Aufschrift SAT statt DATA auf Multimediadose? Trotzdem ok?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
sworm
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 10.11.2009, 02:39

Re: Aufschrift SAT statt DATA auf Multimediadose? Trotzdem ok?

Beitrag von sworm » 11.11.2009, 23:03

Hm, na ich glaub ich wart einfach mal ab, und guck mal ob's passt mit der Dose.
Die schicken mir jetzt direkt die Hardware zu, ohne Techniker, da ja die Dose schon da ist,
und erst vor ein paar Tagen das ganze Haus auf Unitymedia umgestellt wurde.

Damn, ich kanns aber auch echt nicht erwarten... Die blöde Wohnung hier lässt mich seit Jahren nur mit 3 MBit surfen.
Und dann zahl ich im Moment auch noch (aus Faulheit) folgendes :

T-Online (Telefon, keine Flat) + Congstar (kann nur 3 Mbit empfangen, muss aber 6 Mbit zahlen, da ja dort offiziell keine 3Mbit im Angebot sind).
Sind so ca. 40 Euro im Monat für null Telefon-Flat und billige 3Mbit. Grr.... Aber wie gesagt, war zu faul endlich mal zu wechseln.

Aber jetzt, wo's nach Jahren endlich mal Internet über Fernsehkabel bei mir gibt, bin ich froh, dass ich noch n bissi gewartet hab, und nicht Arcor oder sonst was genommen hab.

So, das hatte jetzt mal aber überhaupt nix mit dem Thema zu tun, aber ich musste mir mal den Frust von der Seele reden ; )

Dlog
Kabelexperte
Beiträge: 181
Registriert: 25.10.2009, 18:48

Re: Aufschrift SAT statt DATA auf Multimediadose? Trotzdem ok?

Beitrag von Dlog » 11.11.2009, 23:45

sei froh...in meiner alten wohnung hatte ich telekom+1&1 für schicke 60 euro im monat...und das ebenfalls für 3mbit für den preis von 6 mibt, da die leitung im haus nicht mehr her gibt und die keinen anderen vertrag für 3mbit haben

Benutzeravatar
BaronWeissvGarnichts
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 07.11.2009, 14:29

Re: Aufschrift SAT statt DATA auf Multimediadose? Trotzdem ok?

Beitrag von BaronWeissvGarnichts » 12.11.2009, 01:59

Nach meinen Infos arbeitet Unity ausschließlich mit braun-teleCom-Dosen. Die sind aber so gut wie nirgends frei zu bekommen. Nur mit viel Mühe gelang es mir doch, da der Unity-Techniker normalerweise immer nur eine davon verbaut, ich aber mehrere Alternativorte für den Datenanschluss wollte, vom Keller bis zum Dach. Bei der Auswahl der Dosentypen ist zu beachten, dass mittendrin Durchgangs- und am Ende die Enddose verwendet werden muss, und daß am Anfang des Dosenstranges höhere oder weiter hinten niedrigere Dosendämpfung eizusetzen ist.

Folgende Multimedia-Breitbandsteckdosen mit 5-65 MHz Rückweg sind nach meiner "Laienerfahrung" für Unity zulässig oder besonders geeignet:

btv1465DATA, Durchgang, 14 dB
btv1265DATA, Durchgang, 12 dB
btv0665DATA, Enddose, 6,5 dB
(wenn keine Enddose zur Hand, dann geht dort auch mal die btv1265DATA mit 100 Ohm Endwiderstand).

Maximal 8 Dosen pro Strang sollten keinesfalls überschritten werden, besser sind 4 je Strang, weshalb ich nach dem Unity-Verstäker Astro AL431 extra einen btv-Verteiler CS-04, 7 dB, setzte (für eins rein und drei raus), und danach 3 schöne neue 120 dB-Coaxialleitungs-Stränge, alle mit den btv-Dosen verlegte. Nun ist in jedem Zimmer eine Breitbanddose und optimaler TV-, Daten-, Tel/Fax-Empfang, vom Keller bis zum Dach, sogar auf der Terrasse, im Bad und im Klo.

Ob Internet-Shops oder regionale Geschäfte, meist kommen deren sogenannte "Fachleute" an die btv-Dosen nicht so ran und raten dann fahrlässig zu anderen Produkten. Aber Vorsicht, Vorsicht, schnell ist der ganze Hausstrang versaut. Immer besser, den Unity-Fachmann kommen zu lassen. Und SAT-Dosen von Satellitenanlagen gehen schon garnicht für Kabelanschluß mit 3-play-20.000 ! Unity kann übrigens rückwärts messen und den Strang auch mal einfach abschalten, wenn das regionale Gesamtnetz gefährdet ist. Und immer drauf achten, daß der Astro-Verstärker und das anschließende Coaxialkabel mit Massen an der 100%-igen Hauserde dran ist. (Vorsicht bei Wasserleitungen, irgendwo eine moderne Kunststoffmuffe dazwischen, und weg ist die Erde !) Am besten ist immer noch die gute alte Erde im Keller an der Straßenfront, wo auch früher ausschließlich die Energiefirmen und die Telekom rangingen.

Grüße vom Baron.

Benutzeravatar
BaronWeissvGarnichts
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 07.11.2009, 14:29

Re: Aufschrift SAT statt DATA auf Multimediadose? Trotzdem ok?

Beitrag von BaronWeissvGarnichts » 12.11.2009, 02:16

Noch ein letzter Gedanke. Bitte die Coaxialkabel höchst sauber mit den Dosen verbinden. Ein haarfeiner Draht der Abschirmung versehentlich an der inneren Cu-Ader, und weg ist das Vergnügen. Schrauben, auch die für die Abschirmung fest anziehen, Kabelverlängerungen dürfen nur fachmännisch einwandfrei ausgeführt werden, denn wie überall gibt der schwächste Punkt letztendlich die Gesamtleistung vor.

GvB.

sworm
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 10.11.2009, 02:39

Re: Aufschrift SAT statt DATA auf Multimediadose? Trotzdem ok?

Beitrag von sworm » 12.11.2009, 02:48

Ah, ok. Dann werd ich darauf achten. Schon ewig her, dass ich mal mit Coax-Kabeln was zu tun hat.
Zuletzt noch zu alten Netzwerkzeiten mit Terminatoren und dergleichen.

Argh. Ich hoffe da steht bald mal bei DHL ID was.
Oder von mir aus auch nix und dafür jemand der mir einfach n Päckchen morgen in die Hand drückt ; )

Viel wichtiger als, dass ich dann Internet hab, ist eigentlich sogar,
dass ich einfach wieder was hab, was mich von meiner Diplomarbeit ablenkt, ich Depp... Argh.
Naja, mir ist nicht mehr zu helfen ; )

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Aufschrift SAT statt DATA auf Multimediadose? Trotzdem ok?

Beitrag von koax » 12.11.2009, 07:16

BaronWeissvGarnichts hat geschrieben: btv0665DATA, Enddose, 6,5 dB
(wenn keine Enddose zur Hand, dann geht dort auch mal die btv1265DATA mit 100 Ohm Endwiderstand).
Es gibt keine "Enddosen". Eine sogenannte "Enddose" ist immer eine Durchgangsdose mit Endwiderstand.
Die von Dir angeführte btv 0665 DATA ist eine Stichdose zur Verwendung als einzige Dose an einem Strang hinter einem Abzweiger.
http://www.brauntelecom.de/main/katalog.pdf

Benutzeravatar
BaronWeissvGarnichts
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 07.11.2009, 14:29

Re: Aufschrift SAT statt DATA auf Multimediadose? Trotzdem ok?

Beitrag von BaronWeissvGarnichts » 12.11.2009, 10:28

Mag sein, dass der Begriff nicht so stimmt, der Unity-Mann sagte mir aber, dass er diese btv0665DATA vorzugsweise als sogenannte Dose am Ende nimmt. Sie sei ja auch nichts anderes, als die anderen, nur mit bereits eingebautetem Endwiderstand und keinem Anschluß zum Weiterverkabeln. Dazu hat sie eine extrem niedrige Dämpfung und ist damit sehr gut für das Ende eines Stranges geeignet. Bei mir läuft das jedenfalls so optimal.

Nebenbei, natürlich enden bei mir in jedem Raum neben jeder Unity-btvxxxDATA-Dose auch 2 CAT7-Ethernet-Leitungen in einer CAT7-Doppeldose. Im Keller befindet sich dann der zentrale 1GB-Switch/Router zur Verteilung für das Cat7-Netz.

GvB.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Aufschrift SAT statt DATA auf Multimediadose? Trotzdem ok?

Beitrag von koax » 12.11.2009, 11:33

BaronWeissvGarnichts hat geschrieben:Mag sein, dass der Begriff nicht so stimmt, der Unity-Mann sagte mir aber, dass er diese btv0665DATA vorzugsweise als sogenannte Dose am Ende nimmt. Sie sei ja auch nichts anderes, als die anderen, nur mit bereits eingebautet Endwiderstand und keinem Anschluß zum Weiterverkabeln. Dazu hat sie eine extrem niedrige Dämpfung und ist damit sehr gut für das Ende eines Stranges geeignet.
Sie ist eben doch was anderes als die anderen. Sie hat als Stichdose im Gegensatz zu den Durchgangsdosen bzw. Durchgangsdosen mit Endwiderstand keine Entkopplung und auch keinen Endwiderstand, denn sie ist nicht zum Betrieb an einem Verteiler sondern an einem Abzweiger vorgesehen, der sich in dem Fall um die Entkopplung kümmert.
Es ist ja nicht so, dass ich der einzige hier bin, der das schon geschrieben hat: :zwinker:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... 3&start=14

Benutzeravatar
BaronWeissvGarnichts
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 07.11.2009, 14:29

Re: Aufschrift SAT statt DATA auf Multimediadose? Trotzdem ok?

Beitrag von BaronWeissvGarnichts » 12.11.2009, 18:32

Danke, klingt eigentlich alles ziemlich überzeugend. Werde das mal mit meinem Unity-Monteur besprechen.

Drei Dinge sind mir dann aber in diesem Zusammenhang noch unklar:
1) Bei mir funzt die Stichdose als Enddose vorzüglich.
2) Direkte MM-Enddosen mit 65-Rückkanal finde ich bei braun TeleCom nicht (Ist der Katalog von 2002 noch gültig ?)
3) Würde dann nur die btv1265DATA mit einem zusätzlichen Widerstand am Ende übrig bleiben.

GvB.

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Aufschrift SAT statt DATA auf Multimediadose? Trotzdem ok?

Beitrag von Radiot » 12.11.2009, 19:33

BaronWeissvGarnichts hat geschrieben: Drei Dinge sind mir dann aber in diesem Zusammenhang noch unklar:
1) Bei mir funzt die Stichdose als Enddose vorzüglich.
2) Direkte MM-Enddosen mit 65-Rückkanal finde ich bei braun TeleCom nicht (Ist der Katalog von 2002 noch gültig ?)
3) Würde dann nur die btv1265DATA mit einem zusätzlichen Widerstand am Ende übrig bleiben.

GvB.
zu 1:
Funktionieren tut das, ur ist der Strang dort nicht abgeschlossen, dies kann zu Störungen führen und die Dose strahlt munter das Signal durch die Gegend. Gutes Beispiel sind die Kanäle S07 (RTL analog) und S08 (Sat1 analog) auf dem Bereich sieht man dann wenn z.B. der Bus vorbeifährt...

zu 2:
Es gibt keine Enddosen, Enddosen sind Durchgangsdosen mit eingesetztem Endwiderstand. Einzel- Und Stichleitungsdosen werden fälschlicherweise oft von Elektrofachkräften als Enddose verbaut... :zerstör:
Diese Dosen gehören in eine Sternverkabelung und werden an einem Tap (Abzweiger) angeschlossen.

zu 3:
z.B. diese Dose. Alternativ mal im Hause Kathrein, Astro oder Hirschmann gucken, auch dort gibt es MMDs die ich persöhnlich für besser halte als den UM-Kram.
Radio- Fernsehtechniker

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Aufschrift SAT statt DATA auf Multimediadose? Trotzdem ok?

Beitrag von Bastler » 12.11.2009, 20:49

wenn es der UM techniker installiert hat, dann sollte aber eigentlich alles in ordnung sein....
Das heißt gar nichts :D
Nach meinen Infos arbeitet Unity ausschließlich mit braun-teleCom-Dosen
Nein, auch Delta, Astro, Axing, Wisi und durchaus auch noch anderen Herstellern. Komischerweise sind richtige "Marken"-Bauteile in der UM-Bauteilfreigabeliste rar gesät - warum auch immer...
Funktionieren tut das, ur ist der Strang dort nicht abgeschlossen, dies kann zu Störungen führen und die Dose strahlt munter das Signal durch die Gegend. Gutes Beispiel sind die Kanäle S07 (RTL analog) und S08 (Sat1 analog) auf dem Bereich sieht man dann wenn z.B. der Bus vorbeifährt...
Das ist so nicht ganz richtig, die Dose strahlt dadurch keineswegs mehr oder weniger als eine Durchgangsdose mit Endwiderstand. Die Fehlannahme hört und liest man immer wieder, es stimmt aber nicht. Ein Abschlusswiderstand hat, ob vorhanden oder nicht, überhaupt nichts mit der Abschirmung und damit Abstrahlung / Einstrahlung zu tun.
Fehlender Abschluss macht sich mit der Stehwellenproblematik (Suche verwenden) bemerkbar, also "Signalbäuche und Knoten" im Strang.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

sworm
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 10.11.2009, 02:39

Re: Aufschrift SAT statt DATA auf Multimediadose? Trotzdem ok?

Beitrag von sworm » 12.11.2009, 21:54

Najaaaa, das ist so nicht ganz richtig. Ich meine du musst mal überlegen, dass wenn die Abschirmung des Endwiderstandes nur einen Wirkungsgrad von 7 % erzielt und dabei mit Störungsquellen korreliert, die ...

Hehe, ich mach nur Spaß... Ich habe keeeiiine Ahnung wovon ihr redet ; )

Dlog
Kabelexperte
Beiträge: 181
Registriert: 25.10.2009, 18:48

Re: Aufschrift SAT statt DATA auf Multimediadose? Trotzdem ok?

Beitrag von Dlog » 13.11.2009, 02:20

BaronWeissvGarnichts hat geschrieben:Nebenbei, natürlich enden bei mir in jedem Raum neben jeder Unity-btvxxxDATA-Dose auch 2 CAT7-Ethernet-Leitungen in einer CAT7-Doppeldose. Im Keller befindet sich dann der zentrale 1GB-Switch/Router zur Verteilung für das Cat7-Netz.
okay.....du hast also in jedem raum (auch im klo) eine MM Dose UND eine ethernet dose

dir ist also nicht eingefallen, EINE MM dose zu nehmen und dafür an den anderen punkten (auch im klo !) günstigere dosen zu nehmen, die keinen extra data-port haben? weil wenn der router samt modem an einem der ethernet anschlüsse hängt und das signal dann per switch im keller in jeden raum verteilt wird, brauchst du ja zusätzlich in jedem zimmer die möglichkeit, ein modem anschließen zu können, obwohl eine einzelne MM dose (evtl sogar direkt im keller) ausreichen würde, da du sowieso überall ethernet liegen hast

TobiBLB
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 18.06.2009, 15:52

Re: Aufschrift SAT statt DATA auf Multimediadose? Trotzdem ok?

Beitrag von TobiBLB » 13.11.2009, 21:14

Dlog hat geschrieben: dir ist also nicht eingefallen, EINE MM dose zu nehmen und dafür an den anderen punkten (auch im klo !) günstigere dosen zu nehmen, die keinen extra data-port haben?
Genau das habe ich mich auch gefragt. :smile:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste