halt eine Störung gemeldet werden.
Klar gibt es auch bei Subs Techniker die so manche Sachen verschlimmern oder sinnlose Arbeiten durchführen - ich kann halt nicht überall sein :D

Zu dem Thema kostenlos kann ich nur DFA Aktion NRW sagen.
Im Zuge dieser Aktion werden Kunden mit Problemen kostenlos entstört, selbst wenn die eigene Anlage defekt ist.
Früher wurde dies auf RFTs bzw die Eigentümer abgeschoben und die Anfahrt ging zu Kundenlast wenn solch ein Fehler vorlag.
technician with over 15 years experience

vmann
Kabelexperte
Beiträge: 236
Registriert: 12.11.2008, 19:12
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitrag von vmann » 07.01.2010, 14:04

Ich werde dem Morgen gleich mal sagen, dass ich nichts zahlen will und davon ausgehe, weil vorher niemand etwas von kosten gesagt hat :D

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitrag von Dinniz » 07.01.2010, 15:29

Wenn dann hättest du schon eine Information am Telefon bekommen!
technician with over 15 years experience

vmann
Kabelexperte
Beiträge: 236
Registriert: 12.11.2008, 19:12
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitrag von vmann » 07.01.2010, 15:34

Dinniz hat geschrieben:Wenn dann hättest du schon eine Information am Telefon bekommen!
Die wissen ja nicht obs an internen Kabel liegt oder so.
Da es nur bei meiner Mutter so ist, eher innerhalb des Hauses.


Und was machen die Techniker, wenn man selbst mal ne Dose ausgetausct hat und das nicht richtig getan hat? :D

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitrag von Dinniz » 07.01.2010, 15:37

Das ist egal .. wenn Kosten bei Eigenverschulden auf dich zukommen würden hätte man dich schon vorher darauf hingewiesen.

Dann baut der Techniker die Dose richtig ein .. wenn es damit getan ist freut er sich über die wenige Arbeit.
technician with over 15 years experience

vmann
Kabelexperte
Beiträge: 236
Registriert: 12.11.2008, 19:12
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitrag von vmann » 07.01.2010, 15:44

der Techniker bekommt es Geld ja eh von UM oder? Also ist dem techniker das ja erst mal egal :)

Da du ja Techniker bist noch ne Frage.

Wenn man ein eigenes Kabel zu meiner Mutter legt, wie bekommt man das Kabel dann vom EG in den 1. Stock?

Kann man das alte Kabel von da rausziehen und das neue da rein.

Oder muss man Schlitze klopfen?

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitrag von Dinniz » 07.01.2010, 15:47

Die besten Methoden sind immer vorhandenes Leerrohr zu nutzen wenn vorhanden. Sonst bleibt noch Kamin.
technician with over 15 years experience

vmann
Kabelexperte
Beiträge: 236
Registriert: 12.11.2008, 19:12
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitrag von vmann » 07.01.2010, 15:52

gibt kein Leerrohr und der Kamin ist auch wo ganz anders.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitrag von Dinniz » 07.01.2010, 16:03

lass den TK erstmal gucken .. vielleicht sind es nur kleinigkeiten.
technician with over 15 years experience

vmann
Kabelexperte
Beiträge: 236
Registriert: 12.11.2008, 19:12
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitrag von vmann » 07.01.2010, 16:13

die eine Dose im EG liegt hinter der Wohnzimmerschrankwand :D

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitrag von Radiot » 07.01.2010, 21:24

Dinniz hat geschrieben: Zu dem Thema kostenlos kann ich nur DFA Aktion NRW sagen.
Im Zuge dieser Aktion werden Kunden mit Problemen kostenlos entstört, selbst wenn die eigene Anlage defekt ist.
Jetzt sag mir noch das das auch für Fremdempfänger gilt, z.B. nen Loewe mit AC-Modul... :smile:

Was bedeutet das "DFA"?
Und hast du eventuell genauere Angaben darüber? Dann hab ich so einige Frickelanlagen aus dem Kopf, sowie so manchen Kunden bei dem immer alles lief nur mit dem neuen TV nicht mehr :wand:

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitrag von Dinniz » 07.01.2010, 21:37

DFA = Digitalfehler Aussen
Die Endgeräte können eigentlich alle sein .. meist wird von der Hotline aber vorher ein Test mit einem UM Gerät empfohlen.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitrag von Radiot » 07.01.2010, 22:15

Dinniz hat geschrieben:DFA = Digitalfehler Aussen
Die Endgeräte können eigentlich alle sein .. meist wird von der Hotline aber vorher ein Test mit einem UM Gerät empfohlen.
Na, das habe ich immer auf dem Auto, wie das Antennenmessgerät... Aber schön das sich UM jetzt mit soetwas befassen möchte, könnte weniger Überstunden für mich bedeuten :smile: .

Wobei Chef das warscheinlich anders sehen wird...

Danke für die Auskunft!

Gruss!
Radio- Fernsehtechniker

vmann
Kabelexperte
Beiträge: 236
Registriert: 12.11.2008, 19:12
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitrag von vmann » 08.01.2010, 12:52

So Techniker war da, hat den Verstärker im Keller niedriger gepegelt umd aufm Dach auch, nun geht Digital

Ist zwar in den hohen Frequenzbereichen nicht das optimum, aber türkische Sender brauchen wir eh nicht.



Nun noch eine Frage dich ich mal hier mit stelle.

Der LCD von meiner Ollen hat einen CI Schacht.

Was für ein Modul braucche ih damit die UM Smardcard drine funzt?

benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 750
Registriert: 30.10.2009, 17:58

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitrag von benifs » 08.01.2010, 13:04

vmann hat geschrieben:Der LCD von meiner Ollen hat einen CI Schacht.Was für ein Modul braucche ih damit die UM Smardcard drine funzt?
Ein CI-Modul ist kein Empfänger, sondern nur für die Entschlüsselung zuständig. Um digitales Kabelfernsehen zu gucken brauch das Gerät also neben CI Schacht auch einen DVB-C Tuner. Modul wäre das Alphacrypt Classic, in einigen Fällen (kommt auf den Kartentyp an) reicht auch die Light Version. Smartcard-FAQ

vmann
Kabelexperte
Beiträge: 236
Registriert: 12.11.2008, 19:12
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitrag von vmann » 11.01.2010, 01:59

Danke :D

Hat sich aber schon erledigt, der TV hat nur einen DVB-T Tuner.

vmann
Kabelexperte
Beiträge: 236
Registriert: 12.11.2008, 19:12
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitrag von vmann » 17.01.2010, 15:56

Ich schreib die frage einfach hier noch mit rein.


Und zwar habe ich nun meinen Humax 2000 Riceiver mal zu meiner Mutter

ARD und ZDF HD gehen, aber SKY Sport HD geht nicht.

Signalqualität und Stärke bi 0 dabei ist es bei ARD und ZDF 100/80 %

woran kann denn so etwas liegen?

benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 750
Registriert: 30.10.2009, 17:58

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitrag von benifs » 17.01.2010, 16:37

Nicht ausgbeautes Gebiet, Sonnenflecken auf der erdabgewandten Seite, defektes Kabel, meine Laune, filternde Dose, alter Verstärker, politische Lage, falsche Einstellungen, usw. "Geht nicht" ist und bleibt eine der besten Fehlerbeschreibungen :)

vmann
Kabelexperte
Beiträge: 236
Registriert: 12.11.2008, 19:12
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitrag von vmann » 17.01.2010, 16:45

bei mir um die ecke funktioniert Sky Sport HD

und ich sage doch es geht einfach nicht

0 % stärke und 0 % qualität

da sage ich ja nicht einfach geht nicht.
ich sage ja auch ard und zdf hd funktionieren aber.

kann es also an der dose liegen, wobei ja sonst alle sender da sind und gehen

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste