Routerwechsel

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
Sunjammer
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 04.10.2007, 19:59

Routerwechsel

Beitrag von Sunjammer » 14.11.2009, 18:15

Hallo Unitymedia-Gemeinde! :)

Nach langem hin und her haben wir uns für Unitymedia (3play) entschieden. Heute ging der Auftrag raus. Man darf gespannt sein, ob das nun alles funktioniert... ;)

Ich hätte eine Frage zum Router:
Da wird womöglich ein WLAN-Router von Netgear oder D-Link mitgeliefert. Auf beides habe ich keine Lust. Ich muss mir also einen (meiner Meinung nach) gescheiten Router besorgen. Entweder einen Linksys oder eine Fritzbox.

Was wäre hier sinnvoll?
Den mitgelieferten Router würde ich durch den Linksys tauschen. Das müßte funktionieren, oder?
Wie sieht es mit der Fritzbox aus? Brauche ich das Kabelmodem noch, wenn ich eine Fritzbox in Betrieb nehmen würde? Kann ich das analoge Telefon an die Fritzbox anschliessen statt an das Kabelmodem?

Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1389
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Routerwechsel

Beitrag von reset » 14.11.2009, 18:21

Das Kabelmodem brauchst Du immer!
Die FB hat ein DSL-Modem drin, was bei Kabel nix bringt!
Ausserdem sind im Kabelmodem Deine Daten bzw. Zugangsnummer drin!

Gruß
reset

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Routerwechsel

Beitrag von HariBo » 14.11.2009, 18:24

natürlich kannst du einen Router deiner Wahl nehmen, klappt problemlos.

Die FB hat ein integriertes DSL-Modem, aber kein Kabelmodem, daher kannst du die FB, anschliessbar via LAN 1, nicht als "ersatz" nehmen, sondern brauchst weiterhin das Kabelmodem.

Sunjammer
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 04.10.2007, 19:59

Re: Routerwechsel

Beitrag von Sunjammer » 14.11.2009, 20:42

Falls ich mich für eine FB entscheide: Das analoge Telefon wird trotzdem in das Modem gestopft? Hätte es einen Vorteil, das Telefon an die FB anzuschliessen?

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Routerwechsel

Beitrag von Grothesk » 14.11.2009, 20:46

1.) Ja.
2.) Eigentlich nicht.

Der D-Link ist übrigens gar nicht so übel.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Routerwechsel

Beitrag von HariBo » 14.11.2009, 20:47

nein, kannst du auch gar nicht, beim "normalen" Telefon wird das nur am Modem angeschlossen, über die FB kannst du nur VoIP machen.

Sunjammer
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 04.10.2007, 19:59

Re: Routerwechsel

Beitrag von Sunjammer » 14.11.2009, 20:51

Danke euch für die prompten Antworten! :)

Dlog
Kabelexperte
Beiträge: 181
Registriert: 25.10.2009, 18:48

Re: Routerwechsel

Beitrag von Dlog » 14.11.2009, 21:06

HariBo hat geschrieben:nein, kannst du auch gar nicht, beim "normalen" Telefon wird das nur am Modem angeschlossen, über die FB kannst du nur VoIP machen.
*hust*

wir sitzen hier mit 2 leuten und einer leitung und da wir es günstiger finden, für einkommende anrufe die kostenlose telefonnummer von sipgate zu benutzen und für abgehende (was nicht sooo oft vorkommt) die unitymedia nummer, haben wir uns dann entschieden kostengünstig eine fritzbox fon zu holen (hat inklusive versand bei hood 12 euro gekostet....also nicht die welt)

unser setup sieht dann folgendermaßen aus:
MM Dose -> Modem -> DLink Router -> über lan dann alle pcs und eben die fritzbox

die fritzbox ist zusätzlich angeschlossen ans modem....also der telefon anschluss vom modem geht auf den amtsanschluss der fritzbox

tut es alles einwandfrei

also nix mit "über die fritzbox kannst du nur voip machen"....sofern du keine zwei nummern bei unitymedia hast, kannst du den telefonanschluss von UM ganz normal an die fritzbox hängen und dann über die endgeräte, die du an die fritzbox hängst, auch nutzen

(kleine anmerkung, warum wir die fritzbox nicht direkt als router genommen haben: die fritzbox fon verfügt nur über einen einzigen lan-port und hat kein wlan....zudem haben wir hier eine arcor edition erstanden und da unser setup so funktioniert, wollte ich jetzt nicht an der firmware rumspielen, um sie evtl doch als router einsetzen zu können (was wahrscheinlich nicht mal möglich ist bei der version)....wenn du eine fritzbox mit 4 lan ports hast, dann ist ein einsatz als router am kabelmodem natürlich möglich)

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Routerwechsel

Beitrag von HariBo » 14.11.2009, 21:12

ob er das so wollte?

Dlog
Kabelexperte
Beiträge: 181
Registriert: 25.10.2009, 18:48

Re: Routerwechsel

Beitrag von Dlog » 14.11.2009, 21:49

wenn er festnetz UND voip nutzen will, dann ist das die beste lösung
wenn er nur festnetz nutzen will, dann kann er sich die fritzbox auch schenken

und btw: ich weiß nicht, ob es am dlink liegt, aber wir verlieren desöfteren die ip und der router kriegt dann 192.168.100.2, was sich nur durch einen neustart lösen lässt....desweiteren haben die teilnehmenden pcs permanent neue IP adressen....und ich kann am notebook keine statische einrichten, weil ich ja zB in der uni wiederum eine dynamische brauche
also mit dem dlink hatte ich bisher wesentlich mehr probleme als mit der fritzbox in meiner alten WG

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Routerwechsel

Beitrag von Grothesk » 14.11.2009, 21:52

Bei dem D-LInk kannst du MAC-basiert jedem Client die immer gleiche IP verpassen lassen.

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: Routerwechsel

Beitrag von mischobo » 15.11.2009, 22:09

Sunjammer hat geschrieben:Falls ich mich für eine FB entscheide: Das analoge Telefon wird trotzdem in das Modem gestopft? Hätte es einen Vorteil, das Telefon an die FB anzuschliessen?
... wenn du VoIP anderer Anbieter wie beispielsweise Sipgate nutzen möchtest. Macht es natürlich Sinn, das Telefon an die FB anzuschliessen. Damit das funktioniert, mußt du natürlich den Telefonausgang des Modems mit dem Telefoneingang der FB verbinden. Für die FB handelt es sich dann um einen Festnetzanschluss.

Ein zusätzlicher Sipgate-Vertrag kann durchaus interessant sein. Mit Sipgate Basis erhälst du kostenlos eine zusätzliche Rufnummer. Telefonate werden bei dem Tarif pro Minute abgerechnet und ist damit für Telefonate ins deutsche Festnetz nicht zu empfehlen. Sipgate ist allerdings bei Telefonaten in die Mobilfunknetze preiswerter (sipgate Basis 14,9 Ct/Min, Unitymedia 18,9 Ct/Min). Auch die Auslandsgespräche sind bei sipgate z.T. erheblich preiswerter (z.B. Niederlande: SG 2,5Ct - UM 7,9Ct, Ungarn: SG 3,9Ct - UM 19,9 Ct, St. Helena: SG 59 Ct - UM 119 Ct (jeweils pro Minute).
Wer häufiger ins euorpäische Ausland telefoniert, kann die Sipgate Telefonflat für 8,90 €/Monat nutzen (gilt für alle EU-LÄnder inkl. Deutschland). Bei Unitymedia gibt es die Auslandsflat für 14,90 €/Monat wobei hier aber u.a. auch Türkei, USA und Australien mit drin sind.
Um beide Angebote optimal nutzen zu können, mußt du bei der FB natürlich entsprechende Wahlregeln erstellen. Beim Heraustelefonieren gilt natürlich der zur Telefonnummer gehörende Tarif ...

Dlog
Kabelexperte
Beiträge: 181
Registriert: 25.10.2009, 18:48

Re: Routerwechsel

Beitrag von Dlog » 16.11.2009, 19:37

das hatte ich ja schon geschrieben

besonders sinnvoll wird es, wenn du zB eine tochter hast, die stundenlang mit ihren freunden / ihrem lover telefonieren will

dann kann sie das über die um flatrate machen und währenddessen ist die sipgate nummer immer noch für eingehende anrufe frei

es lohnt sich also in der regel immer, die fritzbox auch dementsprechend zu nutzen, wenn man sie denn schon hat

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste