Verfügbarkeit auf einmal negativ

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
Firefucker112
Kabelexperte
Beiträge: 238
Registriert: 08.06.2007, 00:15
Wohnort: Remscheid

Verfügbarkeit auf einmal negativ

Beitrag von Firefucker112 » 17.11.2009, 22:23

Hallo zusammen,

ich wollte mich mal erkundigen ob es bei euch ählich ist wie bei mir (mit der Verfügbarkeit)

Ich wohne in einem 6Familien Haus. Zuerst hatte ich den einzigen UM Anschluß , nach und nach sind dann auch andere Nachbarn gewechselt.

Aktuell nutzen von den 6 Parteien 4 das 3Play von UnityMedia.
Jetzt wollte eine weitere Partei wechslen und haben mich angesprochen wie das denn so funktioniert.
Dann habe ich auf der UM seite eine Verfügbarkeitsabfrage für "unser" Objekt gemacht. Ergebnis: nicht Verfügbar.

In den Häußern vor und nach uns geht´s ohne Probleme zu bestellen.

Ist es denn möglich, dass ein Haus das 3 Play nicht komplett nutzen kann?

Vielleicht kennt sich damit jemand hier aus?!?


Gruß Firefucker112
Seit 29.12.2010 Unitymedia 3Play 64000 Allstars HD
Ping Onlinekosten.de - 8ms
Ich bin begeistert ;-)

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Verfügbarkeit auf einmal negativ

Beitrag von gordon » 17.11.2009, 22:26

vielleicht technische Probleme beim letzten Ausbau, oder der Vermieter hat gekündigt und auf Sat umgestellt. Ruf doch einfach mal bei Unity an und frag nach, ist aus dem UM-Netz ja kostenlos.

Firefucker112
Kabelexperte
Beiträge: 238
Registriert: 08.06.2007, 00:15
Wohnort: Remscheid

Re: Verfügbarkeit auf einmal negativ

Beitrag von Firefucker112 » 17.11.2009, 22:35

Auf Sat wurde bestimmt nicht umgestellt - wir sind Eigentümer :zwinker:

Das mit den technischen Problemen klingt für mich am wahrscheinlichsten. Wir haben hier nur eine "Baumstruktur" von 1975.

Und wenn ich mich recht erinnere, gab es beim letzen anschluß etwas probleme. Obwohl ich da nicht genau sagen kann wesshalb es die gab.
Auf jeden Fall war mal ein "Richtiger" UnityMedia Mensch hier und hat Fotos von dem Kasten gemacht in dem der Verteiler befestigt ist.

Ich glaube das hat dem nicht wirklich gut gefallen. Danach rückte nochmal die Installationsfirma an und hat 5 Stunden herumgeschraubt.

Meldet z.B. die Installationsfirma Probleme direkt bei UM und die Nehmen das Objekt dann aus der Versorgung raus?
Wie wäre das denn z.B. bei einer Umstellung auf DOCSIS 3 und einem eventuellen Wechsel auf die 120MBit/s ? Würde dann ein Upgrade überhaupt funktionieren?

Firefucker
Seit 29.12.2010 Unitymedia 3Play 64000 Allstars HD
Ping Onlinekosten.de - 8ms
Ich bin begeistert ;-)

Dlog
Kabelexperte
Beiträge: 181
Registriert: 25.10.2009, 18:48

Re: Verfügbarkeit auf einmal negativ

Beitrag von Dlog » 17.11.2009, 23:01

am besten dort anrufen und fragen, warum der verfügbarkeitscheck bei so vielen 3play kunden im haus negativ ist

und musster der name sein?

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Verfügbarkeit auf einmal negativ

Beitrag von Dinniz » 17.11.2009, 23:11

Es kommt auch vor dass Objekte Kuafmännisch gesperrt werden, wenn diese in nächster Zeit komplett umgerüstet werden zu einer Multimediaanlage.
Das hättest du dann aber sicher mitbekommen :D
technician with over 15 years experience

Dlog
Kabelexperte
Beiträge: 181
Registriert: 25.10.2009, 18:48

Re: Verfügbarkeit auf einmal negativ

Beitrag von Dlog » 17.11.2009, 23:16

Dinniz hat geschrieben:Es kommt auch vor dass Objekte Kuafmännisch gesperrt werden, wenn diese in nächster Zeit komplett umgerüstet werden zu einer Multimediaanlage.
Das hättest du dann aber sicher mitbekommen :D
das wären dann evtl die 5 std rumgetüftel vom techniker gewesen

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Verfügbarkeit auf einmal negativ

Beitrag von Dinniz » 17.11.2009, 23:17

Nein das war wahrscheinlich 5std lang eine Anlage zusammenflicken die man nicht hätte installieren dürfen :brüll:
technician with over 15 years experience

Firefucker112
Kabelexperte
Beiträge: 238
Registriert: 08.06.2007, 00:15
Wohnort: Remscheid

Re: Verfügbarkeit auf einmal negativ

Beitrag von Firefucker112 » 17.11.2009, 23:33

Was passiert denn bei der Umrüstung zu einer Multimediaanlage?

Die 5Stunden Arbeit bezogen sich wohl auf diverse "klanken" die schon bei meiner erstinstallation gemacht wurden...

Was ich vom optischen sagen konnte: In dem Kasten war der Verteiler nur mit einer schraube festgeschraubt und hing schräg ab, die Kabel waren total Wirr in dem Kasten "verlegt" bzw. total durcheinander, bei der Erstinstallation bei mir (war ja der erste im haus) hat der Techniker im Schlafzimmer einen zusätzlichen Verstärker istalliert (eher auf den Boden gelegt) - warum keine Ahnung - aber er hat es getan.

Als ich dem "UM Menschen" das gezeigt habe hat er ganz schnell seine Digicam rausgekramt und wieder tüchtig fotografiert.

Die Techniker kamen dann ca. 1 woche später, haben den Verteiler neu befestigt, den Verteiler aus meinem Schalfzimmer entfernt, die Kabel neu ansgeschlossen und vernünftig befestigt. Naja - zwischendurch hat man schonmal öfter ein herzhaftes Fluchen vernehmen können.

Hatte mich mal mit einem Unterhalten. Der sagte es wäre zum k*o*t*z*e*n - manche seiner kollegen machen nur "husch husch die Waldfee -ich bin dann mal weg" - und andere müssen darunter leiden und "den pfusch wegmachen".

Mein Nachbar hatte wohl das Problem dass er ständig Internetabbrüche hatte. Nach der "neuinstallation" hat sich die sache gelegt - zumindest hab ich bis jetzt keine weiteren beschwerden mehr gehört.
Seit 29.12.2010 Unitymedia 3Play 64000 Allstars HD
Ping Onlinekosten.de - 8ms
Ich bin begeistert ;-)

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Verfügbarkeit auf einmal negativ

Beitrag von Dinniz » 18.11.2009, 16:47

Bei zusätzlichem Verstärker im Wohnbereich dürfte es bei so ziemlich jedem Techniker läuten der weiss was er tut :D

Ein Multimediaanlage wird von Unitymedia o.ä. ausgebaut.
Dort wird die gesamte Anlage modernisiert und überall Multimediadosen verbaut, so dass überall HSi möglich ist.
Kommt aber meist nur bei grösseren Verwaltungen zum Zuge.
technician with over 15 years experience

Firefucker112
Kabelexperte
Beiträge: 238
Registriert: 08.06.2007, 00:15
Wohnort: Remscheid

Re: Verfügbarkeit auf einmal negativ

Beitrag von Firefucker112 » 19.11.2009, 19:07

jaja- der Gesichtsausdruck des UM Mannes war mit Geld nicht zu bezahlen.
Der Installationstechniker hatte mir da ne Multimediadose hingebaut mit nem Nigelnagelneuen Verstärker.
Den tieferen Sinn bei der Aktion konnte ich auch nicht ganz verstehen - aber ich bin da ja komplett Laie - von daher gesehen hab ich die einfach mal machen lassen...

Der lag dann tüchtig auf dem Boden und hat den selbigen gewärmt :zwinker:

Dann denke ich eher dass die Techniker Probleme in unserem Haus gemeldet haben - ich werd da mal anrufen und nachfragen.

schonmal vorab: wenn ich (angenommen) nächstes Jahr upgraden möchte (wenn ausgebaut) auf 120MBit/s , würde das dann gehen oder mangels Verfügbarkeit direkt blockiert werden?

Firefucker
Seit 29.12.2010 Unitymedia 3Play 64000 Allstars HD
Ping Onlinekosten.de - 8ms
Ich bin begeistert ;-)

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Verfügbarkeit auf einmal negativ

Beitrag von Dinniz » 19.11.2009, 19:10

Ich bezweifle das in kürze viel mehr Gebiete diese Bandbreite bekommen.
Die 120Mbit waren mehr ein Schachzug gegen NetCologne / NetAachen.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
opa38
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1321
Registriert: 18.04.2006, 21:36
Wohnort: Düsseldorf (in der längsten Theke der Welt)

Re: Verfügbarkeit auf einmal negativ

Beitrag von opa38 » 19.11.2009, 20:16

...und zudem sind die 120Mbit für die Masse eh uninteressant. :zwinker:
Sky+ 2TB incl. Anityme
Technisat Multytenne Twin
Ish 2play 32Mbit
Sky HD+3D incl. sämtlicher HD Sender

jaxx99
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 21.10.2008, 21:38

Re: Verfügbarkeit auf einmal negativ

Beitrag von jaxx99 » 19.11.2009, 20:37

ein ähnliches Problem hatte ich mit meinem Beitrag (s.u.) auch gepostet...

http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... 731#p87151

Firefucker112
Kabelexperte
Beiträge: 238
Registriert: 08.06.2007, 00:15
Wohnort: Remscheid

Re: Verfügbarkeit auf einmal negativ

Beitrag von Firefucker112 » 19.11.2009, 20:47

Die 120 MBit/s sind für mich auch noch so lange uninteressant bis der Preis angepasst wird.

Hatte ja schonmal nen Vergleich zu KabelBW gezogen. Bin immernoch der Meinung dass 60 Euro sicherlich für beide Seiten "ein geschäft" sein könnte - sonst würden es andere ja nicht schon für 50 Euro anbieten...

Mir würden auch die 32MBit/s reichen - wenn man denn ne "erhöhte Upstream" option anbieten würde.(gegen Cash)

@jaxx: ist bei dir denn schon etwas herumgekommen?

Werd morgen mal die Hotline befragen - ich denke mal die müssten ja sehen können wieso/wesshalb/warum etwas in dem Haus nicht mehr buchbar ist...
Seit 29.12.2010 Unitymedia 3Play 64000 Allstars HD
Ping Onlinekosten.de - 8ms
Ich bin begeistert ;-)

jaxx99
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 21.10.2008, 21:38

Re: Verfügbarkeit auf einmal negativ

Beitrag von jaxx99 » 19.11.2009, 20:51

ne ich war bisher noch nicht im center, weiß leider auch noch nicht wann ich das schaffe...

Dlog
Kabelexperte
Beiträge: 181
Registriert: 25.10.2009, 18:48

Re: Verfügbarkeit auf einmal negativ

Beitrag von Dlog » 20.11.2009, 02:31

die 120mbit sind sehr wohl schon interessant:
gehen wir mal von 6 parteien aus, die wenig telefonieren:

6 mal 20mbit mit tele+inet flat kosten momentan 6x25 euro im monat....also 150 euro für 120mbit down und 6mbit up

die 120mbit leitung kostet 80 euro für 120mbit down und glaub 2,5mbit up (ich find den upload aufs verrecken nicht auf der seite)

so jetzt wirds interessant: einer holt sich diese leitung und holt sich zudem noch einen zugang bei zB hotsplots....aber mit einem router, der seine benutzer per lan rein lässt und nicht per wlan (gibt es....und wenn man es notfalls mit dem debian server machen muss, den die für große systeme anbieten)
macht man das kostenlos für alle nutzer, dann kommen bei hotsplots nochmal 10 euro im monat dazu....wären wir also bei 90 euro

weiter im takt: jeder der nutzer braucht einen router, der zum einen vpn unterstützt und zum anderen voip kann....sagen wir einfach mal, dass die fritzbox 7170 das unterstützt, die bei sipgate momentan 126 euro kostet....das mal 6 (nutzer) und durch 24 (vertragslaufzeit bis die endgeräte bei 6x20mbit abbezahlt wären) und wir kommen bei 31,5 euro pro monat aus, die wir noch draufrechnen müssen

sagen wir noch, dass jeder haushalt so 50-60 minuten im monat ins festnetz telefoniert, was nochmal ca. 6 euro im monat ausmacht....also sind wir mal großzügig und sagen 10 euro im monat fürs telefonieren (hab mal den preis von sipgate basic genommen)


so: im endeffekt kommen wir also auf 80 euro für die internetleitung, 10 euro für den dienst, der jedem eine eigene ip gibt (also quasi das rechtliche an der ganzen sache), 31,50 euro für die geräte und 10 euro für die telefonie....macht unterm strich also 131,50 euro für 120mbit/2,5mbit während 6 einzelne anschlüsse für 120mbit/6mbit schon 150 euro bezahlen
und das nur in den ersten zwei jahren....ab dem ersten monat des dritten jahrs sieht es so aus: für 120mbit/2,5mbit wird 100 euro bezahlt, für 120mbit/6mbit wird 150 euro bezahlt.....also eine einsparung von mal eben einem drittel der kosten

es lohnt sich also evtl nicht, sich solch eine leitung alleine zu holen....aber mit mehreren zusammen lohnt es sich auf jeden fall
dazu kommen die wenigsurfer.....wenn du ein mehrparteienhaus mit sehr vielen leuten hast (zB ein studentenwohnheim), dann hast du viele, aber es wird dabei sehr wenig traffic erzeugt (zumindest im mittel....gibt immer einen, der zieht)
bisher wurde das zB über bündelung von mehreren leitungen erzielt (sofern man denn nicht sowieso am uninetz hängt), mit solch einer 120mbit leitung kannst du sowas aber auch günstiger haben.....es leidet halt nur irgendwann massiv der upload unter der ganzen sache..

Henni
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 90
Registriert: 24.02.2009, 11:15

Re: Verfügbarkeit auf einmal negativ

Beitrag von Henni » 20.11.2009, 11:35

Naja, hast dann aber das rechtlihce Problem an den Hacken, dass dann alle für die Vergehen eines einzelnen belangt werden können, da ja alle den Anschluß nutzen. Da zahl ich lieber die paar Euro mehr für die 20er und hab dann auch vor allem die Leitung dauerhaft für mich, weil sobald auch nur einer was hochschiebt (und soeine Kombination wäre sicherlich für die interessant, die regelmäßig das internet nutzen) haben alle anderen gleich eine belegte Leitung. Da müsste dann auch dauerhaft ein Trafficsharing dienst laufen, damit das klappt. Also irgendwie eine Idee mit gewissen Nachteilen...

Dlog
Kabelexperte
Beiträge: 181
Registriert: 25.10.2009, 18:48

Re: Verfügbarkeit auf einmal negativ

Beitrag von Dlog » 20.11.2009, 16:57

Henni hat geschrieben:Naja, hast dann aber das rechtlihce Problem an den Hacken, dass dann alle für die Vergehen eines einzelnen belangt werden können, da ja alle den Anschluß nutzen. Da zahl ich lieber die paar Euro mehr für die 20er und hab dann auch vor allem die Leitung dauerhaft für mich, weil sobald auch nur einer was hochschiebt (und soeine Kombination wäre sicherlich für die interessant, die regelmäßig das internet nutzen) haben alle anderen gleich eine belegte Leitung. Da müsste dann auch dauerhaft ein Trafficsharing dienst laufen, damit das klappt. Also irgendwie eine Idee mit gewissen Nachteilen...
wieso hab ich eigentlich den ganzen kram mit hotsplots erzählt? jeder bekommt seine eigene ip von hotsplots....KEINER ist mit der ip des eigentlichen UM anschlusses von außen sichtbar....kannst dir ja mal die FAQ übers rechtliche bei hotsplots durchlesen

außerdem hab ich geschrieben, dass dann da ein server hin müsste, der die vpn verbindungen vom router in der wohnung bis zu hotsplots verwaltet.....natürlich kann man da recht einfach auch trafficshaping etc laufen lassen (im idealfall dann so, dass man eine zugesicherte bandbreite hat, was in dem fall 20mbit/427kbit sind, aber wenn andere es nicht nutzen, dann kann man mehr benutzen...da gibt es sicher genügend sachen zu finden, die auch auf diesem debian system dann laufen)

man hat so zwar leider nicht so viel zugesicherten upload, aber dafür ists (gerade nach den 2 jahren) schon erheblich billiger und kann sogar noch günstiger werden, wenn du zB garnicht telefonierst oder sagst, dass du keinen router brauchst und deinen pc direkt am anschluss betreibst.....also da ist sogar noch spielraum nach unten im preis

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste