Wie kann ich Widerrufen / Kündigung

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.
Antworten
Keyza
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 23.09.2009, 18:22

Wie kann ich Widerrufen / Kündigung

Beitrag von Keyza » 23.09.2009, 18:47

hallo
ich habe ein problem mit kabelanschluss.
zur mein problem. heute war ein vertreter von unitymedia bei mir und ich habe ein 3play vetrag gemacht.
leider wusste ich nicht das bei uns im haus kabelanschluss abgeschaltet wird. mein vermieter hat mir gesagt das ein sataliten anlage instaliert wird, und kabelanschluss abgeschaltet wird.
es ist doch so 14 tage widrrufsrecht ?
wie kann ich das alles widerrufen ohne kundennr und vetragsnr. ? da mein vetrag neu ist habe ich keinen kundennr.hotline kann mir auch nicht helfen weil noch nixs bearbeitet ist..und ich denke mal bis alles bearbeitet ist und ich ein kunndennr. habe ist 14 tage vorbei.
ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Wie kann ich Widerrufen / Kündigung

Beitrag von std » 23.09.2009, 18:52

du zahlst deinen TV-Anschluss bisher über die Miete?

Dann zahlst du jetzt halt an Unitymedia. Die Hardware ist vorhanden wund wird wohl auch kaum einfach rausgerissen

Und ob der vermieter dich jetzt einfach so zwingen kann auf sat umzusteigen möchte ich auch bezweifeln
Ist schließlich mit Zusatzkosten verbunden da du dann Sat-Receiver kaufen müßtest

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Wie kann ich Widerrufen / Kündigung

Beitrag von HariBo » 23.09.2009, 20:39

er moechte aber aus dem Vertrag raus, und das geht innerhalb von 14 Tagen sowieso, einfach schriftlich an UM in Bochum per Einschreiben. Du brauchst nichts begruenden, einfach widerrufen.

Keyza
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 23.09.2009, 18:22

Re: Wie kann ich Widerrufen / Kündigung

Beitrag von Keyza » 23.09.2009, 20:43

@ std danke fürs schnelle antworten.
1. nein ich zahle mein tv anschluss nicht über die miete ich habe dvb-t ein kabelanschluss ist zwar im haus vorhanden ist freiwillig benutzen nicht viele .
2. mein vermieter wird mich nicht zwingen fürs sataliten anlage ist freiwillig ,aber wenn ich sat empfang habe brauche ich kein kabelanschluss und für sat anlage brauche ich kein 24 monats vetrag.
3. ich wollte nur wissen wie ich widerrufen kann , da ich sowas noch nicht gemacht habe.
nochmals danke .

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Wie kann ich Widerrufen / Kündigung

Beitrag von Matrix110 » 23.09.2009, 21:39

Sehr geehrte Damen und Herren

Hiermit widerrufe ich Blubb meinen am X.09.2009 mit Ihnen abgeschlossenen Vertrag über das Produkt "3 Play" innerhalb der gesetzlichen Wiederrufsfrist.
Ich bitte um SCHRIFTLICHE bestätigung des Wiederrufs an meine obenstehende Adresse.
Sollte trotz dieses Widerrufs der Vertrag aktiv werden, wird sich mein Anwalt mit Ihnen auseinander setzen.

Mit freundlichen Grüßen
Blubb

Das ganze als EINSCHREIBEN(sonst kam es nie an ;) ) an UM.

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Wie kann ich Widerrufen / Kündigung

Beitrag von std » 23.09.2009, 21:42

okay

ich dachte galt weil es dir um 3Play ging und nicht nur um TV

kecks
Kabelexperte
Beiträge: 143
Registriert: 21.06.2009, 11:19

Re: Wie kann ich Widerrufen / Kündigung

Beitrag von kecks » 23.09.2009, 22:13

Die Drohung mit dem Anwalt kann man getrost weglassen.

EDIT:

Über Satellit bekommt man aber nur TV. Internet und Telefonie ist zwar auch möglich, ist aber deutlich teurer und deutlich langsamer.

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Wie kann ich Widerrufen / Kündigung

Beitrag von gordon » 23.09.2009, 23:25

prinzipiell wäre ja trotz Sat auch Internet über Unity möglich (2Play), ÜP ist ja im Keller vorhanden.

Shiftlog-User
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 76
Registriert: 07.01.2009, 19:06

Re: Wie kann ich Widerrufen / Kündigung

Beitrag von Shiftlog-User » 25.09.2009, 00:59

Mal davon ab. Wurde überhaupt schon was fürs installiert? in gut 80% aller Neuanschlüsse muss ja ein Techniker raus. Und zumindest die play-Verträge beginnen in diesem Fall erst mit der erfolgreichen Installation. Und ab diesen Tag beginnt eigentlich erst das Widerrufsrecht von 14 Tagen.
Ehemaliger Lehrling eines NE4-Betreibers der gerne Hausbesuche gemacht hat um das Geld für das Kabelfernsehen zu kassieren.

haggie
Kabelexperte
Beiträge: 121
Registriert: 24.05.2009, 09:03

Re: Wie kann ich Widerrufen / Kündigung

Beitrag von haggie » 25.09.2009, 17:53

Internet und Telefon bei der guten alten Telekom beantragen und fertig.

kecks
Kabelexperte
Beiträge: 143
Registriert: 21.06.2009, 11:19

Re: Wie kann ich Widerrufen / Kündigung

Beitrag von kecks » 25.09.2009, 19:05

haggie hat geschrieben:Internet und Telefon bei der guten alten Telekom beantragen und fertig.
Genau. Für die gleiche Leistung monatlich das Doppelte zahlen sowie nochmal extra für die Anschaltung und die Hardware, ohne irgendwelche Besonderheiten, die diese hohen Kosten und Aufwendungen rechtfertigen.

Keyza
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 23.09.2009, 18:22

Re: Wie kann ich Widerrufen / Kündigung

Beitrag von Keyza » 25.09.2009, 19:59

es wurde nichts instaliert
mal sehen heute per einschreiben widerrufen,aber wie ich schon sagte habe kein vertrags nr. oder kunden nr. ob das was bringt.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Wie kann ich Widerrufen / Kündigung

Beitrag von HariBo » 26.09.2009, 10:06

du hast ja hoffentlich deine Adresse und deinen Namen angegeben ......(nicht lachen, alles schon dagewesen :D )

haggie
Kabelexperte
Beiträge: 121
Registriert: 24.05.2009, 09:03

Re: Wie kann ich Widerrufen / Kündigung

Beitrag von haggie » 27.09.2009, 12:23

kecks hat geschrieben:
haggie hat geschrieben:Internet und Telefon bei der guten alten Telekom beantragen und fertig.
Genau. Für die gleiche Leistung monatlich das Doppelte zahlen sowie nochmal extra für die Anschaltung und die Hardware, ohne irgendwelche Besonderheiten, die diese hohen Kosten und Aufwendungen rechtfertigen.
Hmm, also als jahrelanger Kunde bezahle ich gerne 40€ für 16.000er und komplette Telefonflat.
Bei jeder Änderung,Wusch,Umstellung oder was auch immer, wurde mir innerhalb weniger Minuten geholfen oder ein Techniker kam den gleichen Tag noch vorbei. Habe nie Probleme mit denen gehabt. Bin sehr zufrieden.
Wenn ich hier im Forum gucke wieviele Leute Probleme bei irgendwelchen Anliegen mit dem Provider/Anbieter UM haben ist mir das etwas mehr Geld auf jeden Fall wert.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Wie kann ich Widerrufen / Kündigung

Beitrag von HariBo » 27.09.2009, 12:38

hast du dich hier mal umgesehen?

http://www.telekom-ärger.info :D (lässt sich leider nicht verlinken)

oder hier?

http://www.pcwelt.de/forum/erfahrungen- ... blich.html :D

Benutzeravatar
schmittmann
Übergabepunkt
Beiträge: 469
Registriert: 03.10.2008, 09:03
Wohnort: Innovation City

Re: Wie kann ich Widerrufen / Kündigung

Beitrag von schmittmann » 27.09.2009, 16:32

OT, aber ich muss es mal loswerden.
Bis vor ein paar Monaten hielt ich die Telekom auch für den Einäugigen unter den Blinden, aber ich sollte eines besseren belehrt werden.
Als Hobby betreue ich die IT eines kleineren Unternehmens. Damit habe ich auch die Ehre mich um die privaten Telekommunikationsprobleme der Geschäftsführerin kümmern zu dürfen.
An deren privaten Anschluß gab es einen DSL-Anschluß via Telekom/Congster (historisch gewachsen). Congster bereinigte sein Produktangebot und kündigte den Internetanschluß.

Nun ja kein großes Problem, bei T-Kom einen neuen Tarif für den Telefonanschluß ausgesucht, das Eintreffen der Zugangsdaten ein paar Tage später per Post abgewartet und dann ging es los mit dem Ärger (das Folgende ist schon stark verkürzt wiedergegeben).

Mit den Zugangsdaten klappte der Verbindungsaufbau nicht. Ich habe den Fehler zunächst sehr zeitaufwendig bei mir gesucht, Modems und Router ausgetauscht, kein Erfolg.
Dann die HL angerufen, dort wurde mir mitgeteilt, dass die Kennung freigeschaltet ist, die Leitung auch steht und der Fehler bei mir liegt.
Daraufhin habe ich wieder alles durchgecheckt, natürlich ohne Erfolg. Die physiche DSL-Verbindung zum DSLAM stand wunderbar, nur wurde keine PPP-Session aufgebaut.
Wieder die HL angerufen, nein wir sind nicht schuld. Mit großer Mühe konnte ich die HL überreden (musste fast betteln), dass ein Techniker vorbeischaut (Unter Androhung hoher Kosten, da bei Telekom ja alles ok ist).

Techniker kam, schloss sein Testgerät an und konnte mit seiner Testkennung sofort eine Internetverbindung aufbauen. Auf mein drängen gab er in sein Equipment dann die mir überlassene Kennung ein. Und es klappte nicht. Also war die Kennung nicht freigeschaltet, obwohl mir von 4 verschiedenen Hotlinern das Gegenteil versichert wurde.

Der Techniker besorgte telefonisch eine temporäre Kennung, die eine Woche gültig war. Innerhalb dieser Woche sollte eine neue Kennung per Post kommen. Kam natürlich nicht.
Wieder bei der HL nachgefragt, "wir wissen von nichts, aber schicken Ihnen eine neue Kennung". Es kam wieder nix.
Internet war mittlerweile wieder tot. Die Geschäftsführerin sass mir im Nacken.

Wieder Hotline, wieder das Versprechen mir eine neue Kennung zuzusenden (Mittlerweile der 5 Versuch). Ich habe versucht es telefonisch zu eskalieren, also Supervisor oder 2nd-Level-Support. Leider wird man nicht durchgestellt. Obwohl ich stets freundlich und sachlich geblieben bin, war der Ton auf der anderen Seite schroff bis unfreundlich.
Nach dem 6. Versuch kam dann nach über sechs Wochen eine funktionierende Kennung.

Fazit: Ich habe mit vergeblicher Fehlersuche, Telefonaten und Techniker fast 20 Stunden investiert. Aus Kulanz hat die Telekom 25Euro gutgeschrieben. Für weitergehende Ansprüche sollten wir den Rechtsweg beschreiten, was wir trotz bezifferbaren Ausgaben nicht tun werden, da wir unsere Zeit nicht für solchen Unfug verbrennen wollen und bei einem Privatanschluss die Aussicht auf Erfolg zweifelhaft ist.

Im Moment prüfen wir den Wechsel aller geschäftlichen Anschlüsse hin zu einem anderen Anbieter.

cathe
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 27.09.2009, 20:44

Wie kann ich Widerrufen ???

Beitrag von cathe » 07.10.2009, 16:11

Hallo,

ich habe schon geschrieben, dass man uns einen Auftrag/Vertrag untergeschoben hat.

Wir versuchen das nun zu widerrufen.

Wir sind bisher mit dem Telefon bei der Telekom. Haben auch sofort mit der Telekom Kontakt aufgenommen. (mehrfach)
Haben immer wieder darauf hingewiesen, dass alles widerrufen werden soll.

Trotz Widerruf wurde heute von der Telekom das Telefon abgeklempt!
Auf Nachfrage bei der Telekom, können die das auch nicht wieder rückgängig machen.

Das kann nur von Unitymedia rückgängig gemacht werden. Jetzt habe wir keinen Telefonanschluss mehr.

Was kann man tun?

cathe
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 27.09.2009, 20:44

Re: Wie kann ich Widerrufen / Kündigung

Beitrag von cathe » 27.10.2009, 10:05

Hallo,
noch immer sind wir ohne Telefonanschluss!

Inzwischen haben wir eine Schreiben von Unitymedia, dass die Kündigung eingegangen ist und der Dienst am 22.09.2009 (September !!!) eingestellt wurde.
Letzte Tage kam trotzdem eine Rechnung für den Monat Oktober.

Ich hoffe, dass wir bald wieder unseren Telefonanschluss wiederbekommen.
(Anruf bei der Telekom: "Wir können leider da nichts machen, Unitymedia muss agieren.", Anruf bei Unitymedia: "Wir können leider nichts machen, Telekom muss agieren" :zerstör: :wand:

Gruß

.

cathe
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 27.09.2009, 20:44

Re: Wie kann ich Widerrufen / Kündigung

Beitrag von cathe » 06.11.2009, 09:19

Hallo,
endlich, seit dem 04.11.2009 können wir wieder telefonieren.
Die Rückportierung zur Telekom ist nun durch.

Aber, dadurch dass Unitymedia unberechtigterweise den Anschluss wegportiert hatte, sind wir nun nach der Rückportierung "Neukunde" bei der Telekom.
D.h., wir haben einen neuen Vertrag und zwangsweise damit einen neuen teureren Tarif.

Daher haben wir einen Schaden wegen Unitymedia einmal durch die Portierungskosten von ca. 7 EUR und nun auch noch monatliche Mehrkosten.


Gruß

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: vsnap und 5 Gäste